BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 102 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 1014

Der Gott der Wissen schafft ► Wissenschaft bestätigt Bibel

Erstellt von SLO_CH86, 26.12.2014, 23:53 Uhr · 1.013 Antworten · 21.698 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Dass Gott die Erde über dem Nichts aufgehängt hat ist eine der bemerkenswertesten wissenschaftlichen Aussagen der Bibel und bestimmt nicht wage formuliert und auch keine Interpretationssache, vor allem da zu jener Zeit die meisten glaubte, die Erde werde von etwas getragen.
    So ein Blödsinn. Es ist extrem wage, nichtssaussagend und nicht bemerkenswert

    In der Bibel steht hundert mal die Erde stehe auf Säulen. Und dann noch hundert weitere völlig nichtssagendes Geschwafel, bis einer auf die Idee kommt das könnte man doch so und so interpretieren damit es wie ein Wunder aussieht.
    Es sieht aber eher nach "auch ein blindes Huh findet mal ein Korn" aus. Vor allem weil alle Falschaussagen in der Bibel einfach ignoriert werden.

  2. #22
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.510
    Meine Güte das Balkanforum ist ja voll radikaler Atheisten

  3. #23
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    66.186
    4. Das Gewicht des Windes

    Hiob 28;24-25 "Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist. Da er dem Winde sein Gewicht machte ..."

    Es wird behauptet, Evangelista Torricelli hätte nachgewiesen, dass Luft/Wind ein Gewicht hat und auf Basis dieser Aussage den Beweis für Hiob konstruiert. Tatsächlich hatte Galileo Galilei bereits festgestellt, dass Luft ein Gewicht hat.
    Im März 1614 gelang es Galilei, das spezifische Gewicht der Luft als ein 660stel des Gewichts des Wassers zu bestimmen – herrschende Meinung war bis zu diesem Zeitpunkt, dass Luft keinerlei Gewicht hat. Dies war eine weitere Widerlegung aristotelischer Anschauungen.
    Torricelli hatte entdeckt, dass der Luftdruck von der Temperatur abhängt und dass Wind durch Temperatur- bzw. Druckunterschiede entsteht.

    Wind ist "bewegte Luft" und wurde und wird niemals in "Gewicht" gemessen sondern in "Geschwindigkeit", also Strecke pro Zeiteinheit, folglich bestätigt die Wissenschaft auch keinerlei Windgewichtsaussagen.

  4. #24
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.510
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen

    Hiob 28;24-25 "Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist. Da er dem Winde sein Gewicht machte ..."

    Tatsächlich hatte Galileo Galilei bereits festgestellt, dass Luft ein Gewicht hat.
    Hiob lebte aber über 2000 jahre VOR Galileo Galilei.

  5. #25

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.640
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Meine Güte das Balkanforum ist ja voll radikaler Atheisten
    schleich dich einfach mit deiner bibel.

  6. #26
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    66.186
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Hiob lebte aber über 2000 jahre VOR Galileo Galilei.
    Na und ... du redest über Gewicht des Windes, so lautet auch euere Überschrift. Und Wind wird nicht in Gewicht sondern in "Geschwindigkeit" gemessen, deswegen ist eure Aussage sinnlos. Das mit Galileo habe ich nur der Vollständigkeit halber geschrieben.

    Natürlich wirst du gleich behaupten es sei ja Luft und nicht Wind an sich gemeint, aber dann macht der Satz keinen Sinn mehr:
    "Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist. Da er der Luft ihr Gewicht machte ..."

    Auch in der Aufzählung der Elemente bei Hiob macht nur das Wort "Wind" einen Sinn, nicht "Luft". Es ist eben nicht als Vorhersage zu interpretieren, dass Luft ein Gewicht hätte.

    24. Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist.
    25. Da er dem Winde sein Gewicht machte und setzte dem Wasser sein gewisses Maß;
    26. da er dem Regen ein Ziel machte und dem Blitz und Donner den Weg
    Ich denke 25. ist als Kraft des Windes zu verstehen ...

  7. #27

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.080
    Puh du bist ja schlimmer als Albamuslims zu seinen besten Zeiten

  8. #28
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.337
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Na und ... du redest über Gewicht des Windes, so lautet auch euere Überschrift. Und Wind wird nicht in Gewicht sondern in "Geschwindigkeit" gemessen, deswegen ist eure Aussage sinnlos. Das mit Galileo habe ich nur der Vollständigkeit halber geschrieben.

    Natürlich wirst du gleich behaupten es sei ja Luft und nicht Wind an sich gemeint, aber dann macht der Satz keinen Sinn mehr:
    "Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist. Da er der Luft ihr Gewicht machte ..."

    Auch in der Aufzählung der Elemente bei Hiob macht nur das Wort "Wind" einen Sinn, nicht "Luft". Es ist eben nicht als Vorhersage zu interpretieren, dass Luft ein Gewicht hätte.


    Ich denke 25. ist als Kraft des Windes zu verstehen ...
    Was haben wir spätestens seit Albamuslim gelernt? Diskutieren mit Religionsfanatikern macht keinen Sinn. Da kann man sich auch mit einem Stein unterhalten.

  9. #29
    Avatar von Dubioza

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    2.223
    aber wissenschaft gabs doch bevor diese geschichten zu diesem buch zusammengefasst wurden,
    und zwar lang davor oder nicht.

  10. #30
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    66.186
    Zitat Zitat von Dubioza Beitrag anzeigen
    aber wissenschaft gabs doch bevor diese geschichten zu diesem buch zusammengefasst wurden,
    und zwar lang davor oder nicht.
    ja, aber da uns nicht genau bekannt ist ob und wer was davon mitbekommen hat zum Zeitpunkt der Zusammenstellung der Bibel könnten die halt immer behaupten, das hätte man nicht gewusst.

    - - - Aktualisiert - - -

    5. Wiederkäuende Hasen

    3. Mose 11;4-6 "Aber von den Wiederkäuern ... sollt ihr die folgenden nicht essen: ... den Hasen; denn er ... wiederkäut"

    Sie konnten sicher wie wir heute auch ganz einfach beobachten, dass Hasen "Kotfresser" sind, so nannte man sie Wiederkäuer (obwohl ihr Wiederkäuprozess ganz anders als der echter Wiederkäuer ist), das war aber nur wichtig wegen der Einstufung zur Gruppe der "unreinen Tiere". Da also auch damals jeder ohne Aufwand beobachten konnte, dass Hasen ihren Kot fressen ist das keine Vorhersage.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 12:57
  2. Der Name der Religion Gottes sollte von Gott selber stammen
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 13:16
  3. Ist "Allah" derselbe Gott der Juden und Christen?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 17:30
  4. Welches der Ex-Yu-Länder schafft die Wm-Quali?
    Von Dzek Danijels im Forum Sport
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 23:07
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 19:43