BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 69 ErsteErste ... 678910111213142060 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 685

Warum akzeptieren Serben den Kosovo nicht?

Erstellt von antibiotika, 10.03.2012, 16:49 Uhr · 684 Antworten · 33.541 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von PJP Beitrag anzeigen
    Da stimme ich zu- aber wer sagt denn, dass das immer so bleiben wird?? Ihr Albaner stützt euch ständig auf die NATO und EU,die UNO fragt niemand,weil die nur eine Marionette ist, die nichts zu melden hat.
    Was macht ihr aber, wenn die NATO sich aus dem Kosovo zurückzieht??
    Schliesslich geht es der NATO nicht um euch,die hat sich noch um euch geschert,wie die Amis Ende 1999 selbst zugegeben haben. Und komme mir nicht mit dem Spruch von Kosovo und schlagkräftige Armee blabla....
    Serbien hat Kosovo schon vor langer Zeit anerkannt, und Boris Thaci wird das auch nicht ändern, aber wenn die DOS-ovci weg sind, was hoffentlich bald der Fall sein wird, wer sagt denn dann, das Serbien keine Anstrengungen unternehmen wird sich das Kosovo zurückzuholen??
    Zitat Zitat von PJP Beitrag anzeigen
    Bei Seselj könnt ich mir das vorstellen, nur die Serben sind viel zu dämlich die SRS zu wählen, die lassen sich lieber weiterhin von Boris Thaci und Konsorten verarschen...
    Zitat Zitat von PJP Beitrag anzeigen
    Meinst du dann, dass Adem Jashari aufsteht und wieder zur Waffe greift und sich Serbien deshalb nicht traut
    Zitat Zitat von PJP Beitrag anzeigen
    Hast du es wieder nötig und geilst dich auf, indem du Beleidigungen loslässt, erbärmlicher Versuch.
    Die Albaner interessieren die NATO überhaupt nicht, die sind bloss scharf auf das Land, ihr geht denen am Arsch vorbei. Nicht umsonst hat Paul Wolfowitz den damaligen Angriff auf Jugoslawien mit der Begründung rechtfertigt, dass für die NATO Kosovo von wirtschaftlicher Bedeutung ist, die Albaner interessiere sie gar nicht. Das mit euch war nur ein Vorwand.
    Das wäre genauso, wie wenn du laberst, Bush habe Irak angegriffen weil das Volk sowas von Hussein unterdrückt wurde .

    Desweiteren scheinst du keine Ahnung von Kriegstaktiken zu haben, sonst wüsstest du, wo bei einem neuen Krieg die meisten Opfer zu beklagen wären....
    Weißt du kleiner Troll wie sich der Krieg anfühlt? Warst du schon mal im Krieg? Wurdest du aus deiner Heimat vertrieben? Wurde dir dein Haus niedergebrannt? Hat man dir eine Frau aus der Familie vergewaltigt? Hast du jemand ganz nahen im Krieg verloren? Und warst du schon mal im Kosovo? Wenn du nur eines davon erlebt hast, kann ich deine Ansicht verstehen! Hinterm PC stehen und chauvinistische Zeilen schreiben ist einfach, eine Lösung für das Zusammenleben zu finden ist dagegen schwieriger, gar unmöglich für einen Cetnik wie dich. Du bist nichts anderes als ein avantgard Idiot.

  2. #92
    Pitbull
    Jungs dieser PJT-Schwuchtel versucht euch nur zu provozieren geht nicht drauf ein scheiß auf den ...

  3. #93
    PJP

    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Weißt du kleiner Troll wie sich der Krieg anfühlt? Warst du schon mal im Krieg? Wurdest du aus deiner Heimat vertrieben? Wurde dir dein Haus niedergebrannt? Hat man dir eine Frau aus der Familie vergewaltigt? Hast du jemand ganz nahen im Krieg verloren? Und warst du schon mal im Kosovo? Wenn du nur eines davon erlebt hast, kann ich deine Ansicht verstehen! Hinterm PC stehen und chauvinistische Zeilen schreiben ist einfach, eine Lösung für das Zusammenleben zu finden ist dagegen schwieriger, gar unmöglich für einen Cetnik wie dich. Du bist nichts anderes als ein avantgard Idiot.

    Jetzt fühlst du dich sicherlich wieder aufgegeilt mit deinen oberdämlichen Ausdrücken!
    Ich weiss sehr wohl was Krieg ist, und alles, was du da aufgezählt hast ist mir bestens bekannt, also hör auf mich vollzusülzen mit deinen unqualifizierten Kommentaren von Krieg und co.
    Und komme mir nicht mit der Tour von Zusammenleben, denn man hört und sieht, was ihr von Zusammenleben hält-NICHTS.
    Desweiteren kannst du dir deine Cetnik-Anmache sparen, lese die vorherigen Kommentare durch, dann wirst du bemerken das ich vieles gegen Serbien habe, ich kann bloss nicht sagen welcher Staat schlimmer ist, Serbien oder Kosovo.
    Aber dafür müsstest du zuerst mal lesen lernen. Stattdessen wiederholst du dich in deinen Beleidigungen,du Saban.

  4. #94
    PJP

    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von Pitbull Beitrag anzeigen
    Jungs dieser PJT-Schwuchtel versucht euch nur zu provozieren geht nicht drauf ein scheiß auf den ...

    Der Drang nach Selbtgesprächen ist sehr gross...

  5. #95
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von PJP Beitrag anzeigen
    Jetzt fühlst du dich sicherlich wieder aufgegeilt mit deinen oberdämlichen Ausdrücken!
    Ich weiss sehr wohl was Krieg ist, und alles, was du da aufgezählt hast ist mir bestens bekannt, also hör auf mich vollzusülzen mit deinen unqualifizierten Kommentaren von Krieg und co.
    Und komme mir nicht mit der Tour von Zusammenleben, denn man hört und sieht, was ihr von Zusammenleben hält-NICHTS.
    Desweiteren kannst du dir deine Cetnik-Anmache sparen, lese die vorherigen Kommentare durch, dann wirst du bemerken das ich vieles gegen Serbien habe, ich kann bloss nicht sagen welcher Staat schlimmer ist, Serbien oder Kosovo.
    Aber dafür müsstest du zuerst mal lesen lernen. Stattdessen wiederholst du dich in deinen Beleidigungen,du Saban.
    Wie willst du mir klar machen, dass du weißt, was Krieg ist und dir das alles bestens bekannt ist, wenn du keines davon erlebt hast? Mit Menschen wie dir wird man bestimmt niemals zusammenleben können, das ist mir bewusst, aber genau aus diesem Grund ist Kosovo kein Bestandteil Serbiens mehr, weil manche wie du meinen müssen, in einem reinen Serbien leben zu müssen. Übrigens bestätigt deine Sig. nochmal, dass du ein Cetnik bist.

  6. #96
    Avatar von bosanac1505

    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    432
    Zitat Zitat von PJP Beitrag anzeigen
    Jetzt fühlst du dich sicherlich wieder aufgegeilt mit deinen oberdämlichen Ausdrücken!
    Ich weiss sehr wohl was Krieg ist, und alles, was du da aufgezählt hast ist mir bestens bekannt, also hör auf mich vollzusülzen mit deinen unqualifizierten Kommentaren von Krieg und co.
    Und komme mir nicht mit der Tour von Zusammenleben, denn man hört und sieht, was ihr von Zusammenleben hält-NICHTS.
    Desweiteren kannst du dir deine Cetnik-Anmache sparen, lese die vorherigen Kommentare durch, dann wirst du bemerken das ich vieles gegen Serbien habe, ich kann bloss nicht sagen welcher Staat schlimmer ist, Serbien oder Kosovo.
    Aber dafür müsstest du zuerst mal lesen lernen. Stattdessen wiederholst du dich in deinen Beleidigungen,du Saban.
    Du sagst man soll deine Aussagen weiter vorne betrachten. Das einzige was sich daraus erkennen lässt, ist das du der Meinung bist, dass sich Serbien den Kosovo mit Gewalt wieder zurück holen soll. Was bist du für ein erbärmlicher Mensch?! Du hast überhaupt keine Ahnung was Krieg ist und bedeutet!!! Wie kann man aus den ganzen Taten und Verbrechen keine Lehren gezogen haben und noch immer ein solches Denken haben?!
    Gott sei dank, gibt es genug Länder die deine Gedanken niemals zu lassen werden. Du bist dann auch noch einer der sich wundert, wenn soviele Länder und Menschen schlecht über Serbien denken und sprechen. Unglaublich!!!!

  7. #97
    Avatar von Caput

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    149
    Zitat Zitat von PJP Beitrag anzeigen
    Da stimme ich zu- aber wer sagt denn, dass das immer so bleiben wird?? Ihr Albaner stützt euch ständig auf die NATO und EU,die UNO fragt niemand,weil die nur eine Marionette ist, die nichts zu melden hat.
    Was macht ihr aber, wenn die NATO sich aus dem Kosovo zurückzieht??
    Schliesslich geht es der NATO nicht um euch,die hat sich noch um euch geschert,wie die Amis Ende 1999 selbst zugegeben haben. Und komme mir nicht mit dem Spruch von Kosovo und schlagkräftige Armee blabla....
    Serbien hat Kosovo schon vor langer Zeit anerkannt, und Boris Thaci wird das auch nicht ändern, aber wenn die DOS-ovci weg sind, was hoffentlich bald der Fall sein wird, wer sagt denn dann, das Serbien keine Anstrengungen unternehmen wird sich das Kosovo zurückzuholen??
    Aber die korrupte EULEX ist gaanz gaanz lieb...

    "
    swissinfo.ch: Hat die internationale Gemeinschaft Lösungsrezepte?

    A.E.: Nein, denn sie ist in dieser Frage auch gespalten. Innerhalb der Europäischen Union haben 22 Länder Kosovo anerkannt, 5 dagegen nicht. Also gibt es keine gemeinsame EU-Position.

    Und da nicht alle Nato-Staaten den Kosovo anerkannt haben, gilt das auch für das Militärbündnis, das den grössten Teil der KFOR-Truppen in Kosovo stellt.

    Im UNO-Sicherheitsrat sind Russland und China gegen die Unabhängigkeit. Innerhalb der UNO haben von den 192 Mitgliedsstaaten erst 75 Kosovo anerkannt.

    swissinfo.ch: Vordergründig geht es um einen Zollkonflikt. Könnte man das Gebiet nördlich von Mitrovica mit der Zollfreizone im schweizerischen Samnaun vergleichen?

    A.E.: In gewissem Sinn ja. Es ist quasi eine zollfreie Zone, wo Güter aus Serbien eingeführt werden, ohne dass Zölle erhoben werden. Seit einiger Zeit werden diese Waren von serbischstämmigen Grenzpolizisten kontrolliert, die aber Teil der kosovarischen Strukturen sind. Unterstützt werden sie von Eulex-Zöllnern.

    Wenn die Ware überhaupt verzollt wird, dann erst in Süd-Mitrovica, an der faktischen Grenze, wo die Souveränität Pristinas wirklich beginnt.

    Andreas Ernst. (zVg)

    swissinfo.ch: Was wäre, wenn man das nördliche Gebiet zu Serbien schlagen und Serbien ein anderes Gebiet an Kosovo abtreten würde?

    A.E.: Eine Möglichkeit könnte tatsächlich ein Territorial-Kompromiss sein, bei dem dieser Nordzipfel an Serbien ginge, oder aus serbischer Perspektive bei Serbien bliebe, und dafür zwei, drei direkt an Kosovo angrenzende Dörfer in Südserbien zu Kosovo geschlagen würden.

    Diese Lösung, die von vielen Kosovo-Albanern und Serben im privaten Gespräch oft befürwortet wird, ist vor allem in der internationalen Gemeinschaft umstritten. Man befürchtet, dass damit ethnische Aufteilungen von Staaten innerhalb des Balkans weitergehen würden.

    Ich halte dies für übertrieben, denn mit der Unabhängigkeit Kosovos, das zu über 90% von Albanern bewohnt wird, hat man bereits eine ethnische Teilung gemacht, sozusagen einen ersten "Sündenfall" begangen.

    Jetzt muss wieder verhandelt und eine Kompromisslösung gefunden werden. Dies liegt auch im Interesse Pristinas, das sich als nur teilweise anerkanntes Mitglied der Staatengemeinschaft in einem Vakuum befindet. Eine einvernehmliche Lösung müsste dazu führen, dass sich Serbien und Kosovo gegenseitig anerkennen.

    Es geht aber auch darum, dass aus Kosovo ein wirklich funktionierender Staat wird. Doch das Zoll-Problem lenkt von den wahren Problemen Kosovos ab: Wirtschaft, Korruption und verantwortungsvolle Regierungsführung.

    swissinfo.ch: Die KFOR und mit ihr das Swisscoy-Kontingent spielen ein wichtige Rolle. Weshalb?

    A.E.: Die KFOR steht von allen internationalen Missionen am besten da. Sie ist ein Machtfaktor und verschafft sich damit Respekt. Für die Kosovo-Albaner ist auch von Bedeutung, dass die KFOR von der Nato geführt wird, die Kosovo im Krieg gegen Serbien befreit hat.

    Aber auch für die Serben im Süden Kosovos, die in Enklaven leben, ist die KFOR, zu der auch die bewaffnete Swisscoy gehört, ein Sicherheitsgarant.

    swissinfo.ch: Dies scheint nicht allen in der Schweiz zu passen. Das Swisscoy-Engagement sei mit den aussenpolitischen Zielen der Schweiz nicht vereinbar, wird argumentiert.

    A.E.: Das ist eine Grundsatzfrage. Die Schweiz hat nach der Unabhängigkeits-Erklärung Kosovo rasch als Staat anerkannt. Mir scheint es daher folgerichtig, dass man sich in dieser überbewachten Unabhängigkeit engagiert. Hätte man das nicht gewollt, hätte man Kosovo nicht anerkennen dürfen.

    Die Schweiz steuert den rund 6000 stationierten KFOR-Soldatinnen und -Soldaten rund 200 Leute bei. Anders als die Schweizer Truppen haben die grossen Länder wie die USA innerhalb der KFOR ein ausgeprägtes Image. Das hängt nicht mit deren Leistung zusammen, sondern mit dem Symbolwert ihres Engagements.

    Die Schweiz sticht nicht besonders hervor. Sie gilt bei vielen Serben als albanerfreundlich – eine Folge der frühen Anerkennung Kosovos.

    swissinfo.ch: Ist Kosovo überhaupt überlebensfähig?

    A.E.: Offensichtlich. Aber es ist ein Staat in der Schwebe, der auf ein solides Fundament gestellt werden muss. Dieses Fundament ist meines Erachtens ein Friedensabkommen zwischen Pristina und Belgrad.

    Daran hat auch Serbien grosses Interesse: In Belgrad wissen alle vernünftigen Leute, dass Kosovo als Ganzes verloren ist. Es geht also darum, einen gesichtswahrenden Kompromiss zu erzielen. Bestandteil davon könnte der Eintausch des Nordzipfels sein. Pristina würde dabei von einem grossen Integrationsproblem entlastet.

    Ein Kompromiss muss beiden Seiten nützen, darf nicht mehr Nullsummenspiel sein. Er soll für beide Parteien eine Win-Win-Situation schaffen.

    Anders als im Israel-Palästina-Konflikt ist eine Lösung meiner Meinung nach sehr viel einfacher, schon deshalb, weil letztlich beide Parteien das Gleiche wollen: Teil des Vereinigten Europas werden.

    Etienne Strebel, swissinfo.ch


    Kommentare

    Ihr Kommentar




    Peter, Germany, 05.08.2011
    Bitte erklären Sie mir, warum Serbien etwas gegen den "Nordzipfel" eintauschen sollte? Ihnen wurde bereits gewltsam Land geraubt. Bitte argumentieren Sie fachlich - kein Wunschdenken. Sie sollten sich lieber Gedanken machen was passiert, wenn aufgrund der Schuldenkrise der künstliche Staat Kosovo kein Geld mehr bekommen kann...


    Antworten




    Jürgen, Thurgau, Switzerland, 05.08.2011
    Seien wir doch ehrlich. Das was die Grossen (USA, GB, FRA) bestimmen, so wird es gemacht. Mit Demokratie hat das nichts zu tun. Serbien wurde von den Grossen zerschlagen. Lybien wird täglich bombardiert. In Syrien kann man nichts holen. Und unser Finanzplatz wird auch täglich "bombardiert". Es leben die Grossen, es lebe die Diktomokratie!


    Antworten




    Astrit, Switzerland, 06.08.2011
    Wieso?? Serbien wurde auch von den Grossen gegründet und Gebiete zugesprochen welche eigentlich Albanien gehörten nachdem 2WK, es wäre am besten wenn Nordkosovo und Südserbien umgetauscht werden, wäre das Problem für alle zeit aus der Welt. Aber Serbien würde das niemals akzeptieren. Kosovo ist einer der reichsten Staaten an Ressourcen nach ein paar Jahren wie sich immer mit der Demokratie in neu gegründeten Staaten hat wird sich die Wirtschaft erholen und aufblühen. Sie können ja nicht verlangen das in 12 Jahren alles Perfekt läuft...


    Antworten » Dieser Kommentar hat 1 Antwort







    Social Bookmarks




    Videos






    Fotogalerien

    Swisscoy bleibt in Kosovo


    Das Parlament hat 2011 das Mandat des Kosovo-Einsatzes bis Ende 2014 verlängert.
    Alltag im Kosovo


    Die Entdeckung eines neuen Landes.



    Andreas Ernst

    1960 in Zürich geboren.

    Promovierter Historiker.

    Lebt und arbeitet seit 1999 auf dem Balkan, arbeitet für die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) und an einer Studie zu Kosovos Staatsbildung seit 1999.


    Verworrene Lage

    Im Kosovo-Konflikt ringen Albaner, Serben und die internationale Gemeinschaft weiter um einen Kompromiss.

    Hintergrund der Ausschreitungen an zwei Grenzübergängen ist ein von Kosovo verhängtes Importverbot gegen serbische Waren.

    Damit hatte Pristina auf ein seit der Unabhängigkeits-Erklärung 2008 bestehendes Importverbot für Produkte aus Kosovo reagiert.

    Die Regierung des Kosovo hat einen Vorschlag Serbiens und der Nato-Truppe KFOR zur Beilegung des Grenzkonflikts am Donnerstag als inakzeptabel zurückgewiesen.

    Das von ihr verhängte Importverbot für serbische Waren müsse strikt eingehalten werden, verlangt sie. Auch müssten weiter ihr ergebene Zöllner und Grenzpolizisten an den beiden Grenzübergängen arbeiten.

    Laut der Vereinbarung zwischen KFOR und Serben wird die Schutztruppe die beiden umstrittenen Grenzübergänge Jarinje und Brnjak im Norden Kosovos bis wenigstens Mitte September unter ihrer Kontrolle halten.

    Die serbische Minderheit verpflichtet sich nach dieser Absichtserklärung, ihre zahlreichen Barrikaden auf den wichtigsten Transitrouten zu räumen.

    Auf der anderen Seite wird der Importstopp für serbische Waren gelockert: Lastwagen bis zu 3,5 Tonnen dürfen nach diesem Kompromissvorschlag die Grenzen passieren.

    Serbien anerkennt die Unabhängigkeit Kosovos nicht."

  8. #98
    PJP

    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Wie willst du mir klar machen, dass du weißt, was Krieg ist und dir das alles bestens bekannt ist, wenn du keines davon erlebt hast? Mit Menschen wie dir wird man bestimmt niemals zusammenleben können, das ist mir bewusst, aber genau aus diesem Grund ist Kosovo kein Bestandteil Serbiens mehr, weil manche wie du meinen müssen, in einem reinen Serbien leben zu müssen. Übrigens bestätigt deine Sig. nochmal, dass du ein Cetnik bist.

    Dein unqualifiziertes Kommentar hinsichtlich meiner Signatur bestätigt nur, dass du keine Ahnung hast. Man muss man kein Cetnik sein um solch eine Signatur zu haben,mir hat sie einfach gefallen.
    Und was das Miterleben von Kriegen angeht, da stellst du lediglich eine Behauptung über mich auf, obwohl du mich gar nicht kennst. Dir hätte auffallen müssen, das du nur scheisse laberst, spätestens beim Erwähnen der Signatur. Aber dir ist es ja wichtiger mit Ausdrücken um sich zu werfen.
    Desweiteren habe ich nie behauptet, das Kosovo rein serbisch sein muss, und auch nicht geschrieben, dass Kosovo jemals Bestandteil Serbiens war, denn das war es nicht.
    Also Saban, hör auf Lügen zu verbreiten.

  9. #99
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Was heisst schon Serben... gibt sicher welche, die sich damit abgefunden haben und es öffentlich nicht zugeben würden.

  10. #100
    PJP

    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von bosanac1505 Beitrag anzeigen
    Du sagst man soll deine Aussagen weiter vorne betrachten. Das einzige was sich daraus erkennen lässt, ist das du der Meinung bist, dass sich Serbien den Kosovo mit Gewalt wieder zurück holen soll. Was bist du für ein erbärmlicher Mensch?! Du hast überhaupt keine Ahnung was Krieg ist und bedeutet!!! Wie kann man aus den ganzen Taten und Verbrechen keine Lehren gezogen haben und noch immer ein solches Denken haben?!
    Gott sei dank, gibt es genug Länder die deine Gedanken niemals zu lassen werden. Du bist dann auch noch einer der sich wundert, wenn soviele Länder und Menschen schlecht über Serbien denken und sprechen. Unglaublich!!!!

    Natürlich strengt das Lesen an, wie bei dir deutlich wird. Ich habe geschrieben, das in Serbien die Möglichkeit besteht, es sich zurückzuholen, sobald andere Kräfte die Macht übernehmen.
    Und auch du solltest mit Lügen aufhören. Ist mir vollkommen gleichgültig, ob irgendjemand hier schlecht über Serbien redet. Ich selbst bin kein Fan von Serbien, von daher hätte ich gerne von dir gewusst, warum ich mich über Andere wundern soll, wenn sie schlecht darüber reden???

Ähnliche Themen

  1. Warum der Vatikan Kosovo nicht anerkennt!!
    Von GOJIM im Forum Kosovo
    Antworten: 261
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 01:13
  2. Warum mogen Serben Tito und denn Komunismus nicht ?
    Von Junge_vom_Balkan im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 14:46
  3. warum sin die serben so scharf auf kosovo
    Von brigada 172 im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 14:57
  4. Serben: Warum seid ihr nicht einfach ruhig?
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 21:56
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2004, 10:29