BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 58 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 571

Albaner vereint gegen Dick Marty

Erstellt von Gentos, 07.01.2011, 16:50 Uhr · 570 Antworten · 17.154 Aufrufe

  1. #181

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von confligere Beitrag anzeigen
    Ja, genau, ihr glorreichen Helden!

    Darum muß jetzt immer noch jede hinterbliebene serbische Oma seit Jahren in ihrem eigenen Haus von 5 K-FOR Soldaten rund um die Uhr bewacht werden.

    Wo gibt´s eigentlich so was?

    Aber wenigstens greift ihr wegen der handvoll an Bewachung nicht an.
    kennst du Cheaters?
    Vielleicht sind sie der Oma nur auf trapp damit sie net mit nem alten Albi-knacki fremdgeht.

  2. #182

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612
    an alle experten aka bf-opfah aka diaspora schwuchteln alias homos in diesem thread
    ihr habt keine ahnung vom kosovo krieg ich kennt den kosovo nur aus den nachrichten und redet jetzt groß daher ihr seit so verblendet von eurem faschismus das ihr sogar die scheiss propaganda glaub die euch eingeflöst wird am besten ist es (und das passt gerade sehr gut hierhin)wenn man keine ahnung hat fresse halten
    ihr versucht mich mit eurem halbwissen zu belehren was für schreckliche mörder albaner sind dabei haben eure soldaten unser volk versucht auszulöschen
    hab auch keinbock mehr mit euch zu diskutieren da ihr sowie so zu dumm seit um es zu verstehen

  3. #183

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Ich hatte in meiner Völkerrechtsarbeit an der Uni Zürich eine kleinen Abschnitt zur Taktik der UCK gemacht und der Abschnitt wurde damals vom Professor Daniel Thürer als historisch korrekt bezeichnet. Erstaunlicherweise entspricht dies weitgehend dem, was ZAGOR auch sagt:

    - In den frühen 90er Jahren versuchten die Kosovo-Albaner mit verschiedenen Mitteln die Umkehrung der von Milosevic initiierten Schritte zu erreichen. Aber auch die Proklamierung einer souveränen Republik am 19. Oktober 1991, im Schatten Kroatiens und Sloweniens, blieb international ohne Beachtung und innerhalb Serbiens ohne Konsequenzen.1 Als Folge entschieden sich die Kosovo-Albaner für den gewaltlosen Boykott des jugoslawischen Staates. Dies hatte zur Folge, dass einige hundertausend Serben die wichtigsten wirtschaftlichen und politischen Positionen des Kosovo innehatten, während 1.8 Millionen Albaner einen von den Serben tollerierten Parallelstaat führten. Die systematischen Gemeinheiten an der albanischen Bevölkerung wurden fortgesetzt, erreichten aber nicht den Grad schwerer Menschenrechtsverletzungen. Sie sollten den albanischen Bevölkerungsanteil reduzieren. Es scheiterte jedoch und der Anteil lag Ende der 90er Jahre so hoch wie niemals zuvor. Dies hatte einerseits die breite Abwanderung der Serben und andererseits die hohe Geburtenrate der Albaner als Grund.2
    - Im Jahre 1996 betrat ein neuer Spieler öffentlich die Bühne: Die Befreiungsarmee des Kosovo, UCK. Die albanische Bevölkerung sah sich seit dem Dayton-Abkommen von 1995 mit der Tatsache konfrontiert, dass der Westen das Kosovo-Problem als einen innerstaatlichen Konlikt betrachtete und sich nicht für eine Abspaltung Kosovos einsetzen würde. Die albanische Strategie, die Gewaltschwelle nicht zu überschreiten, wurde von internationalen Organisationen und Grossmächten staatsrechtlich in keiner Weise belohnt.3 Die UCK sah den Weg in die Unabhängigkeit über den bewaffneten Kampf. So bestand ihre Strategie daraus, Repressionsakte der serbischen Kräfte an der albanischen Bevölkerung zu provozieren, um mit dieser „humanitären Katastrophe” den Westen zu einem Einschreiten zu ihrem Gunsten zu bewegen. 1997 profitierte die UCK entscheidend vom Kollaps Albaniens und konnte sich in den dortigen Kasernen systematisch und sehr preiswert bewaffnen.4 Bis 1998 führte die UCK regelmässig Anschläge auf serbische Polizeistationen mit zahlreichen Opfern durch und kontrollierte bis zu 40 Prozent des Kosovo. Zu ihren Taktiken gehörten klassische Guerilla-Züge. Nach den Anschlägen zogen sich die in der Bevölkerung anerkannten Kämpfer in die Dörfer zurück. Die Eroberung dieser Siedlungen durch serbische Kräfte sollte anschliessend als brutales Vorgehen gegen friedliche Bauern dargestellt werden. Der damalige Balkanexperte der US-Regierung, Robert Gelbard, wurde Mitte 1998 noch in folgender Art zitiert:
    The violence we have seen growing is incredibly dangerous.” Er kritisierte Gewalt „promulgated by the (Serb) police” und verurteilte die Operationen der UCK, welche sich zu einer Reihe von Anschlägen auf serbische Ziele bekannt hatten: „We condemn very strongly terrorist actions in Kosovo. The UCK is, without any questions, a terrorist group5
    Schlecht bewaffnet wurde sie im Sommer 1998 von den serbischen Einheiten überrannt und musste sich in die Wälder und nach Nord-Albanien zurückziehen.6 Diese Auseinandersetzung setzte den Grundstein für die folgenden Binnenflüchtlingsströme. Die Zivilisten flohen jeweils vor den drohenden Kämpfen, und damit direkt und indirekt vor der serbischen Polizei. Prägend war in dieser Zeit, dass die serbische Polizei wenig Rücksicht auf die albanische Zivilbevölkerung nahm und der häufigster Schutz lediglich aus der frühzeitigen Warnung vor Operationen bestand. Die UCK formte sich nach dem Abzug der serbischen Kräfte entsprechend neu und löste damit wieder neue Aktionen der Serben aus. Die serbische Armee setzte als Antwort auf die bessere Bewaffnung der UCK zunehmend schwere Waffen, wie Panzer und Artilleriegeschütze ein und ging damit auch unverhältnismässig gegen Zivileigentum vor.7 Ganz unabhängig davon, ob man die UCK als terroristische Vereinigung oder als notwendige Befreiungsarmee betrachtet um den Kosovo-Albanern „endlich” die Unabhängigkeit zu ermöglichen, war die Not bei der albanischen Zivilbevölkerung nach deren Gründung unbestritten grösser und die UCK damit ihrem Ziel der militärischen Eskalation, ein Stückchen näher.
    1Poulton (1993), S. 53.

    2Kreidl (2006), S. 54.

    3Kreidl (2006), S. 59.

    4Reuter (2000), S. 172.

    5Craig (1998): From „Terrorists” to „Partners”.

    6Reuter (1999), S. 9.

    7Kreidl (2006), S. 56.

  4. #184

    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    480
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    an alle experten aka bf-opfah aka diaspora schwuchteln alias homos in diesem thread
    ihr habt keine ahnung vom kosovo krieg ich kennt den kosovo nur aus den nachrichten und redet jetzt groß daher ihr seit so verblendet von eurem faschismus das ihr sogar die scheiss propaganda glaub die euch eingeflöst wird am besten ist es (und das passt gerade sehr gut hierhin)wenn man keine ahnung hat fresse halten
    ihr versucht mich mit eurem halbwissen zu belehren was für schreckliche mörder albaner sind dabei haben eure soldaten unser volk versucht auszulöschen
    hab auch keinbock mehr mit euch zu diskutieren da ihr sowie so zu dumm seit um es zu verstehen

    Ach und was tust Du und deine Landsleute?
    Ich war im Kosovo ich weiss was eure so hochgelobte UCK gemacht hat.
    Sei mal ehrlich: Schämst Du dich echt nicht soviel zu lügen?
    Glaubst Du an Gott? Wenn ja: Glaubst Du das deine Lügen ohne Konsequenzen bleiben?

  5. #185

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    2.419
    Man sollte jetzt noch den Kriegsveteranen "Agim Ceku" für den Friedensnobelpreis vorschlagen! Bevor er in Vergessenheit gerät und seine Weisen taten zur Vergeltung kommen.

  6. #186

    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    79
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    du verallgeimeinerst viel zu sehr stell dir vor du bist in der situation der albaner die in der nähe deiner oma wohnen es ist krieg du musst flüchten vielleicht wirst du auf dem weg angehalten und einer deiner familie wird von serbsoldaten getötet du kommst zurück und siehst dann die serben in deiner nachbarschaft wie reagierst und fühlst du dich da ???
    Natürlich kann ich dich verstehen...und mir kommen die Trännen.

    Selbstverständlich muß ich nach Ende des Krieges eine Oma killen, die mir nichts getan hat und die ich nicht mal kenne.

    Du hast mein tiefes und aufrichtiges Mitgefühl.
    Schnief...entschuldige ich kann mich im Moment nicht halten beim Gedanken deiner Leiden und des seelischen Schmerzes wie Du dich an eine unschuldige Oma rächst und zu Recht tötest.

    Mann, muß das hart sein für dich...

  7. #187

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612
    Zitat Zitat von ZAGOR Beitrag anzeigen
    Ach und was tust Du und deine Landsleute?
    Ich war im Kosovo ich weiss was eure so hochgelobte UCK gemacht hat.
    Sei mal ehrlich: Schämst Du dich echt nicht soviel zu lügen?
    Glaubst Du an Gott? Wenn ja: Glaubst Du das deine Lügen ohne Konsequenzen bleiben?
    ach du scheisse und das kommt von einem serben deine landsleute haben veruscht alle albaner umzubringen im kosovo im ernst warum versucht ihr euch als opfer hinzustellen das du ein opfer bist weiss ich ja wirst schon von deinen mitmenschen genug geknechtet aber warum versuchst du alle serben als opfer des krieges darzustellen obwohl die ganze verifickte welt weiss das es andersrum ist schämst du dich lein bisschen für das was eure heldenhaften soldaten uns angetan haben ???? wie kannst du überhapt noch in den spiegel blicken???

  8. #188

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    4.612
    Zitat Zitat von confligere Beitrag anzeigen
    Natürlich kann ich dich verstehen...und mir kommen die Trännen.

    Selbstverständlich muß ich nach Ende des Krieges eine Oma killen, die mir nichts getan hat und die ich nicht mal kenne.

    Du hast mein tiefes und aufrichtiges Mitgefühl.
    Schnief...entschuldige ich kann mich im Moment nicht halten beim Gedanken deiner Leiden und des seelischen Schmerzes wie Du dich an eine unschuldige Oma rächst und zu Recht tötest.

    Mann, muß das hart sein für dich...
    das zeigt nur was für ein kranker mensch du bist sich auch noch darüber lustig machen und das witzige ist bei euch sind es nur popagandageschichten und bei den albanern traurige wahrheit

  9. #189

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    664
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    ach du scheisse und das kommt von einem serben deine landsleute haben veruscht alle albaner umzubringen im kosovo im ernst warum versucht ihr euch als opfer hinzustellen das du ein opfer bist weiss ich ja wirst schon von deinen mitmenschen genug geknechtet aber warum versuchst du alle serben als opfer des krieges darzustellen obwohl die ganze verifickte welt weiss das es andersrum ist schämst du dich lein bisschen für das was eure heldenhaften soldaten uns angetan haben ???? wie kannst du überhapt noch in den spiegel blicken???
    Hätten sie es wirklich versucht würde es anders aussehen als jetzt. Wiviele von den Toten waren den UCK Mitglieder?

  10. #190

    Registriert seit
    15.10.2006
    Beiträge
    480
    Zitat Zitat von Crazy_Kosovar Beitrag anzeigen
    ach du scheisse und das kommt von einem serben deine landsleute haben veruscht alle albaner umzubringen im kosovo im ernst warum versucht ihr euch als opfer hinzustellen das du ein opfer bist weiss ich ja wirst schon von deinen mitmenschen genug geknechtet aber warum versuchst du alle serben als opfer des krieges darzustellen obwohl die ganze verifickte welt weiss das es andersrum ist schämst du dich lein bisschen für das was eure heldenhaften soldaten uns angetan haben ???? wie kannst du überhapt noch in den spiegel blicken???

    Was haben Serben versucht??? Alle Albaner umzubringen??? Du bist echt krank. Das behaupten ja nicht mal die Amis.
    Ja die Welt erfährt langsam aber sicher die Wahrheit über den Kosovokrieg.
    Das auch die Albaner Mist machten und das nicht weniger als die Serben.
    So einen kranken Text wie den deinigen habe ich bisher noch nicht gelesen. Serben versuchten alle Albaner umzubringen? Gescmackloser Witz

Ähnliche Themen

  1. Klage gegen Dick Marty
    Von DZEKO im Forum Kosovo
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 11:52
  2. Dick Marty über Beweise
    Von Mbreti Bardhyl im Forum Kosovo
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 22:15
  3. Das erstaunliche Bekenntnis von Dick Marty
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 00:15
  4. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 10:43
  5. Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 21:29