BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 26 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 251

Abspaltung: Serben gründen Parlament im Kosovo

Erstellt von acttm, 28.06.2008, 20:39 Uhr · 250 Antworten · 8.659 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Sagt ein Möchtegern-Kommunist
    Muss ich es dir etwa 10 mal sagen, dass ich deine Unterlegenheit zur Kenntnis genommen habe?

  2. #102
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von leosladen Beitrag anzeigen
    wie den gewinnt keiner? Nuklear Krieg heisst nicht immer das ende der welt!
    Bei den Kapazitäten der Nuklearlager beider Länder würde es das schon heißen. Die beiden Arsenale zusammen haben die Kraft die Erde mehrmals zu vernichten.

  3. #103
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Bosnali Beitrag anzeigen
    Naja ich versteh manche nicht, die meinen in Kosovo hätten Millionen Jahre Serben gelebt. Aber es ist doch in der Geschichte ganz normal, dass verschiedene Ethnien auswandern oder einwandern

    Die Russen sind ja auch erst im 18. Jahrhundert nach Zentralasien eingewandert..
    oder die Europäer nach Amerika
    oder die Chinesen nach Tibet und Ostturkestan
    oder Slawen auf dem Balkan und nach Ost- und Mitteleuropa
    oder die Spanier und Portugiesen nach Südamerika
    oder die Türken nach Osteuropa oder Kleinasien
    ....da gibts noch genug Beispiele !
    es wandern immer Menschen ein und aus!

    Also, wenn in einem Gebiet **** Jahre mal Serben gelebt haben und erst seit *** Jahren Albaner leben, was war früher, was war später, da wird natürlich aus deiner Warte aus nicht gefragt, aber so sind eben diese ewig Gestrigen....
    Vor Millionen Jahren gab es noch nicht einmal Menschen, sondern nur menschenähnliche Affen.

  4. #104
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Bosnali Beitrag anzeigen
    Naja ich versteh manche nicht, die meinen in Kosovo hätten Millionen Jahre Serben gelebt. Aber es ist doch in der Geschichte ganz normal, dass verschiedene Ethnien auswandern oder einwandern

    Die Russen sind ja auch erst im 18. Jahrhundert nach Zentralasien eingewandert..
    oder die Europäer nach Amerika
    oder die Chinesen nach Tibet und Ostturkestan
    oder Slawen auf dem Balkan und nach Ost- und Mitteleuropa
    oder die Spanier und Portugiesen nach Südamerika
    oder die Türken nach Osteuropa oder Kleinasien
    ....da gibts noch genug Beispiele !
    es wandern immer Menschen ein und aus!

    Also, wenn in einem Gebiet **** Jahre mal Serben gelebt haben und erst seit *** Jahren Albaner leben, was war früher, was war später, da wird natürlich aus deiner Warte aus nicht gefragt, aber so sind eben diese ewig Gestrigen....
    Ich glaube es geht nicht darum, wer wo gelebt hat, sondern um die Bedeutung eines Gebietes. Die Serben waren ja fast bis nach Athen vorgedrungen und hatten ein Grossreich und natürlich verlangen sie diese Gebiete nicht. Also muss auf dem Kosovo was anderes drann sein. Es geht auch nicht um die eine Schlacht gegen die Osmanen.
    Es geht darum, dass ca. 2/3 der wichtigsten serbischen Historischen Bauten sich auf dem kleinen Kosovo befinden (ganz dicht aneinander konzertriert), und nur ca. 1/3 weit verstreut im grossen Rest-Serbien. Dazu befinden sich die allerwichtigsten und ältesten im Kosovo. Darum geht's. Diese Bauten sind auch der Grund, warum die Serben das Kosovo als Wiege ihrer Nation sehen bzw. das Herzstück. Nicht wegen einer Schlacht und auch nicht, weil man dort lange Zeit war. Es hat nun mal andere, bedeutungsvollere Gründe.

    Schliesslich würden die Italiener ihr Rom auch nicht aufgeben, egal was noch kommen mag und wie sich die ethnischen Verhätlnisse dort langsam entwickeln werden. Das spielt für sie keine Rolle.

    ...Und die Saudis ihr Mekka und Medina genau so wenig.

  5. #105
    Popeye
    Ja ich wollt mit "Millionen" eigentlich nur übertreiben

  6. #106
    Popeye
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich glaube es geht nicht darum, wer wo gelebt hat, sondern um die Bedeutung eines Gebietes. Die Serben waren ja fast bis nach Athen vorgedrungen und hatten ein Grossreich und natürlich verlangen sie diese Gebiete nicht. Also muss auf dem Kosovo was anderes drann sein. Es geht auch nicht um die eine Schlacht gegen die Osmanen.
    Es geht darum, dass ca. 2/3 der wichtigsten serbischen Historischen Bauten sich auf dem kleinen Kosovo befinden (ganz dicht aneinander konzertriert), und nur ca. 1/3 weit verstreut im grossen Rest-Serbien. Dazu befinden sich die allerwichtigsten und ältesten im Kosovo. Darum geht's. Diese Bauten sind auch der Grund, warum die Serben das Kosovo als Wiege ihrer Nation sehen bzw. das Herzstück. Nicht wegen einer Schlacht und auch nicht, weil man dort lange Zeit war. Es hat nun mal andere, bedeutungsvollere Gründe.

    Schliesslich würden die Italiener ihr Rom auch nicht aufgeben, egal was noch kommen mag und wie sich die ethnischen Verhätlnisse dort langsam entwickeln werden. Das spielt für sie keine Rolle.

    ...Und die Saudis ihr Mekka und Medina genau so wenig.
    Achso verstehe. Dann is Kosovo ne Ausnahme.

  7. #107
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990

    Reden

    Leben und Leben lassen.........
    Haben wir nicht genug Kriege geführt?
    Ist es nicht an der Zeit zu akzeptieren, dass die Trennung Kosovos eine gerechte Entscheidung ist.

    Wir sollten uns die Hand reichen und nach vorne blicken.

  8. #108

    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von leosladen Beitrag anzeigen
    Schon mal daran gedacht das es gar nicht nötig war Bodentruppen zu schicken??

    Ein Kollege von mir der Serbe ist hat mir erzählt wie das in seinem Fall war: Er hat damals an der FLAG gesessen und versucht gegnerische Flugzeuge abzuschiesen. Er sagte die Britischen Kampfjets konnten Ihre Düsen nach unten drehen und in der Luft schweben, er hat zwar wie Wahnsinnig geschossen aber die FLAG hatte nicht genug reichweite um auch nur in die Nähe des Fliegers zu kommen!

    Wenn man so seine Ziele treffen kann, braucht man keine Bodentruppen!

    Das die USA die zerfallene EX UDSSR zerstören würde steht ausser Frage!
    Was für nen Mist du von dir gibst!!!!!!

    Wie es aussieht hast du recht wenig bzw. keine Ahnung über das Natobombardement.
    Als erstes:
    Die Nato bombte bei fast allen Angriffen aus einer Höhe von 4000-5000 Meter, damit sie aufkeinen Fall in die Reichweite der jugoslawischen FLAGs kommen.
    Und du willst uns erzählen, dein serbischer Freund könnte die Düsenjäger sehen aber nicht treffen?????

    Du willst hier auch den Eindrück erwecken, dass die jugoslawische Armee der Nato nicht entgegenzusetzen hatte, obwohl das militärisch absoluter Schwachsinn ist!

    Bei ca. 35.000 Einsätzen wurden lediglich 14 jugoslawische Panzer zerstört!!!!
    Durch einfachste Mittel wurden die millionen teure Bomben außer Gefecht gesetzt-> (Holznachbildung von Panzern, Düsenjets etc. wurden mit einem speziellen Anstrich angestrichen)

    Selbst der Staatsekretär Walter Kolbow wunderte sich über die intakte jugoslawische Armee nach dem Abzug aus dem Kosovo.....

    Also hör auf mit deinen Märchen....

  9. #109
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von delija_rs Beitrag anzeigen
    Was für nen Mist du von dir gibst!!!!!!

    Wie es aussieht hast du recht wenig bzw. keine Ahnung über das Natobombardement.
    Als erstes:
    Die Nato bombte bei fast allen Angriffen aus einer Höhe von 4000-5000 Meter, damit sie aufkeinen Fall in die Reichweite der jugoslawischen FLAGs kommen.
    Und du willst uns erzählen, dein serbischer Freund könnte die Düsenjäger sehen aber nicht treffen?????

    Du willst hier auch den Eindrück erwecken, dass die jugoslawische Armee der Nato nicht entgegenzusetzen hatte, obwohl das militärisch absoluter Schwachsinn ist!

    Bei ca. 35.000 Einsätzen wurden lediglich 14 jugoslawische Panzer zerstört!!!!
    Durch einfachste Mittel wurden die millionen teure Bomben außer Gefecht gesetzt-> (Holznachbildung von Panzern, Düsenjets etc. wurden mit einem speziellen Anstrich angestrichen)

    Selbst der Staatsekretär Walter Kolbow wunderte sich über die intakte jugoslawische Armee nach dem Abzug aus dem Kosovo.....

    Also hör auf mit deinen Märchen....
    zum 1000 mal, wenn die nato ernst gemacht hätte dann würdest du heute nicht so daherreden.
    serbien hat gesehen das man nicht ungestrafft jahrelang auf dem balkan wildern darf wie man will.

  10. #110

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    724
    Zitat Zitat von delija_rs Beitrag anzeigen
    Was für nen Mist du von dir gibst!!!!!!

    Wie es aussieht hast du recht wenig bzw. keine Ahnung über das Natobombardement.
    Als erstes:
    Die Nato bombte bei fast allen Angriffen aus einer Höhe von 4000-5000 Meter, damit sie aufkeinen Fall in die Reichweite der jugoslawischen FLAGs kommen.
    Und du willst uns erzählen, dein serbischer Freund könnte die Düsenjäger sehen aber nicht treffen?????

    Du willst hier auch den Eindrück erwecken, dass die jugoslawische Armee der Nato nicht entgegenzusetzen hatte, obwohl das militärisch absoluter Schwachsinn ist!

    Bei ca. 35.000 Einsätzen wurden lediglich 14 jugoslawische Panzer zerstört!!!!
    Durch einfachste Mittel wurden die millionen teure Bomben außer Gefecht gesetzt-> (Holznachbildung von Panzern, Düsenjets etc. wurden mit einem speziellen Anstrich angestrichen)

    Selbst der Staatsekretär Walter Kolbow wunderte sich über die intakte jugoslawische Armee nach dem Abzug aus dem Kosovo.....

    Also hör auf mit deinen Märchen....
    Wieviele es von euch gibt ist der Knaller!!! Ich hab so das Gefühl das das man eich gleich nach der GEburt eine dicke fette PROPAGANDA Spritze in den Arsch steckt!!!

    Alter lies dir mal durch was du da laberst?? Schau mal in den Himmel du Spinner und du wirst Flugzeuge Sehen die auf 10.000 metern Höhe Fliegen! Wenn du keine Ahnung hast halt doch einfach die Fresse!

    Was deine Propaganda Träume angeht, so ist das richtig! Die serbische Armee hatte der Nato NICHTS entgegen zu setzen! Das auch mal ein blindes Huhn ein Korn trifft ist klar, aber das euere Armee auch nur den HAuch einer Chance hatte muss sogar PROPAGANDA verblendete LEute wie dich zum LAchen bringen!

    Nach dem Beginn des Bombardements wurden mehrere hunderttausend Menschen, 460.000 allein nach Albanien, meist Kosovo-Albaner, von jugoslawischen Militär- und Polizeieinheiten aus dem Kosovo vertrieben oder flüchteten vor den Kriegseinwirkungen. Sie suchten zumeist in den Nachbarländern Zuflucht. Während des Krieges wurden von der NATO mindestens 35.000 Geschosse (etwa zehn Tonnen) mit abgereichertem Uran verschossen. Die Opferzahlen auf serbischer Seite liegen laut Human Rights Watch (HRW) und der NATO bei 500 Zivilisten und 5.000 serbischen Soldaten. Die Bombardierung mehrerer Chemieanlagen führt zu einer teilweise starken Schädigung der Umwelt. Große Mengen von giftigen Chemikalien verschmutzen Flüsse und das Erdreich.

    Zwei Monate nach Angriffsbeginn sind grosse Teile der serbischen Infrastruktur zerstört, die Armee empfindlich geschwächt.

    Seit dem 24 März verdreifachten die Allierten die Anzahl ihrer Flugzeuge, von 350 auf über 1000. 6000 Kampfaufträge wurden ausgeführt, 16 000 Flugbewegungen durchgeführt. 14 200 Bomben wurden abgeworfen. Luftabwehrstellungen, Flugplätze, Kommandoposten, Nachschublinien, Industriezentren und Bodentruppen wurden angegriffen. Zudem wurden über 200 Cruise Missiles von Schiffen oder schweren Bombern abgefeuert.


    Die Auswirkungen dieses Bombardements sind riesig. Die NATO gab am 19. Mai folgende Zahlen über die serbischen Verluste bekannt:

    • 90% der serbischen Artillerie an der albanischen und mazedonischen Grenze
    • 11 Kommandoposten von Brigaden oder Bataillonen
    • 556 Ausrüstungsgegenstände in Kosovo, davon 312 Panzer, Artillerie und gepanzerte Fahrzeuge
    • 75% der festinstallierten Boden-Luft Raketen
    • 12% der mobilen Boden-Luft Raketen
    • 80% von MiG-29 vergleichbaren Flugzeugen
    • 30% der MiG-21
    • 35% der Jagdbomber Galeb
    • 70% der Helikopter und anderer Flugzeuge
    • Die Mehrheit der Hauptstrassen, die Kosovo und Danube verbinden
    • Sämtliche Ölraffinierieanlagen.


    Hier die VErluste der NATO:

    2 gefallene Piloten, 1 Stealthbomber F-117 Nighthawk, 1 Jäger F-16C Fighting Falcon, 1 Jagdbomber AV-8 Harrier, 2 Kampfhelikopter AH-64 Apache und ein Dutzend Drohnen.

    Den Schwierigkeiten zum Trotz, zeigen sich in Serbien langsam die immensen Schäden. Die Wirtschaft befindet sich auf dem Niveau von 1945, die Industrie wurde komplett zerstört, das internationale Embargo zeigt seine Wirkung. Zudem erleidet die Armee grosse Verluste, trotz gegenteiligen Meldungen aus Belgrad. Bereits sollen Hunderte von jugoslawischen Soldaten geflüchtet sein. Einige lokale Behörden kritisieren, dass die jugoslawische Armee ihre Kampfmittel in dichtbevölkerte urbane Zonen verlegt.

    Entgegen deine PROPAGANDA war die FEHLRATE der NATO sehr gering, aber lies selbst:

    All die Fehlschläge sollten aber nicht darüber hinwegtäuschen, mit welcher Präzision die Allianz ihre Ziele trifft. Die Cruise Missiles und gelenkten Bomben verfehlten rund 100 Mal ihr Ziel. 100 Bomben auf 14200. 20 misslungene Bombardierungen auf 6000. Auch ohne die genaue Zahl der wirkungslosen Angriffe auf militärische Ziele zu kennen, beläuft sich die auf Grund technischer Probleme fehlgeschlagenen Angriffe auf rund 1 bis 2 Prozent, eine ausgesprochen tiefe Rate.
    Lässt man die fehlgeschlagenen Angriffe aufgrund technischer Mängel und schlechter Informationen weg, zeigt sich eine unheimliche Präzision. Die Allianz kann selbst in dichtbevölkerten Gebieten die gewünschten Gebäude zerstören, ohne dass das ganze Quartier in Schutt und Asche gelegt wird. Diese Präzision erlaubt, die zivilen Opfer möglichst klein zu halten.






    Aber wie kann sieht hatte die serbische Armee sehr viel dagegen zu setzen! Deswegen! Informier dich VORHER bevor du nur einfach so irgend einen MÜLL von dir lässt!



Ähnliche Themen

  1. Kosovo-Serben gründen Befreiungsarmee?
    Von Taulle im Forum Politik
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 21:17
  2. Antworten: 1161
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 23:56
  3. Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 00:16
  4. Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 22:04
  5. Bosnische Serben drohen mit Abspaltung
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2004, 10:32