BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 60 von 63 ErsteErste ... 10505657585960616263 LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 621

Neues aus der Raumfahrt

Erstellt von papodidi, 10.09.2013, 20:40 Uhr · 620 Antworten · 65.267 Aufrufe

  1. #591
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    30.371
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    .........

    Übrigens würden mich keene 10 Pferde oder auch Ochsen auf Dauer nach München bringen...
    Was bin ich froh, dass die Berliner so denken....auch wenn du ein sympathischer Mitmensch bist.....aber Preissn und Münchner ist eh so a Sach

  2. #592
    Ana
    Avatar von Ana

    Registriert seit
    30.08.2016
    Beiträge
    8.018
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Was ist Saarland?....Gut das ich bei dir jede aussage google.....Metropole pfffff......1/10 an Einwohner und wahrscheinlich nicht mal ne Ampel, geschweige denn ne Kreuzung.
    Saarland braucht kein Mensch... Komische Leute, die nennen ihre Frauen "es" ...

  3. #593
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.178
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Lot mih mal ron da.


    Die Testbench war wohl nicht sehr umfangreich.
    Offensichtlich hat es so etwas überhaupt nicht gegeben:

    Anpassung

    Komarows Stellvertreter Alexander Iwanow sagte, ein Algorithmus in der Steuerung der Raketenoberstufe vom Typ "Fregat" sei nicht ausgereift und an die geografische Lage des neuen Kosmodroms Wostotschny im Fernen Osten Russlands angepasst gewesen. Dadurch sei die "Fregat" nach der Trennung von der Trägerrakete nicht korrekt ausgerichtet worden.

    Der Algorithmus werde seit rund 20 Jahren erfolgreich für Starts von den Weltraumbahnhöfen Baikonur, Plessezk und Kourou verwendet. Dies sei der erste Flug einer "Fregat" von Wostotschny gewesen. Komarow sagte der Agentur Interfax zufolge, eine Kommission solle prüfen, ob jemand für den Vorfall zur Verantwortung gezogen werden muss. Wegen der Panne verschob Roskosmos einen für 22. Dezember geplanten dritten Raketenstart von Wostotschny auf Ende Jänner. (APA, 12.12.2017)


    Softwareproblem Grund für russische Satellitenpanne - Raum - derStandard.at ? Wissenschaft

    Ein wirklich trivialer Fehler, aber so sind Menschen: Wenn etwas seit 20 Jahren erfolgreich gefunzt hat, dann muss es doch richtig sein, oder???

  4. #594
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.178
    Mission Zuma gescheitert: Geheime US-Fracht schaffte es nicht ins All

    SpaceX hat ersten Raketenstart des Jahres absolviert – Zweck des Transports im Auftrag der US-Regierung unklar



    Cape Canaveral – Das private US-Raumfahrtunternehmen SpaceX brachte am Montag seine erste wiederverwertbare Trägerrakete im neuen Jahr erfolgreich ins All – und wieder zurück auf den Boden. Die Zuma genannte Mission selbst ist allerdings gescheitert: Die Geheimfracht an Bord, ein möglicher Spionage-Satellit, konnte aus noch ungeklärten Gründen nicht im Orbit ausgebracht werden und gilt als verloren.
    ...
    Mission Zuma gescheitert: Geheime US-Fracht schaffte es nicht ins All - Raum - derStandard.at ? Wissenschaft

  5. #595
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.178
    Falcon Heavy: Stärkste Trägerrakete soll am Dienstag erstmals starten
    5. Februar 2018, 16:49

    Mit fünfjähriger Verspätung will SpaceX am Dienstagabend eine Falcon Heavy ins All schießen. An Bord befindet sich ein E-Sportwagen des Unternehmensgründers Elon Musk




    ...
    Die Falcon Heavy ist ein wahrer Schwertransporter: Die Rakete soll Nutzlasten von bis zu 64 Tonnen in die Erdumlaufbahn transportieren können und ist damit die stärkste amerikanische Rakete nach der Saturn 5, die in den 1960er und 1970er Jahren die Apollo-Raumkapseln zum Mond gebracht hatte. Eingesetzt werden soll die Falcon Heavy sowohl für unbemannte als auch für bemannte Missionen – vorwiegend für den Transport schwerer Satelliten sowie der Raumkapsel Dragon.
    ...


    https://derstandard.at/2000073681203...stmals-starten

    Schaut euch mal das Vid an: Wenn die wirklich alle 3 Antriebe heil zurückbringen, dann...

  6. #596
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    70.329
    Ein Wunder dass sie nicht wieder auf der Startrampe landen

  7. #597
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.178
    Eine weitere Schapsidee von Drumpfff:


    Trump will Raumstation ISS privatisieren, aus Russland kommt Kritik
    12. Februar 2018

    Im Jahr 2025 sollen US-Bundesmittel für das Raumfahrtprojekt gestrichen werden, heißt es in einem Bericht. Russische Experten sehen keine Chance auf KommerzialisierungWashington – Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will laut einem Zeitungsbericht in ein paar Jahren die Internationale Raumstation (ISS) privatisieren. Das Weiße Haus wolle das kostspielige Raumfahrtprojekt nur noch bis 2025 finanzieren, berichtete die "Washington Post" am Sonntag unter Berufung auf ein internes Dokument der US-Raumfahrtbehörde Nasa. Danach könne die Privatwirtschaft Teile der ISS übernehmen.
    ...
    https://derstandard.at/2000074063892...-privatisieren

    Zur Abwechslung mal was Schönes:




    http://sci.esa.int/science-e-media/i..._1920x1080.jpg


    Die Bahnen des ESA-Satelliten INTEGRAL seit 2002...

  8. #598
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    1.321
    Bin mir sicher, dass sich seine Schnapsideen diesbezüglich mit denen von Elon Musk und ähnlichen, größenwahnsinnigen Silicon Valley-Soziopathen decken.

  9. #599
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    27.581
    Ohne Rvatn geht natürlich wieder nix

    https://derstandard.at/2000074580649...ag-mit-der-Esa

  10. #600
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    14.178
    SpaceX brachte Internetsatelliten ins All, Lande-Test misslang
    23. Februar 2018, 10:53

    Zwei Test-Satelliten für eine globale Breitbandversorgung erfolgreich im All, Landung der Nutzlastverkleidung misslungen

    Washington – Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat am Donnerstag zwei Test-Satelliten ins All gebracht und damit den Beginn eines neuen Projekts namens Starlink markiert, das die Erde mit Breitbandinternet per Satelliten versorgen soll. Wie SpaceX mitteilte, wurden die Demo-Satelliten Tintin A und Tintin B erfolgreich in ihre Umlaufbahn gebracht.
    ...
    Eine Stufe der Falcon 9-Rakete, die am Donnerstag startete, war bereits zuvor im All gewesen. Nun versuchte das Unternehmen erstmals, auch die Nutzlastverkleidung (Raketenspitze) für spätere Wiederverwendung aufzufangen.Das klappte allerdings nicht wie geplant: Zwar landete das Modul mittels Fallschirm im Meer, der geplante Ort wurde jedoch verfehlt. "Um ein paar hundert Meter verpasst", schrieb SpaceX-Gründer Elon Musk auf Twitter. "Aber die Verkleidung ist intakt im Wasser gelandet." Beim nächsten Mal wolle man den Fall mithilfe größerer Fallschirme verlangsamen – dann sollte es funktionieren, so Musk.
    ...
    https://derstandard.at/2000074857239...-Test-misslang

Ähnliche Themen

  1. Bemannte Raumfahrt - Juri Gagarin
    Von papodidi im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 17:44
  2. Neues Thema....
    Von Laleh im Forum Frauenpower
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 19:27
  3. neues...
    Von Albo-One im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 22:09
  4. Neues Macbook
    Von aki im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 17:58
  5. Raumfahrt der Zukunft
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 19:16