BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Infrarotteleskop Herschel wird aufgegeben

Erstellt von BlackJack, 02.05.2013, 00:55 Uhr · 21 Antworten · 1.541 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    57.216

    AW: Infrarotteleskop Herschel wird aufgegeben

    Zitat Zitat von TM1987 Beitrag anzeigen
    Sag du mir ich wollte nur auf die Dummheit hinaus.
    Wolltest halt mal unbedingt den spruch rauslassen.

  2. #22
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    15.028

    Cool

    Zitat Zitat von Krosovar Beitrag anzeigen
    Wie viel Müll schwirrt eigentlich mittlerweile um unsere Erde so herum ??
    27.04.2013

    170 Millionen Trümmer im Orbit

    Weltraummüll kann Satelliten zerstören / Tausende Tonnen Weltraumschrott umkreisen die Erde





    „Ganz wichtig ist, dass erst einmal kein zusätzlicher Weltraummüll entsteht“, sagte Manuel Metz, der beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) das Thema Weltraumschrott managt. Der Schrott im All ist gefährlich: „Die Teile haben eine enorme Energie, denn ihre Geschwindigkeit

    ist extrem hoch“, erklärt Heiner Klinkrad, Chef des Büros für Weltraumtrümmer der europäischen Raumfahrtagentur Esa.

    Experten schätzen, dass inzwischen über 170 Millionen Trümmerteile von 4700 Starts aus mehr als 60 Jahren Raumfahrt mit einem Tempo von bis zu 25 000 Stundenkilometern um die Erde rasen. 2000 neue Schrottstücke sind allein beim Zusammenstoß eines Telekommunikationstrabanten mit einem russischen Kosmos-Satelliten 2009 hinzugekommen. Mehr als 6500 Tonnen Material soll insgesamt den Globus umkreisen. Nur sechs Prozent davon ist laut Expertenangaben funktionstüchtig.
    ...
    Durchgreifende Lösungen für die Beseitigung des Weltraummülls drängen also. Denn die Trümmer verschwinden nicht einfach. „Selbst wenn wir unsere Raumfahrt komplett einstellen würden“, sagt Klinkrad. Pläne für eine Art Müllabfuhr gebe es schon, berichtet Metz. Entsorgungsvorhaben und Möglichkeiten Kollisionen zu vermeiden, haben vergangene Woche 300 Experten bei einer internationalen Konferenz im Esa-Kontrollzentrum in Darmstadt diskutiert.
    ...
    Die Frage ist nur, wie der Schrott abgeschleppt werden soll. Für Konzentrationen kleinerer Teile existierten Pläne, den Müll per Satellit mit einer Art Netz einzufangen. Alternativ könnten große Müllstücke quasi wie beim Abschleppdienst per Satellit an den Haken genommen und auf andere Bahnen gebracht werden. Letzteres könnte bei einer vom DLR für 2017 geplanten „Deos-Mission“ ausprobiert werden, so Metz, das DLR will zwei Satelliten starten. Der eine Trabant soll im All per Roboterarm vom anderen eingefangen werden. Eigentlich will das DLR mit der Mission eine Art Service für Satelliten-Betreiber vorbereiten, Trabanten im Orbit zu betanken oder zu warten.
    ...
    170 Millionen Trümmer im Orbit - Weltraummüll kann Satelliten zerstören / Tausende Tonnen Weltraumschrott umkreisen die Erde - Märkische Allgemeine - Nachrichten für das Land Brandenburg



Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 12:48
  2. Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 17:07
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 23:25
  4. Polizei hat aufgegeben oder keine Mittel
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 10:07