BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 30 ErsteErste ... 11171819202122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 296

A po shkaterrohet identiteti yne 600 vjeçar????

Erstellt von All Eyez on Me, 21.06.2010, 20:51 Uhr · 295 Antworten · 38.250 Aufrufe

  1. #201

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von skenderbeu110 Beitrag anzeigen
    Also hab mich mal durchgelesen und wollte mal als erstes was zur bekleidung sagen:

    Man kann jetzt nicht dimija und jeans vergleichen.. dimija ist eben osmanische Kultur und jeans sind eben international.. sozusagen modern das hat nix mit kultur zu tun sonder ist allgemein.

    Wir wissen wohl alle hier ganz genau was wirklich albanische Kleidung ist und das ist das wichtigste. Genauso wichtig ist es das wir das nicht vergessen. Ich persönlich hab schon oft dimija gesehn. Sogar meine Mami hat mal einen getragen... Aber ich finde es auch kacke. Warum:
    Wir haben schon eine Kultur. Und wir brauchen das nicht durch die Osmanische ersetzten. Und ja ich würde viel lieber sehen das die albaner PLISA anziehen als DIMIJA. Und wer sagt das die Osmanische Kultur auch ein Teil von uns ist, der hat schlichtweg keine Ahnung. Oder besser gesagt die! Mich kotzt es ehrlich an wenn irgendwelche 15 jährige mädchen herkommen und uns versuchen was von Kultur zu erzählen nur weil sie 10 mal pro jahr auf eine Albanische Hochzeit gehen?!?! WTF?...

    Zur Kultur:

    Ich denke die meisten Albaner besonders die Katoliken haben einfach Angst das wir unsere wahre kultur duch die Osmanische ersetzten oder einfach unsere Kultur vergessen (ich auch).

    Und das wir in den letzten 10 jahren mehr die "europäische Kultur" übernommen haben liegt einzig und allein daran, das sehr viele Albaner im Ausland (europa, USA) leben (also vor 10 jahren war krieg im kosovo nebenbei bemerkt. "flüchtlinge und so"). Und natürlich hat das eine viel grössere Wirkung als 600 jahre unter den Osmanen. ERst recht die Globalisierung Weltweit. z.B: Jeans gehören zu keiner Kultur die gibts überall und sind ein Grund der Modernisierung WELTWEIT!

    Nebenbei bemerkt wegen der europäischen Kultur oben unterstrichen: Es gibt keine "europäische Kultur" das ist einfach nur Modernisierung!

    Und jetzt zur Religion:

    Jeder soll es für sich selber wissen. Was mich am meisten ankotzt ist, wenn so radikale krüppel zu uns kommen und uns irgendwie vorschreiben was wir sein sollen.... da werd ich echt wütend.. Jeder für sich.. genauso das mit den Kopftücher, ich meine ich bin dagegen aber das ist eben meine sache ich, deswegen sollte es denen nicht verboten werden!!

    Jeder soll es für sich selber wissen. Religion ist PRIVATSACHE!

    ich hab aber vor dem Krieg nie so viele verschleierte Frauen gesehen (wie ich das nur von Österreich kenne), also wir haben im Kosovo einen Kampf der Kulturen, einerseits die Westliche und anderseits die Orientalische.

    wie ich schon erwähnt habe, diese Schleier sind keine "Islamische Schleier" das sind einfach arabische Schleier die dann vom Islam übernommen wurden.

    ich fand hier einen Artikel ganz gut den ich jetzt nicht finde, da gings darum wie "Islam-Ideologie, neu-Kommunismus" oder so

    da sind paar interessante Sachen aber ich finde es leider nicht, es ist kein Bild-Artikel oder klatsch-tratsch

  2. #202

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ich kann kein einziges wort türkisch und mach auch nicht einen auf türkin wenn ich dort bin, aber wie du meinst, dann bin ich halt keine albanerin für dich weil ich angeblich einen auf türkin mache dort , ich werde es schon verkraften

    du bist wirklich schwer vom Begriff, heute zumindest.

  3. #203
    Prizren
    Ruhe jetzt hier, sonst seh ich mich LEIDER dazu gezwungen den Thread zu schließen!

  4. #204
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    du bist wirklich schwer vom Begriff, heute zumindest.
    iyi geceler arkadash

  5. #205
    Avatar von skenderbeu110

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    835
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    ich hab aber vor dem Krieg nie so viele verschleierte Frauen gesehen (wie ich das nur von Österreich kenne), also wir haben im Kosovo einen Kampf der Kulturen, einerseits die Westliche und anderseits die Orientalische.

    wie ich schon erwähnt habe, diese Schleier sind keine "Islamische Schleier" das sind einfach arabische Schleier die dann vom Islam übernommen wurden.

    ich fand hier einen Artikel ganz gut den ich jetzt nicht finde, da gings darum wie "Islam-Ideologie, neu-Kommunismus" oder so

    da sind paar interessante Sachen aber ich finde es leider nicht, es ist kein Bild-Artikel oder klatsch-tratsch
    Also kopftuch gabs schon vor den Osmanen (nur mal so nebenbei)


    Ich finde das genauso kacke! Also ich bin auch gegen die Orientalische Kultur den wir haben schon die Albanische und die dürfen wir nicht durch die Orientalische ersetzen!! Und wie gesagt es gibt keine Europäische Kultur! das ist Modernisierung. Das heisst wir können unsere albanische Kultur beibehalten aber trptzdem europäisch sein!

    Ein beispiel dazu: wenn etwas in Japan erfunden wird, heisst das nicht dass das dann nicht in Kosovo verwendet wird. Genauso mit den Jeans... nur weil das der Westen erfunden hat heisst das nicht das wir das nicht verwenden sollen. das hat nix mit kultur zu tun.ABER dimija schon! das ist kultur jedoch nicht unsere. Dimija haben nix mit modernisierung zu tun das ist eine spezielle kleidung, aber nicht unsere!

    Und glaub mir diesen Kampf der Kulturen gab es sicher auch im 17. jahrhundert wo die Osmanische auf die Albanische traf. Aber diesmal wird die Albanische weiterbestehen denn diesmal sind wir Frei und wenn du einen Albaner zwischen Albanischer und Orientalischer Kultur wählen lässt wird er sich für die Albanische entscheiden.

    Das problem liegt darin das die meisten nicht wissen was unsere Kultur ist! Sie denken nur weil es die Oma mal so gemacht hat ist das Albanisch. aBer das wurde uns mal aufgezwungen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Albaner das verstehen. Und glaub mir, wenn die Albaner "wieder" wissen was ihre wahre Kultur ist, dann wird sich das problem von selbst lösen.

  6. #206
    Mulinho
    Wie blöd kann man sein und Enver Hoxha anhimmeln?!

    *drsh* *drsh*

  7. #207
    Luli
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    mal ne frage.. ist das eher albanisch oder orientalisch?

    Albanisch - Rugova. Das Tuch um den Kopf bei den Männern diente dazu, bei der Blutrache, wenn man einen erschoss, mit diesem zu bedecken.

  8. #208
    Luli
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Was ich komisch finde ist das euch Moslems die 10% Christen vorschreiben was wahre Albaner sind.

    Jeder der meint es gibt bei euch keine Probleme der lügt, man sieht es doch hier was los ist, ich als aussen stehender merke das sehr stark wie eine Propagandawelle ausgelöst wird oder wurde die erst jetzt angefangen hat zu rollen und noch nicht zu Ende ist.
    Im Kosovo sind es nicht 10% sonder max. 5 ^^

    Wir sind halt die Manager der muslimischen Brüder und beraten sie ^^

  9. #209

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    ich bin mir sicher dass dieses "merhabo" in "oda e burrave" vor allem verwendet wird, dass selber viele nicht wissen was das bedeutet und verwenden dies aber als Zeichen dem Gast willkommen zu heißen. ich wusste es selber nicht die Bedeutung bzw ich hab das auch als "normal" empfunden da es ja fast überall in ländlichen Gebieten verwendet wird, bis ich nach Ösi-Land kam und sah es dass das eine Begrüßung (also Hallo) auf türkisch ist, würde es nicht besser klingen wenn man sagen würde "Jungjatjeta, mire se na keni ardh"?

    wie ich schon so oft erwähnt habe, ich hab nichts gegen irgendeine Ethnie oder Sprache, nur soll man wissen was Albanisch ist und was nicht.

    wie man es hier erwähnt hat "Enver Hoxha" auch wenn er das Land nicht wirklich fortschrittlich geführt hat, Bildung in Albanien war klasse (bis auf Kommunie-Ideologie) im Gegensatz zu Kosovo, dort gab keinen Analphabetismus und das ist auch nicht wenig.

  10. #210
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    ich bin mir sicher dass dieses "merhabo" in "oda e burrave" vor allem verwendet wird, dass selber viele nicht wissen was das bedeutet und verwenden dies aber als Zeichen dem Gast willkommen zu heißen. ich wusste es selber nicht die Bedeutung bzw ich hab das auch als "normal" empfunden da es ja fast überall in ländlichen Gebieten verwendet wird, bis ich nach Ösi-Land kam und sah es dass das eine Begrüßung (also Hallo) auf türkisch ist, würde es nicht besser klingen wenn man sagen würde "Jungjatjeta, mire se na keni ardh"?

    wie ich schon so oft erwähnt habe, ich hab nichts gegen irgendeine Ethnie oder Sprache, nur soll man wissen was Albanisch ist und was nicht.

    wie man es hier erwähnt hat "Enver Hoxha" auch wenn er das Land nicht wirklich fortschrittlich geführt hat, Bildung in Albanien war klasse (bis auf Kommunie-Ideologie) im Gegensatz zu Kosovo, dort gab keinen Analphabetismus und das ist auch nicht wenig.



    Also was oda e burrave angeht, in meiner familie väterlicherseits haben wir noch ein ode aber eigentlich nur noch meinem opa zu liebe... früher haben die männer immer gemeinsam abend gegessen heutzutage ist es anders. im ode bleibt nur mein opa und der eine onkel der in ks lebt, wenn besuch kommt dann bleiben die männer eher im ode.. aber ich denk spätestens wenn mein opa nicht mehr da ist wird niemand mehr dieses od besuchen, ka dek ma koha e odave veq per hater te pleqve jan te majt hala..