BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Ich wäre für ...

Teilnehmer
352. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ein groß Albanien!

    180 51,14%
  • ein garnichts, da ich kein Albaner bin!

    75 21,31%
  • ist mir sowas von egal (bin Albaner)

    25 7,10%
  • ist mir sowas von egal (bin kein Albaner)

    41 11,65%
  • groß Albanien so wie unsere Nachbarn ein groß... wollten ^^

    31 8,81%
Seite 195 von 226 ErsteErste ... 95145185191192193194195196197198199205 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.941 bis 1.950 von 2255

81% der Albaner für ein "Großalbanien"

Erstellt von Emir, 17.11.2010, 23:50 Uhr · 2.254 Antworten · 185.766 Aufrufe

  1. #1941
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Es wird kein Grossalbanien gegeben, es wird ein Illyrisches Grossreich geben und der Herrscher werde ich alleine Sein, mein Reich das sich von Holland bis nach China erstreckt und man Wunderschöne Minaretten am Horizont sieht und den Wunderschönen klang des Ezans überall hört, die Grösste stadt Wird Don heissen und voll ausgebaut und so gross wie der ganze Balkan sein wird die stadt, in der Mitte führt eine Breite Strasse direkt zu meinem Palast wo jedes Jahr eine Militärparade stattfinden wird und meine 100.000 Panzer der Neusten Generation aufrollen werden, meine 200.000 Neusten Jets fliegen über den Palast und schreiben "Don der Grosse" mit den Kondensstreifen in den Himmel

  2. #1942
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Eine Quelle aus der "Liga" Wikiseite zeigt das makedonische Manifest von 1881.

    League of Prizren - Wikipedia, the free encyclopedia

    Zwei wichtige Punkte:
    1. Entgegen der antimakedonischen Propaganda sahen sich Makedonier schon 1881 als Makedonier
    2. Sie sahen sich mit den antiken Makedonen verwandt


    Manifesto of the Temporary Government of Macedonia
    DISCOURSES OF COLLECTIVE IDENTITY IN CENTRAL AND SOUTHEAST EUROPE (1770-1945)
    Balázs Trencsényi
    23 March 1881

    A MANIFESTO OF THE PROVISIONAL GOVERNMENT OF MACEDONlA


    23rd March 1881


    Macedonians,


    Our dear fatherland Macedonia was once one of the most glorious countries. Macedonian nation established the foundations of the art of war; with their victorious phalanx and Aristotle’s enlightenment they civilized the humanity and Asia. And now our fatherland, so glorious in the past, is on the verge of destruction, thanks to our mistakes and carelessness. Foreign and suspicious nations want conquer our homeland and destroy our nation, which, shining with such a light, will never be destroyed. Our mother Macedonia became now as a widow, lonely and deserted by her sons. She does not fly the banner of the victorious Macedonian army. Today she is just a geographic term. Much like if someone is trying to hide her victorious nature with the veil off oblivion. Conspirators have dug her grave and roam through our land, injecting poisons in her. These conspirator are the undertakers of our glorious and great fatherland, they want to dismember it and lay it as a pray in front of the victorious army of Austria-Hungary. If one joke is replaced with yet another, the revival of Macedonia will become impossible, and our nation will be eradicated. This moment is of utmost importance for Macedonia, it is a question of life or death.


    Real Macedonians, faithful offspring of your fatherland!



    Will you let your fatherland to be destroyed? Look at her, how she is suffocated in slavery, bleeding from the wounds that the surrounding nations have inflicted her with! Look at the heavy chains that the Sultan has put her in! In such a helpless state, all in tears, our dear Macedonia, our beloved fatherland is calling you: my faithful children, you descendents of Aristotle and Alexander the Great, you in whose veins flows Macedonian blood don’t leave me to die, help me! It would be a great shame for you, true Macedonians, if you remain silent witnesses of my burial. No, no, here are my awful bloody wounds, here are my heavy chains: beak them, heal my wounds, do whatever is in your power so the words “Allied and United Macedonia” can be written on the banner that I will raise. When you succeed victoriously, drive away the killer from this land, who fly the banner of discord and sow perilous ideas, dividing you, my children, into countless nations, and so united under the banner of Macedonia, as one nation, rise high that glorious banner and prepare to write single-mindedly on it:


    “Long live the Macedonian nation! Long live Macedonia!”

    This is the voice of our country; this is our freedom – our national inheritance. If you proclaim these words, you will be greeted by the free thinking nations and all graceful hears will hurry up to join you and fight with you, to help you gain the holy freedom, that has been taken away from us for so many centuries.


    Macedonians, remember you ancestry, and don’t give up on it!



    Kustendil, 11th/23rd March 1881 True to the original Dospat 18th/30th April 1881.
    President, Vasil Chomo (also known as Vasil Simon)
    Secretary, Nikola Trajkov

    Central State Archives of the October Revolution and Socialist Construction in Moscow (Section Count Ignatiev, No 730, Description No 1, ed. hr. 79), Ljuben Lape, Odbrani tekstovi za istorijata na makedonskiot narod II del Skopje 1976 str. 256-258.





    Das Manifest hab ich hier rauskopiert das die gleiche Quelle zeigt



    Pozdrav

  3. #1943
    Yashar
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Eine Quelle aus der "Liga" Wikiseite zeigt das makedonische Manifest von 1881.

    League of Prizren - Wikipedia, the free encyclopedia

    Zwei wichtige Punkte:
    1. Entgegen der antimakedonischen Propaganda sahen sich Makedonier schon 1881 als Makedonier
    2. Sie sahen sich mit den antiken Makedonen verwandt


    Manifesto of the Temporary Government of Macedonia
    DISCOURSES OF COLLECTIVE IDENTITY IN CENTRAL AND SOUTHEAST EUROPE (1770-1945)
    Balázs Trencsényi
    23 March 1881

    A MANIFESTO OF THE PROVISIONAL GOVERNMENT OF MACEDONlA


    23rd March 1881


    Macedonians,


    Our dear fatherland Macedonia was once one of the most glorious countries. Macedonian nation established the foundations of the art of war; with their victorious phalanx and Aristotle’s enlightenment they civilized the humanity and Asia. And now our fatherland, so glorious in the past, is on the verge of destruction, thanks to our mistakes and carelessness. Foreign and suspicious nations want conquer our homeland and destroy our nation, which, shining with such a light, will never be destroyed. Our mother Macedonia became now as a widow, lonely and deserted by her sons. She does not fly the banner of the victorious Macedonian army. Today she is just a geographic term. Much like if someone is trying to hide her victorious nature with the veil off oblivion. Conspirators have dug her grave and roam through our land, injecting poisons in her. These conspirator are the undertakers of our glorious and great fatherland, they want to dismember it and lay it as a pray in front of the victorious army of Austria-Hungary. If one joke is replaced with yet another, the revival of Macedonia will become impossible, and our nation will be eradicated. This moment is of utmost importance for Macedonia, it is a question of life or death.


    Real Macedonians, faithful offspring of your fatherland!



    Will you let your fatherland to be destroyed? Look at her, how she is suffocated in slavery, bleeding from the wounds that the surrounding nations have inflicted her with! Look at the heavy chains that the Sultan has put her in! In such a helpless state, all in tears, our dear Macedonia, our beloved fatherland is calling you: my faithful children, you descendents of Aristotle and Alexander the Great, you in whose veins flows Macedonian blood don’t leave me to die, help me! It would be a great shame for you, true Macedonians, if you remain silent witnesses of my burial. No, no, here are my awful bloody wounds, here are my heavy chains: beak them, heal my wounds, do whatever is in your power so the words “Allied and United Macedonia” can be written on the banner that I will raise. When you succeed victoriously, drive away the killer from this land, who fly the banner of discord and sow perilous ideas, dividing you, my children, into countless nations, and so united under the banner of Macedonia, as one nation, rise high that glorious banner and prepare to write single-mindedly on it:


    “Long live the Macedonian nation! Long live Macedonia!”

    This is the voice of our country; this is our freedom – our national inheritance. If you proclaim these words, you will be greeted by the free thinking nations and all graceful hears will hurry up to join you and fight with you, to help you gain the holy freedom, that has been taken away from us for so many centuries.


    Macedonians, remember you ancestry, and don’t give up on it!



    Kustendil, 11th/23rd March 1881 True to the original Dospat 18th/30th April 1881.
    President, Vasil Chomo (also known as Vasil Simon)
    Secretary, Nikola Trajkov

    Central State Archives of the October Revolution and Socialist Construction in Moscow (Section Count Ignatiev, No 730, Description No 1, ed. hr. 79), Ljuben Lape, Odbrani tekstovi za istorijata na makedonskiot narod II del Skopje 1976 str. 256-258.





    Das Manifest hab ich hier rauskopiert das die gleiche Quelle zeigt



    Pozdrav
    Ach komm, Zoran.

    Jedes Kind (Ausser natürlich die euren) weiss, dass die heutigen Mazedonier nichts mit den antiken Makedonen zu tun hatten.
    Die antiken Makedonen waren was Kultur angeht den Griechen sehr ähnlich und verschmolzen in der späteren Geschichte mit ihnen.
    Ihr Mazedonier, seit Slawen die im 7. Jahrhundert im Balkan eingewander sind.

    Tut mir leid aber jeder muss die Wahrheit akzeptieren. Die Antiken Völker die schon seit Vorchristlichen Zeiten auf dem Balkan lebten sind Griechen und Albaner.
    Griechen haben wegen der Landnahme schon auch was slawisches an sich aber ansonsten sind sie die Griechen aus der Antike.

    Die slawischen Mazedonier (mazedonisch Македонци, transl. Makedonci) sind eine südslawische Ethnie. Sie bilden heute neben der größten Minderheit der Albaner das Staatsvolk Mazedoniens.[1] Die slawischen Mazedonier sind nicht mit den antiken Makedonen zu verwechseln. Teilweise beanspruchen sie eine Verwandtschaft mit ihnen, die aber wissenschaftlich nicht belegbar ist.

    Mazedonier (moderne Ethnie) ? Wikipedia

    In Mittelalbanien hielt sich eine weitere, zunächst völlig unbeachtete Bevölkerungsgruppe, die über die vielen Jahrhunderte römischer Herrschaft sogar ihre vorromanische Sprache bewahren konnte und aus der die heutigen Albaner hervorgingen.

    Landnahme der Slawen auf dem Balkan ? Wikipedia

    Du darfst jetzt ruhig weinen.

  4. #1944
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf?


    Pozdrav
    Weil du paranoid bist.

  5. #1945
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Weil du paranoid bist.

    Schwachsinn.

    A) bin außerhalb eures Wunschalbaniens
    B) Laberst du e nur Müll

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Ach komm, Zoran.

    Jedes Kind (Ausser natürlich die euren) weiss, dass die heutigen Mazedonier nichts mit den antiken Makedonen zu tun hatten.
    Die antiken Makedonen waren was Kultur angeht den Griechen sehr ähnlich und verschmolzen in der späteren Geschichte mit ihnen.
    Ihr Mazedonier, seit Slawen die im 7. Jahrhundert im Balkan eingewander sind.

    Tut mir leid aber jeder muss die Wahrheit akzeptieren. Die Antiken Völker die schon seit Vorchristlichen Zeiten auf dem Balkan lebten sind Griechen und Albaner.
    Griechen haben wegen der Landnahme schon auch was slawisches an sich aber ansonsten sind sie die Griechen aus der Antike.

    Die slawischen Mazedonier (mazedonisch Македонци, transl. Makedonci) sind eine südslawische Ethnie. Sie bilden heute neben der größten Minderheit der Albaner das Staatsvolk Mazedoniens.[1] Die slawischen Mazedonier sind nicht mit den antiken Makedonen zu verwechseln. Teilweise beanspruchen sie eine Verwandtschaft mit ihnen, die aber wissenschaftlich nicht belegbar ist.

    Mazedonier (moderne Ethnie) ? Wikipedia

    In Mittelalbanien hielt sich eine weitere, zunächst völlig unbeachtete Bevölkerungsgruppe, die über die vielen Jahrhunderte römischer Herrschaft sogar ihre vorromanische Sprache bewahren konnte und aus der die heutigen Albaner hervorgingen.

    Landnahme der Slawen auf dem Balkan ? Wikipedia

    Du darfst jetzt ruhig weinen.

    Was ist?
    Kommst du mit der Quelle nicht zu Recht die du selbst gepostet hast?

    Also für Wunschalbanien gut genug. Aber um Realitäten einzugestehen nicht brauchbar?

    Echt witzig.


    Pozdrav

  6. #1946
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Zeit für mich hier richtig Öl ins feuer zu giessen damit es richtig Eskaliert.

    Zoran wir sind viel Antiker als ihr!!

  7. #1947
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Zeit für mich hier richtig Öl ins feuer zu giessen damit es richtig Eskaliert.

    Zoran wir sind viel Antiker als ihr!!
    Wir sind neolithischer als ihr.. Bätsch


    Pozdrav

  8. #1948
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Wir sind neolithischer als ihr.. Bätsch


    Pozdrav
    wtf bedeutet neolithisch

  9. #1949
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    wtf bedeutet neolithisch
    Jungsteinzeit ? Wikipedia


    Pozdrav

  10. #1950
    Yashar
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn.

    A) bin außerhalb eures Wunschalbaniens
    B) Laberst du e nur Müll

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -




    Was ist?
    Kommst du mit der Quelle nicht zu Recht die du selbst gepostet hast?

    Also für Wunschalbanien gut genug. Aber um Realitäten einzugestehen nicht brauchbar?

    Echt witzig.


    Pozdrav
    Doch sicher komm ich damit klar. Weil sie genau das sagt, was ich meine.

    Was denkst du eigentlich was projected heisst mein lieber Freund?

    Google übersetzer kann da doch helfen, schau mal nach.

    Dein English scheint nicht besonder gut zu sein.

Ähnliche Themen

  1. Albaner in Montenegro über Großalbanien
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 18:16
  2. Hauptstadt von Großalbanien?
    Von BeZZo im Forum Kosovo
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 00:07
  3. großalbanien
    Von Bajgorali im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 15:54