BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 34 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 339

9. April 1999 - die Vereinigung Kosovos mit Albanien

Erstellt von Gentos, 09.04.2011, 16:30 Uhr · 338 Antworten · 21.871 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von veliki turcin Beitrag anzeigen
    ich habe das nicht vergessen, ich sage dass das kosovo serbisches gebiet ist, genauso wie israel jüdisches ist, auch wenn sie dort 2000 jahre nicht gelebt haben!

    trotz 500 jahre osmanischer herrschaft ist es serbisch!
    und was ist dann türkei für ein gebiet ???
    land der griechen kurden und armenier ?

  2. #132

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Bodengefechte an den Grenzposten Morina und Koshare oder die Schlacht um Koshare (Albanisch : Beteja e Kosharës, Serbisch: Bitka na Košara oder Pakao Košara) war eine Schlacht von der UÇK, Albanien und Nato gegen die Jugoslawische Volksarmee.

    Die UÇK war durch die VJ aus ihren Stellungen in die Nachbarländer vertrieben worden und plante ab dem 9. April aus Albanien kommend in den Kosovo einzudringen. Kämpfe zwischen der UÇK und der VJ fanden insbesondere an den in unübersichtlichem Bergland gelegenen Grenzposten Morina und Koshare im Gebirgsgebiet der albanischen Alpen statt. Die zwischen April und insbesondere im Mai geführten Kämpfe bildeten die schwersten Bodenkämpfe im Kosovo. Die Aktion der UÇK war generalstabsmäßig geplant, gut vorbereitet und von Artillerie-Einheiten französischer Fremdenlegionäre unterstützt. Eine zahlenmäßig bedeutende Einheit der Infanterie der UÇK nahmen an den Kämpfen teil, die dadurch ca. maximal 500 Meter in das Territorium des Kosovo eindringen konnten und den Grenzposten Koshare (Karaula Košare) (⊙) einnahmen. Die NATO unterstützte die UÇK durch Bombardierung der VJ und nahm am 10. und 11. Mai insbesondere Flächenbombardierungen gegen Truppenmassierungen der VJ mit Clusterbomben auf. Die Planung der UÇK-Koshare-Offensive war eng mit NATO-Stäben abgesprochen und hatten sowohl die logistische als auch taktische Unterstützung der in Albanien stationierten amerikanischen Einheiten sowie der Luftwaffe der NATO. Durch die Eröffnung, dass ein versehentlicher NATO-Angriff auf vermeintlich noch von der VJ gehaltene Positionen bei Koshare, hohe Verluste der UÇK verursachte wurde die Koordinierung der Offensive durch die NATO weitläufig bekannt. Die VJ hatte bei den Gefechten ihre schwersten Verluste des Krieges zu beklagen,erlaubte der UÇK aber durch eine fortlaufende Verstärkung, mehrere Gegenoffensiven und schwerste Abwehrgefechte nicht, tiefer über die Grenzlinie in das Kosovo einzudringen. Da die Bergregion nicht mit schwerem Gerät erreichbar war, wurden die Kämpfe überwiegend von der Infanterie geführt. Ein Versuch der VJ, mit Panzern in den dichten Bergwäldern zu operieren, sollte vor allem demoralisierende Wirkung haben, blieb aber militärisch weitgehend wirkungslos. Die VJ hatte zudem auch Unterstützung von russischen Soldaten sowie andere Soldaten aus anderen slawischen Staaten.

    An der Beteja e Koshares/Thyerja e kufirit shqiptaro-shqiptar nahmen viele Kämpfer aus anderen albanischen Gebieten teil. Unter den "Gefallenen" Helden der UCK sind auch ein Franzose und ein Italiener.





    Gott schütze unser teures und schönes Kosovo
    Gott schütze die Republik Albanien


    1) Gab es damals keine Jugoslawische Volksarmee.

    2) Ich zolle höchsten Respekt vor den UCK-Terroristen: Die haben es tatsächlich geaschafft einen verlassenen Grenzposten zu erobern. Die einzigsten,die Widerstand leisteten,waren die paar Munitionskisten,die dort liegen gelassen wurden

  3. #133

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von SehireMeister Beitrag anzeigen
    Trotzdem hat die UCK den Krieg gewonnen8-)


    Wir haben uns davon überzeugt


  4. #134

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von SehireMeister Beitrag anzeigen
    Ihr habt vielleicht die Schlachten gewonnen, doch die Kriege verloren


    Welche Kriege hat denn SRJ deiner Meinung nach verloren??

  5. #135

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ich habe einen Bosniaken aus Serbien kennen gelernt der damals ins Kosovo berufen wurde, er ist darauf hin abgehauen und lebt jetzt in Bosnien, nach Serbien geht er nicht mehr.

    Der hat einiges erzählt wie scheisse die VJ sich benommen hat gegenüber der Zivilbevölkerung.


    Ja,von Bosnien aus hat er gesehen,wie "scheiße" sich die VJ benommen hat,schöner Witz

  6. #136

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    ich verstehe nicht wie man als serbe stolz darauf sein das seine arme gegen wehrlose zivilisten gekämpft hat gäbe es die uck nicht dann hätten diese kranken bastarde wie milos die etnische säuberung noch ganz verwirklichen können

    Und da kommt die immer derselbe Blödsinn. Wenn ein Albaner nicht weiter weiß,dann kommt eben der Satz mit den "wehrlosen Zivilisten".
    Jemand,auf dessen Arm drei Buchstaben "UCK" prangern,und der eine Waffe in der Hand hält,ist mit Sicherheit kein Zivilist....

  7. #137

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    das sie auf drogen waren ist keine entschuldigung für diese babarische grausamkeit der serben

    Von den Grausamkeiten der Albanern wollen wir nicht anfangen....

  8. #138

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von SehireMeister Beitrag anzeigen
    Ihr versteht das alles falsch mit UCK und Kriegsverbrechen.
    Die Organisation an sich hatte nicht das Ziel Serben oder sonst andere zu töten oder zu vertreiben, sondern die Unabhängigkeit.
    Die Kriegsverbrechen wurden von Albaner in der UCK verübt die einfach Rache nehmen wollten, weil man ihre Familie ausgelöscht hat oder sonst was.

    Aber die UCK an sich hat wie schon gesagt nichts damit zu tun.

    Ach,echt jetzt? Wir haben uns in Klecka,Opterusa,Staro Gracko,Gorazdevac usw. überzeugen können,das dies nicht deren Ziel war,DUMMLALLER......

  9. #139

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    ich kenne mich in diesem thema etwas besser aus als du und ich weiss das die uck soldaten anweisungen hatten gut mit zivilisten umzugehen in meiner stadt haben sie sogar einigen serben das leben gerettet die von der srb.armee verfolgt wurden weil sie mit albaner zusammengearbeitet haben

    Noch so ein guter Witz.....

  10. #140

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    wieso weil ich nicht an eure serbische propaganda glaube


    Es reicht schon,das du der albanischen Propaganda Glauben schenkst,da brauchst du die "andere" nicht mehr....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 21:57
  2. Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 02:15
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 15:19
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 03:22
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 20:01