BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Atom-Energie

Erstellt von Zurich, 21.11.2014, 13:48 Uhr · 54 Antworten · 5.927 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.141

    Ausrufezeichen Atom-Energie

    Was Deutschland erreicht hat, soll auch in der Schweiz erreicht werden und das noch viel schneller. Die „Atomaustiegs-Initiative“ („Atomstrom abschalten, jetzt!“) der Grünen, die vor 2 Jahren eingereicht wurde und bald (nächstes oder übernächstes Jahr) vor’s Volk zur Abstimmung kommen wird. => Grüne Schweiz | Automausstiegs-Initiative

    Das allgemeine Problem an der Atom-Energie ist, dass es einerseits ein sehr emotionales Thema ist (nach den Katastrophen von Tschernobyl und Fukushima) und dass anderseits in der breiten Bevölkerung ein grosser Mangel an Fachwissen um Kernphysik und Nukleartechnik herrscht. Da ist man als Unwissender schnell verunsichert. Dann gibt es noch die Grünen (Partei), Greenpeace und diverse Umweltverbände (ProNatura und Co.) mit ihrem Halbwissen und zugleich rebellischen Haltung gegenüber Kernenergie. Auf der anderen Seite Physiker, Chemiker, Nukeartechniker und Co. (also Leute, die bestens mit der Materie vertraut sind), welche praktisch fast alle (weltweit) klar für Kernenergie sind.

    Das Problem bei Unwissen oder Halbwissen ist die fehlende Differenzierung!

    Kernenergie ist nicht gleich Kernenergie. Es ist eine Technologie, die sich stets weiterentwickelt und man spricht von Kernreaktor-Typen von Generationen (1. Generation, 2. Generation,..etc..) die sich zum Teil immens voneinander unterscheiden, insbesondere in Punkto Sicherheit und Kontrollierbarkeit. Deshalb oft das Argument Tschernobyl so was von Fehl am Platz, da es auch heutiger Sicht eine völlig veraltete Technologie darstellt, wo noch Graphit als Moderator benutzt wurde.

    Die Künftige Kernenergie ist der Fusionsreaktor. Und obwohl diese Art von Kernenergie so gut wie keine Radioaktivität produziert, sind Greenpeace und Co. strikt dagegen!
    Ich habe kein Problem mit einer Gegnerschaft (akzeptiere jede Meinung) und diskutiere auch gerne. Aber das ist manchmal sooo schwer, wenn Diskussionspartner so grosse Wissenslücken aufweist, Sachen durcheinanderbringt und zugleich sich sehr entschlossen und rebellisch zeigt. Schlimmer als die Unwissenden sind die Halbwissenden, die meinen etwas von der Sache zu verstehen.
    Zu den Unwissenden gehört leider der Grossteil der Bevölkerung. Aber selbst unter diesen finden sich solche Rebellen, die ihre ganze Energie in den Protest stecken.
    Da sah man beim Castor-Transport in Deutschland, wo man den an Gleisen angeketteten Protest-Anführer Sachen über Nukleartechnik bzw. Kernphysik fragte, und dieser Tatsächlich meinte, der Strom komme aus dem Uran, also quasi aus den Uran-Stäben direkt (oder hat er sogar das Uranerz gemeint?).

    Es ist ja die gleiche Scheisse und Verunsicherung bezüglich der Gentechnologie. Auch sehr emotionales Thema aber zugleich riiiiesige Wissenslücke in der Bevölkerung. Auch da mag ich mich auf ein TV-Interview erinnern, wo man Passanten über Gentech befragt hat. Da meinte eine Frau, sie sei voll und ganz strikt gegen Gentech. Und auf die Frage „Wieso?“, meinte Sie: „Na ich ess doch keine Gene!“
    Und bezüglich Atomstrom:

    Hat schon jemand die Doku „Pandoras Versprechen“ gesehen??? Ein Film zusammengestellt von Fachleuten (vor allem Kernphysikern) und ehem. Greenpeace-Aktivisten.
    Pandora

  2. #2
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.141
    Ich bin kein Atom-Lobbyist, aber ich bin ein Energie-Versorgungs-Lobbyist!!!

    Und solche Reaktionen von Grünen und Greenpeace auf solche Meldungen, regen mich auf!!!
    Schweiz muss deutschen Kohlestrom importieren - Schweiz: Standard - bazonline.ch

    Man kann heute nicht fossile und atomare Energie gleichzeitig schliessen!!!!!

    Und für mich ist und bleibt die Kernenergie eine Zwischenlösung, bis wir mit 100%iger Sicherheit mit anderen Energien und ohne Fossile-Energie (Kohle, Öl, Gas) die Energielücke vollständig schliessen können.
    Denn das akute Problem auf der Welt ist und bleibt die Schadstoff-Emission vom Klimagas CO2. Die heutige Atomenergie ist kein aktutes Problem. Deshalb akzeptiere ich sie als temporäre Zwischenlösung.
    Die ganze Energiepolitik der Grünen (wenn man sie in einer Energie-Diskussion „ausdebbatiert“ hat und sie keine Argumente mehr haben) zielt auf: Sparen, Sparen, Sparen!!!

    Ich bin zwar für Energie-Effizienz (also die effiziente Nutzung von Energien), aber strikt gegen Energie-Sparen und jegliche Art von Bevormundung und Zwang! Alles andere wäre eine Einbusse von Lebensqualität, eine Komfort-Einbusse und eine Freiheits-Einbusse! Die Menschheit darf sich in ihrem Wohlstand und Komfort nicht zurück-entwickeln!!!

    Aber wie soll ich einem Grünen in Ruhe sagen, dass ich nicht jeden Scheiss rechnen will, dass ich nicht auf X-Sachen verzichten möchte und das ich verdammt noch mal im Winter bei 40°C heissem Wasser mind. 10min lang sehr gerne Dusche und nicht 2min bei 20°C! Deshalb: Sparen (Komfort-Einbusse)??? Nein Danke!!!

  3. #3
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.141
    Und was zum Teufel ist das denn bitte für eine Partei, die dem Volk stets erklären will, dass wir viel zu gut und viel zu komfortabel leben und dass das Ziel ein Komfort-Rückgang bzw. ein Wohlstands-Rückgang ist!!!

  4. #4
    koelner
    Auch ein gutes Thema. Ich kenn mich nicht gut aus. Aber ich bin Anhänger des Austritts. Aus zwei Gründen

    1. Das Risiko eines Unfalls
    Selbst wenn das extrem gering ist. Auch die kleinste Wahrscheinlichkeit ist mir in diesem Fall zu hoch. Ein Kick-Out-Kriterium!
    Radioaktive Verstrahlung durch ein Leck im Reaktor, wie bspw. in Japan passiert, ist aus meiner persönlichen Sicht ein No-Go.

    Ich nehme dafür hypothetisch auch höhere Strompreise in Kauf ("hypothetisch" weil ich nicht weiss, was da wirklich stimmt. Es gibt Leute, die sagen, in D wäre Kernenergie nur deswegen billiger, weil die Kosten für Sicherheit und Entsorgung nicht mit einberechnet werden. K.a. ob das so richtig ist, ist auch nebensächlich für mich).

    2. Der Umgang mit atomarem Abfall.


    Was sagt der Experte?

  5. #5
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    71.907
    Watt?

  6. #6
    Taudan
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Watt?
    Zurich ist wohl angepisst wegen der Politik der Grünen/Greenpeace.

  7. #7
    Avatar von Lanchiii

    Registriert seit
    23.07.2014
    Beiträge
    430
    AKWs sind in der Schweiz ein sehr prominentes Thema, besonders für die sensationssüchtigen Medien wie ein gefundenes Fressen….
    Immer wieder kommen Schlagzeilen nach dem Schema "ACHTUNG Risse/Leck im KERN!!!!mantel", "Risse vergrössern sich um 10cm" usw usw…
    Wer soll denn da den Durchblick behalten.
    Besonders wenn man 20minuten aufschlägt und nach dieser auf den ersten Blick selbsterklärenden Schlagzeile eh nicht mehr weiterzulesen braucht.
    Und auch wer weiter liest, es ist durchaus fraglich, ob man im Artikel eine sachliche Beschreibung zu den Funktionen eines Kernmantels finden wird.
    So "nebensächliche" Infos wie z.B dass der Kernmantel nicht unter Druck steht, keine Barrierefunktion zum Einschluss der Radioaktivität hat.

    Solche Meldungen kommen etwa aufs Gleiche wie wenn jetzt jemand während der Jahresrevision schreibt "Mühleberg ist weg vom Netz!!!", aber nicht erklärt weshalb, wieso, dass das eigentlich alle Jahre passiert und so. Im Grunde genommen stimmt der Satz ja so, aber erst mit der Lieferung der Kontextdaten wird die eigentliche Bedeutung der Aussage klar.

    Die ENSI setzt den AKWs unvorstellbare Vorschriften und Ansprüche…..Mühleberg ist gegen eine 10'000 jährige Hochwasser und Erdbeben geschützt.

  8. #8

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Ich bin ein erklärter Gegner der Atomkraft aus folgenden Gründen:

    1. Kosten. Der Bau/Betrieb eines AKW kostet und muss durchschnittlich 30 Jahre laufen, damit es sich finanziell lohnt.

    2. Atommüll. Wollen wir wirklich die folgenden 100derten Generationen damit belasten, nur weil wir zu faul sind umzusteigen? Und wo soll das Zeug lagern und in was?

    3. Gefahr einer Störung. Schlimmstenfalls ein GAU. Tschernobyl und Fukushima haben gezeigt, was sowas anrichten kann..

  9. #9
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    Ich bin ein erklärter Gegner der Atomkraft aus folgenden Gründen:

    1. Kosten. Der Bau/Betrieb eines AKW kostet und muss durchschnittlich 30 Jahre laufen, damit es sich finanziell lohnt.

    2. Atommüll. Wollen wir wirklich die folgenden 100derten Generationen damit belasten, nur weil wir zu faul sind umzusteigen? Und wo soll das Zeug lagern und in was?

    3. Gefahr einer Störung. Schlimmstenfalls ein GAU. Tschernobyl und Fukushima haben gezeigt, was sowas anrichten kann..
    zu Punkt 2 eine Frage - ist das Uran erst radioaktiv, wenn es im Reaktor ist, oder vielleicht auch schon davor?

  10. #10

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    zu Punkt 2 eine Frage - ist das Uran erst radioaktiv, wenn es im Reaktor ist, oder vielleicht auch schon davor?
    auch davor. Allerdings wird es angereichert bzw. verstärkt. Und nebenbei hat ein Uran Stab deutlich mehr Strahlung als ein gleichgroßer Stein mit Uran Elementen..

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Atome für den Krieg
    Von LaLa im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 20:13
  2. Moskau baut neue Atom-U-Boote
    Von Kostantinopel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 17:54
  3. Die kriminelle Energie der Russland Deutschen
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 20:27
  4. Wird der Balkan Energie Export Land?
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 20:59
  5. Bulgarien baut einen zweiten Atom Reaktor in Belene
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 17:20