BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Sind wir alleine....

Erstellt von Zurich, 09.07.2007, 22:46 Uhr · 30 Antworten · 3.301 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.142

    Sind wir alleine....

    Sind wir alleine im Universum?

    Gibt es Ausserirdische? Also ich meine jetzt nicht die paar Verschwörungstheorien über UFO's und so, sondern generell die Frage, ob ihr denkt, dass wir doch nicht alleine sind im Weltall? Und falls es doch irgendwo sonst noch Leben gibt, sind wir doch die einzige intelligente Spezies? Denn, das ist gar nicht so selbstverständlich. Neben paar Milliarden Arten auf unserem Planeten sind wir die einzige intelligente Spezies.

    Einen Planeten wie unsere Erde zu finden ist zwar schwierig, doch soooo krass selten ist das nicht. Es wurden einige Planeten im Weltall entdeckt, die einigermassen Erden-ähnlich sind.
    Zudem gibt es eine Forschungsabteilung auf der Erde, die darauf fixiert ist, auf den unmöglichsten Stellen unseres Planeten nach leben zu suchen, und selbst da fanden sie Leben (wo es vorher für kaum möglich gehalten wurde). Zum Beispiel: Krebse bei Unterwasser-Vulkanen, die in fast 100°C heissem Wasser und ungeheurem Druck leben. - Leben ist also sehr anpassungsfähig. (Mal ein wichtiger Ansatz)



    Doch.... Es ist alles eine Frage der Menge.... Im Universum gibt es sehr viele Sterne und wo Sterne sind, gibt es auch Planeten. Frage:
    Wieviele Sterne gibt es im Universum???

    Allein in Unserer Galaxie (der Milchstrasse) gibt es schätzungsweise einige hundert Milliarden Sterne. Doch unsere Galaxie ist nicht die einzige. Die Anzahl Galaxien im Universum kann man nicht durch eine Zahl ausdrücken. Es gibt ganze sogenannte Galaxie-Haufen (die aus Billiarden von Galaxien bestehen), und die wiederum häufen sich zu sogenannten Superhaufen, und diese Superhaufen unter sich bilden sogenannte Filamente... Die Vorstellung der Anzahl Sterne kann man nicht ausdrücken.

    Es gibt in der Astronomie eine Art "Faustregel" mit dem Sandkorn:

    Stellt euch vor, ihr seit am Sandstrand. Nimmt mal in die Hand ein Haufen Sand. Wieviele Sandkörner habt ihr in der Hand??? Und wieviele Sandkörner gibt es am ganzen Strand?... Eine ziemlich grosse Zahl...

    Und jetzt stellt euch vor:
    Für jedes einzelne (noch so kleine) Sandkörnchen = 1 Million Sterne und das nicht in der Hand, nicht am Strand, sondern auf unserem ganzen Planeten. Egal ob Strand, unter Wasser, unter Erde,.....etc... JEDES EINZELNE SANDKORN AUF UNSEREM GANZEN PLANETEN = 1'000'000 Sterne!!! (und wo Sterne sind, sind auch Planeten).
    - Eine so grosse Zahl kann man gar nicht schreiben. Doch die Astronomen sind sich sicher: Mit dieser Faustregel bzw. diesem Vergleich kommt man in etwa in die nähe der Anzahl Sterne in Unserem Universum.

    Also noch mals: 1 Sandkörnchen auf unserer Erde = 1 Million Sterne

    - Kann es immer noch sein, dass wir auf der Erde wirklich ganz alleine sind????

  2. #2

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Unwahrscheinlich das wir alleine sind , Leben ist glaube ich ein Naturgesetz
    das sich überall wiederholt,selbst auf der Erde findet man an Unwirtlichsten Orten Leben.
    Möglich das irgendwo Leben , so weit fortgeschritten ist , das wir für die bloße Amöben sind.

  3. #3
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.142
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Unwahrscheinlich das wir alleine sind , Leben ist glaube ich ein Naturgesetz
    das sich überall wiederholt,selbst auf der Erde findet man an Unwirtlichsten Orten Leben.
    Möglich das irgendwo Leben , so weit fortgeschritten ist , das wir für die bloße Amöben sind.
    Eben.... dass es an unwirklichsten und lebensfeindlichsten Orten auf der Erde Leben gibt und die unfassbare-astronomisch-hohe Anzahl der Sterne die es im Universum gibt (auch wenn wir uns diese Zahl schwer vorstellen können), ist es eher unwahrscheinlich, dass wir wirklich die einzigen sind.

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Wenn sie so Intelligent sind wie man das von Außerirdischen erwartet
    werden sie sich hüten mit uns in Kontakt zu treten.

  5. #5
    GjergjKastrioti
    Naja ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass die Erde wirklich der einzige Planet im ganzen Universum ist, wo Leben enthalten ist.

  6. #6
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Wenn sie so Intelligent sind wie man das von Außerirdischen erwartet
    werden sie sich hüten mit uns in Kontakt zu treten.
    warum denn?
    wir sind friedliebend, vor allem balkaner ^^

  7. #7
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.142
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Wenn sie so Intelligent sind wie man das von Außerirdischen erwartet
    werden sie sich hüten mit uns in Kontakt zu treten.
    Nun ja... Das mit dem Kontakt ist gar nichtmal so einfach. Wir senden über 80 Jahre Radio-Wellen. Die sind eben nicht nur auf der Erde empfangbar, diese Signale gehen auch ins Weltall auf ihre ehwige Reise. Das Problem sind einfach die astronomisch hohen Distanzen. Wenn es "IT" wirklich gibt, und er zum Beispiel auf einem Planeten lebt, der 30 Lichtjahre von uns entfernt ist, dauert es erstens 30 Jahre bis unser Signal zu ihm ankommt und wenn er sich entschliesst uns zu antworten, dauert es wiederum 30 Jahre bis das Signal von ihm zu uns kommt.
    Mit unseren knapp 80 Jahren Radio-Wellen ins Weltall verschicken haben wir gerade mal ein paar hundert Sterne "informiert", was vielleicht reicht. Aber wie gesagt, falls es ihn wirklich gibt, und er uns antwortet, müssen wir uns noch ein paar Jahrzente gedulden.

    Weiter ist die Frage nicht, ob es noch im Weltall Leben gibt, sondern ob es intelligentes Leben gibt. Und wenn es "IT" gibt, er aber kein intelligentes Wesen ist, dann hat er weder ein Radio um unsere Signale zu empfangen, noch kann er uns antworten.

    Unsere "Asto-Ohren" sehen so aus:

    (Radio-Teleskop)

    Wir haben hunderte davon. Und noch haben wir keine Signale von "IT" erhalten. Doch.... Einmal gab's da schon was spektakuläres: 1987!!!
    Damals empfingen wir grosse Signal aus dem Weltall. Doch als man die restlichen Radio-Teleskope auf das Signal richtete, war das Signal verschwunden und kam nie wieder.

  8. #8

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    was aber wenn sie eine RaumkrümmungsTechnologie entwickelt haben,
    mit der sie unter einhaltung der Relativitätstheorie die Erde erreichen können oder Signale senden können.

  9. #9

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.327
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    was aber wenn sie eine RaumkrümmungsTechnologie entwickelt haben,
    mit der sie unter einhaltung der Relativitätstheorie die Erde erreichen können oder Signale senden können.
    dann war bosnien der reinste kindergarten...

  10. #10

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Theorien für Wurmlöcher und andere Raumkrümmungsarten , gibt es schon länger.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. alleine in urlaub?
    Von tetovë1 im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 22:25
  2. Alleine in der Wildniss
    Von Hundz Gemajni im Forum Rakija
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 24.12.2011, 03:37
  3. Trinkt ihr alleine auch Alkohol?
    Von Posavac im Forum Rakija
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 13:09
  4. Stony alleine zu Hause
    Von Tarmi Rićmi im Forum Rakija
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 20:02
  5. Sind wir alleine im Universum?
    Von im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 00:56