BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 47 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 464

Terroristen unter den Flüchtlingen?

Erstellt von Cobra, 06.09.2015, 13:47 Uhr · 463 Antworten · 26.607 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.507
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Sagen dir die Begriffe Gladio und Stay-behind-Organisationen etwas?
    Selbstverständlich. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als man anfangs der neunziger Jahre in Italien nach Recherchen in den Archiven von einem Untersuchungsrichter die Existenz von "Gladio" nachweisen konnte und eine Debatte ausgelöst hat. Politische Folgen hatten die Aufklärungen auch in Belgien, Spanien und Deutschland.

    Damals wollten die Mächtigen verhindern, dass der Einzug der Kommunisten in die jeweiligen Regierungen die NATO von innen heraus schwächen könnten und mittels dieser Anschläge wurde das Volk bewusst manipuliert. Welches Ziel hätten sie heute? Die Stärkung der Rechten Parteien in Europa vielleicht?

    Was lediglich nicht sicher ist, ob "Gladio" nach dem Ende des Kalten Krieges eingestellt wurde und was eigentlich mit der gelaagerten Ausrüstung passiert ist.

  2. #102
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ein moslemalbaner aus montenegro soll in verbindung mit dem terrorakt in paris stehen.gruss oliver
    Ein Serbe aus Podgorica (Montenegro) mit dem Namen Vlatko wird einfach mal zu nem Albaner gemacht
    Alles klar

    In Bayern ist es Anfang November zu einer Festnahmen gekommen, die nach den Anschlägen in Paris Fragen aufwirft. Am 5. November stoppten Schleierfahnder auf der A8 bei Bad Feilnbach den Golf von Vlatko V. Im Auto entdeckten die Ermittler mehrere Waffen. Nach Angaben der Ermittler handelte es sich um:
    Paris: Mann bei Rosenheim in Bayern festgenommen - mögliche Verbindung zu Anschlägen - SPIEGEL ONLINE

  3. #103
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.679
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ein moslemalbaner aus montenegro soll in verbindung mit dem terrorakt in paris stehen.gruss oliver
    Vucelic vlatko heisst der Mann.. hört sich nicht nach einem albaner an oder? Aber du und die wahrheit passt nicht zusammen

  4. #104
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.175
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als man anfangs der neunziger Jahre in Italien nach Recherchen in den Archiven von einem Untersuchungsrichter die Existenz von "Gladio" nachweisen konnte und eine Debatte ausgelöst hat. Politische Folgen hatten die Aufklärungen auch in Belgien, Spanien und Deutschland.

    Damals wollten die Mächtigen verhindern, dass der Einzug der Kommunisten in die jeweiligen Regierungen die NATO von innen heraus schwächen könnten und mittels dieser Anschläge wurde das Volk bewusst manipuliert. Welches Ziel hätten sie heute? Die Stärkung der Rechten Parteien in Europa vielleicht?

    Was lediglich nicht sicher ist, ob "Gladio" nach dem Ende des Kalten Krieges eingestellt wurde und was eigentlich mit der gelaagerten Ausrüstung passiert ist.
    Ein Beispiel war die Inszenierung von Terroranschlägen durch geheimdienstnahe rechtsextremistische Gruppierungen in Italien in den 1970er und 1980er Jahren, für die bewusst fälschlich linksextreme Gruppen verantwortlich gemacht wurden, etwa die Roten Brigaden.[4][5][3] Diese Vorgehensweise wird auch als „Strategie der Spannung“ bezeichnet (von der Bezeichnung der Vorgänge in Italien als Strategia della Tensione) und gilt als Staatsterrorismus. Der Historiker Daniele Ganser schrieb über die Hintergründe der Anwendung dieser Strategie in Italien:[3][6]
    Washington, London und der italienische militärische Geheimdienst befürchteten, dass der Einzug der Kommunisten in die [italienische] Regierung die NATO von innen heraus schwächen könnte. Um dies zu verhindern, wurde das Volk manipuliert: Rechtsextreme Terroristen führten Anschläge aus, diese wurden durch gefälschte Spuren dem politischen Gegner angelastet, worauf das Volk selber nach mehr Polizei, weniger Freiheitsrechten und mehr Überwachung durch die Nachrichtendienste verlangte.“
    Ganser meinte zu diesen Vorgängen, dass sich Terror „mehr als irgendeine andere militärische Strategie dazu [eignet], die Bevölkerung zu manipulieren.“[6] Der italienische Rechtsextremist Vincenzo Vinciguerra beging 1972 ein Bombenattentat, bei dem drei Carabinieri starben, und für das bis 1984 die Roten Brigaden verantwortlich gemacht wurden, unter anderem auf Basis eines gefälschten Sprengstoffgutachtens. Der Gutachter der Behörden, Marco Morin, war ebenso wie Vinciguerra Mitglied der neofaschistischen Terrororganisation Ordine Nuovo.[4] Vinciguerra wurde nach Aufdeckung der wahren Hintergründe wegen Mordes verurteilt, im Gefängnis sagte er später in einem Interview mit dem Guardian:
    „Man musste Zivilisten angreifen, Männer, Frauen, Kinder, unschuldige Menschen, unbekannte Menschen, die weit weg vom politischen Spiel waren. Der Grund dafür war einfach. Die Anschläge sollten das italienische Volk dazu bringen, den Staat um größere Sicherheit zu bitten. […] Diese politische Logik liegt all den Massakern und Terroranschlägen zu Grunde, welche ohne richterliches Urteil bleiben, weil der Staat sich ja nicht selber verurteilen kann.“
    – Vincenzo Vinciguerra[7]


    Bombenanschlag am Bahnhof in Bologna 1980 mit 85 Toten und weit über 200 Verletzten

    Die italienische Geheimarmee Gladio soll die Regierungsteilnahme der KPI zu verhindern versucht haben. Dazu soll sie mit SISMI-Mitgliedern und Neofaschisten zwischen 1969 und 1985 viele Terroranschläge verübt haben. Dies soll Höhepunkt der in den 1950er Jahren begonnenen verdeckten Operation Demagnetize der CIA gewesen sein. 1990 wurde auch eine Verbindung zu der Geheimloge Propaganda Due (P2) vermutet. Behörden verfolgten und diffamierten linksradikale Personen und Gruppen als Verantwortliche, indem Beweismittel gefälscht wurden. Die Empörung der Öffentlichkeit darüber sollte die in Italien traditionell starke Kommunistische Partei schwächen. Gladio wird Mitwirkung an vier Bombenexplosionen in Mailand und Rom, darunter dem Bombenanschlag auf der Piazza Fontana (17 Tote) im Dezember 1969 und dem Anschlag von Bologna 1980 (85 Tote) nachgesagt.[4]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Falsche_Flagge
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio#cite_note-Online_2015-5


    Alles aus Wikipedia und ich kommentiere zu diesem Thema nichts mehr. Mein Beileid gilt dem französischen Volk, insbesondere den Opfern und die Hinterbliebenen, die willkürlich und sinnlos sterben und leiden mussten und müssen. Aber was Geheimdienste über deren Sprechrohre wie Reuters, dpa, AFP, AP mir weiß machen wollen, glaube ich kein Wort

  5. #105
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    7.055
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen

    Bombenanschlag am Bahnhof in Bologna 1980 mit 85 Toten und weit über 200 Verletzten



    https://de.wikipedia.org/wiki/Falsche_Flagge
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio#cite_note-Online_2015-5


    Alles aus Wikipedia und ich kommentiere zu diesem Thema nichts mehr. Mein Beileid gilt dem französischen Volk, insbesondere den Opfern und die Hinterbliebenen, die willkürlich und sinnlos sterben und leiden mussten und müssen. Aber was Geheimdienste über deren Sprechrohre wie Reuters, dpa, AFP, AP mir weiß machen wollen, glaube ich kein Wort
    Und warum glaubst du dann den Meldungen über Gladio?

  6. #106
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.175
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Und warum glaubst du dann den Meldungen über Gladio?
    Man was stellst du immer so behinderte Fragen? Die Existenz von Gladio ist mit wissenschaftlichen Arbeiten, Zeitzeugen und ohne Ungereimtheiten belegt. Die Fakten wurden auf den Tisch gelegt mit zahlreichen Dokumenten und nicht im amerikanischen Stil "Bin Laden ist Tod, wir haben ihn ins Meer geworfen, glaubt uns"

  7. #107
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    7.055
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Man was stellst du immer so behinderte Fragen? Die Existenz von Gladio ist mit wissenschaftlichen Arbeiten, Zeitzeugen und ohne Ungereimtheiten belegt. Die Fakten wurden auf den Tisch gelegt mit zahlreichen Dokumenten und nicht im amerikanischen Stil "Bin Laden ist Tod, wir haben ihn ins Meer geworfen, glaubt uns"
    Al-Qaeda hat den Tod von Bin Laden aber bestätigt. Also falls diese nicht gemeinsame Sache mit den USA machen, dann ist Bin Laden tatsächlich tot. Mich würde es aber immer noch interessieren, warum du diese Meldung über die Operation Gladio kritiklos schluckst, und andere Meldungen nicht. Offensichtlich hast du ja noch nicht einmal den gesamten Wikipedia-Artikel zum Thema gelesen.

  8. #108
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.175
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Al-Qaeda hat den Tod von Bin Laden aber bestätigt. Also falls diese nicht gemeinsame Sache mit den USA machen, dann ist Bin Laden tatsächlich tot. Mich würde es aber immer noch interessieren, warum du diese Meldung über die Operation Gladio kritiklos schluckst, und andere Meldungen nicht. Offensichtlich hast du ja noch nicht einmal den gesamten Wikipedia-Artikel zum Thema gelesen.
    Bitte was? Nachdem ich ein Wikipedia-Eintrag zitiere, wo sämtliche Behauptungen zu Gladio von mehren Quellen verschiedenster Postionen belegt sind, kommst du mir mit, ich würde es kritiklos schlucken?

    Schau mal was für einen Müll du in verschieden Threads schreibst:

    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Osama bin Laden z.B. war ein außerordentlich belesener Mensch. In seinem Haus in Pakistan wurden viele englischsprachige Sachbücher gefunden, zumeist über gesellschaftspolitische und militärwissenschaftliche Themen, sowie Dutzende Studien amerikanischer think tanks, etc. Die führenden Köpfe wissen schon relativ genau, wie der Westen funktioniert, wo er seine Schwachstellen hat, und wie man einen Krieg gegen ihn trotz totaler technologischer Unterlegeneheit gewinnen kann.

    Die volle Liste findest du hier:

    Bin Ladin's Bookshelf
    Jedes einzelne Wort deines Beitrags hat eine einzige Quelle und das die US-Regierung persönlich, und du beschreibst Bin Laden als ob es dein Verwandter wäre. "Osama bin Laden war ein außerordentlich belesener Mensch"
    Aber wenn im Forum Artikel von Sputnik gepostet werden, einem Medium das der russischen Regierung nahe steht, heulst du rum und willst diese verbieten:

    http://www.balkanforum.info/f11/sputniknews-verbieten-239342/

    Master-Student, bitte geh mir nicht ständig auf den Sack mit deinem dummen Behauptungen.

    _______
    Das Außenministerium der USA gab im Jahr 2006 als Reaktion auf die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse der ETH Zürich eine umfangreiche Pressemitteilung heraus.[17] Darin wurde eines der von Ganser zitierten Dokumente, das United States Army Field Manual 30-31B,[18] als sowjetische Fälschung und die Terrorismusvorwürfe insgesamt als falsch bezeichnet. 1982 hatte ein KGB-Überläufer vor einer Kongressanhörung den sowjetischen Ursprung des Dokuments benannt.[19] Ganser nannte als Anhaltspunkte für die Echtheit des Dokuments Aussagen von US-Geheimdienstmitarbeitern wie Ray Cline, einen ehemaligen CIA-Führungskader, und den Ex-Chef der italienischen P2-Loge, Licio Gelli. Beide hätten die Echtheit des Handbuchs bezeugt.[20]

  9. #109
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    30.654
    Schon den Text von Söder gehört.......? Grad auf N24......


    Es geht los und wir Ausländer können uns auf was gefasst machen........


    Ich bin auch gespannt, wie man dann vor dem Mop reagieren wird......mithetzen, verteidigen, Denunzieren?

  10. #110
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    14.089
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Schon den Text von Söder gehört.......? Grad auf N24......


    Es geht los und wir Ausländer können uns auf was gefasst machen........


    Ich bin auch gespannt, wie man dann vor dem Mop reagieren wird......mithetzen, verteidigen, Denunzieren?
    Der Penner aus Bayern ist für viele kein unbeschriebenes Blatt. Sein Hauptaugenmerk galt den Ausländer und Südeuropäer. Mit seinen Hetzkampagnen wird er in den kommenden Tagen auf seine Kosten kommen.

Ähnliche Themen

  1. Ein Slowene unter den Srebrenicamördern ?
    Von Grasdackel im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 20:15
  2. Ivan Asen und Peter , die großen Wlachen unter den Bulgaren!
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.12.2006, 12:51
  3. Wieso sind unter den Wh.Power Leuten soviele Slawen?
    Von Jim_Panse im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 12:25
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2006, 22:25
  5. Balkan Terroristen verübten den Londoner Anschlag
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 16:16