BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 101 bis 105 von 105

39 KS-Abgeordnete wollen die albanische Vereinigung

Erstellt von Hamėz Jashari, 24.02.2012, 20:39 Uhr · 104 Antworten · 7.878 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Presheva ist ein ganz anderes Thema , Presheva ist Kosovo für mich !
    ich fand Rexhep Qosjas Vorschlag gut , den tausch Presheva gegen Nordmitrovica .
    ich weiß net ob des der richtige weg wäre, schließlich haben im norden viel mehr albaner gelebet.

  2. #102

    Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    30
    bin auch dagegen, meine meinung halt, albanien hat genug probleme, der staat ist nicht im entfertesten stabil, zwei unstabile staaten tun sich zusammen das erinnert doch sehr an serbien bzw. damals jugoslawien.....


    zumal die kultur in albanien schon etwas anders ist was ja logisch ist, wir sind seit 100 jahren getrennt, da entwickelt man eben eigene kulturen bzw. eigene "sprachen" ich bin nach wie vor für zwei albanische staaten, kein österreicher der welt würde sich mit deutschland verbunden fühlen und kein deutscher mit schweiz, klar sprechen sie die gleiche sprache und die kulturen ähneln sich aber es sind eben zwei unterschiedliche länder die über jahre hinweg eben so enstanden sind.... kosova war schon immer was besonderes und ich würde sie nicht sali berisha geben und nicht thaci , im endeffekt tauscht man dann den teufel einfach nur mit dem teufel aus.....


    Kosova <3

  3. #103
    Avatar von Mr.Mackey

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    888
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Mit Kosovo würde Albanien nur Vorteile haben.

    So was ähnliches sagten die Westdeutschen auch, vor der Wiedervereinigung ...

  4. #104

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Bashkimi i Kosovės e Shqipėria pa program, bashkim problemesh




    Publikuar: 19.04.2012 - 09:01Prishtinė, 19 prill – Derisa ulet nė kolltuk nė hollin e njė hoteli modern tė kryeqytetit, lė pėrshtypje se po ndihet rehat. Por rehatia e historianit mė tė pėrfolur kohėt e fundit ndėr shqiptarė prishet kur dėgjon disa pyetje. Nganjėherė skuqet e nganjėherė qesh. Por, nuk ngurron tė pranojė se jo tė gjitha pyetjet janė tė lehta, ashtu siē nuk ėshtė e lehtė as historia. Pėr disa ēėshtje udhėzon se duhet kėrkuar pėrgjigje tek shqiptarėt.

    Historiani zviceran, Oliver Jens Schmitt, ligjėrues i historisė sė Evropės Juglindore nė Universitetin e Vjenės, nė njė intervistė eksluzive pėr “Kohėn Ditore”, ka dhėnė detaje pėr “takimin” e parė me Skėnderbeun, me emrin e tė cilit do tė mishėrohej tek publikoi biografinė e parė gjithėpėrfshirėse pėr heroin kombėtar shqiptar, me titull “Skėnderbeu”. Schmitt u jep pėrgjigje atyre qė e kritikuan pėr ēmitizimin e heroit. Ai jep edhe komente pėr disa nga tezat qė ka ngritur nė veprėn e fundit “Shqiptarėt - njė histori mes Orientit dhe Oksidentit”. Por Schmitt nuk ngurron qė shqiptarėve t’ua “pėrplasė hundėve” tė vėrtetėn aktuale, duke thėnė se Kosova e Shqipėria ndodhen nė situatė tė vėshtirė. Schmitt thotė se kėrkesa pėr bashkimin e Kosovės me Shqipėrinė duhet tė ketė arsye.

    Ēėshtja e bashkimit midis Kosovės e Shqipėrisė “Varet nga shqiptarėt, por unė kam gjithmonė njė pyetje. Flitet shumė pėr bashkimin, por ēfarė do tė jetė pėrmbajtja, ēfarė do tė jetė pėr shembull kushtetuta e njė shteti shqiptar? Ku do tė jetė kryeqyteti, pėr shembull? Do tė jetė njė konfederatė, njė shtet centralist? Kėto janė pyetjet mė kryesore. Natyrisht tė gjithė mund tė flasin dhe kombėtaristėt qė mund tė ėndėrrojnė pėr Shqipėrinė e madhe. Por njė Shqipėri e madhe, njė kombinim i Shqipėrisė me Kosovėn a do tė funksionojė si shteti mė i mirė, ēfarė mund t’u ofrojė qytetarėve tė tij? Kjo ėshtė ēėshtja kryesore dhe mendoj qė as Aleanca Kuqezi dhe as “Vetėvendosja” deri mė tani nuk i kanė pėrcaktuar detajet nė realitetin politik tė njė shteti shqiptar. Nuk kam frikė se njė Shqipėri a shtet shqiptar demokratik pluralist nė tė cilin respektohen edhe tė drejtat e njeriut, vlerat demokratike, do tė pasurojė pa dyshim edhe Evropėn. Por njė shtet, i cili do tė bashkonte vetėm disa tradita tė kahershme tė politikės shqiptare, natyrisht do tė bashkonte vetėm problemet e deritanishme dhe mendoj qė nacionalizmi pa pėrmbajtje, pa njė program tė zhvillimit se ēfarė janė problemet kryesore, nuk ėshtė Shqipėria e madhe. Ėshtė ekonomia, arsimi, puna pėr tė gjithė, perspektiva edhe pėr gjeneratat e reja”, ka thėnė ai (gjerėsisht nė “Kohėn Ditore”).

    Bashkimi i Kosovės e Shqipėria pa program, bashkim problemesh - Lajme - Koha Net

  5. #105
    Pejan
    Das zeigt doch irgendwo hindurch, dass die falschen Leute im Parlament sitzen bzw. die hohen Ämter bekleiden. Egal ob es sich jetzt um Albanien oder Kosovo handelt; Parlamentarier sind die Volksvertreter und sollten dementsprechend das Volk vertreten. Das Parlament hat 120 Abgeordnete und nur 39 sind für eine Vereinigung? Es sollen rund 80 % aller Albaner inkl. Kosovo-Albaner für die Vereinigung stehen. Das wären immerhin 96 von 120 Abgeordneten, aber diese Arschkriecher im Parlament haben anscheinend zu grosse Angst, ihre Meinung zu äussern.

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 13:54
  2. USA: Sechs Tote bei Mordanschlag auf demokratische Abgeordnete
    Von Grizzly im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 08:21
  3. serbische abgeordnete des kosova-parlament ....
    Von skenderbegi im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 15:35
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 18:26
  5. Für EU-Abgeordnete alles inklusive
    Von Krajisnik im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 15:08