BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 667 ErsteErste 123456781454104504 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 6666

Wieviele Flüchtlinge kann Europa aufnehmen?

Erstellt von Zurich, 21.04.2015, 09:55 Uhr · 6.665 Antworten · 316.682 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Machen sie. Die frage ist hier nur: Wie lange resp. bis zu welchem Mass???



    a kad je nato gadjo libiju sa raketama svi su skakali od dragosti.. juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
    a sad kada dolaze izbjeglice svi okrecu ledja jedni drugima... to je tuzno.. neka se sada evropska unija i nato pobrinu za njiha..

  2. #32
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.122
    Die Europäer sollten sich mal an Gestern erinnern, als Millionen von ihnen nach Amerika ausgewandert sind.

    Darunter waren verschiedenste Konfessionen, Weltanschauungen oder Kulturen.

    Und heute ist Amerika das mächtigste Land.

  3. #33
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.204
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Ich hatte es gestern schon im anderen Thread geschrieben, hier gerne nochmal:



    Diese Menschen fliehen vor Krieg und Armut, vor allem die Global-Player müssen hier politische Verantwortung übernehmen und auf eine diplomatische Lösung der jeweiligen Konflikte pochen. Dafür braucht es keine Juristen, Wirtschaftsingenieure oder Professoren. Aufrichtige Menschen, meinetwegen auch einfache Menschen, die kein kommerzielles oder politisches Interesse haben. Menschen die sich in erster Linie um andere Menschen kümmern möchten.

    Anhang 72917
    Ist schon so aber auf der anderen Seite zwingt niemand die Menschen dieser Regionen ihre Mitmenschen einfach tu töten oder zu vertreiben. Das ist wie mit der Klippe, man muss nicht hinterherspringen, man kann sich auch Mal die Hand reichen oder wenigstens einene Frieden verhandeln.

  4. #34
    onrbey
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Ist schon so aber auf der anderen Seite zwingt niemand die Menschen dieser Regionen ihre Mitmenschen einfach tu töten oder zu vertreiben. Das ist wie mit der Klippe, man muss nicht hinterherspringen, man kann sich auch Mal die Hand reichen oder wenigstens einene Frieden verhandeln.
    Natürlich zwingt sie niemand dazu, jedoch darf man den Hintergrund z. B. in Afrika nicht vergessen. Versklavung, Armut, Diktaturen sowas hinterlässt Spuren. Bisher gab es diesbezüglich auch keine kulturelle Aufarbeitung, so das man sagen könnte, der Kontinent ist von seiner blutigen und schmerzhaften Vergangenheit befreit. Afrika wurde und wird immer noch bis auf den letzten Tropfen ausgebeutet. Den größten Fehler den man machen kann ist diesen Menschen dann auch noch Waffen in die Hand drücken und genau das macht unsere Politik.

  5. #35
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.986
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Die Europäer sollten sich mal an Gestern erinnern, als Millionen von ihnen nach Amerika ausgewandert sind.

    Darunter waren verschiedenste Konfessionen, Weltanschauungen oder Kulturen.

    Und heute ist Amerika das mächtigste Land.
    Wieso gehen dann die Leute denn nicht nach Amerika? Vor allem in Alaska soll es mehr als genügend Platz geben....

  6. #36
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.847
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Ist schon so aber auf der anderen Seite zwingt niemand die Menschen dieser Regionen ihre Mitmenschen einfach tu töten oder zu vertreiben. Das ist wie mit der Klippe, man muss nicht hinterherspringen, man kann sich auch Mal die Hand reichen oder wenigstens einene Frieden verhandeln.
    Genau so ist das. Der Armutszuwanderung aus Rumäninen, Bulgarien, etc. wurde ein Riegel vorgeschoben. Sind EU Staaten, die dürfen gerne zuhause hungern und sich verfolgen lassen! Das ist auch nicht in Ordnung.
    Man kann nicht mehr ausschließlich Waffenlieferungen und Ausbeutung als Ursache ranziehen, nicht mehr. Religionskriege sind Religionskriege. Syrien, Libyen, um nur zwei Beispiele zu nennen waren keine armen Länder. Auf der einen Seite wollten die Menschen die Diktatoren loswerden, auf der anderen Seite wolten sie auch keinen Gottesstaat. Das beste Beispiel ist Ägypten, da gabs keine westliche Intervention, trotzdem ist das Land seit Ausbruch des "Frühlings" eher im Dauerwinter. Muslimbrüder gaben sich demokratisch, solange bis sie Einfluss hatten, dann wars aus mit der Demokratie. Und an allem schuld ist der Westen und Amerika. Würden sich beide aus diesen Bürgerkriegen raushalten, wäre das Gejammer nicht kleiner, nein, denn dann würde es heissen unterlassene Hilfeleistung. Das wurde der Türkei übrigens auch vorgeworfen. Sowas geht einfach nicht. Zu glauben, wenn sich keiner einmischt gäbe es nicht 10.000 Tote ist einfach naiv.

    Europa könnte wesentlich mehr Flüchtlinge aufnehmen, wenn die Standards nicht so hoch gesetzt werden würden. Es werden immer Vergleiche gezogen zu Jordanien zum Beispiel. Da leben die Flüchtlinge in Containern oder Zelten, ohne gescheite Wasserversorgung, sie sind einfach nur temporär in Sicherheit, müssen aber anders um ihr Leben kämpfen. In Deutschland nicht denkbar und auch nicht durchführbar. Da beschweren sich Parteien wenn Flüchtlinge eingeschweisstes Essen bekommen, keine eigene Küche haben oder das Gebäude irgendwie nicht gut liegt, usw. Die Flüchtlinge werden hier nicht gefragt; sie werden und lassen sich instrumentalisieren. Gerade in Berlin, ich könnt Bücher schreiben.....

  7. #37
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.122
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Wieso gehen dann die Leute denn nicht nach Amerika? Vor allem in Alaska soll es mehr als genügend Platz geben....
    Versuch halt mal mit nem überfüllten Bötchen den Atlantik zu überqueren.

    Ausserdem ist dein Vergleich Schwachsinn. Die Europäer haben genau das gemacht was ihnen heute nicht schmeckt.

    Als es ihnen zu schwer hier wurde haben Million beschlossen in die Ungewissenheit auszuwandern. Die Gründe waren die gleichen.

    Hunger und bittere Armut, Krankheiten, Vertreibung bestimmter Gruppen (Hugenotten usw. )

    Wir sollten nicht so sturr sein. Natürlich kann man nicht jedem helfen. Aber wenigstens sollte man nicht vergessen Mensch zu sein.

    Alles was möglich ist sollte unternommen werden.

  8. #38
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.847
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Versuch halt mal mit nem überfüllten Bötchen den Atlantik zu überqueren.

    Ausserdem ist dein Vergleich Schwachsinn. Die Europäer haben genau das gemacht was ihnen heute nicht schmeckt.

    Als es ihnen zu schwer hier wurde haben Million beschlossen in die Ungewissenheit auszuwandern. Die Gründe waren die gleichen.

    Hunger und bittere Armut, Krankheiten, Vertreibung bestimmter Gruppen (Hugenotten usw. )

    Wir sollten nicht so sturr sein. Natürlich kann man nicht jedem helfen. Aber wenigstens sollte man nicht vergessen Mensch zu sein.

    Alles was möglich ist sollte unternommen werden.
    Das ist richtig, ein guter Ansatz wäre gegenseitige Schuldzuweisungen und Zeitreisen ins Mittelalter in den Hintergrund zu stellen. Solange das "ihr" und "wir" nicht aus den Köpfen ist, wird das nichts.

    Du lebst doch selbst in Europa, auch du sorgst dafür das Afrikaner unter übelsten Bedingungen in Gruben hocken und seltene Erden für deinen PC und dein Smartphone, deinen Hightech TV und was weiß ich noch alles, ans Tageslicht befördern um dein und unser aller Konsumverhalten zu befriedigen. Billiger Kaffee, billige Klamotten, billiges Flugobst, billige Reisen...., Right?

    Wahre Worte sind nicht schön. Schöne Worte sind nicht wahr.
    Lao-Tse

  9. #39
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.122
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Das ist richtig, ein guter Ansatz wäre gegenseitige Schuldzuweisungen und Zeitreisen ins Mittelalter in den Hintergrund zu stellen. Solange das "ihr" und "wir" nicht aus den Köpfen ist, wird das nichts.

    Du lebst doch selbst in Europa, auch du sorgst dafür das Afrikaner unter übelsten Bedingungen in Gruben hocken und seltene Erden für deinen PC und dein Smartphone, deinen Hightech TV und was weiß ich noch alles, ans Tageslicht befördern um dein und unser aller Konsumverhalten zu befriedigen. Billiger Kaffee, billige Klamotten, billiges Flugobst, billige Reisen...., Right?

    Wahre Worte sind nicht schön. Schöne Worte sind nicht wahr.
    Lao-Tse
    So kann man sich rausreden. Die Fakten sind klar.

    Ja aber ich habe diese Möglichkeiten nicht. Das erwarte ich aber von unseren Vertretern aus der Politik.

  10. #40
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.847
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    So kann man sich rausreden. Die Fakten sind klar.

    Ja aber ich habe diese Möglichkeiten nicht. Das erwarte ich aber von unseren Vertretern aus der Politik.
    Ich habe mich nicht rausgeredet. Welche Möglichkeiten hast du nicht?

    Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, aber nicht auf seine eigenen Fakten.

Ähnliche Themen

  1. Kann der Islam den Werteverfall in Europa stoppen?
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 18:41
  2. Wie Europa Menschen verändern kann...
    Von Kelebek im Forum Rakija
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 19:06
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 11:05
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 12:16
  5. wisst ihr wo wann t-shirts und usw kaufe kann???
    Von delije1984 im Forum Sport
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 00:45