BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

32 Jahre albanische Proteste in Ex-Yugoslawien

Erstellt von FloKrass, 04.03.2013, 22:06 Uhr · 33 Antworten · 2.077 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965

    32 Jahre albanische Proteste in Ex-Yugoslawien

    1990...zvogluar.jpg

    Eine Revolte der Studenten der Universität Prishtina anfag März 1981 löste für wenige Tage eine breite Bewegung der Massen und der Frühling jenen Jahres wurde zu einer Periode großer Demonstrationen, in welchen gefordert wurde, dass Kosovo mit den übrigen Republiken gleich gestellt und zu einer Republik erhoben wird.

    Diese Demonstrationen zeichnen auch den Beginn der Trennug des Kosovo vom ehemaligen Jugoslawien und stellen eine wichtige Wende in neuen Geschichte des Kosovo, da sie eine direkte Fortsetzung der früheren Bemühungen des benannten Zieles darstellen.

    Nach der gewaltsamen Niederschlagung der Demonstrationen des Jahres 1981 begannen die Jugoslawischen Behörden über einen langen Zeitraum die Vefolgung von Orgainsateuren und Anführern der Untergrundgruppen. Ehemaligen Beamten aus dem ehemaligen Jugoslawien zufolge, durchliefen in diesem Zusammenhang allein bis zum Jahre 1987 570 000 Albaner die Jugoslawischen Sicherheitsbhörden, während bis zu Anfang des Jahres 1990 tausende Albaner mit 25 Jahrhundert Jahren Gefängnis verurteilt wurden.

    Von der damaligen Regierung als Kunderrevolutionäre Handlungen bezeichnet, zeichnen die Demonstrationen des Jahres 1981 den Beginn der friedlichen Demonstrationen im Kosovo nach dem zweiten Weltkrieg und nahmen folglich eine starke Role auch in den späteren Bemühungen, die mit dem Kampf der Kosovo Befreiungsarmee kulminierten.






    32 vjet nga demonstratat e vitit 1981 - Nacionale - Gazeta Express

  2. #2
    Esseker


    Der Typ da, der einfach so auf der Straße sitzt, währenddessen alle weglaufen: Like a BOSS

  3. #3
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Der Mann von meiner Cousine war damals Milicajac in Novi Sad, er hatte uns mal im Detail erzählt wie heftig es z.T. zuging und dass die Order war, hart durchzugreifen

  4. #4
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der Mann von meiner Cousine war damals Milicajac in Novi Sad, er hatte uns mal im Detail erzählt wie heftig es z.T. zuging und dass die Order war, hart durchzugreifen
    Führt man sich die Zahlen vor Augen, die im Artikel genannt werden, muss man sagen, man hat dieses Ziel auch erreicht. Die Eingriffe gegen die Demonstrationen während der 90er waren aber teilweise noch brutaler, man schaue sich das zweite Video an.

  5. #5

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    das alles sollte niemals in vergessenheit geraten. fuck YU

  6. #6
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    4.022
    So weit ich weiß und mein Vater richtig zugehört habe (der auch bei jeder Studentendemonstration und Bewegung da war) sind die Veranstalter bis heute nicht bekannt. Es sind lediglich Namen durch den Raum geworfen worden, manche Historiker sprechen sogar von einem Putschversuch direkt aus Moskau (was ich für plausibel halte).
    Kann mich aber irren.

  7. #7
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.965
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    So weit ich weiß und mein Vater richtig zugehört habe (der auch bei jeder Studentendemonstration und Bewegung da war) sind die Veranstalter bis heute nicht bekannt. Es sind lediglich Namen durch den Raum geworfen worden, manche Historiker sprechen sogar von einem Putschversuch direkt aus Moskau (was ich für plausibel halte).
    Kann mich aber irren.
    Schau dir diese Doku an, sie ist sehr aufschlussreich. Hier kommen Ramiz Alia (letzter kommunistischer Führer Albaniens), Mahmut Bakalli (Präsident der BdJK in Kosovo), Anführer dieser Demonstration, etc zu Wort. Die Geschehnisse werden aus Albanischer und Jugoslawischer Perspektive geschildert:






  8. #8

    Registriert seit
    27.04.2012
    Beiträge
    1.304
    minute 6 beim 2 video.... und dann mein janovic man solle nicht das volk generalisieren.....

  9. #9
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    1990...zvogluar.jpg

    Eine Revolte der Studenten der Universität Prishtina anfag März 1981 löste für wenige Tage eine breite Bewegung der Massen und der Frühling jenen Jahres wurde zu einer Periode großer Demonstrationen, in welchen gefordert wurde, dass Kosovo mit den übrigen Republiken gleich gestellt und zu einer Republik erhoben wird.

    Diese Demonstrationen zeichnen auch den Beginn der Trennug des Kosovo vom ehemaligen Jugoslawien und stellen eine wichtige Wende in neuen Geschichte des Kosovo, da sie eine direkte Fortsetzung der früheren Bemühungen des benannten Zieles darstellen.

    Nach der gewaltsamen Niederschlagung der Demonstrationen des Jahres 1981 begannen die Jugoslawischen Behörden über einen langen Zeitraum die Vefolgung von Orgainsateuren und Anführern der Untergrundgruppen. Ehemaligen Beamten aus dem ehemaligen Jugoslawien zufolge, durchliefen in diesem Zusammenhang allein bis zum Jahre 1987 570 000 Albaner die Jugoslawischen Sicherheitsbhörden, während bis zu Anfang des Jahres 1990 tausende Albaner mit 25 Jahrhundert Jahren Gefängnis verurteilt wurden.

    Von der damaligen Regierung als Kunderrevolutionäre Handlungen bezeichnet, zeichnen die Demonstrationen des Jahres 1981 den Beginn der friedlichen Demonstrationen im Kosovo nach dem zweiten Weltkrieg und nahmen folglich eine starke Role auch in den späteren Bemühungen, die mit dem Kampf der Kosovo Befreiungsarmee kulminierten.






    32 vjet nga demonstratat e vitit 1981 - Nacionale - Gazeta Express
    Bei Minute 6:00, So hat das Serbische Volk gedacht, an dem Tag hätte man Belgrad Bombardieren sollen.

  10. #10

    Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    63
    Wenn ich mir so die Proteste angucke, wo die Albaner schon 1981 mitten in ihrer Autonomie nach Unabhängigkeit schriehen, da kann man Milosevic schon fast verstehen das er 1989 die Autonomie entzogen hat.

    Was bitteschön wollte die Albaner den noch? Man hatte 1981 ganz Kosovo in der Hand, Verwaltung, Gerichte, Polizei und man wollte immer mehr, sprich ein Grossalbanien wie unter Hitler. Das kanns doch nicht sein.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albanische Sprache hat 5000 Jahre alte Wurzeln
    Von Jean Gardi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 432
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 21:44
  2. Wo war Mazedonien vor Yugoslawien?
    Von AmosMoses im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 15:08
  3. Yugoslawien
    Von Ferizaj.Lee im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 22:34
  4. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 21:28
  5. 15 Jahre CIA Kurse für Albanische Politiker
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 22:38