BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 86 von 86 ErsteErste ... 36768283848586
Ergebnis 851 bis 855 von 855

Neues aus der Astronomie

Erstellt von papodidi, 19.07.2012, 17:18 Uhr · 854 Antworten · 83.602 Aufrufe

  1. #851
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.719
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Orbit and timeline ist sehr interessant, es fällt auf, dass die Reise zum Mars 7 - 16 Monate dauert, zum Merkur jedoch 7 Jahre, obwohl die Entfernungen ähnlich sind, warum? Der Grund ist die Sonde wird durch die enorme Gravitation der Sonne so stark beschleunigt, dass sie praktisch permanent abgebremst werden muss um in einen stabilen Merkur-Orbit einschwenken zu können (Merkur rast mit ca. 170.000 km/h um die Sonne), mit insgesamt 9 swing-by-Manövern an Erde, Venus und Merkur. Sonst müsste die Sonde fette Raketen samt Treibstoff mitschleppen zum Bremsen, was ihre Startmasse wiederum gewaltig machen würde.
    Europäische Merkur-Sonde zündet Ionen-Triebwerke
    18. Dezember 2018,

    Missionsleiter spricht von Meilenstein

    Darmstadt – Die europäische und die japanische Weltraumbehörde dürfen sich freuen: Die von ESA und JAXA entwickelte Raumsonde BepiColombo hat auf ihrem Weg zum Merkur einen weiteren wichtigen Schritt planmäßig absolviert: Am Montag kurz vor 14.00 Uhr (MEZ) zündeten erstmals die Ionen-Triebwerke der Sonde, wie das ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt meldete.

    Die Ionen-Triebwerke haben die Aufgabe, die Sonde in verschiedenen Phasen der Mission durch präzise Schubkraft zu beschleunigen beziehungsweise abzubremsen, damit die geplante Umlaufbahn erreicht wird. "Wir sind sehr erleichtert und glücklich, dass alles gut funktioniert hat", sagte der Missionsleiter Paolo Ferri. Er bezeichnete den Einsatz der neuartigen Triebwerke als "wichtigen Meilenstein für die Merkurmission". Ferri zufolge stehen in den kommenden sieben Jahren insgesamt 22 Schubperioden an.
    ...
    https://derstandard.at/2000094184158...nen-Triebwerke

  2. #852
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    23.485
    Der Saturn verliert seine Ringe, in 300 Millionen Jahren könnten die Ringe komplett verschwunden sein.

  3. #853
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    73.568
    Das ist das Aus der Alien-Tourismusbranche

  4. #854
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.719
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Der Saturn verliert seine Ringe, in 300 Millionen Jahren könnten die Ringe komplett verschwunden sein.



    Die gleichbleibende Helligkeit von Ultima Thule stellt Astronomen vor Rätsel

    Langsam, aber sicher nähert sich die «New Horizons»-Sonde ihrem Ziel. Was die Forscher am 1. Januar 2019 erwartet, ist noch ziemlich ungewiss. Denn Ultima Thule zeigt im Vorfeld ein ziemlich ungewöhnliches Verhalten.



    Diese künstlerische Darstellung zeigt, wie Ultima Thule aussehen könnte. Im Hintergrund die «New Horizons»-Sonde. (Bild: Nasa / JHUAPL / SwRI / Steve Gribben)

    Noch elf Tage, dann fliegt die amerikanische Raumsonde «New Horizons» an Ultima Thule vorbei. Dieser Himmelskörper ist 6,5 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt und gehört zum sogenannten Kuiper-Gürtel. Zwar gibt es Raumsonden, die schon weitere Strecken in unserem Sonnensystem zurückgelegt haben als «New Horizons». Doch noch nie ist eine Sonde an einem Objekt vorbeigeflogen, das dermassen weit von uns entfernt ist.
    ...
    https://www.nzz.ch/wissenschaft/new-...auf-ld.1446921

  5. #855
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.719
    3 Artikel mit sehr schönen Bildern:


    Junger Stern betätigt sich im Orionnebel als "Schneepflug"


    foto: nasa, sofia, pabst et. al.
    Heftige Winde eines jungen Sterns im Inneren des Orionnebels erzeugen eine Blase (auf dieser Aufnahme des Stratosphären-Observatoriums SOFIA als zentrale dunkle Zone erkennbar), in der keine neuen Sterne entstehen

    Anm: Der Orionnebel gehört zur Milchsttaße und ist ca. 1.350 Lj. entfernt...

    https://derstandard.at/2000095699229...ls-Schneepflug



    Spektakuläre Aufnahme der zweitnächsten Spiralgalaxie




    foto: eso
    Das Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte lieferte eine beeindruckende Aufnahme des nahen Dreiecksnebels.
    ...
    Dieser sogenannte Dreiecksnebel (Messier 33) liegt rund drei Millionen Lichtjahre von uns entfernt und gilt nach der Andromedagalaxie als zweithellste Spiralgalaxie am Nachthimmel und als drittgrößtes Objekt in der Lokalen Gruppe, also jenem Galaxienhaufen, dem die Milchstraße angehört.
    ...
    https://derstandard.at/2000095504610...galaxie-vorher


    Hatten wir zwar schon, aber trotzdem:


    Astronomen sagen Crash der Milchstraße mit Nachbargalaxie vorhervorher

    In etwa 2,4 Milliarden Jahren dürfte die Große Magellansche Wolke mit unserer Heimatgalaxie kollidieren, wenn es nach neuesten Berechnungen geht



    foto: nasa/esa/hubble/s. beckwith
    Diese Aufnahme des Hubble- Weltraumteleskops zeigt die Verschmelzung zweier Galaxien, deren Massen in etwa denen der Milchstraße und der Großen Magellanschen Wolke entsprechen.

    https://derstandard.at/2000095504610...galaxie-vorher

Seite 86 von 86 ErsteErste ... 36768283848586

Ähnliche Themen

  1. Neues aus der Raumfahrt
    Von papodidi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 641
    Letzter Beitrag: 03.01.2019, 22:44
  2. Neues aus der Technik
    Von papodidi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 20.10.2018, 20:04
  3. Neues aus der Atomphysik
    Von papodidi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 216
    Letzter Beitrag: 06.09.2018, 21:30
  4. Neues aus der Deutschen Wirtschaft
    Von Dr. Gonzo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.02.2016, 12:13
  5. Neue Funde aus der Antike in Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.06.2005, 21:44