BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

40 Jahre Mondlandung

Erstellt von Grasdackel, 20.07.2009, 19:35 Uhr · 29 Antworten · 1.868 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    13.379
    Ich war 8,mein Vater war voll damit beschäftigt und hat uns mitgerissen. Ich wollte unbedingt Astronaut werden. Ich malte nur noch Bilder von Phantasie-Mondmobilen usw.usw.
    Doch später bekam der KFZ-Bereich ein riesengroßes Vakuum und ich mußte frühzeitig alle Sternenpläne aufgeben und den Autohandel in Deutschland retten
    .
    .
    .
    .....ich habs nicht bereut, aber mein Interesse am Weltall ist auch stark zurückgegangen

  2. #12

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.308
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Ich war 8,mein Vater war voll damit beschäftigt und hat uns mitgerissen. Ich wollte unbedingt Astronaut werden. Ich malte nur noch Bilder von Phantasie-Mondmobilen usw.usw.
    Doch später bekam der KFZ-Bereich ein riesengroßes Vakuum und ich mußte frühzeitig alle Sternenpläne aufgeben und den Autohandel in Deutschland retten
    .
    .
    .
    .....ich habs nicht bereut, aber mein Interesse am Weltall ist auch stark zurückgegangen
    Du könntest gebrauchte Mondkapseln weiter verticken. Oder Weltraumschrott sammeln

  3. #13

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.609
    50 jahre lügen.diese angebliche mondlandung hat nie so stattgefunden,wie es euch die nasa verkaufen möchte.tatsache ist,das die us amerikaner zu der damaligen zeit technisch gar nicht in der lage waren,dieses unterfangen zu stemmen.aus rein politischen gründen-um mit der sowjetunion gleichziehen zu können-,hat man diese"mondlandung" in einem filmstudio vorgespielt.sämtliche wissenschaftler,die noch mumm in den knochen haben,geben mir recht.diese sogenannten damaligen "astronauten" und "wissenschaftler",die diese "mondlandung" für echt erklären wollen,sind in wahrheit schauspieler oder wurden gekauft,erpresst um diese lügen zu verbreiten.ihr lebt in einem meer aus lügen und droht immer weiter unterzugehen.ihr seid die perfekten opfer,der lügenindustrie.mit den einfachsten mitteln und tricks,treiben sie gehirnwäsche mit euch.es sind nichts weiter als hütchenspieler,die mit euch ihre spielchen spielen.ich schlage alarm.gruss oliver

  4. #14
    Avatar von Hermann

    Registriert seit
    03.04.2019
    Beiträge
    342
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    50 jahre lügen.diese angebliche mondlandung hat nie so stattgefunden,wie es euch die nasa verkaufen möchte.tatsache ist,das die us amerikaner zu der damaligen zeit technisch gar nicht in der lage waren,dieses unterfangen zu stemmen.aus rein politischen gründen-um mit der sowjetunion gleichziehen zu können-,hat man diese"mondlandung" in einem filmstudio vorgespielt.sämtliche wissenschaftler,die noch mumm in den knochen haben,geben mir recht.diese sogenannten damaligen "astronauten" und "wissenschaftler",die diese "mondlandung" für echt erklären wollen,sind in wahrheit schauspieler oder wurden gekauft,erpresst um diese lügen zu verbreiten.ihr lebt in einem meer aus lügen und droht immer weiter unterzugehen.ihr seid die perfekten opfer,der lügenindustrie.mit den einfachsten mitteln und tricks,treiben sie gehirnwäsche mit euch.es sind nichts weiter als hütchenspieler,die mit euch ihre spielchen spielen.ich schlage alarm.gruss oliver
    Nicht schlecht, werter Oliver. Allerdings stellt sich mir weiterhin die Frage, weshalb die Sowjetunion diese vermeintliche Inszenierung der Amerikaner nicht angekreidet und öffentlich gemacht hat. Immerhin wäre die Enttarnung eines solchen Schauspiels für die Sowjets im Kalten Krieg ein Himmelsgeschenk gewesen.

  5. #15
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    4.859



    Make America Great Again

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.609
    ach hermann,ach kleiner hermann.süss, wie unwissend du noch bist.ich erkläre es dir.es ist völlig unbedeutend,ob die sowjetunion oder die usa,deutschland,england oder china uns veräppelt.im grunde arbeitet die elite am ende zusammen.es ist eine abgesprochene sache.das ziel ist, uns die menschheit hinter das licht zu führen.es gibt 13 familien auf dieser welt,die euch kontrollieren und euch vorgeben was ihr glauben sollt und was nicht.das ist aber ein tiefgreifendes thema das so manchen überfordern würde.fakt ist,das alles was in dieser welt geschieht,von langer hand geplant ist.wer das nicht begreift und glaubt,das politische und wirtschaftliche entscheidungen spontan getroffen werden,der ist verloren.schon in der bibel steht geschrieben,was demjenigen bevorsteht der sich nicht einen chip unter die haut pflanzen lässt.ich schlage erneut alarm.gruss oliver

  7. #17
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    13.379
    Zitat Zitat von Kesaj Beitrag anzeigen
    Du könntest gebrauchte Mondkapseln weiter verticken. Oder Weltraumschrott sammeln
    Mag alles sein....aber mir gehts gut so wie es ist und meine Perspektive ist sogar noch für die kommenden 5 Jahre, ich sage mal WAHNSINN!!!

    Keinerlei Grund für iwas Anderes.
    Einmal habe ich einen großen Ausflug in die "weite Welt" gewagt und ab von meinen Wurzeln, dazwischen auch schon mal in den letzten 37 J. auch kleinere Ausflüge.....aber der von 1995 hat mich für 4 Jahre an den Rand der Existenz und Erträglichkeit gedrückt.
    Es stand 4 j. tgl. " para Trycha Fallakru"......" um das Haar eines Glatzkopfs".........

    Nene, das brauche ich alles nie wieder- alles korrekt wie es ist......super- und ich bin dankbar dazu. Nix mit Mond und so- ERDE ist das Motto........ich bin edaphon

  8. #18
    Avatar von Hermann

    Registriert seit
    03.04.2019
    Beiträge
    342
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ach hermann,ach kleiner hermann.süss, wie unwissend du noch bist.ich erkläre es dir.es ist völlig unbedeutend,ob die sowjetunion oder die usa,deutschland,england oder china uns veräppelt.im grunde arbeitet die elite am ende zusammen.es ist eine abgesprochene sache.das ziel ist, uns die menschheit hinter das licht zu führen.es gibt 13 familien auf dieser welt,die euch kontrollieren und euch vorgeben was ihr glauben sollt und was nicht.das ist aber ein tiefgreifendes thema das so manchen überfordern würde.fakt ist,das alles was in dieser welt geschieht,von langer hand geplant ist.wer das nicht begreift und glaubt,das politische und wirtschaftliche entscheidungen spontan getroffen werden,der ist verloren.schon in der bibel steht geschrieben,was demjenigen bevorsteht der sich nicht einen chip unter die haut pflanzen lässt.ich schlage erneut alarm.gruss oliver
    Zu tiefgreifend ist das nicht, werter Oliver. Die Theorie von den 13. satanischen Blutlinien sind mir geläufig.

  9. #19
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.475
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Vor 50 Jahren stand ich mit meiner Ehemaligen iwo in London herum, und wir guckten Fernseher im Schaufenster an, um entscheidende Momente mitzubekommen...
    Nu warte ich auf die (wesentlich komplziertere) Marslandung...
    So kompliziert ist die Marslandung nicht. Mit dem Aufwand des Apollo-Programms könnte man locker auf dem Mars landen. Aber eben nur einmal, und nicht wie bei Apollo sechs mal. Dafür würde man aber auch einen insgesamt bedeutend längeren Aufenthalt haben.

    Interessanter aber ist es erst mal Basen im Shackleton-Krater zu errichten. Dort kann man dann Raketentreibstoff aus dem Eis des Mondes herstellen. Es ist eigentlich ziemlich schade, dass man damit nicht bereits in den 70ern begonnen hat.

  10. #20

    Registriert seit
    02.04.2019
    Beiträge
    818
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    50 jahre lügen.diese angebliche mondlandung hat nie so stattgefunden,wie es euch die nasa verkaufen möchte.tatsache ist,das die us amerikaner zu der damaligen zeit technisch gar nicht in der lage waren,dieses unterfangen zu stemmen.aus rein politischen gründen-um mit der sowjetunion gleichziehen zu können-,hat man diese"mondlandung" in einem filmstudio vorgespielt.sämtliche wissenschaftler,die noch mumm in den knochen haben,geben mir recht.diese sogenannten damaligen "astronauten" und "wissenschaftler",die diese "mondlandung" für echt erklären wollen,sind in wahrheit schauspieler oder wurden gekauft,erpresst um diese lügen zu verbreiten.ihr lebt in einem meer aus lügen und droht immer weiter unterzugehen.ihr seid die perfekten opfer,der lügenindustrie.mit den einfachsten mitteln und tricks,treiben sie gehirnwäsche mit euch.es sind nichts weiter als hütchenspieler,die mit euch ihre spielchen spielen.ich schlage alarm.gruss oliver
    Alle Wissenschafter müssen wirklich verdammt viel Mumm in den Knochen haben, um dir Recht zu geben. Ich kenne nicht einmal "normale" Leute, die das tun.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ach hermann,ach kleiner hermann.süss, wie unwissend du noch bist.ich erkläre es dir.es ist völlig unbedeutend,ob die sowjetunion oder die usa,deutschland,england oder china uns veräppelt.im grunde arbeitet die elite am ende zusammen.es ist eine abgesprochene sache.das ziel ist, uns die menschheit hinter das licht zu führen.es gibt 13 familien auf dieser welt,die euch kontrollieren und euch vorgeben was ihr glauben sollt und was nicht.das ist aber ein tiefgreifendes thema das so manchen überfordern würde.fakt ist,das alles was in dieser welt geschieht,von langer hand geplant ist.wer das nicht begreift und glaubt,das politische und wirtschaftliche entscheidungen spontan getroffen werden,der ist verloren.schon in der bibel steht geschrieben,was demjenigen bevorsteht der sich nicht einen chip unter die haut pflanzen lässt.ich schlage erneut alarm.gruss oliver
    Gut, dass es keine Verschwörungstheorien gibt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mondlandung war wohl eine Lüge
    Von Babo.Hadžiya im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.09.2015, 02:37
  2. Mondlandung
    Von Robert im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 20:06
  3. 10 Jahre
    Von Lopov im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 15:19
  4. 15 jahre her!
    Von Velez im Forum Sport
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 12:18
  5. Mondlandung Fake oder Real
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 09:58