BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 49 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 485

Albaner oder Serben

Erstellt von Romantika, 06.01.2009, 15:45 Uhr · 484 Antworten · 21.187 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Hier ihr "Möchtegern-Illyrer" von wem dieses Gebiet "Albanien" vor Christus beherrscht wurde und wie sich Völker vermischt haben!!!!


    Von den Illyrern





    [h2]2. Jt. v. Chr.[/h2]
    Im nordwestlichen Balkan entwickeln sich lokale Kulturen, die heute als proto-illyrisch angesehen werden. Nebenprä-indoeuropäischen Volksgruppen, sind die ältestenindoeuropäischen Einwanderer, die Träger der Tumulus-Kultur ander Ethnogenese der Illyrer beteiligt. Danach geben die indoeuropäischenTräger der spätbronzezeitlichen Glasinac-Kultur (im heutigenBosnien) der weiteren Ethnogenese der Illyrer einen Schub. Danebensind auch Kontakte und kultureller Austausch mit dem mykenisch-kretischenKulturkreis denkbar.

    [h2]1. Jt. v. Chr.[/h2]
    Die Zuordnung der Illyrer zu den mittel- und ostmitteleuropäischen Kulturen, wie z. B. Lausitz-Kultur oder Urnenfelderkultur ist zwar umstritten, ein Beeinflussung jedoch wahrscheinlich, da Errungenschaften einer (Leit-)Kultur selten auf eine Ethnie beschränkt bleiben, sondern häufig auch von anderssprachigen Nachbarvölkern übernommen werden. Bestimmte Techniken der Keramikherstellung und die Erdbestattung verbreiten sich vom Balkan aus bis nach Süditalien. (Die Wahrscheinlichkeit einer Verwandtschaft der Stämme beiderseits der Adria stützt sich z. B. auf Ähnlichkeiten zwischen der illyrischen Sprache und jener der süditalienischen Messapier.)

    [h2]8. Jh. v. Chr.[/h2]
    Die kontinuierliche Entwicklung von Regionalkulturen, spiegelt sich in der Differenzierung der illyrischen Stämme. Homer nennt in seiner Ilias die Dardani und Paeones als Verbündete der Trojaner. Auch später treten die Illyrer in Opposition und Konkurrenz zu den Griechen und später zu den Makedonen auf. Der Begriff Illyrer (grie.: Illúrioi) wird uneinheitlich gebraucht. Die Zahl ihrer bekannten Stämme, wird mit den Erkundungsfahrten der Griechen entlang Adria in den nächsten Jahrhunderten anwachsen.
    Nach oben...

    [h2]5. Jh. v. Chr.[/h2]

    Hekataios von Milet, bezeichnet die Japyger, Taulantier, Chelidonier, Sesarether als Illyrer. Um die Städte herum entstehen kleinere illyrische Fürstentümer. Daneben kam es auch zu oftmals recht kurzlebigen Reichsbildungen.
    Griechische Siedler beginnen mit der Kolonisierung des illyrischen Siedlungsgebietes. Nicht immer friedliche Kontakte zu den griechischen Städten führen zur Übernahme griechischer Kulturelemente durch die Illyrer, für deren Elite griechische Luxuswaren zu Prestigegütern werden. (Im 20. Jh. werden die Ausgrabungen der Sippengrabhügel im nordalbanischen Mati-Tals und am Ohrid-See zahlreiche griechische Importwaren zu Tage fördern.)
    So offenbaren die Entstehung und der Ausbau von befestigten Höhensiedlungen zu städtischen Zentralorten, wie z. B. Byllis oder Berat, die verstärkten griechischen Einflüsse, die auch bedeutende Veränderungen in der Wirtschaft und der Gesellschaftsstruktur nach sich ziehen. Neben dem städtisches Handwerk und dem Handel gewinnt auch die Seefahrt an Bedeutung.

    [h2]455/452 v. Chr.[/h2]
    Herodot beschreibt in seinen Historien (I 96) das Volk der Illyriōn Enetoí (die sich tätowieren und Menschenopfer zelebrieren) als Nachbarn der Triballer, Dardaner und Makedonen und stellt dadurch eine Verwandtschaft zu den oberitalischen Venetern in Frage, was zur Vermutung führt, dass er die Illyrer lediglich als einen Unterstamm der Makedonen ansieht. Neben den balkanillyrischen Stämmen kennen die griechischen Autoren auch jenen der italischen Messapier.
    Nach oben...

    [h2]4. Jh. v. Chr.[/h2]
    Schriftliche Überlieferungen griechischer Historiker berichten von Kriegen zwischen dem Königreich Makedonien gegen die Illyrer und die in Epirus ansässigen Molosser.
    So hat der Periplus des Pseudo-Skylax bereits Kenntnis von illyrischen Stämmen, bei denen er zwischen an den Küsten lebenden Buliner, Hyller, Hierastammer, Nestäer, Manier, Encheleer, Taulantier, Oriker, sowie Amantier) und solchen des Hinterlandes , wie Autariaten, Atiutaner und Dexarer unterscheidet. Das Fehlen der Japyger lässt sich mit deren Vertreibung durch die Liburner erklären.
    Die Ansicht, dass die Illyrer ein Volk an der Adriaküste des Balkan sind, mit den Liburnern als nördliche und den Chaonen als südliche Nachbarn, hält sich im griechischen Kulturraum bis in die römische Zeit hinein.

    [h2]um 400 v. Chr.[/h2]

    Der illyrische Siedlungsraum liegt an der Peripherie der Hallstadt- und Latenkultur.
    Illyrische Stämme geraten in kriegerische Auseinandersetzung mit den Kelten. In der südlichen Region kommt es zu ethnischen Vermischungen zwischen den Völkern.
    Die landschaftlichen Gegebenheiten bestimmen die ökonomische Basis der eisenzeitlichen Bewohner Illyriens.
    Während die Gebirgsregionen des westlichen Balkans von Hirtenkulturen bestimmt sind, dominiert in den Ebenen der Ackerbau. Die illyrische Gesellschaft der Eisenzeit ist in Sippen- und Familienverbände gegliedert.
    Spätere Grabfunde sind ein Beleg dafür, dass die einzelnen Stammesgebiete von Fürsten beherrscht wurden, deren Familien sich sozial deutlich von der übrigen Bevölkerung abhoben.
    Illyrische Grabstätte an der Straße Gjirokast ër-Kakvij ë /Südalbanien
    (Foto: 2007 © by timediver®)
    Nach oben...

    [h2]359 v. Chr.[/h2]
    Perdikkas III. von Makedonien fällt im Kampf die Truppen des illyrischen Königs Bardyllis.

    [h2]323 v. Chr.[/h2]
    Philipp II. von Makedonien kann die Illyrer zwar entscheidend schlagen, sie bleiben jedoch auch unter seinem Sohn Alexander (dem Großen) weiterhin selbständig.

    [h2]3. Jh. v. Chr.[/h2]
    Die illyrischen Könige Glaukias und Agron errichten bedeutende regionale Fürstentümer. In dieser Zeit werden die Illyrer auch für ihre Seeräuberei berüchtigt.

    [h2]230 v. Chr.[/h2]
    Zum Schutz vor illyrischen Piraten unterstellen sich einige griechische Kolonien an der Adriaküste und der vorgelagerten dalmatinischen Inseln dem Schutze Roms.
    Nach oben...

    [h2]229/228 v. Chr.[/h2]

    Gestützt auf das illyrische Königreich Ardiaierreich von Shkodra und der Schwäche der griechischen Küstenstädte kann sich Piraterie auf der Adria ausbreiten. Die von Rom zur illyrischen Königin Teutana (=Königin der teu-ta, ein Name der mit der mit den indoeuropäischen Begriffen für Gemeinschaft, (Volks-)stamm verwandt ist) entsandte Delegation kehrt ohne Verhandlungsergebnis, jedoch mit einem auf der Rückkreise Ermordeten Römer an den Tiber zurück.
    Im darauf folgenden 1. Illyrischen Krieges muss die Königin im Angesicht der gewaltigen römischen Flotte einlenken.
    In Folge eines oktruierten Friedensvertrages muss sie auf einen großen Teil Illyriens verzichten und jährliche Kriegskostenentschädigung zahlen. Der Küstenstreifen Zwischen Lissos (Lezh) und Epiros, mit den Inseln Korkyra (Korfu), Pjaros (Hvar), Issa (Vis), der Stadt Epidamnos (Dyrrhachion/Urazzo/Duerrёs), Atintanien und das Gebiet der Parthiner wird ein römisches Protektorat unter dem Regenten Demetrios von Pharos.Südlich von Lissos ist illyrischen Kriegschiffen jegliche Operation verboten.
    Illyrische Waffen - Helm - Schild; Skanderbeg Museum Kruj
    (Foto: 2007 © by timediver®)

    [h2]220/219 v. Chr.[/h2]

  2. #182
    Karim-Benzema

    eed

    Zitat Zitat von kingu1 Beitrag anzeigen
    hör mal zu sonja du will es nicht war haben wie so viele anderen aber es ist so ob du es glaubst oder nicht so ist die geschichte man kann es nicht ändern selbs lezte auf dem arbeit komm einer und erzehlt was und wuste nicht was ich bin oder woher ich komme erzehlt wegen balkan und soweit er war kroate und sagte wort wörtlich die Albaner waren die uhr einwohner.´wie vorher gesagt hab wir wiessen woher wir kommen aber ihr nicht das ist die warheit.



    Das hat ein pole auch zu meiner muter gesagt er wusste sogar albanische geschichte voll viel

  3. #183
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    UND HIER STEHT NOCH:::: - Bitte um Durchlesung WELCHE ILLYRISCHEN STÄMME dort ansässig waren!!!

    Da die Illyrer kein ethnisch homogenes Volk waren, sondern eine Konföderation verschiedener Stämme, wird der Begriff von den römischen Autoren unterschiedlich verwendet.
    Die im Dalmatien ansässigen Dalmater (auch Dalmaten oder Delmaten), die Taulantiner (Nordalbanien), Breuker (am Unterllauf der Save, Sirmien), Iapoden westliches Bosnien) und Paeoner (nordöstlich von Mazedonien) gehören hierzu. Deren vormalige Nachbarn, die Liburner (im heutigen Norwestdalmatien), werden vom römischen Historiker Florus bereits auch zu den Illyrern (I 21) gerechnet.
    Bei Eustathios und Appian (Illyr. 8) werden noch die Histrier und bei Strabon die Breuni und Genauni in den Alpen (VII 314) als weitere illyrische Stämme aufgeführt.
    Pomponius Mela (II 56), sowie Plinius der Ältere (in seiner naturalis historia III 144), empfehlen entgegen den Verallgemeinerungen des Begriffes Illyrer diesen nur in Sinne von "Illyrii proprie dicti" (Illyrer im engeren Sinne) zu verwenden. Sie meinten damit lediglich die illyrischen Stämme an der mittleren italischen Adriaküste.
    Zu den illyrischen Stämmen Italiens werden Daunier, Peuketier, Kalabrer und Japyger sowie drei Stämme, die in Italien neue Namen angenommen haben (Messapier, Sallentiner und Poediculi) gerechnet.
    Mit Aussnahme von 260 messapischen Inschriften sollten jedoch von diesem Zweig der Illyrer keine nennenswerten Sprachzeugnisse erhalten bleiben. Die Illyrer anderer Berichte treten hingegen zwischen Donau und Save im Norden und dem Epirus im Süden auf, wo sie als Nachbarn der Thraker angesehen werden.


    ALSO WO WERDEN BITTE ALBANER ODER SHQIPTAREN ERWÄHNT?????

  4. #184
    Karim-Benzema
    ja egal sonja du bsit ehct zum lachen

    du bist serbin und hasst albaner und ihr denkt wir seien türken araber oder sonst was

  5. #185

    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    25
    nein sie hast kein albaner das glaube ich weniger ist ist neidisch auf uns und bestimt würd sie mal gern mit einer geknallt werden.

  6. #186
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    ja egal sonja du bsit ehct zum lachen

    du bist serbin und hasst albaner und ihr denkt wir seien türken araber oder sonst was
    Ich hasse nicht Albaner!!!Meine Tante ist Albanerin (mein Onkel mütterlicherseits ist mit ihr schon 30 Jahre verheiratet!!!)!!!Aber ich verstehe nicht warum ihr so darauf fokusiert seid euch als ILLYRER auszugeben wenns wirklich nicht bewiesen ist!!!Nur damit ihr uns beweisen wollt das ihr als Erster hier auf dem Balkan ward???Die Illyrer wurden sowieso zuerst von den Griechen überrant und dannach von den Römern, also ist von eurem reinen Blut doch gar nichts mehr übrig geblieben!!!!

  7. #187
    Karim-Benzema

    Boahhh

    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Ich hasse nicht Albaner!!!Meine Tante ist Albanerin (mein Onkel mütterlicherseits ist mit ihr schon 30 Jahre verheiratet!!!)!!!Aber ich verstehe nicht warum ihr so darauf fokusiert seid euch als ILLYRER auszugeben wenns wirklich nicht bewiesen ist!!!Nur damit ihr uns beweisen wollt das ihr als Erster hier auf dem Balkan ward???Die Illyrer wurden sowieso zuerst von den Griechen überrant und dannach von den Römern, also ist von eurem reinen Blut doch gar nichts mehr übrig geblieben!!!!

    deine tante ist albanerin das gibts ja noch

  8. #188
    Avatar von sonja1612c

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.639
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    deine tante ist albanerin das gibts ja noch
    Ja und mit ihr verstehe ich mich echt super!!Sie ist ne echte Albanerin aus Albanien.....Sie und ihre Eltern flüchteten (ich glaube Mitte/Ende der 70er) aus Albanien über den See nach Ulcinj (Montenegro) und dort hatte sie auch meinen Onkel kennengelernt und die sind jetzt seit über 30 Jahren glücklich verheiratet; aber ihre Eltern sind auch keine so "altmodisch"-denkenden Albaner oder nationalistisch-orientierte!!!

  9. #189
    Bloody
    Zitat Zitat von sonja1612c Beitrag anzeigen
    Ich hasse nicht Albaner!!!Meine Tante ist Albanerin (mein Onkel mütterlicherseits ist mit ihr schon 30 Jahre verheiratet!!!)!!!Aber ich verstehe nicht warum ihr so darauf fokusiert seid euch als ILLYRER auszugeben wenns wirklich nicht bewiesen ist!!!Nur damit ihr uns beweisen wollt das ihr als Erster hier auf dem Balkan ward???Die Illyrer wurden sowieso zuerst von den Griechen überrant und dannach von den Römern, also ist von eurem reinen Blut doch gar nichts mehr übrig geblieben!!!!
    hör mal zu ja !

    die illyrer these ist zwar nicht bewiesen worden aber sie ist durchaus plausibel und zu den stämmen es gab einen stamm der albani hießt zufrieden ?

  10. #190

    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    25
    das bin ich auch nicht das ist nur ein diskursion du nehms das viel zu herzen kleines.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 03.03.2017, 21:55
  2. Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 00:29
  3. Islamistische Serben??Sandzos oder doch Albaner?
    Von Sretenje im Forum Politik
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 01:12
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 20:35