BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Ich wäre für ...

Teilnehmer
352. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ein groß Albanien!

    180 51,14%
  • ein garnichts, da ich kein Albaner bin!

    75 21,31%
  • ist mir sowas von egal (bin Albaner)

    25 7,10%
  • ist mir sowas von egal (bin kein Albaner)

    41 11,65%
  • groß Albanien so wie unsere Nachbarn ein groß... wollten ^^

    31 8,81%
Seite 208 von 226 ErsteErste ... 108158198204205206207208209210211212218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.071 bis 2.080 von 2255

81% der Albaner für ein "Großalbanien"

Erstellt von Emir, 17.11.2010, 23:50 Uhr · 2.254 Antworten · 185.803 Aufrufe

  1. #2071
    Avatar von Shelby

    Registriert seit
    17.03.2014
    Beiträge
    1.183
    Ich hab früher immer mit Steinen nach Roma geworfen, während die im Mülleimer rumgeschnüffelt haben.

  2. #2072
    Yashar
    Zitat Zitat von Shelby Beitrag anzeigen
    Ich hab früher immer mit Steinen nach Roma geworfen, während die im Mülleimer rumgeschnüffelt haben.
    Wenn man sich jetzt so denkt, wie dreckig man war ^^ haha als Kind checkt man das halt nicht.

  3. #2073
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Wenn man sich jetzt so denkt, wie dreckig man war ^^ haha als Kind checkt man das halt nicht.

    Kinderkacke. Was ich mit mein Cousin früher gemacht habe als Kind, war nicht mehr normal. Ein Psychologe würde denken, dass aus uns Psychopathe werden würde

  4. #2074
    Yashar
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Kinderkacke. Was ich mit mein Cousin früher gemacht habe als Kind, war nicht mehr normal. Ein Psychologe würde denken, dass aus uns Psychopathe werden würde
    Haha, davon kann ich nur ein Lied singen.

  5. #2075
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Oder wie bei dir, erst Türke jetzt Grieche.

    Pozdrav
    Nicht ganz. Selbst die Tuerken nennen/nannten sie Iunan oder Rum (also Ionier/Rhomaer). Deswegen mussten sie unter Atatuerk ja weg, eben weil sie keine Tuerken waren (und es, seiner Ansicht nach, auch nicht leicht werden wuerden).

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Es waren 25'000. Meines Wissens. Egal.
    Man weiss jedenfalls, dass noch viele çamen im Süden der çameria leben sollen. Wie viele weiss man nicht. Dort war jedenfalls mal eine Albanische Mehrheit (Im Gebiet nahe der Grenze Albaniens).

    Übrigens sollen ja die antiken Griechen und Illyrer eine gewisse Verschwandtschaft gehabt haben. Als die Griechen Kolonien in Illyrien bildeten wie z.B Dyrrachium (Durrës), kamen die Illyrer in Kontakt damit, weswegen einige Wörter vom antiken Griechischen sogar heute noch im Albanischen sind, die im modernen Griechischen gar nicht mehr dabei sind.

    Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. gründeten Griechen einzelne Kolonien auf dem Gebiet der Illyrer (z. B. Dyrrachium, Apollonia oder Lissus), seit diesem Jahrhundert beeinflusste die altgriechische Sprache die illyrische im Wortschatz.

    Illyrische Sprache ? Wikipedia
    Sie hatten nicht "eine gewisse Verwandtschaft" - sie sind gleichzeitig mit den Indogermanischen Vorfahren der Griechen dort angekommen und gehoerten zu deren (Vorfahren) Kulturkreis.
    Aufgrund (anderer) auesserer, kultureller Einstroemungen aus anderen (z.T. Nachbar) Ecken, und der deutlich aermlicheren/laendlicheren Lebensweise haben sie sich allmaehlich (wenn auch nicht allzuweit) etwas wegentwickelt.
    Grosse Kulturelle Veraenderung (so viele, dass man sicher von einem anderen Kulturkreis reden kann/deutlich Abhebung von den restl. Nachfahren der "Hellenen") erfuhr die Region eher nach der Eroberung durch die Roemer und spaeter dann waehrend der langen Besetzung durch die Venezianer (Mittelalter), als in der fruehen Antike.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Kelten, Wikinger und Franken gab es auch
    Die vielen, vielen importierten Sklaven, die angesiedelten Armenier, niedergelassenen Soeldner (...) nicht vergessen...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von PACO Beitrag anzeigen
    die wenigen jobs die da sind werden nur an mazedonier vergeben. in tetovo leben 80% albaner, rate mal wieviel prozent albaner in den behörden und der polizei sind, vor kurzem (kenn jetzt nicht den aktuellen stand) waren es 5% albaner. also eine stadt mit 80% albanern!! NUR 5% albaner in polizei und behörde, und so siehts nicht nur in tetovo aus sondern überall. albanische studenten die sich in shkup bewerben werden nicht angenommen, es kommen nur mazedonier rein und nur ganz wenige albaner. albaner werden verfolgt und geschlagen, nur weil sie albaner sind. überall in shkup und sonstwo anti-albanische grafittis, kollege die liste ist sehr lang, ich könnte tagelang weiterschreiben.
    Wieviele Albaner sind denn hier in Deutschland oder in der Schweiz Polizei und Behoerden? Wieviele sind in leitenden Positionen? Werden die hier etwa auch unterdrueckt?

  6. #2076
    Yashar
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Nicht ganz. Selbst die Tuerken nennen/nannten sie Iunan oder Rum (also Ionier/Rhomaer). Deswegen mussten sie unter Atatuerk ja weg, eben weil sie keine Tuerken waren (und es, seiner Ansicht nach, auch nicht leicht werden wuerden).

    - - - Aktualisiert - - -



    Sie hatten nicht "eine gewisse Verwandtschaft" - sie sind gleichzeitig mit den Indogermanischen Vorfahren der Griechen dort angekommen und gehoerten zu deren (Vorfahren) Kulturkreis.
    Aufgrund (anderer) auesserer, kultureller Einstroemungen aus anderen (z.T. Nachbar) Ecken, und der deutlich aermlicheren/laendlicheren Lebensweise haben sie sich allmaehlich (wenn auch nicht allzuweit) etwas wegentwickelt.
    Grosse Kulturelle Veraenderung (so viele, dass man sicher von einem anderen Kulturkreis reden kann/deutlich Abhebung von den restl. Nachfahren der "Hellenen") erfuhr die Region eher nach der Eroberung durch die Roemer und spaeter dann waehrend der langen Besetzung durch die Venezianer (Mittelalter), als in der fruehen Antike.

    - - - Aktualisiert - - -



    Die vielen, vielen importierten Sklaven, die angesiedelten Armenier, niedergelassenen Soeldner (...) nicht vergessen...

    - - - Aktualisiert - - -



    Wieviele Albaner sind denn hier in Deutschland oder in der Schweiz Polizei und Behoerden? Wieviele sind in leitenden Positionen? Werden die hier etwa auch unterdrueckt?
    Du kannst die Situation der Albaner hier und der, die in Mazedonien leben nicht vergelichen. Die hier sind Imigranten, die Albaner Mazedoniens leben schon sehr lange da.

  7. #2077
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Du kannst die Situation der Albaner hier und der, die in Mazedonien leben nicht vergelichen. Die hier sind Imigranten, die Albaner Mazedoniens leben schon sehr lange da.
    Das ist vollkommen unerheblich.
    Auch Immigranten sind gleich zu behandeln, wenn sie nicht illegal eingewandert sind und die jew. Staatsbuergerschaft haben.

    Ich habe in Griechenland von einem Albaner (jetzt Rentner), der frueher mal in DE als Gastarbeiter gelebt hat, so einiges ueber seine Zeit hier bei uns gehoert, was mich extrem auf die Palme brachte...

  8. #2078
    Yashar
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Das ist vollkommen unerheblich.
    Auch Immigranten sind gleich zu behandeln, wenn sie nicht illegal eingewandert sind und die jew. Staatsbuergerschaft haben.

    Ich habe in Griechenland von einem Albaner (jetzt Rentner), der frueher mal in DE als Gastarbeiter gelebt hat, so einiges ueber seine Zeit hier bei uns gehoert, was mich extrem auf die Palme brachte...
    Sicher soll man Immigranten gleich behandeln aber du wirst auf der Welt als Immigrant einfach anders behandelt. Es ist schlecht aber es ist nunmal so. Der Mensch traut dem Fremden nicht. Und über Albaner gibt es ja sowieso viele Vorurteile.

  9. #2079
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Sicher soll man Immigranten gleich behandeln aber du wirst auf der Welt als Immigrant einfach anders behandelt. Es ist schlecht aber es ist nunmal so. Der Mensch traut dem Fremden nicht. Und über Albaner gibt es ja sowieso viele Vorurteile.
    Wie es auch sehr viele Vorurteile über Griechen, Serben, Deutsche, Schweizer, Briten und Amerikaner gibt.

  10. #2080
    Yashar
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Wie es auch sehr viele Vorurteile über Griechen, Serben, Deutsche, Schweizer, Briten und Amerikaner gibt.
    Haha ja, aber die über die Albaner sind eher negativ. Jedenfalls da wo ich lebe. Über Deutsche gibt es halt das Vorurteil "Nazi" aber ansonsten haben sie den Ruf gut zu arbeiten und ständig pünktlich zu sein.

Ähnliche Themen

  1. Albaner in Montenegro über Großalbanien
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 18:16
  2. Hauptstadt von Großalbanien?
    Von BeZZo im Forum Kosovo
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 00:07
  3. großalbanien
    Von Bajgorali im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 15:54