BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 155 von 185 ErsteErste ... 55105145151152153154155156157158159165 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.541 bis 1.550 von 1841

Bauprojekte in Mazedonien

Erstellt von MaKeDoNiJa e VeCnA, 09.03.2010, 20:22 Uhr · 1.840 Antworten · 146.973 Aufrufe

  1. #1541
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Jetzt müssten ja auch die Bauarbeiten für die Autobahnen Skopje-Stip und Kicevo-Ohrid starten. Kommen da eigentlich chinesische Arbeiter zum Einsatz???

    Aber eine durchgängige Eisenbahnverbindung Durres-Warna (Paneuropäischer Verkehrskorridor VIII) wird wohl ein Traum bleiben...

    Paneuropäischer Verkehrskorridor VIII


    Ich meinte, dass mind. 50 % der Leute aus Mazedonien sein müssen.

  2. #1542
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Meine schon verstorbenen Grossmütter kamen aus dieser Umgebung. Deshalb bin ich ein so toleranter Mensch.
    Gott bewahre weil du nicht als Mazedonier geboren worden bist haha weißt noch gestern hehehe

  3. #1543
    Jezersko
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Jetzt müssten ja auch die Bauarbeiten für die Autobahnen Skopje-Stip und Kicevo-Ohrid starten. Kommen da eigentlich chinesische Arbeiter zum Einsatz???

    Aber eine durchgängige Eisenbahnverbindung Durres-Warna (Paneuropäischer Verkehrskorridor VIII) wird wohl ein Traum bleiben...

    Paneuropäischer Verkehrskorridor VIII


    Der Korridor VIII wird so nicht kommen! ein echter Knackpunkt ist die fehlende Verbindung nach Albanien, bzw. das gesamte Albanische Netz insgesamt. Weiters ist es heutiger Sicht völlig aussichtslos dafür Investoren zu finden, da auf diesem Korridor schlicht und einfach kein Verkehrsvolumen besteht. Weder im Cargo Bereich noch im Personenverkehr.


    Das ist der aktuelle Stand für den Ausbau ab Skopje:

    Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) prüft zurzeit die Unterstützung eines Eisenbahnvorhabens in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien. Das Vorhaben umfasst folgende Komponenten:

    • Instandsetzung des 30,8 km langen Abschnitts 1 auf dem 88,2 km langen Eisenbahnkorridor VIII (östliche Sektion). Er beginnt in Kumanovo und endet in Beljakovce. Es geht v.a. um den Ersatz von Betonschwellen und den Einsatz neuer Schienen und Schotter. Außerdem sind neben dem Bau von Unter- und Überführungen sowie Brücken Baumaßnahmen für Bahnhöfe vorgesehen.
    • Durchführungsconsultingleistungen einschl. Beschaffung und Bauüberwachung;
    • Institutionenaufbau.

    Ausschreibungen sollen im 2. Quartal 2012 beginnen.
    Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) wird voraussichtlich Mitte Juli 2012 über die Unterstützung des Vorhabens durch ein Darlehen entscheiden.
    Gesamtkosten= 60,7 Mio. EURO
    Geberbeitrag= 48,2 Mio. EURO, Darlehen (vorgesehen)
    Projektträger:
    Ministry of Transport and Communications
    Biljana Zdraveva, Head of Railway Department
    St. Crvena Skopska Opstina No.4, 1000 Skopje
    Mazedonien
    Tel.:
    00389 2/3 14 54 97
    Fax:
    00389 2/3 12 62 28
    Internet:
    http://mtc.gov.mk


    "ILF - Consulting Engineers" wurde als Führer einer internationalen Planungsgemeinschaft Ende April 2012 von der „Public Enterprise Macedonian Railway Infrastructure“ mit Planungsleistungen für den Abschnitt Kumanovo – Beljakovce des Trans-Europäischen Eisenbahnkorridor VIII beauftragt. Die bestehende 30,8 km lange, eingleisige Strecke war bereits von 1956 bis 1996 in Betrieb. Die nunmehrige Sanierung dieses Abschnitts umfasst Unterbau, Oberbau, Entwässerungsanlagen, Bauwerke, Gebäude, Straßen und Straßenumlegungen, Eingriffsregelungsmaßnahmen sowie die komplette Streckenausrüstung einschließlich der Vorkehrungen für die zukünftige Elektrifizierung.

    Der Planungsauftrag beinhaltet unter anderem die Detail- und Ausschreibungsplanung, die Vorbereitung und Begleitung des Vergabeverfahrens für die Baumaßnahmen sowie die Unterstützung des Bauherrn bei der Erlangung der erforderlichen Behördengenehmigungen, die Erstellung von geologischen und geotechnischen Studien sowie der für die Planung erforderlichen Vermessungsleistungen.

    Man ist also in der Planungsphase...





  4. #1544
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Gott bewahre weil du nicht als Mazedonier geboren worden bist haha weißt noch gestern hehehe
    Hahahahahaha...
    Ja, zum Glück bin ich keiner. Wenn ich einer wäre, wäre ich nicht mehr so tolerant... :

  5. #1545
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.200
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Hahahahahaha...
    Ja, zum Glück bin ich keiner. Wenn ich einer wäre, wäre ich nicht mehr so tolerant... :

    hahaha dann bin ich wahrscheinlich der Auserwählte....

  6. #1546
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Der Korridor VIII wird so nicht kommen! ein echter Knackpunkt ist die fehlende Verbindung nach Albanien, bzw. das gesamte Albanische Netz insgesamt. Weiters ist es heutiger Sicht völlig aussichtslos dafür Investoren zu finden, da auf diesem Korridor schlicht und einfach kein Verkehrsvolumen besteht. Weder im Cargo Bereich noch im Personenverkehr.


    Das ist der aktuelle Stand für den Ausbau ab Skopje:

    Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) prüft zurzeit die Unterstützung eines Eisenbahnvorhabens in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien. Das Vorhaben umfasst folgende Komponenten:

    • Instandsetzung des 30,8 km langen Abschnitts 1 auf dem 88,2 km langen Eisenbahnkorridor VIII (östliche Sektion). Er beginnt in Kumanovo und endet in Beljakovce. Es geht v.a. um den Ersatz von Betonschwellen und den Einsatz neuer Schienen und Schotter. Außerdem sind neben dem Bau von Unter- und Überführungen sowie Brücken Baumaßnahmen für Bahnhöfe vorgesehen.
    • Durchführungsconsultingleistungen einschl. Beschaffung und Bauüberwachung;
    • Institutionenaufbau.

    Ausschreibungen sollen im 2. Quartal 2012 beginnen.
    Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) wird voraussichtlich Mitte Juli 2012 über die Unterstützung des Vorhabens durch ein Darlehen entscheiden.
    Gesamtkosten= 60,7 Mio. EURO
    Geberbeitrag= 48,2 Mio. EURO, Darlehen (vorgesehen)
    Projektträger:
    Ministry of Transport and Communications
    Biljana Zdraveva, Head of Railway Department
    St. Crvena Skopska Opstina No.4, 1000 Skopje
    Mazedonien
    Tel.:
    00389 2/3 14 54 97
    Fax:
    00389 2/3 12 62 28
    Internet:
    http://mtc.gov.mk


    "ILF - Consulting Engineers" wurde als Führer einer internationalen Planungsgemeinschaft Ende April 2012 von der „Public Enterprise Macedonian Railway Infrastructure“ mit Planungsleistungen für den Abschnitt Kumanovo – Beljakovce des Trans-Europäischen Eisenbahnkorridor VIII beauftragt. Die bestehende 30,8 km lange, eingleisige Strecke war bereits von 1956 bis 1996 in Betrieb. Die nunmehrige Sanierung dieses Abschnitts umfasst Unterbau, Oberbau, Entwässerungsanlagen, Bauwerke, Gebäude, Straßen und Straßenumlegungen, Eingriffsregelungsmaßnahmen sowie die komplette Streckenausrüstung einschließlich der Vorkehrungen für die zukünftige Elektrifizierung.

    Der Planungsauftrag beinhaltet unter anderem die Detail- und Ausschreibungsplanung, die Vorbereitung und Begleitung des Vergabeverfahrens für die Baumaßnahmen sowie die Unterstützung des Bauherrn bei der Erlangung der erforderlichen Behördengenehmigungen, die Erstellung von geologischen und geotechnischen Studien sowie der für die Planung erforderlichen Vermessungsleistungen.

    Man ist also in der Planungsphase...

    Immerhin wurde in Albanien während der Amtszeit von Premier Berisha 2005-2013 die albanische Strecke des PEVK VIII ausgebaut. Heute kommt man von Durrës oder Vlora in weniger als einer Stunde an der mazedonischen Grenze an. Tlw. Autobahn, tlw. Schnellstrasse. Für eine Eisenbahnverbindung fehlt jedoch nach wie vor das Geld. Das Verkehrsaufkommen dafür ist sowieso zu niedrig. Albanien wird wohl zuerst ins Kosovo, nach Montenegro oder Griechenland Eisenbahnen bauen. Wenn überhaupt.

  7. #1547
    Don
    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    hahaha dann bin ich wahrscheinlich der Auserwählte....
    Der Auserwählte der den Grossen Alex zum leben erweckt und die ganze Welt unterwerfen wird

  8. #1548
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.506
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Ich meinte, dass mind. 50 % der Leute aus Mazedonien sein müssen.
    Na hoffentlich halten sie das auch ein, dann komme ich nämlich und fange wieder an, zu arbeiten...

    Ein Großprojekt, über das wir schon an anderer Stelle diskutiert haben (Morava - Vardar -Axios Kanal ), scheint von der serbischen Regierung nach wie vor weiter verfolgt zu werden:



    The Project to Construct the Danube-Morava-Vardar-Aegean Canal (Abstract) - Danubius

    Passiert in Mazedonien was dazu???

  9. #1549
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Der Auserwählte der den Grossen Alex zum leben erweckt und die ganze Welt unterwerfen wird
    Bist du jetz König deines Grossreiches oder ist Metho der Weltherrscher??

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Na hoffentlich halten sie das auch ein, dann komme ich nämlich und fange wieder an, zu arbeiten...

    Ein Großprojekt, über das wir schon an anderer Stelle diskutiert haben (Morava - Vardar -Axios Kanal ), scheint von der serbischen Regierung nach wie vor weiter verfolgt zu werden:



    The Project to Construct the Danube-Morava-Vardar-Aegean Canal (Abstract) - Danubius

    Passiert in Mazedonien was dazu???
    Papodidi, der mazedonische Abschnitt ist seit langem zu einer vierspurigen Autobahn ausgebaut. Eine Eisenbahn gibt es auch, aber eben, Service, Infrastruktur und Fahrzeit lassen zu wünschen übrig. Ok, muss mich korrigieren: ein kleiner 30 km langer Abschnitt zwischen Demir Kapija und Smokvica ist noch keine Autobahn, ist aber in Bau.

  10. #1550
    Don
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Bist du jetz König deines Grossreiches oder ist Metho der Weltherrscher??

    - - - Aktualisiert - - -



    Papodidi, der mazedonische Abschnitt ist seit langem zu einer vierspurigen Autobahn ausgebaut. Eine Eisenbahn gibt es auch, aber eben, Service, Infrastruktur und Fahrzeit lassen zu wünschen übrig.
    Ich bin der König und Weltherrscher.

Ähnliche Themen

  1. Griechische Bauprojekte
    Von El Greco im Forum Bauprojekte
    Antworten: 672
    Letzter Beitrag: 08.11.2017, 15:11
  2. Skopje - Bauprojekte
    Von mk1krv1 im Forum Bauprojekte
    Antworten: 640
    Letzter Beitrag: 16.02.2016, 19:53
  3. Zenica Bauprojekte
    Von bosmix im Forum Bauprojekte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 00:22
  4. Sarajevo Bauprojekte
    Von CoolinBan im Forum Bauprojekte
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 23:45