BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

Eine einzige große Familie

Erstellt von Marcin, 11.05.2013, 21:00 Uhr · 64 Antworten · 3.913 Aufrufe

  1. #51
    Yunan
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Und als was setzt sich ein Volk zusammen? Aus Individuen und somit sind wieder die Wünsche der Bevölkerung gleich aller Völker gleich.
    Man kann daraus ableiten, dass Dinge wie der Wunsch nach Frieden und Harmonie gleichermaßen vorhanden ist. Allerdings kann nicht abgeleitet werden, wie Völker auf Ungerechtigkeit reagieren weil das jeweilige Gerechtigkeitsempfinden und Urteilsvermögen mit der jeweiligen Geschichte zusammenhängt, und die unterscheidet sich z.T. dramatisch. Wäre es so wie du sagst, dann gäbe es auf der Welt keine Kriege und Ungerechtigkeiten. Was für die einen Gerecht ist, ist für die anderen Ungerecht. Die einen lassen viel Unrecht über sich ergehen bzw. haben eine hohe Reaktions-Schwelle, die anderen eher eine niedrige. Kollektive Entscheidungen haben ganz andere Einflussfaktoren als individuelle.

  2. #52
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.805
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Man kann daraus ableiten, dass Dinge wie der Wunsch nach Frieden und Harmonie gleichermaßen vorhanden ist. Allerdings kann nicht abgeleitet werden, wie Völker auf Ungerechtigkeit reagieren weil das jeweilige Gerechtigkeitsempfinden und Urteilsvermögen mit der jeweiligen Geschichte zusammenhängt, und die unterscheidet sich z.T. dramatisch. Wäre es so wie du sagst, dann gäbe es auf der Welt keine Kriege und Ungerechtigkeiten. Was für die einen Gerecht ist, ist für die anderen Ungerecht. Die einen lassen viel Unrecht über sich ergehen bzw. haben eine hohe Reaktions-Schwelle, die anderen eher eine niedrige. Kollektive Entscheidungen haben ganz andere Einflussfaktoren als individuelle.

    Yunan, es ging mir hier nicht um Politik sondern lediglich nach den Wünschen, Bedürfnissen und Sehnsüchten der Menschen.
    Gerechtigkeit, wo gibt es die? Ein Traum der niemals in Erfüllung gehen kann, so lange es Menschen gibt.

  3. #53
    Yunan
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Yunan, es ging mir hier nicht um Politik sondern lediglich nach den Wünschen, Bedürfnissen und Sehnsüchten der Menschen.
    Gerechtigkeit, wo gibt es die? Ein Traum der niemals in Erfüllung gehen kann, so lange es Menschen gibt.
    Das sind aber alles relevante Fragen, man kann nicht einfach irgendwelche Aussagen raushauen und sie für allgemeingültig erklären ohne das ganze irgendwie begründen zu können. Oft genug handelt es sich bei Aussagen nur um Bauchgefühle und es bedarf Diskussion, um diesen Gefühlen Form und Namen zu geben.

    Ich denke, dass Gefühle individuell ähnlich sind, dass aber auch eine klare Unterscheidung gemacht werden muss zwischen dem Individuum und dem Kollektiv. Individuelle Gefühle können nicht einfach aggregiert werden so wie es in der Wirtschaft der Fall ist, man sieht ja was für ein Schwachsinn dabei herauskommt.

  4. #54
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    15.038

    Cool

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die Einwanderung der Griechen auf den Balkan hat nichts mit der Existenz der Germanen zu tun. Die Germanen haben zeitgleich zu den Balkanvölkern existiert, die einen gingen aber nicht aus den anderen hervor.
    Habe ich nirgendwo behauptet, es ging doch um die enge genetische Verwandschaft der europäischen Völker. Die grafische Darstellung diente nur dazu, aufzuzeigen, worin eine der Ursachen bestehen könnte.
    Übrigens wenn da von "den Hunnen" die Rede ist, so handelt es sich dabei um einen Stammesverband, der nur im Kern aus Hunnen bestand. Auch die werden ihre genetischen Spuren hinterlassen haben...

    Das einzig sichere ist, das Neandertaler nicht beteiligt waren, die sind vor 30.000 Jahren ausgestorben...

  5. #55
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    31.738
    Ich dachte wir sind alle Indogermanisch oder so ähnlich

  6. #56
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.805
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Das sind aber alles relevante Fragen, man kann nicht einfach irgendwelche Aussagen raushauen und sie für allgemeingültig erklären ohne das ganze irgendwie begründen zu können. Oft genug handelt es sich bei Aussagen nur um Bauchgefühle und es bedarf Diskussion, um diesen Gefühlen Form und Namen zu geben.

    Ich denke, dass Gefühle individuell ähnlich sind, dass aber auch eine klare Unterscheidung gemacht werden muss zwischen dem Individuum und dem Kollektiv. Individuelle Gefühle können nicht einfach aggregiert werden so wie es in der Wirtschaft der Fall ist, man sieht ja was für ein Schwachsinn dabei herauskommt.
    Ich muss jetzt in die Küche...
    Das Kollektiv besteht aus Individuen.

  7. #57
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    57.254

    AW: Eine einzige große Familie

    Da gehörst auch hin.

  8. #58
    Yunan
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Habe ich nirgendwo behauptet, es ging doch um die enge genetische Verwandschaft der europäischen Völker. Die grafische Darstellung diente nur dazu, aufzuzeigen, worin eine der Ursachen bestehen könnte.
    Übrigens wenn da von "den Hunnen" die Rede ist, so handelt es sich dabei um einen Stammesverband, der nur im Kern aus Hunnen bestand. Auch die werden ihre genetischen Spuren hinterlassen haben...

    Das einzig sichere ist, das Neandertaler nicht beteiligt waren, die sind vor 30.000 Jahren ausgestorben...
    Genetisch gesehen sind alle Menschen gleich. Ich verstehe nicht was für einen Sinn es hat, auf genetische Gleichheit oder Verschiedenheit zu spekulieren. Was sagt uns denn genetische Gleichheit für den alltäglichen Umgang miteinander? Sollte ein Deutscher mit einem Polen besser umgehen als mit einem Kongolesen weil sie genetisch näher aneinander liegen? Sprachlich gesehen sind Perser und Afghanen auch Indogermanen und trotzdem scheinen zwischen Europäern und Afghanen Welten zu liegen. Das Problem bei diesen ganzen genetischen und sprachlichen Untersuchungen und ihrer Interpretation ist, dass sie vereinnahmende und ausgrenzende Wirkung haben.

    Diese genentischen Studien sind für mich Müll, egal wie seriös die Forschung dahinter ist. Schön, wir haben ein Ergebnis einer Studie aber das war es auch schon. Mehr ist da nicht.

  9. #59
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    15.038

    Cool

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ich dachte wir sind alle Indogermanisch oder so ähnlich
    Bis auf die Finnen und Ungarn stimmt das auch, wobei der Begriff Indogermane genau so unpräzise ist, wie Indoeuropäer (Wiki):

    Die Diskussion, welcher Begriff „richtig“ oder „treffender“ ist, ist müßig. Im deutschen Sprachraum wird in der Fachwelt traditionell der Begriff indogermanisch verwendet, während außerhalb des deutschen Sprachraums indoeuropäisch (englisch Indo-European, französisch indo-européen) gebräuchlich ist. Beide Begriffe sind inhaltlich deckungsgleich und damit synonym.

    Die sind also irgendwann vor 6..7 Tausend Jahren nach Europa eingewandert und haben die vorhandene Bevölkerung "überlagert". Das konnten sie, weil sie technisch überlegen waren...

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Da gehörst auch hin.

  10. #60
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.805
    Ach didi, vergiss Dzeko, ein Kaspar, nichts weiter und seine Anmerkungen nicht der Rede wert.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Athen einzige Hauptstadt Europas ohne eine Moschee
    Von Makedonec_Skopje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 05.11.2016, 00:47
  2. Die einzige europäische Hauptstadt ohne eine Moschee
    Von *alaturka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 541
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 08:21
  3. Eine einzige Partei IMMER wählen?
    Von Esseker im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 20:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:00