BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 34 ErsteErste ... 2228293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 339

9. April 1999 - die Vereinigung Kosovos mit Albanien

Erstellt von Gentos, 09.04.2011, 16:30 Uhr · 338 Antworten · 21.850 Aufrufe

  1. #311

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Sh1pt4r Beitrag anzeigen

    du hast mich nie ins leere laufen lassen, du hast nur mit gelogenen kommentaren an mir vorbei geplappert
    ich frag mich, denkst du dir diese lügen selbst aus, oder hast du die irgendwoher, glaubst du wirklich dadran oder lügst du einfach eiskalt

    wenn du behautest dass ber der 72 stunden langen schlacht gegen adem jashari nicht 2000 soldaten und 200 panzer kamen,dann sag mir wie viele waren es dann

    nein, ich merke mir jetzt dass man um diese zeit "laku noc" sagt
    würde ich nächstes mal wieder "dobro vece" sagen, dann könnte man behaupten ich wäre unbelehrbar
    du vogel weist anscheinend nicht mal was unbelehrbar heist
    warum sollte ich mir dir noch um höhere dinge diskutieren wenn du nicht mal der deutschen sprache mächtig bist ?
    Da drängt sich die Frage auf,warum du dann jedes Mal,als ich angeblich gelogen habe,das Thema gewechselt oder gar nicht darauf eingegangen bist. Du bist gleich auf deinen Lieblingssatz übergegangen,hast mich und Andere als dumm bezeichnet,nur um deine Unwissenheit zu vertuschen.



    Wie ich bereits geschrieben habe,Nichtsblicker,aber mitreden wollen. Die VJ hatte rund 480 Panzer im Kosovo stationiert,und dann behauptest du allen ernstes,es seien 200 Panzer und 2000 Soldaten nötig gewesne,um ein Haus zu umzingeln. Da fällt mir nur eines ein . Bestimmt hat dir das einer erzählt,das ist der Standardspruch bei euch .

    Am frühen Morgen des 5.März 1998 wurden bei einem terroristischem Angriff der UCK auf eine Polizeistreife in der Nähe des Dorfes Lausa zwei Polizisten schwer verwundet. Verfolgt durch die serbische Polizei verschanzten sich die Terroristen im Haus von Adem Jashari in Donje Prekaze.
    Nachdem die Polizei das Haus umzingelt hatte,versuchte sie die Terroristen zur Aufgabe zu bewegen.
    Nachdem die Terroristen es abgelehnt hatten,sich zu ergeben,zwang sie die Polizei mit Waffengewalt dazu.
    Der Widerstand dauerte 27 Stunden,in deren Verlauf insgesamt 51 Mitglieder der Jashari Familie erschossen wurden,die von den Terroristen als Geiseln und Schutzschilde benutzt wurden.
    Bei diesem Gefecht starben 2 Polizisten,7 wurden schwer verletzt.



    Unbelehrbar heißt nichts anderes,als etwas sagen zu wollen,aber wiederum keine Ahnung zu haben,was man sagen soll.
    Auf serbisch zu beleidigen,da macht dir und deinen Freunden so schnell keine was nach,das wüßtest du sofort,aber sich dann dumm und dämlich anstellen,wenn es um solche banalen Worte geht

  2. #312
    Avatar von KumanoWar

    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    201
    Edit

  3. #313
    Bendzavid
    Unglaublich wie man solche verfickten Lügen in die Welt setzt und daran glaubt. So eine verfickte Scheiße wenn man schuldig an der Vertreibung und den Tod von hundertausenden Balkanern ist und sich dann mit verfickten Lügen versucht zu wehren.

  4. #314
    Avatar von Sh1pt4r

    Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    559
    Zitat Zitat von Jugovic74 Beitrag anzeigen
    Da drängt sich die Frage auf,warum du dann jedes Mal,als ich angeblich gelogen habe,das Thema gewechselt oder gar nicht darauf eingegangen bist. Du bist gleich auf deinen Lieblingssatz übergegangen,hast mich und Andere als dumm bezeichnet,nur um deine Unwissenheit zu vertuschen.



    Wie ich bereits geschrieben habe,Nichtsblicker,aber mitreden wollen. Die VJ hatte rund 480 Panzer im Kosovo stationiert,und dann behauptest du allen ernstes,es seien 200 Panzer und 2000 Soldaten nötig gewesne,um ein Haus zu umzingeln. Da fällt mir nur eines ein . Bestimmt hat dir das einer erzählt,das ist der Standardspruch bei euch .

    Am frühen Morgen des 5.März 1998 wurden bei einem terroristischem Angriff der UCK auf eine Polizeistreife in der Nähe des Dorfes Lausa zwei Polizisten schwer verwundet. Verfolgt durch die serbische Polizei verschanzten sich die Terroristen im Haus von Adem Jashari in Donje Prekaze.
    Nachdem die Polizei das Haus umzingelt hatte,versuchte sie die Terroristen zur Aufgabe zu bewegen.
    Nachdem die Terroristen es abgelehnt hatten,sich zu ergeben,zwang sie die Polizei mit Waffengewalt dazu.
    Der Widerstand dauerte 27 Stunden,in deren Verlauf insgesamt 51 Mitglieder der Jashari Familie erschossen wurden,die von den Terroristen als Geiseln und Schutzschilde benutzt wurden.
    Bei diesem Gefecht starben 2 Polizisten,7 wurden schwer verletzt.



    Unbelehrbar heißt nichts anderes,als etwas sagen zu wollen,aber wiederum keine Ahnung zu haben,was man sagen soll.
    Auf serbisch zu beleidigen,da macht dir und deinen Freunden so schnell keine was nach,das wüßtest du sofort,aber sich dann dumm und dämlich anstellen,wenn es um solche banalen Worte geht

    1. zeig mir eine stelle wo ich vom thema abgelenkt hab

    2.das hat mir keiner erzähl, sondern sowas ist bekannt in kosovo und auf dem balken, genauso wie auf der welt bekannt ist dass die erde rund ist, das ist etwas selbstverständliches

    3. du laberst nur scheiße, der kampf der jasharis dauerte 72 stunden nicht 27
    und es kamen 56 familienmitglieder um, nicht 51, du hast keine ahnung davon, null
    ich erklär dir mal wie es angefangen hat: das war im mai 1981, da haben die serben tahir meha erschossen, das hat alles ausgelöst, das war der größte fehler der serbischen geschichte

    das was jetzt kommt ist sehr lang, aber noch lange nicht alles
    die quelle setze ich unten drunter, für leute die noch mehr lesen wollen

    Der dritte Angriff

    Wir schreiben den 5. März 1998. Ein großer Teil von Drenica findet sich umzingelt vor, als es aus dem Schlaf erwacht. Hunderte serbische Millizen bewegen sich in Richtung Prekaz, auf den Karten der serbischen Generäle befindet sich das Haus der Familie Jashari rot angekreuzt: Das Zielobjekt. Es wurden alle Vorkehrungen getroffen anderen, die der Familie zur Hilfen eilen könnten, den Weg abzuschneiden, damit die Familie auf sich allein gestellt war.

    Adem und einige der anderen, die nicht geschlafen hatten, bemerken schnell, dass sich draußen etwas regt und als langsam die Sonne aufgeht, erkennen sie, dass sie von einer 100 Mann größeren serbischen Armee umzingelt sind.

    Im Wissen über die Lage, richtete sich Adem Jashari an seine Familie und sagte: "Heute werden wir Krieg haben. Möge Gott uns beistehen."

    Die serbischen Milizen forderten über Lautsprecher die Jashari's dazu auf, sich zu ergeben. Doch Adem und seine anderen Familienmitglieder entschieden sich lieber im Kampf zu sterben, als sich lebend zu ergeben.

    Gegen 6 Uhr morgens fielen die ersten Schüsse. Sie waren nur eine Ankündigung auf einen der historischsten Kämpfe in der albanischen Geschichte.

    Hunderte schwer bewaffnete serbische Polizisten und Soldaten, griffen ein einziges Haus an, in dem sich mehr als 20 Kinder unter 20 Jahren befanden. Mit ihren Panzern umzingelten sie das ganze Dorf. Plötzlich wurden all jene, die in der Lage waren ein Gewehr zu halten, zu Soldaten, um ihre Familie und ihr Land zu verteidigen.

    Als erste wurde Adilja, die Frau von Adem, vor den Augen ihrer Kinder erschossen, als sie ihrem Mann Munition für sein Schussgewehr bringen wollte.

    Die Dunkelheit brach herein und der Krieg hatte immer noch kein Ende gefunden. Die serbische Polizei hätte nur dann das Feuer eingestellt, bis sie das letzte Mitglied der Familie erschossen hatten.

    Mittlerweile hatte sich der Krieg auf die Nachbarhäuser und umliegenden Dörfer ausgeweitet, in denen ebenfalls einzelne Familien angegriffen wurden. Prekaz brannte.

    Am 2. Tag setzte die serbische Polizei den Krieg fort, wobei hier kein Familienmitglied ums Leben kam.

    Der Angriff der serbischen Terror-Polizei gegen die Familie Jashari dauerte bis zum 7. März. 3 Tage. Um den Kindern die Angst zu nehmen, sang Adem albanische Volkslieder.

    Der entscheidende Schlag erfolgt, als das serbische Militär ein schwer, explosives Geschoss auf einen Teil des Hauses warf, in dem sich der Großteil der Familienangehörigen befand. Der Aufprall war fatal. Es starben mit einem Schlag 13 Mitglieder, unter ihnen 10 Kinder.

    Adem und die anderen Überlebenden ergaben sich jedoch immer noch nicht. "Wir griffen nicht zu den Gewehren um sie den Feinden zu übergeben!", sagte Adem. Sie hatten geschworen, bis zum letzten Atemzug durchzuhalten. Zuvor hatte Adem Jashari stets darauf bestanden und den anderen befohlen, sich niemals lebend in die Hände der serbischen Milizen zu übergeben, da er um die Skrupellosigkeit dieser wusste. Und so kam es auch. Adem Jashari wurde an der Tür seines Hauses erschossen, nach ihm sein dreizehnjähriger Sohn Kushtrim.

    Die Familie Jashari war tot.
    Sie hatten ihr Wort, dass Adem und Hamza Tahir Meha an seinem Grab gaben, eingehalten. Sie haben bis zum letzten Atemzug gekämpft.

    Im Haus befanden sich 22 Familienangehörige, 20 wurden ermordet. Der älteste unter den Ermordeten war der Vater Shaban, 74, die jüngste die kleine 7-Jährige Tochter von Hamza, Blerina.

    Rifat Jashari hatte seine Frau und 4 Kinder, alle zwischen 14 und 11 Jahren verloren, während er mit Murat (sein Sohn) , Bekim (der Sohn seines Bruders Hamza) und Lulzim (Adems Sohn) Jasharin im Ausland war.

    Mit Hamza Jashari starben seine Frau und 7 Kinder, alle im Alter zwischen 20 und 7 Jahren. Ein Sohn befand sich im Ausland, eine Tochter bei ihrem Onkel.

    Mit Adem Jashari starben seine Frau und 2 der 5 Kinder. Ein Sohn befand sich im Ausland, zwei Töchter bei ihren Verwandten.


    QUELLE: Adem Jashari: Ein unsterblicher Volksheld


    von mir noch dazu: respekt und ehre geht an die familie jashari
    wenn ich das alles lese bekomme ich gänsehaut

    und du, jugopicko, beleidige diese leute doch vor einem albaner
    erbärmlich dass einer wie du so über tote leute redet, adem jashari hatte mehr ehre in einem haar als du in deinem ganzen körper
    du hast das wort unbelehrbar immer noch nicht begriffen
    fang lieber nochmal in der grundschule an bevor du dich wagst mit leuten von meinem niveau zu diskutieren

  5. #315

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Sh1pt4r Beitrag anzeigen
    1. zeig mir eine stelle wo ich vom thema abgelenkt hab

    2.das hat mir keiner erzähl, sondern sowas ist bekannt in kosovo und auf dem balken, genauso wie auf der welt bekannt ist dass die erde rund ist, das ist etwas selbstverständliches

    3. du laberst nur scheiße, der kampf der jasharis dauerte 72 stunden nicht 27
    und es kamen 56 familienmitglieder um, nicht 51, du hast keine ahnung davon, null
    ich erklär dir mal wie es angefangen hat: das war im mai 1981, da haben die serben tahir meha erschossen, das hat alles ausgelöst, das war der größte fehler der serbischen geschichte

    das was jetzt kommt ist sehr lang, aber noch lange nicht alles
    die quelle setze ich unten drunter, für leute die noch mehr lesen wollen

    Der dritte Angriff

    Wir schreiben den 5. März 1998. Ein großer Teil von Drenica findet sich umzingelt vor, als es aus dem Schlaf erwacht. Hunderte serbische Millizen bewegen sich in Richtung Prekaz, auf den Karten der serbischen Generäle befindet sich das Haus der Familie Jashari rot angekreuzt: Das Zielobjekt. Es wurden alle Vorkehrungen getroffen anderen, die der Familie zur Hilfen eilen könnten, den Weg abzuschneiden, damit die Familie auf sich allein gestellt war.

    Adem und einige der anderen, die nicht geschlafen hatten, bemerken schnell, dass sich draußen etwas regt und als langsam die Sonne aufgeht, erkennen sie, dass sie von einer 100 Mann größeren serbischen Armee umzingelt sind.

    Im Wissen über die Lage, richtete sich Adem Jashari an seine Familie und sagte: "Heute werden wir Krieg haben. Möge Gott uns beistehen."

    Die serbischen Milizen forderten über Lautsprecher die Jashari's dazu auf, sich zu ergeben. Doch Adem und seine anderen Familienmitglieder entschieden sich lieber im Kampf zu sterben, als sich lebend zu ergeben.

    Gegen 6 Uhr morgens fielen die ersten Schüsse. Sie waren nur eine Ankündigung auf einen der historischsten Kämpfe in der albanischen Geschichte.

    Hunderte schwer bewaffnete serbische Polizisten und Soldaten, griffen ein einziges Haus an, in dem sich mehr als 20 Kinder unter 20 Jahren befanden. Mit ihren Panzern umzingelten sie das ganze Dorf. Plötzlich wurden all jene, die in der Lage waren ein Gewehr zu halten, zu Soldaten, um ihre Familie und ihr Land zu verteidigen.

    Als erste wurde Adilja, die Frau von Adem, vor den Augen ihrer Kinder erschossen, als sie ihrem Mann Munition für sein Schussgewehr bringen wollte.

    Die Dunkelheit brach herein und der Krieg hatte immer noch kein Ende gefunden. Die serbische Polizei hätte nur dann das Feuer eingestellt, bis sie das letzte Mitglied der Familie erschossen hatten.

    Mittlerweile hatte sich der Krieg auf die Nachbarhäuser und umliegenden Dörfer ausgeweitet, in denen ebenfalls einzelne Familien angegriffen wurden. Prekaz brannte.

    Am 2. Tag setzte die serbische Polizei den Krieg fort, wobei hier kein Familienmitglied ums Leben kam.

    Der Angriff der serbischen Terror-Polizei gegen die Familie Jashari dauerte bis zum 7. März. 3 Tage. Um den Kindern die Angst zu nehmen, sang Adem albanische Volkslieder.

    Der entscheidende Schlag erfolgt, als das serbische Militär ein schwer, explosives Geschoss auf einen Teil des Hauses warf, in dem sich der Großteil der Familienangehörigen befand. Der Aufprall war fatal. Es starben mit einem Schlag 13 Mitglieder, unter ihnen 10 Kinder.

    Adem und die anderen Überlebenden ergaben sich jedoch immer noch nicht. "Wir griffen nicht zu den Gewehren um sie den Feinden zu übergeben!", sagte Adem. Sie hatten geschworen, bis zum letzten Atemzug durchzuhalten. Zuvor hatte Adem Jashari stets darauf bestanden und den anderen befohlen, sich niemals lebend in die Hände der serbischen Milizen zu übergeben, da er um die Skrupellosigkeit dieser wusste. Und so kam es auch. Adem Jashari wurde an der Tür seines Hauses erschossen, nach ihm sein dreizehnjähriger Sohn Kushtrim.

    Die Familie Jashari war tot.
    Sie hatten ihr Wort, dass Adem und Hamza Tahir Meha an seinem Grab gaben, eingehalten. Sie haben bis zum letzten Atemzug gekämpft.

    Im Haus befanden sich 22 Familienangehörige, 20 wurden ermordet. Der älteste unter den Ermordeten war der Vater Shaban, 74, die jüngste die kleine 7-Jährige Tochter von Hamza, Blerina.

    Rifat Jashari hatte seine Frau und 4 Kinder, alle zwischen 14 und 11 Jahren verloren, während er mit Murat (sein Sohn) , Bekim (der Sohn seines Bruders Hamza) und Lulzim (Adems Sohn) Jasharin im Ausland war.

    Mit Hamza Jashari starben seine Frau und 7 Kinder, alle im Alter zwischen 20 und 7 Jahren. Ein Sohn befand sich im Ausland, eine Tochter bei ihrem Onkel.

    Mit Adem Jashari starben seine Frau und 2 der 5 Kinder. Ein Sohn befand sich im Ausland, zwei Töchter bei ihren Verwandten.


    QUELLE: Adem Jashari: Ein unsterblicher Volksheld


    von mir noch dazu: respekt und ehre geht an die familie jashari
    wenn ich das alles lese bekomme ich gänsehaut

    und du, jugopicko, beleidige diese leute doch vor einem albaner
    erbärmlich dass einer wie du so über tote leute redet, adem jashari hatte mehr ehre in einem haar als du in deinem ganzen körper
    du hast das wort unbelehrbar immer noch nicht begriffen
    fang lieber nochmal in der grundschule an bevor du dich wagst mit leuten von meinem niveau zu diskutieren

    1) Sieh dir nur deine vorherigen Kommentare an, Deine einzigen Sätze bestanden aus Ausdrücken,die du losgelassen hast,anstatt auf das Thema einzugehen.

    2) Ist ja gut ,im Kosovo ist auch bekannt,das das Stadion von Pristina ein KZ war,das ihr gerne eine Karaula mit einer Kasarina verwechselt,das Milosevic angeblich des Völkermordes angeklagt war usw...,und wir kennen ja den Ausgang dieser Märchen ,und da willst du mir ernsthaft sagen,das für so einen bärtigen Trottel soviel Aufwand betrieben wurde,da muß ich doch glatt noch einmal .

    Und erbärmlich nenn ich,wenn jemand sich hinter der family verschanzt,und sie als Schutzschilde mißbracht,das ist mehr als erbärmlich.


    Zutreffender Begriff für dich: Laller + Albaner= Lalbaner. Ist doch viel origineller als Jugopicko .

  6. #316
    Avatar von Sh1pt4r

    Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    559
    Zitat Zitat von Jugovic74 Beitrag anzeigen
    1) Sieh dir nur deine vorherigen Kommentare an, Deine einzigen Sätze bestanden aus Ausdrücken,die du losgelassen hast,anstatt auf das Thema einzugehen.

    2) Ist ja gut ,im Kosovo ist auch bekannt,das das Stadion von Pristina ein KZ war,das ihr gerne eine Karaula mit einer Kasarina verwechselt,das Milosevic angeblich des Völkermordes angeklagt war usw...,und wir kennen ja den Ausgang dieser Märchen ,und da willst du mir ernsthaft sagen,das für so einen bärtigen Trottel soviel Aufwand betrieben wurde,da muß ich doch glatt noch einmal .

    Und erbärmlich nenn ich,wenn jemand sich hinter der family verschanzt,und sie als Schutzschilde mißbracht,das ist mehr als erbärmlich.


    Zutreffender Begriff für dich: Laller + Albaner= Lalbaner. Ist doch viel origineller als Jugopicko .
    du redest ja von "thema wechseln"
    das könnte ich jetzt eigentlich
    weil das thema ist abgeschlossen
    ich hab alles mit quelle etc belegt, dass er sich nicht hinter der familie versteckt hat, du laberst wieder rum ohne quelle ohne gar nix, nur dumme scheiße
    aber ich wechsel das thema nicht
    du kannst die serben trottel nennen die versucht haben adem zu töten
    3 versuche
    und beim dritten versuch mit 2000 soldaten hat es 72 stunden gedauert
    adem jashari war deinen serbischen trottteln hochhaus überlegen, geistig sowiso (haha, wie du und ich, selbst 2000 von deiner sorte könnten es geistig nicht mit mir aufnehmen )

    der "Laller" bist du wie man sieht, ohne quelle ohne gar nichts, versuchst du hier gegen mich anzukommen, jugopicko, da sind wir wieder bei unserem wort, unbelehrbar, aber da du nicht mal weist was unbelehrbar heist, bist du es eigentlich gar nicht wert, dass ich mit dir diskutiere

  7. #317

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Sh1pt4r Beitrag anzeigen
    du redest ja von "thema wechseln"
    das könnte ich jetzt eigentlich
    weil das thema ist abgeschlossen
    ich hab alles mit quelle etc belegt, dass er sich nicht hinter der familie versteckt hat, du laberst wieder rum ohne quelle ohne gar nix, nur dumme scheiße
    aber ich wechsel das thema nicht
    du kannst die serben trottel nennen die versucht haben adem zu töten
    3 versuche
    und beim dritten versuch mit 2000 soldaten hat es 72 stunden gedauert
    adem jashari war deinen serbischen trottteln hochhaus überlegen, geistig sowiso (haha, wie du und ich, selbst 2000 von deiner sorte könnten es geistig nicht mit mir aufnehmen )

    der "Laller" bist du wie man sieht, ohne quelle ohne gar nichts, versuchst du hier gegen mich anzukommen, jugopicko, da sind wir wieder bei unserem wort, unbelehrbar, aber da du nicht mal weist was unbelehrbar heist, bist du es eigentlich gar nicht wert, dass ich mit dir diskutiere

    Deshalb ist er auch erschossen worden,weil er den Polizisten überlegen war .
    Und was die Quelle angeht,eine albanische Quelle,die ist ja mega-originell,das muß man dir lassen .
    Selbst als Laie oder Nichtsblicker,Einer,der noch nie beim Bund gewesen ist,also du,sollte wissen,das man nicht die Hälfte der stationierten Panzer in einer Provinz braucht,um ein Haus zu umzingeln und einen Terroristen zu beseitigen,von der Anzahl der Soldaten ganz zu schweigen.

    http://c.photoshelter.com/img-get/I0...PSIMG-3519.jpg
    Aber du kannst mir doch sicherlich sagen,wie groß die Kolonne gewesen sein muß,damit hier 200 Panzer und 2000 Soldaten Platz finden

    Solltest dich lieber an deinen Freund "Crazy Kosovar" richten,der hat inne gehalten,als man mit seinem Geschwätz nicht mehr weiter wußte,aber du behauptest auf Teufel komm raus,das es so gewesen ist. Aber ich lass dir den Spaß,und lache weiter

    Lalbaner,Lalbaner,wo soll das noch hinführen mit dir ?

  8. #318

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    333
    hier gehts mal wieder ab

  9. #319
    Avatar von Sh1pt4r

    Registriert seit
    27.03.2011
    Beiträge
    559
    Zitat Zitat von Jugovic74 Beitrag anzeigen
    Deshalb ist er auch erschossen worden,weil er den Polizisten überlegen war .
    Und was die Quelle angeht,eine albanische Quelle,die ist ja mega-originell,das muß man dir lassen .
    Selbst als Laie oder Nichtsblicker,Einer,der noch nie beim Bund gewesen ist,also du,sollte wissen,das man nicht die Hälfte der stationierten Panzer in einer Provinz braucht,um ein Haus zu umzingeln und einen Terroristen zu beseitigen,von der Anzahl der Soldaten ganz zu schweigen.

    http://c.photoshelter.com/img-get/I0...PSIMG-3519.jpg
    Aber du kannst mir doch sicherlich sagen,wie groß die Kolonne gewesen sein muß,damit hier 200 Panzer und 2000 Soldaten Platz finden

    Solltest dich lieber an deinen Freund "Crazy Kosovar" richten,der hat inne gehalten,als man mit seinem Geschwätz nicht mehr weiter wußte,aber du behauptest auf Teufel komm raus,das es so gewesen ist. Aber ich lass dir den Spaß,und lache weiter

    Lalbaner,Lalbaner,wo soll das noch hinführen mit dir ?
    für diesen mann berauchten sie aber soviele, wie man aus der quelle ganz einfach ausgehen kann
    die wollten eben auf nummer sicher gehen weil 2 anläufe sind ja schon fehlgeschlagen
    natürlich war er ihnen haushoch überlegen, er war in der unterzahl und die habe 72 stunden gebraucht um ihn zu erschießen

    im text steht alles, die soldaten haben mögliche wege für helfer blockiert, zig häuser umstellt etc.

    danke, dass du das foto vom haus postest
    das beiweist meine quelle nochmal


    Zitat Zitat von Sh1pt4r Beitrag anzeigen

    Der entscheidende Schlag erfolgt, als das serbische Militär ein schwer, explosives Geschoss auf einen Teil des Hauses warf, in dem sich der Großteil der Familienangehörigen befand. Der Aufprall war fatal. Es starben mit einem Schlag 13 Mitglieder, unter ihnen 10 Kinder.
    davon stammen wohl die größeren löcher


    aach ich weis gar nicht warum ich mir für einen idioten wie dich die mühe mache
    sei froh das das internet so anonym ist, hast du dich nicht genug bloßgestellt ?
    ich hab dich aufjeden fall genug bloßgestellt, aber ich höre nicht auf weil das ist dein problem
    aber wenn du mehr willst, kein problem
    komm, noch ne dumme antwort und es geht immer weiter

  10. #320

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von Sh1pt4r Beitrag anzeigen
    für diesen mann berauchten sie aber soviele, wie man aus der quelle ganz einfach ausgehen kann
    die wollten eben auf nummer sicher gehen weil 2 anläufe sind ja schon fehlgeschlagen
    natürlich war er ihnen haushoch überlegen, er war in der unterzahl und die habe 72 stunden gebraucht um ihn zu erschießen

    im text steht alles, die soldaten haben mögliche wege für helfer blockiert, zig häuser umstellt etc.

    danke, dass du das foto vom haus postest
    das beiweist meine quelle nochmal




    davon stammen wohl die größeren löcher


    aach ich weis gar nicht warum ich mir für einen idioten wie dich die mühe mache
    sei froh das das internet so anonym ist, hast du dich nicht genug bloßgestellt ?
    ich hab dich aufjeden fall genug bloßgestellt, aber ich höre nicht auf weil das ist dein problem
    aber wenn du mehr willst, kein problem
    komm, noch ne dumme antwort und es geht immer weiter

    Mit 200 Panzer kann man eine ganze Stadt blockieren,geschweige denn ein Dorf,und mit so einer großen Anzahl von Panzern hätte man die Häuser und das ganze Dorf platt machen können,hat man aber nicht,denn es waren gar nicht so viel am Ort,aber zum Glück hat dieses Forum ja dich,denn sonst wüßten viele ja nicht,was da vor sich ging .
    Fehlt jetzt nur noch,das du sagst,die jugoslawische Luftwaffe hat sein Haus angegriffen

    Bloßgestellt?? Du Volltrottel stellst dich hier seit Tagen schon dämlich an,und stellst Behauptungen in den Raum,die vorne und hinten nicht stimmen. Aber wenn du schon vorgibst alles zu wissen,dann kannst du auch weitermachen,eerzähl doch mal,wieviele Gefangene das KZ im Stadion von Pristina hatte,für einen wie dich dürfte das doch kein Problem sein,Möchte-Gern-Besserwisser .

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 21:57
  2. Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 02:15
  3. Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 15:19
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 03:22
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 20:01