BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 65 von 65

Eine einzige große Familie

Erstellt von Marcin, 11.05.2013, 21:00 Uhr · 64 Antworten · 3.898 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Exotic

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    1.689
    Ich bin einfach nur Wikinger, und habe die schnauze voll !!

  2. #62
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.986

    Eine einzige große Familie

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    naja Großbritannien existierte ja nicht völlig isoliert, man trieb Handel, führte Kriege, da gab es ein reges hin und her ... wobei das wohl eher ein Extrembeispiel war um zu dramatisieren: "So ließ sich sogar nachweisen ..." klingt nach Einzelfällen für mich.

    Ken Parker kann vlt. was dazu sagen, er ist da Spezialist
    Ich Schätze, die Aussage bzgl. Engländern und Türken ist etwas reisserisch. Sie soll wohl einfach verdeutlichen, wie weit die genetische Verwandschaft reicht.

    Auch auf die jüngere Geschichte der Menschheit bezogen, ist eine Verwandschaft der Europäer durchaus erklärbar, und zwar in erster Linie mit der Wanderung der Germanen und der Slawen. Es darf davon ausgegangen werden, dass es bereits zuvor genetische Vermischungen zwischen Slawen und Germanen gab. Historische Berührungspunkte sprechen dafür. Während der Wanderungen wurde Genmaterial in alle Richtungen getragen. Germanen waren auch in Kleinasien. Genetische Berührungspunkte zwischen England und Der Türkei kann es aber auch zuvor gegeben haben. Zumindest wissen wir, dass keltische Stämme, und Kelten gab es auch auf den britischen Inseln, bis an den Bosporus vorgedrungen sind. Ob die "Bosporus-Kelten" aber tatsächlich mit den britischen Kelten zu tun hatten, wissen wir nicht. Die Kelten waren keine, wie viele fälschlicherweise glauben, homogoene Volksgruppe. Der Name der Gegend Galata in Istanbul (Galatasaray) geht übrigens vermutlich auf die Kelten zurück.

    Grundsätzlich reicht ja bereits eine einzige erfolgreiche Paarung zwischen zwei Personen unterschiedlicher Genpools aus, um eine "Verwandschaft" auf Jahrhunderte hin herzustellen, eben z.B. ein Händler, wie du richtig bemerkt hast, der eine einheimische in Kleinasienschwängert.

    Diese genetische Verwandschaft in Europa, die es wohl auch vor den Kelten schon gab, kann aber vernachlässigt werden. Es ist ja jetzt nicht so, dass es hier ein Verwandschaftsverhältnis wie unter Ahnen von vier, fünf oder sechs Generationen gibt. Das ist viel zu weit weg, als dass das noch einen Einfluss hätte. Ausserdem müsste man diese genetische Verwandschaft regional etwas näher beleuchten. Während zwischen z.B. Iren und Franzosen sicher eine nähere Verwandschaft besteht, dürften genetische Überschneidungen zwischen Briten und Türken kaum der Rede wert sein. Ausserdem sind Gene in erster Linie für die physischen Merkmale verantwortlich. Nur schon daran ist zu erkennen, dass es mit gewissen Verwandschaften nicht weit her sein kann.

  3. #63
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Es gibt Wissenschaftler, die behaupten, dass die Bevölkerung der Nordhalbkugel nach der Eiszeit nur aus einer Basis von knapp 10.000 Menschen entstanden ist!!! Also müssen die in erheblichem Umfang quergebumst haben, was mich nicht weiter beunruhigt...

    Leider aber lassen diese Forschungsergebnisse keinerlei Schlüsse über die Herkunft der Makedonier oder aber der Üllürer zu, was aber andererseits den Fortbestand des Forums rettet...

    Da sag noch einer, dass Wissenschaft unproduktiv sei....


    - - - Aktualisiert - - -

    Was waren die Etrusker jetzt? Sie waren ja bestimmt schon vor den Italikern da.

  4. #64
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    15.028

    Cool

    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen


    - - - Aktualisiert - - -

    Was waren die Etrusker jetzt? Sie waren ja bestimmt schon vor den Italikern da.
    Die Etrusker wanderten nach der anerkanntesten Theorie ab ca. 1200 v.Chr. aus dem kleinasiatischen Lydien in das Gebiet der heutigen Toskana ein, wahrscheinlich auf dem Seeweg, und etwa zur gleichen Zeit stiegen von Norden her die indogermanischen Italiker über die Alpen.
    Bis zum Aufstieg des römischen Reiches existierten sie parallel, dann ging die etruskische Kultur in der römischen auf...

  5. #65

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Etrusker ... coolster Name wo gibt

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Athen einzige Hauptstadt Europas ohne eine Moschee
    Von Makedonec_Skopje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 05.11.2016, 00:47
  2. Die einzige europäische Hauptstadt ohne eine Moschee
    Von *alaturka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 541
    Letzter Beitrag: 17.06.2014, 08:21
  3. Eine einzige Partei IMMER wählen?
    Von Esseker im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 20:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:00