BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 53

hohe Bildung - wenig Kinder

Erstellt von USER01, 05.05.2010, 12:16 Uhr · 52 Antworten · 4.535 Aufrufe

  1. #31
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von CHIKA Beitrag anzeigen
    erstens die akademiker sind zu beschäftigt für kinder
    deren prioritäten stehn wo anders als die von "normalen" menschen sag ich mal
    ausserdem denken die di müssen ständig mit dem kind rumhängen hausübung schreiben usw. die sind da bissi blem blem meiner meinung nach
    ausserdem übertreiben sie es mit der kindererziehung und meistens sind deren kinder voll die trottln weil die von klein auf getrillt werden auf ...studiern studiern..arzt werden ...anwalt werden..was weiss ich ^^ es is sogar besser das es nicht mehr davon gibt ..

    jugos sind da so wieso anderes hihihi
    die meisten wollen einfach nen jungen wenn sie dafür 5 töchter vorher in kauf nehmen müssen tun die meisten es ^^

    ich persönlich würd 2 kinder super finden zwillinge wenns ging
    aber mein freund will 3
    dann haben wir so geredet meinte der trottel wenn bis zum 3.ten kein junge dabei is ...machen wir weiter ^^ hab ich ihm gesagt er kann ab jetzt hand anlegen mich betatscht keiner mit so einer meinung ^^ komischer weise hat er nach 3 tagen seine meinung geändert ^^

    ja aber bevor ich meien kinder dauernt meine mutter abschieben würde, setze ich erst gar keine auf die welt ^^ wenn ich mal kinder hab, möchte ich mich dann auch nur um sie kümmern. bis sie dann ins kindergarten gehen, dann würd ich anfangen teilzeit zu arbeiten. bei den akademikern ist es ein wenig anders, kann die schon verstehen, ich mein jahrelang studieren und dann am ende nur zuhause hocken, is ja auch ent so das wahre ^^

  2. #32
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    57.126
    Zitat Zitat von CHIKA Beitrag anzeigen
    erstens die akademiker sind zu beschäftigt für kinder
    deren prioritäten stehn wo anders als die von "normalen" menschen sag ich mal
    ausserdem denken die di müssen ständig mit dem kind rumhängen hausübung schreiben usw. die sind da bissi blem blem meiner meinung nach
    ausserdem übertreiben sie es mit der kindererziehung und meistens sind deren kinder voll die trottln weil die von klein auf getrillt werden auf ...studiern studiern..arzt werden ...anwalt werden..was weiss ich ^^ es is sogar besser das es nicht mehr davon gibt ..

    jugos sind da so wieso anderes hihihi
    die meisten wollen einfach nen jungen wenn sie dafür 5 töchter vorher in kauf nehmen müssen tun die meisten es ^^

    ich persönlich würd 2 kinder super finden zwillinge wenns ging
    aber mein freund will 3
    dann haben wir so geredet meinte der trottel wenn bis zum 3.ten kein junge dabei is ...machen wir weiter ^^ hab ich ihm gesagt er kann ab jetzt hand anlegen mich betatscht keiner mit so einer meinung ^^ komischer weise hat er nach 3 tagen seine meinung geändert ^^

  3. #33
    Avatar von CHIKA

    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    6.611
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    besser so, als das kind vor die glotze zu setzen und sich nicht im geringsten drum zu kümmern...
    jaaa da is noch schlimmer


    aber mann muss ein mittelding finden ^^
    und die meisten leute machen das ja mit bravur ^^
    sonst gabs die welt e nimma ^^

  4. #34

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.320
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es Ausnahmen, Einstein z.B. hatte zwei Söhne. Bill Gates hat 3 Kinder.
    Übrigens gilt als historisch gesichert, dass Einstein mit Mileva Marić ein uneheliches Kind (Lieserl) hatte, welches sie vermutlich in der Vojvodina zur Adoption freigegeben haben.

    Und Bill Gates gilt wohl nicht als Denker oder besonders intelligent, er hatte nur den richtigen Riecher zur richtigen Zeit und hatte auch genug Schmackes (obwohl er schlimmer als Heintje aussah) um sich durchzusetzen

  5. #35

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.602
    wir reden über die Bildung und Kinder, missachten aber die Bildung selbst. allein vor 50 Jahren war die Bildung nicht auf diesem Niveau wie es jetzt ist, man hat Kinder gebraucht um aufm Bauernhof zu arbeiten, und viele Kinder haben war nicht nur normal sondern auch notwendig. heute ist aber nicht so, man hat einen Job bei einer Firma. wer hat vor 50 Jahren an Handys und alles was sie heute können, gedacht?

    also sowohl wirtschaftlich als auch gesellschaftlich hat sich viel getan, daher man braucht heute nicht so viele Kinder, nicht das sie nicht notwendig sind sondern das ist (gesellschaftlich gesehen) sogar "Asozial"

  6. #36
    Avatar von CHIKA

    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    6.611
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    ja aber bevor ich meien kinder dauernt meine mutter abschieben würde, setze ich erst gar keine auf die welt ^^ wenn ich mal kinder hab, möchte ich mich dann auch nur um sie kümmern. bis sie dann ins kindergarten gehen, dann würd ich anfangen teilzeit zu arbeiten. bei den akademikern ist es ein wenig anders, kann die schon verstehen, ich mein jahrelang studieren und dann am ende nur zuhause hocken, is ja auch ent so das wahre ^^
    ich hab einige freunde deren eltern sind professoren, ärzte usw.
    .... naja glaubs mir die jammern nur rum was für ne scheiss kindheit die hatten.
    ...manche übertreibens halt

    aber es gibt solche und solche
    die akademiker versuchen halt ALLES perfekt zu machen
    vergessen dabei aber das kinder halt kinder sind und eine normale kindheit verdient haben .... ohne sich im babyalter schon aufs leben vorzubereiten ^^
    dafür is später noch genug zeit

  7. #37

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Balkanaki Beitrag anzeigen
    lags am IQ ???
    sorry der musste jetzt sein
    Ja, anscheinend schon. Aber deswegen bin ich ja hier. Immer in der Hoffnung, jemand übernimmt das Denken für mich.

  8. #38

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Übrigens gilt als historisch gesichert, dass Einstein mit Mileva Marić ein uneheliches Kind (Lieserl) hatte, welches sie vermutlich in der Vojvodina zur Adoption freigegeben haben.
    Würde mich sehr interessieren, was aus ihr geworden ist.


    Achja: Bill Gates ist vielleicht ein Fachidiot, aber klug ist er trotzdem.

  9. #39
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von CHIKA Beitrag anzeigen
    ich hab einige freunde deren eltern sind professoren, ärzte usw.
    .... naja glaubs mir die jammern nur rum was für ne scheiss kindheit die hatten.
    ...manche übertreibens halt

    aber es gibt solche und solche
    die akademiker versuchen halt ALLES perfekt zu machen
    vergessen dabei aber das kinder halt kinder sind und eine normale kindheit verdient haben .... ohne sich im babyalter schon aufs leben vorzubereiten ^^
    dafür is später noch genug zeit


    ja die meinen es ja auch nur gut

    aber meist setzen sie zuviel druck auf die kinder aus, nur weil sie das sind was sie jetzt halt sind, müssen die kinder das ja nicht nachahmen, jeder mensch ist anders.

  10. #40
    Shan De Lin
    Das kommt doch einfach auf die Gesellschaft an, heutzutage gelten leute die 6 kinder haben sowieso als asozial :
    Früher hat man halt eine große familie gebraucht damit die familie überlebt, heutzutage hat man eine wohnung einen bürojob usw. da reicht nur ein kind oder zwei.

    ich persönlich fände drei kinder schön, aber am liebsten hätt ich 2 mädchen und zwei jungen damit jeder ein brüderchen und jede ein schwesterchen hat usw. aber auf der andren seite sind 4 kinder ein haufen arbeit und ich weiss nicht ob ich das packen würde : und so familien gelten eben wie gesagt als aozial, wobei mir das recht egal wäre

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bildung
    Von sick im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 14:50
  2. Was ist Bildung?
    Von Dr. Gonzo im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.05.2012, 22:32
  3. Bildung am Balkan/Bildung der Balkaner
    Von Lopov im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 17:47
  4. Hohe Erzählkunst
    Von skenderbegi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 11:57
  5. Bildung & Intelligenz
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 02:21