BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Metaversum 2.0

Erstellt von Nik, 04.10.2017, 16:45 Uhr · 46 Antworten · 1.736 Aufrufe

  1. #1
    Nik

    Metaversum 2.0

    Gestern hat mich auf National Geographic eine Doku umgehauen. In ein paar Jahrzehnten bis Jahrhunderten wird das Internet – so wie wir es kennen – völlig anders aussehen. Es wird schneller, grösser, strapazierfähiger und vernetzter als heute sein. Das bedeutet konkret, dass das Netz dermassen unser Leben bestimmen wird, dass wir es als selbstverständlich erachten werden. Ein grosses Thema wird die virtuelle Realität sein. Heute steckt diese Technologie mit den VR-Brillen noch relativ in den Kinderschuhen. Doch die nächsten logischen Schritte dieser Technik werden VR-Kontaktlinsen und viel später dann eine direkte Verbindung mit dem Gehirn sein. Durch die Massenproduktion wird sich jeder diese «Gehirnverbindungen» leisten können und ehe wir es uns versehen, sind wir alle in der virtuellen Realität. Sie kennt keine Grenzen und man könnte schon bald nicht mehr von der virtuellen und der echten Realität unterscheiden können. Denn die Gehirnverbindungen werden zu unseren zentralen Sinnesregionen führen, also dort, wo wir unser Gesehenes, Gerochenes, Geschmecktes, Gefühltes und Gehörtes verarbeiten.

    Beispiele gefälligst? Heute schon gibt es alle möglichen Chatrooms, Online-Games, etc., wo man andere Menschen treffen kann, welche dieselben Interessen teilen. Diese virtuellen Realitäten werden sich so weit entwickeln, dass wir virtuell wirklich mit jemandem Sex haben können, der uns attraktiv ist. Und wir würden fast dieselben Gefühle erleben wie beim echten Sex. Oder man wird sich an einen maledivischen Strand setzen und die Abenddämmerung geniessen können, als wäre man wirklich dort.

    Ergo, was heisst das für die Menschheit? Sie wird sich zunehmend isolieren, denn jeder wird in seine eigene Realität verschwinden. Denn wer möchte schon seine Wunschwelt mit seinem Wunsch-Avatar gegen diese abscheuliche, kriegerische, krankhafte und ungerechte Welt eintauschen? Das Metaversum 2.0 wird also der Anfang vom Ende der Menschheit sein. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis das alles geschehen wird.

    Freut ihr euch darauf oder habt ihr irgendwie Schiss? Und denkt ihr, das Metaversum 2.0 wird wirklich unser aller Ende sein?

    Anhang 93171

  2. #2

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    4.168
    Ja,aber ob wir das erleben werden bezweifel.ich das wird bestimmt erst in 100 bos 500 Jahren passieten jetzt steckt das alles nur in Kinderschuhen.

  3. #3
    Avatar von el Profesor

    Registriert seit
    01.02.2017
    Beiträge
    1.007
    Ich denke so ziemlich alles hat Vor- und Nachteile. Mir fällt dazu ein Film ein.


  4. #4
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    5.362
    Kann mich noch gut an die Zeit erinnern, wo keine Sau wusste was ein Internet ist.

  5. #5
    Avatar von Beylik

    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2.530
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Kann mich noch gut an die Zeit erinnern, wo keine Sau wusste was ein Internet ist.
    Das erste was ich damals bei einem Kollegen im Internet gesucht habe waren cheat codes für Pokemon Silber und Gold und gleich darauf Pornos.

  6. #6
    Gast28183
    Ich erinnere mich noch an die verbotene Internettaste an meinem Handy.... Wenn ich da ran kam, bekam ich einen halben Heulkrampf....

  7. #7

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.364
    ich hab vor einiger zeit, einen film gesehen.der film heisst "der rasenmäher mann".der film beschäftigt mich noch heute und animiert mich zu höheren leistungen.gruss oliver

  8. #8
    DrDoktor
    Sehe keinen Grund für ein Weltuntergangs-Szenario durch eine hochtechnologisierte "vernetzte" Gesellschaft, von mir aus durch Hologrammübertragungen usw.
    Der Menschen evolviert halt ständig vor sich hin und passt sich dieser Umgebung immer wieder an und geht so konstant seinen Weg.
    Schon Kinder begreifen ihre Umgebung sehr schnell und begreifen moderne Technologie und wachsen damit auf.

  9. #9
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.375
    Zitat Zitat von SOA President Beitrag anzeigen
    Ja,aber ob wir das erleben werden bezweifel.ich das wird bestimmt erst in 100 bos 500 Jahren passieten jetzt steckt das alles nur in Kinderschuhen.
    Warum so skeptisch??? Will nur mal zeigen, womit ich noch in den 80ern gearbeitet habe:


    HP 85 mit Magnetband-Speicher (32 kB RAM!!!)


    Konsole für Telefunken Großrechner TR440 , TR stand für Teilnehmer-Rechner, allerdings hatten wir keine Grafik-Bildschirme, die waren der AEG zu teuer...

    Programme mussten wir übrigens selbst schreiben, Basic und Fortran, und das ist noch keine 40 Jahre her, und was hat sich seither alles in dieser doch recht kurzen Zeit getan.

  10. #10
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.589
    Ich wünsche mir wieder eine Welt ohne Handys/Smartphones.
    Zum Glück werde ich diese "VR-Welt" nicht mehr erleben.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte