BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 30 ErsteErste ... 14202122232425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 296

A po shkaterrohet identiteti yne 600 vjeçar????

Erstellt von All Eyez on Me, 21.06.2010, 20:51 Uhr · 295 Antworten · 38.234 Aufrufe

  1. #231
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    schon klar aber inwiefern genau. was genau stört dich und was war früher besser und hat sich verändern in bezug auf sprache, kultur und essensgewohnheiten.

    und bitte nicht wieder warten bis wer statt dir antwortet danke geben und dich aus dem thread verpissen, sondern selber antworten, danke

    500 jahre osmanische herrschaft haben seine spuren hinterlassen nicht nur bei uns moslems generell albanern, egal ob aus albanien, kosove, maqedonie oder mal t´zi...


    ich habe nirgendswo geschrieben das mich das stört es ist verständlich aber nichts desto trotz finde ichs halt shcade das sich unsere kultur deswegen so sehr geändert hat
    man kann kaum sagen das was typisch albanisch ist, und das ist das einzige

  2. #232
    All Eyez on Me
    bei uns trägt die nuse´s bei uns tragen entweder die





    oder diese langen dimijas, die jetzt auch eher im trend sind



  3. #233
    ardi-
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    500 jahre osmanische herrschaft haben seine spuren hinterlassen nicht nur bei uns moslems generell albanern, egal ob aus albanien, kosove, maqedonie oder mal t´zi...


    ich habe nirgendswo geschrieben das mich das stört es ist verständlich aber nichts desto trotz finde ichs halt shcade das sich unsere kultur deswegen so sehr geändert hat
    man kann kaum sagen das was typisch albanisch ist, und das ist das einzige
    Doch, sowas gibt es.
    Anfangs Frühling wird bei uns in Gjakova ein Fest gefeiert. Egal welcher Religion.
    Natürlich wird dies nicht mehr so fest gefeiert oder speziell erwähnt. Dieses Fest feiert man als Schutz, als früher die Männer mit dem Vieh in die Berge gingen, gab es viele Gefahren (Wolf, Bär usw.)
    und bei diesem Fest wird der Segen geholt, damit der Familie nichts passiert.

    Natürlich wird es nun weniger gefeiert als auch schon...

  4. #234
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    500 jahre osmanische herrschaft haben seine spuren hinterlassen nicht nur bei uns moslems generell albanern, egal ob aus albanien, kosove, maqedonie oder mal t´zi...


    ich habe nirgendswo geschrieben das mich das stört es ist verständlich aber nichts desto trotz finde ichs halt shcade das sich unsere kultur deswegen so sehr geändert hat
    man kann kaum sagen das was typisch albanisch ist, und das ist das einzige
    Ja aber bevor die Osmanen kamen hast du genauso römische und griechische einflüsse in der kultru gehabt. Ich musste für die uni latein lernen und hatte mit den vokabeln keine probleme, und das deswegen weil ein großteil der lateinischen wörter sich in unsrer sprache wieder findet.

    wieso siehst du das nicht auch als beeinträchtigung sondern nur die osmanische.
    Und was fehlt jetzt in unserer kultur was es früher gab.

  5. #235
    ardi-
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    bei uns trägt die nuse´s bei uns tragen entweder die





    oder diese langen dimijas, die jetzt auch eher im trend sind



    Eben, solche Kleider habe ich noch nie bei einer Hochzeit gesehen.
    Die Braut trägt bei uns meistens das "westliche" Brautkleid. Nur manche Tänzerinnen haben die traditionelle Katundar Tracht an und ein Mann in traditioneller Tracht.

  6. #236
    benutzer1
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    Eben, solche Kleider habe ich noch nie bei einer Hochzeit gesehen.
    Die Braut trägt bei uns meistens das "westliche" Brautkleid. Nur manche Tänzerinnen haben die traditionelle Katundar Tracht an und ein Mann in traditioneller Tracht.

    die braut trägt bei uns auch ein hochzeitskleid, brautkleid. das sind nur frauen, die schon geheiratet haben, die die dimija (ist kein kleid :) tragen und "nuse" des jeweiligen hauses sind.

  7. #237
    ardi-
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    die braut trägt bei uns auch ein hochzeitskleid, brautkleid. das sind nur frauen, die schon geheiratet haben, die die dimija (ist kein kleid :) tragen und "nuse" des jeweiligen hauses sind.
    Ok, wie schon gesagt, dimija kenne ich nicht. Was ist es dann? Ich dachte es sein ein Kleid?

  8. #238
    benutzer1
    ich raff auch nicht so ganz, was die aurora mit "langen" dimija meint. das einzige, was lang ist, asht jeleki bei dem zweiten foto.
    die hose, keine ahnung - nenn sie pluderhose oder aladinhose, bloß noch länger und noch ausgefallener, nennt man dimija.

  9. #239
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    Doch, sowas gibt es.
    Anfangs Frühling wird bei uns in Gjakova ein Fest gefeiert. Egal welcher Religion.
    Natürlich wird dies nicht mehr so fest gefeiert oder speziell erwähnt. Dieses Fest feiert man als Schutz, als früher die Männer mit dem Vieh in die Berge gingen, gab es viele Gefahren (Wolf, Bär usw.)
    und bei diesem Fest wird der Segen geholt, damit der Familie nichts passiert.

    Natürlich wird es nun weniger gefeiert als auch schon...

    ja aber das mein ich ja... natürlich habe wir unsere eigenen bräuche aber trotzdem hat sichs mit der zeit eher orientalischer entwickelt
    wenn du verstehst...

    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Ja aber bevor die Osmanen kamen hast du genauso römische und griechische einflüsse in der kultru gehabt. Ich musste für die uni latein lernen und hatte mit den vokabeln keine probleme, und das deswegen weil ein großteil der lateinischen wörter sich in unsrer sprache wieder findet.

    wieso siehst du das nicht auch als beeinträchtigung sondern nur die osmanische.
    Und was fehlt jetzt in unserer kultur was es früher gab.

    das kann man aber net so vergleichen weil unsere leute vielleicht 500 jahre unter osmanischer herrschaft gelebt haben, wir mussten usn nach denen richten, sogar die albanische sprache wurde ne zeitlang verboten und alles


    da ist halt meiner meinung nach der unterschied....

    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    Eben, solche Kleider habe ich noch nie bei einer Hochzeit gesehen.
    Die Braut trägt bei uns meistens das "westliche" Brautkleid. Nur manche Tänzerinnen haben die traditionelle Katundar Tracht an und ein Mann in traditioneller Tracht.

    bei uns ist es so das am sonntag wenn die nuse abgeholt wird, sie das normale hochzeitskleid anhat.
    aber deren schwägerinnen von mann seite die haben meist dann diese demija an, am nächsten tag ist bei uns dita e grave dann hat die nuse auch dimija jelek an


    ja viele mädchen kommen, wenn sie die braut abholen mit tradiotionellen albanischen trachten

  10. #240
    benutzer1
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    Ok, wie schon gesagt, dimija kenne ich nicht. Was ist es dann? Ich dachte es sein ein Kleid?
    dimija sind eben diese "pluderhosen, aladinhosen" bloß noch ausgefallener, länger und weiter, mit viel mehr stoff, dass sie noch viel mehr falten schlagen als diese hier zur zeit in mode gekommenen aladinhosen.