BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Haltet ihr das Bauprojekt Morava -Vardar für Möglich

Teilnehmer
14. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    6 42,86%
  • Nein

    6 42,86%
  • Ja ist aber eher doch eine Illusion

    2 14,29%
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Morava - Vardar -Axios Kanal

Erstellt von Hellasliner, 30.08.2013, 21:16 Uhr · 20 Antworten · 5.733 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.510

    Cool

    Zitat Zitat von komiti1987 Beitrag anzeigen
    dafür, aber wer soll das machen weder Griechenland, Mazedonien och serbien haben geld personal und kapazitäten dies zu realisieren Vardar ist kein fluss auf dem Schiffe befördert werden können erst nicht tief genug.
    Also Knete würde schon da sein: Die EU würde ein solches Projekt ganz sicher mitfinanzieren, und den Rest bekommt man über die Vergabe von Konzessionen, Fracht- und Passagierschiffe (Touris!!!) müssen ja Gebühren bezahlen. Die Idee ist ja nun schon über 150 Jahre alt und sollte nun endlich umgesetzt werden, weil Serbien, Mazedonien, Griechenland und evtl der Kosovo davon wirtschaftlich profitieren könnten, und auch die Energieversorgung könnte verbessert werden.

    Hier mal ne leider nur kleine Grafik:



    Und hier ein ausführlicher Artikel über Geschichte und aktuelle technische Herausforderungen:

    Morava - Vardar (Axios) Navigation Route - Danubius

  2. #12

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.719
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Also Knete würde schon da sein: Die EU würde ein solches Projekt ganz sicher mitfinanzieren, und den Rest bekommt man über die Vergabe von Konzessionen, Fracht- und Passagierschiffe (Touris!!!) müssen ja Gebühren bezahlen. Die Idee ist ja nun schon über 150 Jahre alt und sollte nun endlich umgesetzt werden, weil Serbien, Mazedonien, Griechenland und evtl der Kosovo davon wirtschaftlich profitieren könnten, und auch die Energieversorgung könnte verbessert werden.

    Hier mal ne leider nur kleine Grafik:



    Und hier ein ausführlicher Artikel über Geschichte und aktuelle technische Herausforderungen:

    Morava - Vardar (Axios) Navigation Route - Danubius

    Coole Sache dan haben die Serben doch noch einen Meeranschluss die Schiffe können direkt nach BG

  3. #13
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.510

    Cool

    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Coole Sache dan haben die Serben doch noch einen Meeranschluss die Schiffe können direkt nach BG
    Noch besser, es gäbe eine direkte Verbindung von Rotterdam nach Thessaloniki - quer durch ganz Europa!!! Wirtschaftlich und politisch wäre das sicher gut, für alle...

  4. #14
    Avatar von Hellasliner

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    124
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Noch besser, es gäbe eine direkte Verbindung von Rotterdam nach Thessaloniki - quer durch ganz Europa!!! Wirtschaftlich und politisch wäre das sicher gut, für alle...
    | Drucken |
    Die Rhein-Main-Donau-Wasserstraße

    Streckenabschnitte

    Die Rhein-Main-Donau-Großschifffahrtsstraße reicht von der
    Rheinmündung in die Nordsee bis zur Donaumündung in das
    Schwarze Meer.

    Diese 3.500 km lange europäische Großschifffahrtsstraße
    gliedert sich in vier Wasserstraßenabschnitte:

    • Die 539 km lange Rheinstrecke von Rotterdam bis zur
      Einmündung des Main bei Mainz
    • Die 384 km lange Mainstrecke von Mainz bis Bamberg
    • Die 171 km lange Kanalstrecke von Bamberg bis Kelheim
    • Die 2.411 km lange Donaustrecke von Kelheim bis zur Donaumündung in das Schwarze Meer


    Es würden ganz neue Dimensionen bei der Europäischen Schifffahrt aufbrechen die zum Vorteil wären.
    Das Bsp. Amsterdam Thessaloniki wäre Gigantisch.

  5. #15

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.719
    Zitat Zitat von Hellasliner Beitrag anzeigen
    | Drucken |
    Die Rhein-Main-Donau-Wasserstraße

    Streckenabschnitte

    Die Rhein-Main-Donau-Großschifffahrtsstraße reicht von der
    Rheinmündung in die Nordsee bis zur Donaumündung in das
    Schwarze Meer.

    Diese 3.500 km lange europäische Großschifffahrtsstraße
    gliedert sich in vier Wasserstraßenabschnitte:

    • Die 539 km lange Rheinstrecke von Rotterdam bis zur
      Einmündung des Main bei Mainz
    • Die 384 km lange Mainstrecke von Mainz bis Bamberg
    • Die 171 km lange Kanalstrecke von Bamberg bis Kelheim
    • Die 2.411 km lange Donaustrecke von Kelheim bis zur Donaumündung in das Schwarze Meer

    Es würden ganz neue Dimensionen bei der Europäischen Schifffahrt aufbrechen die zum Vorteil wären.
    Das Bsp. Amsterdam Thessaloniki wäre Gigantisch.
    WOW es gibt wohl doch ein paar Balkan-Politiker die sich auch mal Gedanken über was sinnvolles machen.
    Hoffe das es irgendwann mal gebaut wird.

  6. #16
    Avatar von Hellasliner

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    124
    Srbija | petak 27.09.2013. | 14:42 Srbija može da izađe na more

    Izvor: Politika Beograd -- Preliminarni rezultati studije za kanal Dunav–Morava–Vardar pokazali su opravdanost izgradnje, zvanična procena za nekoliko nedelja.









    Foto: (sxc.hu)
    Prema procenama Dragana Dunčića, koji je vršilac dužnosti direktora Republičke agencije za prostorno planiranje, izgradnja kanala bi, kako je rekao, koštala neuporedivo manje nego što se do sada moglo čuti. A licitiralo se iznosima od 10 do 15 milijardi evra.
    On nije mogao da kaže koliko bi tačno koštala izgradnja tog velikog projekta, koji treba da poveže centralnu Evropu sa Egejskim morem, istakavši da treba sačekati zvanične rezultate, koji će dati konkretne odgovore na pitanja da li je projekat u finansijskom i ekonomskom smislu izvodljiv i opravdan.

    Ministarstvo prirodnih resursa, rudarstva i prostornog planiranja ovim povodom juče nije htelo da se oglašava. Kako je Politici rečeno u kabinetu ministra Milana Bačevića, njihov stav je da ne izlaze u javnost dok im kompanija "Čajna gezuba korporejšn”, koja je angažovana na ovom poslu, ne dostavi konačnu verziju studije.

    Dunčić je rekao Tanjugu da taj projekat ima više funkcija i da bi, osim plovidbenog sistema, sadržao i izgradnju od pet do sedam hidroelektrana, zaštitio bi obale Morave od poplava i erozija, omogućio navodnjavanje poljoprivrednog zemljišta i kvalitetno vodosnabdevanje stanovništva, kao i razvoj turizma u tom području.
    Trebalo bi podsetiti da je ideja o gradnji kanala Morava–Vardar stara više od 100 godina. Srpska napredna stranka je pred poslednje izbore obnovila tu ideju i stavila je u svoj program. Ministar Bačević, kao veliki zagovornik tog projekta još od studentskih dana, preuzeo je na sebe da preispita da li je u ovom trenutku opravdano graditi kanal čiji značaj poredi sa sistemima Rajna–Majna–Dunav, Odra–Visla i Sena–Rona.

    Kritičari izgradnje kanala ukazuju da Morava nema kapacitet da primi savremene rečno-morske brodove, kao i da mi nemamo razvijenu industriju i količinu robe koja bi bila transportovana tim kanalom.

    Bačević im je na to odgovorio da Morava može da primi brodove nosivosti od 1.300 do 1.500 tona i time se uklapa u plovidbeni sistem Rajne i Majne i Dunava. Kada je reč o industriji, kanal će, prema njegovim rečima, upravo biti olakšavajuća okolnost za njen razvoj.

    Međutim, procene i analize Instituta za vodoprivredu "Jaroslav Černi” pokazuju da u moravskom slivu tokom sušnog perioda, posebno kod Grdelice, nema dovoljno vode ni za vodenice, a kamoli za plovidbu i navodnjavanje. Od kineskih stručnjaka se očekuje da predlože adekvatno rešenje za taj problem, jer imaju ogromno iskustvo u izgradnji najzahtevnijeg projekta "Tri klisure”.

    Dunčić smatra da bi se nedostatak vode tokom suše mogao nadoknaditi iz vodnih akumulacija koje bi se izgradile za tu potrebu, od kojih se pominje i jedna velika na Kosovu, istakavši da bi se akumulacije punile vodom tokom bujičnog perioda, kada ima viška vode na Moravi.

    Više puta je ukazano da je ovaj projekat značajan i geostrateški, jer onaj ko, kako je rekao Dunčić, ovlada Moravom praktično vlada Balkanom.

    "Sve kanale u svetu gradile su velike sile. Ako Evropa nije zainteresovana za ovaj kanal, možda jeste Azija", rekao je on i istakao da očekuje protivljenje Nemačke, jer je ta zemlja u potpunosti ovladala Dunavom.

    Kina, koja planira da kupi luku Pirej kod Atine, čime bi Grčka postala glavna raskrsnica na trgovačkom putu između Kine i Evrope, u ovom projektu ima i ekonomski interes, jer, kako je rekao Dunčić, trgovina povezuje svet i ko ima kontrolu nad trgovinskim putevima, svoje proizvode može jeftinije da plasira na inostrana tržišta.

    Prema ranijim podacima, procenjena dužina plovnog kanala Dunav–Morava–Vardar iznosi oko 650 kilometara, a predviđena je izgradnja 58 prevodnica i pet liftova za brodove.

  7. #17
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    MIA

  8. #18
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Dagegen !!

  9. #19
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.180
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Also Knete würde schon da sein: Die EU würde ein solches Projekt ganz sicher mitfinanzieren, und den Rest bekommt man über die Vergabe von Konzessionen, Fracht- und Passagierschiffe (Touris!!!) müssen ja Gebühren bezahlen. Die Idee ist ja nun schon über 150 Jahre alt und sollte nun endlich umgesetzt werden, weil Serbien, Mazedonien, Griechenland und evtl der Kosovo davon wirtschaftlich profitieren könnten, und auch die Energieversorgung könnte verbessert werden.

    Hier mal ne leider nur kleine Grafik:



    Und hier ein ausführlicher Artikel über Geschichte und aktuelle technische Herausforderungen:

    Morava - Vardar (Axios) Navigation Route - Danubius
    Wie will ein Schiff auf dem Vardar schwimmen ?? Im Vardar gibts ja eh fast kei Wasser mehr.

    Am tiefsten Punkt höchstens 2-3 Meter tief.

  10. #20
    Avatar von Blerona

    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    233
    anal-kanal

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Veselin Vujovi? napustio Vardar
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 12:00
  2. Albanischer Name für den Vardar
    Von Gentos im Forum Politik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 11:54
  3. LŠ: Vardar prošao u grupnu fazu
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 01:00
  4. Vardar i Partizan nerešeno, 1:1
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 19:40