BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 80 von 83 ErsteErste ... 30707677787980818283 LetzteLetzte
Ergebnis 791 bis 800 von 821

Neues aus der Astronomie

Erstellt von papodidi, 19.07.2012, 17:18 Uhr · 820 Antworten · 73.000 Aufrufe

  1. #791
    Nik
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Du sollst das jetzt nicht verharmlosen.Gott schwebt als Totenschädel seit Mio-Jahren im Äther umher......jetzt müßte ich mir mal die anderen angeblichen Meteoriten angucken. Da muß doch auch Zeus und Athene zu finden sein. Die zeige ich dann den griechischen Altanhängern, dass auch die wissen, es ist zu spät für jedes Gebet.
    Ach was, es ist nie zu spät für ein Gebet.

  2. #792
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    11.270
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Ach was, es ist nie zu spät für ein Gebet.
    Zumindest ist es unschädlich. Von daher kann ich zustimmen. Auch wenn der Schädel trotzdem weiterfliegt.

  3. #793
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.185
    Schade: Aliens haben keine Dyson-Sphäre um Tabbys Stern gebaut
    3. Jänner 2018

    Astronomenteam um die Namenspatronin selbst erteilt Spekulationen eine Absage

    Baton Rouge – Schade, aber seien wir ehrlich: Die Hoffnung, dass es tatsächlich Megastrukturen einer außerirdischen Zivilisation sind, die Tabbys Stern verdunkeln, war von Anfang an gering. Jetzt ist sie wohl endgültig gestorben: Das Astronomenteam um Tabetha Boyajian von der Louisiana State University, nach der der offiziell KIC 8462852 heißende Stern seinen Spitznamen erhielt, war es selbst, das Alienspekulationen nun eine Absage erteilte. Die Forscher sehen nun doch kosmischen Staub als Ursache.

    Im Oktober 2015 sorgte der bald als "seltsamster Stern der Milchstraße" bezeichnete KIC 8462852 erstmals für Schlagzeilen. Irgendetwas schien den 1.300 bis 1.500 Lichtjahre von uns entfernten Stern immer wieder kurzzeitig um bis zu 22 Prozent zu verfinstern. Ursache: unbekannt. Für einen sonnenähnlichen Stern – er ist nur knapp 50 Prozent größer und massereicher als unsere Sonne – ist das recht ungewöhnlich. Er sollte nach den gängigen Sternmodellen eigentlich weitgehend gleichmäßig leuchten.



    illustration: nasa/jpl-caltech/t. pyle
    Was Tabbys Stern umgibt, war mehr als zwei Jahre lang Gegenstand wilder Spekulationen. Und wieder einmal scheint sich die am wenigsten spektakuläre zu bewahrheiten.
    ...
    Hinter dieser Spekulation steckt ein Konzept, das in der Science-Fiction mindestens seit Olaf Stapledons Roman "Der Sternenmacher" aus dem Jahr 1937 präsent ist und 1960 vom theoretischen Physiker Freeman Dyson mit einer wissenschaftlichen Grundlage versehen wurde: die nach ihm benannte Dyson-Sphäre. Die Idee läuft darauf hinaus, dass eine technologisch weit genug fortgeschrittene Zivilisation nicht dabei zusehen würde, wie ihr Mutterstern seine Energie nutzlos in den Weltraum abstrahlt, sondern sie zu einem möglichst großen Teil auffangen würde. Dafür müsste der Stern mit einer Art von Schalenkonstruktion umgeben werden.


    foto: andres gomez ordoñez/createspace
    Gigantische Schale mit bewohnbarer Innenseite um einen Stern: Das Konzept der Dyson-Sphäre erfreut sich in der Science-Fiction anhaltender Beliebtheit.
    ...
    "Die neuen Daten zeigen, dass verschiedene Lichtfarben mit unterschiedlicher Intensität blockiert werden", sagte Boyajian. "Was immer zwischen uns und dem Stern vorbeizieht, ist daher nicht undurchsichtig, wie man es von einem Planeten oder einer außerirdischen Megastruktur erwarten würde." Ob der vermutete Staub in Form einer Scheibe oder anders angeordnet ist, konnte zwar noch nicht geklärt werden. Eine riesige Konstruktion wie eine Dyson-Sphäre kann nun aber mit annähernder Sicherheit ausgeschlossen werden...

    Schade: Aliens haben keine Dyson-Sphäre um Tabbys Stern gebaut - Astronomie - derStandard.at ? Wissenschaft

  4. #794
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    70.395
    Diese Dyson-Sphäre ist finde ich ein ziemlich lächerliches Konzept

  5. #795
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    30.388
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Diese Dyson-Sphäre ist finde ich ein ziemlich lächerliches Konzept
    Hätte Tesla die kabellose Übertragung von Strom fertig erfunden, hätten wir so ne Sphäre selbst schon.

  6. #796
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    70.395
    Hätte Tesla recht gehabt bräuchten wir keine

  7. #797
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    30.388
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Hätte Tesla recht gehabt bräuchten wir keine
    Bis er recht gehabt hätte, hätte man das aber nutzen können.

  8. #798
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    70.395
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Bis er recht gehabt hätte, hätte man das aber nutzen können.
    Wieso das? Selbst wenn es ginge muss man trotzdem den überall verfügbaren Strom ja herstellen

  9. #799
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    30.388
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wieso das? Selbst wenn es ginge muss man trotzdem den überall verfügbaren Strom ja herstellen
    Du stehst auf der Leitung.....paar emens große Sonnensegel ausgesetzt ..... was muss man da herstellen ?

    den Sonnenwind könnte man bestimmt auch nutzen.

  10. #800
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    70.395
    Diese Segel sollen dem Antrieb von Sonden/Raumschiffen dienen, Dyson-Sphären jedoch sind stationär und sollen die Sonnenenergie nutzen um daraus Elektrizität in praktisch unerschöpflichen Umfang für die Erde liefern.


Ähnliche Themen

  1. Neues aus der Raumfahrt
    Von papodidi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 620
    Letzter Beitrag: 08.06.2018, 11:38
  2. Neues aus der Technik
    Von papodidi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 23.03.2018, 22:01
  3. Neues aus der Atomphysik
    Von papodidi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 191
    Letzter Beitrag: 24.12.2017, 22:55
  4. Neues aus der Deutschen Wirtschaft
    Von Dr. Gonzo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.02.2016, 12:13
  5. Neue Funde aus der Antike in Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 21:44