BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 112

AKSH: Serbien provoziert mit Krieg , das Volk soll sich vorberieten

Erstellt von Ciciripi, 31.03.2012, 19:12 Uhr · 111 Antworten · 10.043 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    du vollaffe hast die inder mit ihrer milliarde vergessen.

    bald ist der westen pleite,und dann werdet ihr fallengelassen wie eine heiße kartoffel.
    und russija geht es auch soo gut ,nicht?

  2. #72

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    hatt euch euer dorfobermullah und analphabet erzählt,na dann wirds schon stimmen
    Nein deine Mama aus Sibirien

  3. #73
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021
    Also die serben aus Nord.Mitrovica dürfen jetzt ja bei den serbischen wahlen wählen , und das erlaubt die ks regierung , und letzte woche hat aksh gesagt wenn das niemand aufhält machen die das !!
    Wenn AKSH dieses mal wieder nur redet und nichts in taten umsetzt , verlieren die nur anhänger so ..

  4. #74

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von Pjeter Arbnori Beitrag anzeigen
    und russija geht es auch soo gut ,nicht?
    entscheide selbst schwachkopf

    russland - 10% des BIP´s Staatsverschuldung und mind. 500 mrd. Dollar Devisen auf der hohen Kante.

    usa - 92% des BIP´s Staatsverschuldung und keine Ahnung wo das Geld für die Schuldenzinsen herkommen soll.


    Die Meister des Verdrängens
    Von Henrik Müller und Christian Rickens


    Gulliver Theis
    Griechenland droht der Bankrott, Europa ächzt unter der Staatsverschuldung, den USA droht der Staatsinfarkt: Viele westliche Länder treiben auf die Pleite zu. Inflation und Staatsbankrott werden als Auswege immer verlockender.

    Hamburg - Um 13 Uhr 45 brach im Brüsseler EU-Ratsgebäude die Wahrheit wie ein einzelner Sonnenstrahl durch die Wolkendecke der Verdrängung. Bis zu diesem Moment hatten sich die Staats- und Regierungschefs vor den Fernsehkameras ausgiebig für den Euro-Rettungspakt gefeiert, den sie spät in der Nacht zuvor beschlossen hatten. So, als seien mit den vielen schönen neuen Wörtern auch schon alle Schulden getilgt: Europäischer Stabilitätsmechanismus, Euro-Plus-Pakt, reformierter Stabilitäts- und Wachstumspakt.

    Doch dann schwante im Raum 20.4 einer sichtlich übermüdeten Angela Merkel: "Jetzt haben wir die Instrumente. Aber wir brauchen auch den politischen Willen, sie zu nutzen." Es werde Jahre dauern, die Defizitsünden der Vergangenheit abzuarbeiten. Ob das überhaupt gelingen könne? Sie sei da "weder optimistisch noch pessimistisch", sagte Merkel - und sah ziemlich pessimistisch aus.
    Dazu hat sie allen Grund. "Für die Peripherie der Euro-Zone ist ein signifikanter Schuldenerlass unausweichlich", sagt Harvard-Ökonom Kenneth Rogoff, "auch wenn die Politiker darauf beharren, dass der undenkbar sei."

    Nicht nur der Euro-Zone, dem gesamten Westen sind die Verbindlichkeiten längst über den Kopf gewachsen. Nach Rogoffs Berechnungen übersteigt der Stand der öffentlichen Schulden in den USA inklusive Verbindlichkeiten von Bundesstaaten und Kommunen inzwischen 120 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung (BIP) - und damit den bisherigen Rekordstand unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein Stadium, das Japan längst hinter sich gelassen hat. Mit Staatsschulden von 220 Prozent des BIP vor Fukushima lohnt es sich für die Politiker dort kaum mehr, über Tilgung nachzudenken.

    Die alte Triade versinkt im Schuldensumpf

    Die alte Triade aus Europa, USA und Japan versinkt im Schuldensumpf - und destabilisiert mit ihrer Maßlosigkeit die Weltwirtschaft. Rogoffs Prognose: "Wir werden noch im laufenden Jahr eine Mischung aus Währungszusammenbrüchen und Abwertungskriegen erleben."

    Rogoff zählt nicht zur üblichen Schar der Weltuntergangsökonomen. Umso bedenklicher, dass seine düstere Prophezeiung im krassen Gegensatz steht zu dem offiziellen Dogma, das sich die Regierungen der westlichen Staaten zu eigen gemacht haben und das da lautet: Es gibt keine Schuldenkrise mehr.

    Die 10 Prozent Haushaltsdefizit, die sich die USA im Jahre drei nach der Bankenkrise noch immer leisten? Dienen nur dazu, das Wachstum anzukurbeln, und mit dem Wachstum werden auch die Steuereinnahmen wieder sprudeln und die Schulden schwinden.

    Die Beinahepleite in Griechenland? Mit einem harten Sparkurs und genügend Druck aus Brüssel durchaus in den Griff zu bekommen. Die hohen Risikoaufschläge für irische und portugiesische Staatsanleihen? Dank des Euro-Garantieschirms kein wirkliches Problem mehr. Die Ansteckungsgefahr für Spanien oder Italien? Gebannt.
    Relative Gelassenheit auch am anderen Ende der Triade. Japans Schulden seien durchaus beherrschbar, beschwichtigen die Regierung und das Gros der Analysten. Schließlich habe sich der Staat vor allem im Inland verschuldet, bei seinen eigenen Bürgern.

    Die Geschichte von der beherrschbaren Schuldenlast ist zur Lebenslüge des Westens geworden. Ein bisschen mehr Ausgabendisziplin, ein paar Jahre stabiles Wachstum, so wollen die westlichen Wirtschaftsgroßmächte die finanzielle Gesundung auf den Weg bringen. Augen zu, Ohren zu, Mund zu - und durch.

  5. #75
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Aktivist Vetevendosje Beitrag anzeigen
    Also die serben aus Nord.Mitrovica dürfen jetzt ja bei den serbischen wahlen wählen , und das erlaubt die ks regierung , und letzte woche hat aksh gesagt wenn das niemand aufhält machen die das !!
    Wenn AKSH dieses mal wieder nur redet und nichts in taten umsetzt , verlieren die nur anhänger so ..

    Die Serben aus Kosovo dürfen nur per Briefwahl wählen. Das hätten sie auch in Deutschland, Schweiz oder sonst wo tun dürfen und das können und dürfen wir nicht verhindern, sofern die Wähler aus Kosovo in Serbien die Wahlpflicht erfüllen. Sie dürfen aber keine Wahlurnen in Kosovo aufstellen und falls sie das versuchen, ist es unsere Pflicht die Verfassungsordnung unseres Staates mit allen in der Verfassung zur Verfügung stehenden Mitteln schützen. Und dort sind eine Menge Mittel aufgezählt, man muss nur kreativ sein. Also soweit kein Grund zur Besorgnis für uns, denn die Wahlurnen werden nicht in Kosovo aufgestellt, das kann ich euch versichern.

  6. #76
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von Aktivist Vetevendosje Beitrag anzeigen
    Also die serben aus Nord.Mitrovica dürfen jetzt ja bei den serbischen wahlen wählen , und das erlaubt die ks regierung , und letzte woche hat aksh gesagt wenn das niemand aufhält machen die das !!
    Wenn AKSH dieses mal wieder nur redet und nichts in taten umsetzt , verlieren die nur anhänger so ..
    ja bruder das stimme ich dit zu.

  7. #77
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    du vollaffe hast die inder mit ihrer milliarde vergessen.

    bald ist der westen pleite,und dann werdet ihr fallengelassen wie eine heiße kartoffel.

    Und was passiert dann, wenn wir fallen gelassen werden?

  8. #78

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Und was passiert dann, wenn wir fallen gelassen werden?
    dann habt ihr euch entweder unterzuordnen oder zu gehen

  9. #79
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    dann habt ihr euch entweder unterzuordnen oder zu gehen
    Was meinst du mit unterordnen oder gehen ?

  10. #80

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Was meinst du mit unterordnen oder gehen ?
    besuch erst mal ne vernünftige schule,dannach wirst du es ja vielleicht checken

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 281
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 20:19
  2. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 22:28
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 09:55
  4. Serbien fuehlt sich provoziert
    Von Cvrcak im Forum Politik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 21:44
  5. Nato hat Georgien-Krieg provoziert
    Von El Greco im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 17:09