BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 30 ErsteErste ... 19252627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 296

A po shkaterrohet identiteti yne 600 vjeçar????

Erstellt von All Eyez on Me, 21.06.2010, 20:51 Uhr · 295 Antworten · 38.263 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Die Kultur hat sich aber nicht geändert, nur ein (grosser) Teil hat wegen der religiösen Ansicht teilweise Dinge umgetauscht.
    Natürlich hat sie sich geändert. Wie gesagt je nach Zeit wird sie anders ausgelebt. Stell dich doch heute neben einem Arbresh aus Italien hin und du würdest ihn für was ganz anderem halten. Ja dir wäre seine Lebensweise sehr fremd.

    Es gibt albanische Kultur, albanisch-christliche Kultur und albanisch-islamische Kultur.
    Das du als Katholik so eine Weltanschaung hast verwundert mich nicht.
    Wie wär es wenn du doch für uns hier allen genauer ausführen würdest was albanisch-christliche und albanisch-muslimische Kultur ist. Oder ist es nur deine Art und Weise die Idee freundlicher rüber zu bringen, dass der Christliche albaner eigentlich der jenige ist der eine Albaniche Kultur lebt..

    Christen trinken keinen Qaj und tragen keine Dimija, trinken wiederum Kaffee, was von den Osmanen kommt (aber urpsrünglich aus dem damals christlichen Äthiopien)
    .

    Es geht hier garnicht darum was Christen tun und was nicht. Es geht hier darum das Dimja zur albanische Kultur gehört weil sie von der Gesellschaft akzeptiert ist. Und das ist fakt.

    Es gibt auch albanische Christen die einen mit Hosgeldin begrüssen und Sabah bzw. Aksam oder Sahat sagen
    .

    Es gibt auch einen wie mich der die Behauptung in den Raum stellt, dass dein christlicher Glaube soviel albanisch ist wie die "Dimja".

  2. #282
    Luli
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Natürlich hat sie sich geändert. Wie gesagt je nach Zeit wird sie anders ausgelebt. Stell dich doch heute neben einem Arbresh aus Italien hin und du würdest ihn für was ganz anderem halten. Ja dir wäre seine Lebensweise sehr fremd.



    Das du als Katholik so eine Weltanschaung hast verwundert mich nicht.
    Wie wär es wenn du doch für uns hier allen genauer ausführen würdest was albanisch-christliche und albanisch-muslimische Kultur ist. Oder ist es nur deine Art und Weise die Idee freundlicher rüber zu bringen, dass der Christliche albaner eigentlich der jenige ist der eine Albaniche Kultur lebt..

    .

    Es geht hier garnicht darum was Christen tun und was nicht. Es geht hier darum das Dimja zur albanische Kultur gehört weil sie von der Gesellschaft akzeptiert ist. Und das ist fakt.

    .

    Es gibt auch einen wie mich der die Behauptung in den Raum stellt, dass dein christlicher Glaube soviel albanisch ist wie die "Dimja".

    1. Die Arberesh sind so ziemlich gleich sag ich dir. Im Restaurant von meinem Onkel kommt so einer mal vorbei und das Resultat -> Zwei Kilo Brot bei einer Portion Spaghetti wenn du verstehst Und wie ein Arberesh mal sagte ob Albaner gleich sind wie Arbereshen: "Wir haben den gleichen Stolz, wir hungern, behaupten aber satt zu sein."


    2. Eigentlich ist der Unterschied bei muslimischen Albaner nur die Dimija und ein bisschen die Rituale der Nuse und eben diese Dimija oder paar kleine religiöse Ausdrücke in der Sprache, aber viel anders nicht. Mit christlich albanische Kultur und muslimisch albanischer Kultur mein ich halt nur diese kleinen Rituale die aber eher unbedeutend sind.


    3. Die Dimija ist keine Albanische Kultur, dann würden es auch christliche Albanerinnen tragen wenn es ALBANISCH ist. Es ist muslimisch-albanisch, da es nur von muslimischen Albanern getragen wird. Hier noch ein Vergleich was nur christlich albanisch ist und nicht Albanisch -> Jeder Fis hat seinen eigenen Schutzpatron -> Die katholischen Berishas z.Bsp. haben einen Tag denn sie Dita Zojes e Berishve nennen und diesen Feiern wie Ostern oder die Curris Dita Shen Kollit. Die Mirditen (wie auch der Unterstamm, die Fara, Kqiraj) Dita Nenes Terez (Früher Dita Zojes e Mirditve).Bei muslimischen Berishas gibt es das ja nicht.


    4. Der christliche Glaube in der heutigen Struktur (Bibelübersetzung, den Kanon der Bibel welche Bücher und Briefe im neuen Testament vertreten werden und welche nicht) wurde massgeblich von Albaner bzw. Illyrer miteinbeflusst. --> Drei Illyrer gehörten zu den ersten Päpsten bzw. Bischoffen Roms, der letze war Papst Clements ein Arberesh. Dann viele Märtyrer wie der Heilige Lazarus von Dardanien. Sankt Jerome, der die Bibel in Altgriechisch und Latein übersetzte war Illyrer. Kaiser Konstanin, geboren in Nis Serbien, war Illyrer und machte das Christentum zur römischen Staatsreligion. Nur Ignoranten und Albanerhasser würden sagen das stimmt nicht.

  3. #283
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    [
    4. Der christliche Glaube in der heutigen Struktur (Bibelübersetzung, den Kanon der Bibel welche Bücher und Briefe im neuen Testament vertreten werden und welche nicht) wurde massgeblich von Albaner bzw. Illyrer miteinbeflusst. --> Drei Illyrer gehörten zu den ersten Päpsten bzw. Bischoffen Roms, der letze war Papst Clements ein Arberesh. Dann viele Märtyrer wie der Heilige Lazarus von Dardanien. Sankt Jerome, der die Bibel in Altgriechisch und Latein übersetzte war Illyrer. Kaiser Konstanin, geboren in Nis Serbien, war Illyrer und machte das Christentum zur römischen Staatsreligion. Nur Ignoranten und Albanerhasser würden sagen das stimmt nicht.
    [/QUOTE]


    Mir ist sehr wohl bekannt wer diese Waren.
    Doch bleibt die Aussage trotzdem bestehen, dass die " Dimja" so viel albanische Kultur ist wie das CHristliche....

  4. #284
    Luli
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen

    Mir ist sehr wohl bekannt wer diese Waren.
    Doch bleibt die Aussage trotzdem bestehen, dass die " Dimja" so viel albanische Kultur ist wie das CHristliche....
    Präzisier doch mal genauer

  5. #285
    ardi-
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen



    Mir ist sehr wohl bekannt wer diese Waren.
    Doch bleibt die Aussage trotzdem bestehen, dass die " Dimja" so viel albanische Kultur ist wie das CHristliche....
    Du musst es wirklich präzisieren.
    Dimja gehört heute zur albanisch-muslimischer Kultur. Da wir Christen sowas nicht kennen. Und nur albanisch ist es ja nicht, sonst würden es alle Albaner kennen, egal welcher Religion. So wie bei den Schutzpatronen, die wir Christen feiern. Ihr feiert sie nicht, deshalb gehört dies zur christlich-albanischer Kultur, aber heute nicht mehr zur albanischen, da ihr Moslems diese Tradition nicht mehr kennt.

  6. #286
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Athleti Christi Beitrag anzeigen
    Präzisier doch mal genauer
    Es ist glaube ich Präzise ausgeführt wurden. Du sagst die Dimja ist nicht teil der albanischen Kultur, weil sie aus Kleinasien kommt.

    Wiederum versuchst du uns zu sagen, das du als Christ und deines gleichen dafür gesorgt haben, das die Albanische Kultur aufrecht gehalten wurde. Mich verwundert es nicht das du nicht den Fehler in deiner Ausführung merkst. Dein Christlicher glaube sowie dein Kreuz ist genau soviel albanisch wie die dimja. Sie hat auch einen anderen Ursprung doch wurde sie von der Albanischen Gemeinschaft akzeptiert und gehört zu unserer "jetzigen" Kultur.

    Verstehst du jetzt die gleichnis der Christentum ist soviel albanisch wie die Dimja...

  7. #287
    Bloody
    Die Albanische Kultur ist nicht Muslimisch/Katholisch..

    Oder hatten die Illyrer eine.. ?

  8. #288
    Luli
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Es ist glaube ich Präzise ausgeführt wurden. Du sagst die Dimja ist nicht teil der albanischen Kultur, weil sie aus Kleinasien kommt.

    Wiederum versuchst du uns zu sagen, das du als Christ und deines gleichen dafür gesorgt haben, das die Albanische Kultur aufrecht gehalten wurde. Mich verwundert es nicht das du nicht den Fehler in deiner Ausführung merkst. Dein Christlicher glaube sowie dein Kreuz ist genau soviel albanisch wie die dimja. Sie hat auch einen anderen Ursprung doch wurde sie von der Albanischen Gemeinschaft akzeptiert und gehört zu unserer "jetzigen" Kultur.

    Verstehst du jetzt die gleichnis der Christentum ist soviel albanisch wie die Dimja...

    Christentum, Islam -> Religion, nicht anfassbar.

    Dimija, Plis, Cifteli, Qaj -> Objekte die man anfassen kann.

    Du kannst nicht Glaube und Gegenstand vergleichen.


    PS: In meinem heutigen Stand finde ich ist es falsch zu sagen, dass die christlichen Albaner die albanische Kultur bewahrt haben, sondern eher die Malsoren und Landbevölkerung, die Grösstenteil christlich war, aber auch reichlich Muslime dazugehörten. Die Stadtbevölkerung lebte unter türkischer Herrschaft und nahm freiwillig oder nicht freiwillig die sprachlichen Lehnwörter und Bekleidung an, während im ländlichen Teil die Osmanen weniger oder keinen Einfluss hatten und so die Kultur weiter mit wenig Einflüssen gepflegt wurde.

  9. #289

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Es ist glaube ich Präzise ausgeführt wurden. Du sagst die Dimja ist nicht teil der albanischen Kultur, weil sie aus Kleinasien kommt.

    Wiederum versuchst du uns zu sagen, das du als Christ und deines gleichen dafür gesorgt haben, das die Albanische Kultur aufrecht gehalten wurde. Mich verwundert es nicht das du nicht den Fehler in deiner Ausführung merkst. Dein Christlicher glaube sowie dein Kreuz ist genau soviel albanisch wie die dimja. Sie hat auch einen anderen Ursprung doch wurde sie von der Albanischen Gemeinschaft akzeptiert und gehört zu unserer "jetzigen" Kultur.

    Verstehst du jetzt die gleichnis der Christentum ist soviel albanisch wie die Dimja...
    Dimija ist es auch nicht Albanisch, also wenn man 50 Jahre zurück schaut glaube ich nicht dass das jemand unter Albanern getragen hat, egal christlich oder moslem. man hat diese Dimija eben angeeignet.

    und was "christen und Albanische Kultur aufrecht gehalten haben" es gibt genug die das Gegenteil behaupten dass durch Islam hat man die Albaner vor der serbo-hellenische Assimilierung geschützt (so ein Schmarren)

    weil man slawische oder griechisch Namen angenommen hat, hat man ja als Moslem auch Türko-Arabische Namen angenommen....also diese Faik Konica-These kann nicht stimmen (auch wenn sie breite Maße der Albaner-Moslems Unterstützung genießt)

  10. #290
    Luli
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Dimija ist es auch nicht Albanisch, also wenn man 50 Jahre zurück schaut glaube ich nicht dass das jemand unter Albanern getragen hat, egal christlich oder moslem. man hat diese Dimija eben angeeignet.

    und was "christen und Albanische Kultur aufrecht gehalten haben" es gibt genug die das Gegenteil behaupten dass durch Islam hat man die Albaner vor der serbo-hellenische Assimilierung geschützt (so ein Schmarren)

    weil man slawische oder griechisch Namen angenommen hat, hat man ja als Moslem auch Türko-Arabische Namen angenommen....also diese Faik Konica-These kann nicht stimmen (auch wenn sie breite Maße der Albaner-Moslems Unterstützung genießt)

    Dimija sind typisch städtisch. Es gibt auch Fotos von Shkodra wo Frauen in der Stadt mit Dimija und Verschleierung herumlaufen. Die Stadtbevölkerung musste sich halt den Osmanischen Regeln befolgen.

    Stimmt, die türkisch-arabischen Namen und Kultureinflüsse sind ja was ganz anderes als serbo-hellenisch. Und das viele Albaner sich ganz and das Türkentum assimiliert haben ist ja auch anderst als an das serbo-hellenentum. Oder wie erklärt man sich blauäugige blonde Türken ausser das es assimilierte Albaner bzw. Bosnier sind.