BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 49 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 485

Albaner oder Serben

Erstellt von Romantika, 06.01.2009, 15:45 Uhr · 484 Antworten · 21.182 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    69
    na dan Sonja, nur zu poste, habe jetzt selbst interesse daran...
    Delija du dich interessieren für mich?

  2. #112
    Avatar von delija1980

    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    1.183
    Zitat Zitat von SaMueL Beitrag anzeigen
    na dan Sonja, nur zu poste, habe jetzt selbst interesse daran...
    Delija du dich interessieren für mich?
    nein danke!!!!! aber das nennt man anstand!!!!

  3. #113
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    RICHTIG! ! !

    Keine Beweise das man vom Kaukasus kommt

    FALSCH

    KEINE Beweise das ihr ILLYRER seid die ihr gerne sein wollt!!!!

  4. #114
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Man kann mit euch "Kindern" hundert Jahre rumdskutieren und es läuft sowieso immer auf das Gleiche hinaus!!Im Kosovo gibt es natürlich auch "albanisch-orthodoxe" Kirchen, aber das Problem ist:

    1. Die Denkmäler sind erwiesene serbische Kirchen/Klöster von der UNESCO geschützt und sicherlich hat die UNESCO ihre Spezialisten/Experten die den Unterschied zwischen "albanischen" und serbischen Kirchen kennen.

    2. Im übrigen war eure Sprache nur eine "gesprochene" Sprache und wie hier in Wikipedia zu lesen ist:

    Albanische Sprache

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


    Das Albanische (Eigenbezeichnung Gjuha Shqipe /ˈɟuˌha ˈʃciˌpɛ/) bildet einen eigenen Zweig innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie.
    Es herrschen zwei Dialektgruppen: im Norden die Gegische, im Süden die Toskische, die sich weiter in zum Teil sehr unterschiedliche lokale Dialekte untergliedern. Die albanische Schriftsprache wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts auf der Grundlage toskischer Dialekte entwickelt.

    Erst im 19. Jahrhundert entstand, abgesehen von einigen wenigen Vorläufern, eine albanische Literatur. Nach 1870 wurden die ersten Zeitungen und Zeitschriften gegründet. Zu dieser Zeit wurde das Albanische je nach konfessioneller Zugehörigkeit entweder in lateinischer oder in griechischer Schrift, seltener auch mit arabischen Buchstaben geschrieben.


    Versteht ihr WAS ich jetzt damit sagen will????


    Das du wie so viele hier dumm Argumentierst ????

  5. #115
    Avatar von Franko

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    FALSCH

    KEINE Beweise das ihr ILLYRER seid die ihr gerne sein wollt!!!!


    Richtig -

    KEINE Beweise das sie das nicht sind

  6. #116
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Sagt mal Leute, habt ihr wirklich so keine Ahnung von Geschichte???Wir Serben kommen von den KARPATEN NIX KAUKASSUS und IHR Albaner seid KEINE Illyrer die ihr gerne sein wollt (NIX ERWIESEN;SPRACHE UND SCHRIFT EIN BIßCHEN GLEICH ABER SONST NIX....du verstehen???)....

    Die Experten tendieren eher auf die "Kaukasischen Albaner" hier hab ich ein Ausschnitt:

    Albania

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    (Weitergeleitet von Kaukasisches Albanien)
    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Albania steht meist für ein europäisches Land. Siehe Albanien.

    antike kaukasische Staaten



    Albania im 2. Jahrhundert v. Chr.


    Albania, auch kaukasisches Albanien, war ein antikes Königreich in Kaukasien, hauptsächlich auf dem Gebiet des heutigen Aserbaidschans. Es existierte etwa von Ende des 4. Jahrhunderts v. Chr. bis in die erste Hälfte des 9. Jahrhunderts.
    [h2]Inhaltsverzeichnis[/h2]

    [Verbergen]
    Entstehung [Bearbeiten]

    Das Königreich Albania wurde Ende des 4. Jahrhunderts vor Christus gegründet. Die Albanier wurden erstmals 331 v. Chr. bei der Schlacht von Gaugamela als Teil der Truppen der medischen Satrapie Persiens erwähnt. Doch war zu diesem Zeitpunkt noch keine albanische Stadt bekannt. Die spätere Hauptstadt Albanias lag an der Küste des Kaspischen Meeres.

    Königreich Albania [Bearbeiten]

    Im 2. Jahrhundert v. Chr. wurden die Teile Albanias auf der rechten Seite des Flusses Kura von Armenien erobert. Nach Claudius Ptolemäus und Strabon war dieser Fluss lange Zeit die Grenze zwischen den beiden Staaten. Nach der Eroberung Armeniens durch die Römer 66 v. Chr. verlor dieses viele seiner Gebiete, so dass sich auch die Südgrenze Albanias bis zum Aras verschob. Danach war es auch eine Zeit lang römischer Vasall. Ab dem 1. Jahrhundert n. Chr. konnten die Armenier Teile Albanias bis zum Kura zurückerobern. Als 387 n. Chr. Armenien zwischen dem Sassanidenreich und Rom geteilt wurde, erhielt Albania als persischer Vasall die Gebiete zwischen Kura und Aras zurück. Im 7. Jahrhundert n. Chr. wurde Albania wie andere Staaten von den Arabern erobert und ein Vasall des arabischen Kalifats. Zu diesem Zeitpunkt war es bereits stark geschwächt. Die Reste des Königreichs wurden Anfang des 9. Jahrhunderts vom georgischen Königreich Heretien erobert.


  7. #117
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Das Udische






    [h3]Geschichte der Uden[/h3]
    Die Sprachlandschaft des Kaukasus ist außergewöhnlich vielfältig. Seit dem 7. Jh. v. Chr. berichteten die Griechen über die sprachliche Vielfalt im Kaukasus, dann auch die Römer und später die arabischen, persischen und europäischen Geographen des Mittelalters. Die in historischen Quellen angegebenen Zahlen bewegen sich zwischen 70 und 300 Sprachen. Mit vollem Recht kann der Kaukasus auch heutzutage als ein "Berg der Sprachen" bezeichnet werden.
    Daß die udische Sprache besonders gründlich von der allgemeinen und historischen Sprachwissenschaft beachtet wurde, liegt einmal an ihren Besonderheiten in typologischer Hinsicht, aber auch daran, daß sie als "Relikt" des sog. kaukasischen "Albanischen" aus dem Mittelalter angesehen werden kann. Mit diesem Namen beziehen wir uns auf ein Volk, das in der Zeit des 4.-13. Jh. im heutigen Azerbajdzhan bis zur Grenze von Armenien und Georgien lebte. Die armenischen Quellen berichten von dem östlichangesiedelten Volk der "aluan-k", die georgische Geschichte nennt dieselben Leute "her-n-i".
    Wie die armenischen historischen Quellen einmütigfeststellen, hatten die kaukasischen Albaner ihr eigenes Schrifttum. Da die Albaner mit den sog. Iberern, d.h. Georgien und den Armeniern die drei christlichen Völker des Kaukasusgebietes bildeten, ist anzunehmen, daß die Albaner vor der arabischen Invasion über die Hauptbücher der christlischen Glaubenslehre verfügten, was vor kurzem durch die Entdeckung zweier albanischer Palimpsesthandschriften auf dem Sinai bestätigt wurde. Auch die auf armenisch existierende "Geschichte der Albaner", kann aus dem Albanischen übersetzt sein.
    Während der arabischen Herrschaft im Kaukasus zerfiel die albanische Kirche und wurde teils mit der armenischen, teils mit der georgischen orthodoxen Kirche vereinigt.
    <A name=#schrft>[h4]Albanische Schrift[/h4]

    Mit der Christianisierung haben sich in der ersten Hälfte des 1. Jahrtausends nach Chr. im Kaukasus drei Alphabete etabliert: die drei Völker der Georgier, Armenier und Albanier haben sich auf griechischer Grundlage fast gleichzeitig jeweils unterschiedliche Schriften geschaffen, das georgische, das armenische und das albanische Alphabet, wobei die albanische Schrift etwas später entstanden sein dürfte, da sie im Prinzip die Struktur des armenischen Alphabets übernommen hat; das heißt, dass in ihm die sprachspezifischen Buchstaben nicht wie im georgischen Alphabet am Ende, sondern wie auch im armenischen zwischen den 24 dem griechischen Alphabet entsprechenden Zeichen angeordnet sind
    Erste Hinweise auf die Existenz einer eigenenalbanischen Schrift wurde 1937 von dem georgischen Forscher I. Abuladze in einer armenischen Handschrift aus dem 15 Jh. gefunden, die neben den Alphabetlisten anderer Sprachen auch solche des Albanischen enthielt. Es existiert noch eine zweite, spätere Handschrift, die 1956 von H. Kurdian in Amerika gefunden wurde. Dieser Liste gemäß weist das Albanische insgesamt 52 Zeichen auf, und zwar in derselben Reihenfolge, wie im armenischen Alphabet.
    <A name=#insch>
    [h3]Inschriften[/h3]
    Zehn Jahre nach der Veröffentlichung des albanischen Alphabets wurden die epigraphischen Denkmäler von Mingetschauri (Azerbaidzan) gefunden. Es sind 7 verschiedene Fragmente , nämlich eine Sockelinschrift und 6 Inschriften auf tönernen Kerzenhaltern und Öllampen, die insgesamt etwa 200 Zeichen enthalten. Diese Inschriften können allerdings nur schwer mit Hilfe des albanischen Alphabets dechiffriert werden. Die Unterschiede werden aus dem großen zeitlichen Abstand zwischen der Entstehung der Inschrift (V-VII Jh.) und den Alphabetslisten (XVI Jh.) erklärt.


    <A name=#palimp>
    [h3]Albanische Handschriften aus dem Sinai[/h3]
    Erst im 1975 wurden nun im Katharinen-Kloster auf dem Sinai zwei Palimpseste entdeckt, deren untere Schicht als Albanisch identifiziert werden konnte und bisher die einzigen authentischen handschriftlichen Zeugnisse der Sprache der kaukasischen "Albaner" darstellen. Die "Albaner" des Kaukasus, verfügten, wie verschiedenen Historiographen des Mittelalters zu entnehmen ist, etwa vom 6.-11. Jh. über ein eigenes Staatsgebilde sowie eine autokephale christliche Kirche.



    Fehlt noch das du uns sagst das die Iberer aus dieser Gegend kommen, da sie die nachbarn von Albania waren........

    Komm bring uns wietere beweise du bist sooooo klug, dass du Deki und co mit stolz erfüllst..........

  8. #118
    Romantika
    Kann mir einer Sagen wie ich das Thema beende ?

  9. #119
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Mein Lieber "ich wollt ich wär"-Illyrer dies sind nicht MEINE Beweise, sondern von Historiker erstellte Berichte im Internet und der zweite sogar NICHT aus WIKIPEDIA; aber DU kannst den Experten sicherlich neue Erkenntnisse/Beweise geben, daß ihr Illyrer seid.......

  10. #120
    Avatar von Franko

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von Laureta_ Beitrag anzeigen
    Kann mir einer Sagen wie ich das Thema beende ?

    Kannst Du nicht -

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 21:55
  2. Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 00:29
  3. Islamistische Serben??Sandzos oder doch Albaner?
    Von Sretenje im Forum Politik
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 01:12
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 20:35