BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 102 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1020

Der Gott der Wissen schafft ► Wissenschaft bestätigt Bibel

Erstellt von SLO_CH86, 26.12.2014, 23:53 Uhr · 1.019 Antworten · 27.570 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    6.050
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Woher willst du das wissen, bist du vlt. Physiker?
    Wenn du glaubst, die Punkte wiederlegen zu können, dann lass sehen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Wiederlegt sich von selbst.
    Gib dir keine Mühe DZEKO

  2. #12
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    71.466
    So, ich Dussel habe mir das angetan ...

    Grundsätzlich können natürlich auch naturkundliche Beobachtungen in den heiligen Büchern simpel beschrieben sein wenn sie offensichtlich sind, z.B. hat man sicher damals schon beobachten können, dass es Regen nur in Verbindung mit Wolken gibt, dass Flüsse immer in Meere fließen und nie umgekehrt, dass Wasser verdampfen und erfrieren kann usw. Die "Beweisführung" ist so hanebüchen, dass man eigentlich sofort wortlos weitergehen sollte, so war das bei AlbaMuslims auch mit seinen Koranbeweisen. Auf seine Sachen bin ich eingegangen, werde es hier also auch nach und nach machen.


    1. Der Wasserkreislauf

    Die einfache Beschreibug des Wasserkreislaufs in der Bibel beruht auf Beobachtungen, das ist alles, darauf wird oben und sogar auch bei wikipedia hingewiesen. Gelogen wird (wohl um die angebliche "Vorhersage" zu dramatisieren) im Clip aber mit dem Hinweis, Edme Mariotte und Edmund Halley hätten den Kreislauf erst um 17. Jahrhundert "entdeckt". Viel mehr haben die beiden sich im Rahmen der Meteorologie damit beschäftigt wie schon lange vorher z.B. auch die alten Griechen, die die Bibel zu dem Zeitpunkt eher nicht kannten
    Fazit: kein Beweis


    2. Die Quellen des Ozeans

    Hier gibt es eine halbherzige Übereinstimmung ... aber nur der Worte, nicht der Semantik. Das was in der Bibel steht hat absolut nichts mit Thermalquellen der Erde zu tun, die es übrigens auch auf dem Festland gibt, bei Weitem nicht nur im Meer. Auch wird das Ökosystem an den schwarzen Rauchern, das eigentlich Erstaunliche, was auch im Clip betont wird, in der Bibel nicht mal annähernd erwähnt.
    Fazit: kein Beweis

  3. #13
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    6.050
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    So, ich Dussel habe mir das angetan ...

    Grundsätzlich können natürlich auch naturkundliche Beobachtungen in den heiligen Büchern simpel beschrieben sein wenn sie offensichtlich sind, z.B. hat man sicher damals schon beobachten können, dass es Regen nur in Verbindung mit Wolken gibt, dass Flüsse immer in Meere fließen und nie umgekehrt, dass Wasser verdampfen und erfrieren kann usw. Die "Beweisführung" ist so hanebüchen, dass man eigentlich sofort wortlos weitergehen sollte, so war das bei AlbaMuslims auch mit seinen Koranbeweisen. Auf seine Sachen bin ich eingegangen, werde es hier also auch nach und nach machen.


    1. Der Wasserkreislauf

    Die einfache Beschreibug des Wasserkreislaufs in der Bibel beruht auf Beobachtungen, das ist alles, darauf wird oben und sogar auch bei wikipedia hingewiesen. Gelogen wird (wohl um die angebliche "Vorhersage" zu dramatisieren) im Clip aber mit dem Hinweis, Edme Mariotte und Edmund Halley hätten den Kreislauf erst um 17. Jahrhundert "entdeckt". Viel mehr haben die beiden sich im Rahmen der Meteorologie damit beschäftigt wie schon lange vorher z.B. auch die alten Griechen, die die Bibel zu dem Zeitpunkt eher nicht kannten
    Fazit: kein Beweis


    2. Die Quellen des Ozeans

    Hier gibt es eine halbherzige Übereinstimmung ... aber nur der Worte, nicht der Semantik. Das was in der Bibel steht hat absolut nichts mit Thermalquellen der Erde zu tun, die es übrigens auch auf dem Festland gibt, bei Weitem nicht nur im Meer. Auch wird das Ökosystem an den schwarzen Rauchern, das eigentlich Erstaunliche, was auch im Clip betont wird, in der Bibel nicht mal annähernd erwähnt.
    Fazit: kein Beweis
    Blackjack..Damit hast du doch nichts widerlegt.

    Du behauptest einfach, dass die Beschreibung des Wasserkreislaufs in der Bibel auf Beobachtungen beruht und deshalb zutrifft.

    Was ist mit dem Windkreislauf, dem Gewicht des Windes und den anderen Punkten auf die Du nicht eingegangen bist??

    Bestimmt wirst Du mir Zustimmen dass vor ca. 3000 Jahren kein Mensch beobachten konnte, dass die Erde rund ist und frei im All hängt. Schliesslich gab es damals noch keine Raumfahrt

    Zu diesen Zeiten glaubten die Babylonier, die Erde währe ein schwimmendes Boot und die Hindus glaubten, die Erde währe eine Scheibe, die von Elefanten getragen wird.

    Aber in der Bibel steht eindeutig, dass die Erde rund ist und überdem nichts schwebt:

    "Er spannt den Norden aus über der Leere und hängt die Erde über dem Nichts auf " Hiob 26;7

    "Er ist es, der da thront über dem Rund der Erde." Jesaja 40;22

    Bei vielen Übersetzungen steht zwar Kreis doch in der Ursprünglichen Sprache (also im Hebräischen) steht Chug, was so viel wie Rund oder Kugel bedeutet.

  4. #14
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    71.466
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Blackjack..Damit hast du doch nichts widerlegt.

    Du behauptest einfach, dass die Beschreibung des Wasserkreislaufs in der Bibel auf Beobachtungen beruht und deshalb zutrifft.
    Doch, das reicht als Widerlegung, nämlich
    a) dass es normal beobachtbare Phänomene sind, die jeder beobachten konnte
    b) dass es andere ohne Bibelkenntnis auch kannten
    Das schließt eine göttliche Vorhersage aus, das ist genau so lapidar wie eine Vorhersage "Morgen wir die Sonne aufgehen".


    Was ist mit dem Windkreislauf, dem Gewicht des Windes und den anderen Punkten auf die Du nicht eingegangen bist??

    Bestimmt wirst Du mir Zustimmen dass vor ca. 3000 Jahren kein Mensch beobachten konnte, dass die Erde rund ist und frei im All hängt. Schliesslich gab es damals noch keine Raumfahrt

    Zu diesen Zeiten glaubten die Babylonier, die Erde währe ein schwimmendes Boot und die Hindus glaubten, die Erde währe eine Scheibe, die von Elefanten getragen wird.

    Aber in der Bibel steht eindeutig, dass die Erde rund ist und überdem nichts schwebt:

    "Er spannt den Norden aus über der Leere und hängt die Erde über dem Nichts auf " Hiob 26;7

    "Er ist es, der da thront über dem Rund der Erde." Jesaja 40;22

    Bei vielen Übersetzungen steht zwar Kreis doch in der Ursprünglichen Sprache (also im Hebräischen) steht Chug, was so viel wie Rund oder Kugel bedeutet.
    Habe ich doch oben gesagt, wird nach und nach geliefert

    - - - Aktualisiert - - -

    3. Der Windkreislauf

    Die Aussage Prediger 1;6 "Der Wind geht nach Süden und wendet sich nach Norden. Immer wieder sich wendend geht er dahin, und zu seinem Ausgangspunkt kehrt der Wind zurück." ist aus dem Zusammenhang gerissen (wie bei allen anderen Punkten auch). Das ist keine vorhersage der Passatwinde sondern ein Teil einer (eh falschen) Aussage, wie die Erde/die Welt ewiglich weiter vor sich hin dümpelt, völlig unabhängig vom Menschen.
    4 Eine Generation kommt, und eine Generation geht; aber die Erde besteht in Ewigkeit.
    5 Und die Sonne geht auf, und die Sonne geht unter, und sie strebt ihrem Ort zu, wo sie wieder aufgeht.
    6 Der Wind geht nach Süden und wendet sich nach Norden. Immer wieder sich wendend geht er dahin, und zu seinem Ausgangspunkt kehrt der Wind zurück.
    7 Alle Flüsse gehen ins Meer, und das Meer wird nicht voll. An den Ort, wohin die Flüsse gehen, dorthin gehen sie immer wieder.
    Das was unter "6" steht beschreibt lediglich ein permanentes auf und ab des Windes zwischen Nord und Süd. Die Passatwinde sind jedoch zwei eigenständige Kreisläufe mit Äquatorbasis. "6" als Passatwinde zu interpretieren wäre so, als würde man "5" zu einer Gravitationstheorie erklären




    Das gesamte Erdbild ist aber eh falsch, weil die damals natürlich nicht wussten, dass auch das Antlitzt der Erde sich im Laufe der Zeit dramatisch ändert (massive Klimawechsel, tektonische Prozesse).

  5. #15
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen

    Bei vielen Übersetzungen steht zwar Kreis doch in der Ursprünglichen Sprache (also im Hebräischen) steht Chug, was so viel wie Rund oder Kugel bedeutet.
    "Chuwg" bedeutet rund wie eine Scheibe. "Kadur" ist die sphärische Kugel. Niemand würde heute im hebräischen die Erde mit "chuwg" beschreiben, es sei denn er ist ein religiöser zurückgebliebener Fanatiker, der sich genau auf diese Stelle bezieht und glaubt auf keinen Fall widersprechen zu dürfen, da er ansonsten in die Hölle kommen würde.

  6. #16
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    65.172
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Blackjack..Damit hast du doch nichts widerlegt.

    Du behauptest einfach, dass die Beschreibung des Wasserkreislaufs in der Bibel auf Beobachtungen beruht und deshalb zutrifft.

    Was ist mit dem Windkreislauf, dem Gewicht des Windes und den anderen Punkten auf die Du nicht eingegangen bist??

    Bestimmt wirst Du mir Zustimmen dass vor ca. 3000 Jahren kein Mensch beobachten konnte, dass die Erde rund ist und frei im All hängt. Schliesslich gab es damals noch keine Raumfahrt

    Zu diesen Zeiten glaubten die Babylonier, die Erde währe ein schwimmendes Boot und die Hindus glaubten, die Erde währe eine Scheibe, die von Elefanten getragen wird.

    Aber in der Bibel steht eindeutig, dass die Erde rund ist und überdem nichts schwebt:

    "Er spannt den Norden aus über der Leere und hängt die Erde über dem Nichts auf " Hiob 26;7

    "Er ist es, der da thront über dem Rund der Erde." Jesaja 40;22

    Bei vielen Übersetzungen steht zwar Kreis doch in der Ursprünglichen Sprache (also im Hebräischen) steht Chug, was so viel wie Rund oder Kugel bedeutet.
    Eine Scheibe ist doch auch ein Kreis oder rund, und wie wir wissen war das eine falsche Annahme.
    Die Schriftsteller von Bibel, Koran und co. tun nichts anderes als so wage zu schreiben das Interpretationen möglich sind. So kann man sich das dann so zusammen basteln wie es einem passt

  7. #17
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    6.050
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    tun nichts anderes als so wage zu schreiben das Interpretationen möglich sind.
    Dass Gott die Erde über dem Nichts aufgehängt hat ist eine der bemerkenswertesten wissenschaftlichen Aussagen der Bibel und bestimmt nicht wage formuliert und auch keine Interpretationssache, vor allem da zu jener Zeit die meisten glaubte, die Erde werde von etwas getragen.

  8. #18
    Slavo
    Du willst jetzt tatsächlich wage und vlt. metaphorisch genannte Teile aus der Bibel als Beweis für ein bestimmtes Naturphänomen heranziehen?

  9. #19
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    6.050
    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    Du willst jetzt tatsächlich wage und vlt. metaphorisch genannte Teile aus der Bibel als Beweis für ein bestimmtes Naturphänomen heranziehen?
    "Er spannt den Norden aus über der Leere und hängt die Erde über dem Nichts auf " Hiob 26;7

    Welch andere Interpretation lässt diese Bibelstelle zu, als dass die Erde frei im All hängt?

    Ausserdem bin ich noch nicht fertig mit diesem Thread, werde künftig noch andere zutreffende Wissenschaftliche Aussagen der Bibel in diesem Thread posten.

  10. #20
    Slavo
    Ok, dann führ's noch etwas aus.

Seite 2 von 102 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 12:57
  2. Der Name der Religion Gottes sollte von Gott selber stammen
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 13:16
  3. Ist "Allah" derselbe Gott der Juden und Christen?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 17:30
  4. Welches der Ex-Yu-Länder schafft die Wm-Quali?
    Von Dzek Danijels im Forum Sport
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 23:07
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 19:43