BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 75

Albanien, der einzige Staat der Kosova anerkennt

Erstellt von Benutzername, 12.02.2009, 00:09 Uhr · 74 Antworten · 3.707 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Sag mal, wie beschränkt bist du denn wenn die den Status eines Staates durch besuche von Staatsoberhäupter definierst?

    Also bitte, steigere mal dein Niveau, es gibt unzählige Argumente die man verwenden könnte um die Staatlichkeit Kosovos anzuprangern.

    ach...dass wird mir sowas von dumm...hauptschüler Niveau...ist das..

  2. #32

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Es gibt unzählige Argumente die man verwenden könnte, um die "unabhängigkeit" in Frage zu stellen.

    Du jedoch, nimmst Besuche von Fatmir Sejdiu als Anhalstpunkt?


    (Obwohl Fatmir Sejdiu auch letztens an der Sicherheitskonferenz der EU teilnahm, obwohl es kein EU Staat ist..hmhmhm..von unzähligen anderen Treffen)
    bumbum
    Fatmir Sejdiu hat auch in der UNO "teilgenommen", ist Kosova in der UNO??
    Um es in deinem Nievau zu erklären, hat Kosova dort nicht richtig teilnehmen können, weil Kosova nicht Mitglied der UNO ist. Also hat Kosova "privat" teilgenommen. So ist es auch mit der Münchner Sicherheitskonferenz.
    Auf der offiziellen Seite der Münchner Sicherheitskonferenz findest du die Rede von Fatmir Sejdiu nicht. Alle anderen Reden findest du, sogar vom Ministerpräsident Mazedoniens, und von Sali Berisha auch.


    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Und zu deinem 2ten Argument.

    Mazedonien hat Kosovo anerkannt und politische Differenzen definieren keine staatlichkeit...

    Kroatien wird also von Slowenien nicht anerkannt weil es den EU Beitratitt blockiert?

    Ist Kroatien kein Staat, weil Serbien der serbischen Minderheit in Kroatien serbische Pässe ausstellt?


    Wardie Schweiz bis zum UNO Beitritt 2004 kein Staat?
    Also hast du die Nachricht nicht richtig verstanden, weil ich sie schlecht übersetzt habe, oder du willst sie nicht verstehen. Ich werde es nochmals erklären.
    Es geht um die die Erklärung der Staaten der Westbalkan-Region, in welcher (obwohl Slowenien den Beitritt Kroatiens blockiert) Kroatien als Staat vorkommt. Da ist auch Serbien drauf. Albanien ist drauf, FYROM ist drauf. Alle erklären den Willen, der EU beizutretten.
    Deine Logik ist einfach schwachsinn, weil in dieser Erklärung Kroatien auch nicht als Staat fungieren würde, weil Slowenien es ja nach deinen Worten blockiert.

    Da du jetzt die Schweiz und noch die UNO miteinbeziehst, sieht man, dass du einfach keine Ahnung hast.

  3. #33

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Sag mal, wie beschränkt bist du denn wenn die den Status eines Staates durch besuche von Staatsoberhäupter definierst?

    Also bitte, steigere mal dein Niveau, es gibt unzählige Argumente die man verwenden könnte um die Staatlichkeit Kosovos anzuprangern.

    ach...dass wird mir sowas von dumm...hauptschüler Niveau...ist das..
    Nenn mal welche.
    Mein Beispiel mit dem Staatsoberhaupt ist ein Beispiel welches mal schlicht befolgen kann! Alle anderen politischen Aktivitäten sind durch das Volk nicht beobachtbar und passieren hinter verdeckten Türen, sprich man kann schlicht erkennen, inwiefern der Staatsoberhaupt Kosovos durch einen anderen Staat auch "staatlich" empfangen wird.
    Was hast du an meiner Theorie anzuprangern???

    Oder glaubst du, dass der slowenische Präsident in Kroatien einfach durch den Ministerpräsidenten empfangen wird, nur weil Slowenien den Beitritt Kroatiens blockiert???

  4. #34

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    bumbum
    Fatmir Sejdiu hat auch in der UNO "teilgenommen", ist Kosova in der UNO??
    Um es in deinem Nievau zu erklären, hat Kosova dort nicht richtig teilnehmen können, weil Kosova nicht Mitglied der UNO ist. Also hat Kosova "privat" teilgenommen. So ist es auch mit der Münchner Sicherheitskonferenz.
    Auf der offiziellen Seite der Münchner Sicherheitskonferenz findest du die Rede von Fatmir Sejdiu nicht. Alle anderen Reden findest du, sogar vom Ministerpräsident Mazedoniens, und von Sali Berisha auch.



    Also hast du die Nachricht nicht richtig verstanden, weil ich sie schlecht übersetzt habe, oder du willst sie nicht verstehen. Ich werde es nochmals erklären.
    Es geht um die die Erklärung der Staaten der Westbalkan-Region, in welcher (obwohl Slowenien den Beitritt Kroatiens blockiert) Kroatien als Staat vorkommt. Da ist auch Serbien drauf. Albanien ist drauf, FYROM ist drauf. Alle erklären den Willen, der EU beizutretten.
    Deine Logik ist einfach schwachsinn, weil in dieser Erklärung Kroatien auch nicht als Staat fungieren würde, weil Slowenien es ja nach deinen Worten blockiert.

    Da du jetzt die Schweiz und noch die UNO miteinbeziehst, sieht man, dass du einfach keine Ahnung hast.
    Tatü ta ta

    Jaja...und die Botschaften dürfen sich auch nicht "Ambasador" nennen, willst du jetzt ein Aufschrei veranstalten?

    Dass sind aber formale Dinge, die in erster Lienie nicht relevant sind für uns, sie erfüllen dennoch die Funktion, wie die Besuche.

    Wir können die Res 1244 zur Hand nehmen, und gleich sagen Kosovo ist kein Staat.

    Wir können den 6Punkte Plan erwähnen..

    und viele andere Dinge.

    Dazu brauchst du nicht das lächerliche Argument von Staatsbesuche zu erwähnen und daraus gleich ableiten, dass die uns nicht anerkennen.

    Politik ist nicht einfach tschak buumbum..

    bumbum

  5. #35

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Tatü ta ta

    Jaja...und die Botschaften dürfen sich auch nicht "Ambasador" nennen, willst du jetzt ein Aufschrei veranstalten?

    Dass sind aber formale Dinge, die in erster Lienie nicht relevant sind für uns, sie erfüllen dennoch die Funktion, wie die Besuche.

    Wir können die Res 1244 zur Hand nehmen, und gleich sagen Kosovo ist kein Staat.

    Wir können den 6Punkte Plan erwähnen..

    und viele andere Dinge.

    Dazu brauchst du nicht das lächerliche Argument von Staatsbesuche zu erwähnen.

    Politik ist nicht einfach tschak buumbum..

    bumbum
    Die Res 1244 ist der Grund für all diese Dinge! Die Res 1244 ist das Basament für die Probleme! Die "Botschaften" ist ein solches Beispiel dass dies die Resolution 1244 nicht zulässt. Und die Res 1244 lässt auch somit keine Staatsbesuche zu??
    Nein, die Staatsbesuche passieren nicht, weil die Staatsbesuche zwischen zwei verschiedenen Staaten passieren. Die Staasbesuche gibts nicht, weil Kosova in der Resolution 1244 gar nicht als Staats vorgesehen ist. Also ist entweder Kosova oder Grossbritannien kein Staat, dass Sejdiu es nicht nötig hat, in Grossbritannien die Königin zu treffen????

  6. #36

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Die Res 1244 ist der Grund für all diese Dinge! Die Res 1244 ist das Basament für die Probleme! Die "Botschaften" ist ein solches Beispiel dass dies die Resolution 1244 nicht zulässt. Und die Res 1244 lässt auch somit keine Staatsbesuche zu??
    Nein, die Staatsbesuche passieren nicht, weil die Staatsbesuche zwischen zwei verschiedenen Staaten passieren. Die Staasbesuche gibts nicht, weil Kosova in der Resolution 1244 gar nicht als Staats vorgesehen ist. Also ist entweder Kosova oder Grossbritannien kein Staat, dass Sejdiu es nicht nötig hat, in Grossbritannien die Königin zu treffen????
    Bleib doch mal vernünftig, wozu sollte man die Queen treffen? wenn die Macht der Minister inehat...arhjhjhaaaaaaaaaaaaaaaaaaa...

    Man kann sich das im Grunde so vorstellen mit der 1244, Kosovo ist ein Republik aber innerhalb einer Föderation, damals Jugoslawien, heute Serbien, mit dem unterschied dass wir heute eine Republik sind.

    In diesem Kreis schwankt das ganze solang die Res. 1244 herrscht, meiner Meinung nach, über Serbien müssen wir gar nicht sprechen, das ist sowieso verloren, für immer und ewig, es geht nur um den genauen Status.

    das ist meine Intepretation zwischen dem Paradoxum der Unabhängigkeit (staatliche Realität, Anerkennungen, etc.) und der Res. 1244.

    ich weis nicht, ich glaub ich liege richtig mit der Republik innerhalb einer "Föderation", wobei die Republik Kosovo eher weiter geht, als zbsp. die Mitglieder der jug. Föderation.

    bumbum

  7. #37

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Bleib doch mal vernünftig, wozu sollte man die Queen treffen? wenn die Macht der Minister inehat...arhjhjhaaaaaaaaaaaaaaaaaaa...

    Man kann sich das im Grunde so vorstellen mit der 1244, Kosovo ist ein Republik aber innerhalb einer Föderation, damals Jugoslawien, heute Serbien, mit dem unterschied dass wir heute eine Republik sind.

    In diesem Kreis schwankt das ganze solang die Res. 1244 herrscht, meiner Meinung nach, über Serbien müssen wir gar nicht sprechen, das ist sowieso verloren, für immer und ewig, es geht nur um den genauen Status.

    das ist meine Intepretation zwischen dem Paradoxum der Unabhängigkeit (staatliche Realität, Anerkennungen, etc.) und der Res. 1244.

    ich weis nicht, ich glaub ich liege richtig mit der Republik innerhalb einer "Föderation", wobei die Republik Kosovo eher weiter geht, als zbsp. die Mitglieder der jug. Föderation.

    bumbum
    Wieso tust du jetzt den Status schon bestimmen?? Der wird erst bestimmt, wenn beide Seiten sich einig sind. Doris Pack sagte, diese Generation von Serben wird Kosovo nie anerkennen (als Kosovo unter EULEX), also ist es das Ziel, Kosovo mit einem Zwischenstatus in die EU zu bringen (EULEX regelt die Staatsmerkmale), mit welchem beide Partner zufrieden sein werden, und dann innerhalb der EU werden die Lösungen gesucht. Also heisst es, solange Serbien keine Erlaubnis gibt, darf kein Staatsmann Sejdiu treffen!!!
    Erst als Milosevic sich mit Rugova traf, gab er das Erlaubnis, in die USA zu reisen.

    Das ist logischer, als deine voreiligen Schlüsse über den Status.

  8. #38

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Bleib doch mal vernünftig, wozu sollte man die Queen treffen? wenn die Macht der Minister inehat...arhjhjhaaaaaaaaaaaaaaaaaaa...
    Kollega, wieso treffen die anderen die Queen? Wieso hat es Sarkozy nötig, die Queen zu treffen???
    Das ist kein Wunsch, sondern ein Muss, um Staatsabschlüsse zu machen!! Obwohl die Queen keine Macht hat, muss man sie treffen, um dann die anderen Mitarbeiter des Staates zu treffen.

    Wenn der Premierminister die Macht hat, dann sollte Sejdiu zuerst die Queen treffen, dann den Premier. So wie ich es im Beispiel Horst Köhler in Malta war. Er trifft zuerst den Präsidenten, dann den Ministerpräsidenten.

    Andere Besuche vom Präsidenten sind Zirkus-Besuche, und solche Besuche führt Sejdiu aus.

  9. #39

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Wieso tust du jetzt den Status schon bestimmen?? Der wird erst bestimmt, wenn beide Seiten sich einig sind. Doris Pack sagte, diese Generation von Serben wird Kosovo nie anerkennen (als Kosovo unter EULEX), also ist es das Ziel, Kosovo mit einem Zwischenstatus in die EU zu bringen (EULEX regelt die Staatsmerkmale), mit welchem beide Partner zufrieden sein werden, und dann innerhalb der EU werden die Lösungen gesucht. Also heisst es, solange Serbien keine Erlaubnis gibt, darf kein Staatsmann Sejdiu treffen!!!
    Erst als Milosevic sich mit Rugova traf, gab er das Erlaubnis, in die USA zu reisen.

    Das ist logischer, als deine voreiligen Schlüsse über den Status.
    logisch? und ich soll voreilig sein?

    lol..ich tu mir das nicht mehr an..tuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuung

    bumbum

  10. #40

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    logisch? und ich soll voreilig sein?

    lol..ich tu mir das nicht mehr an..tuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuung

    bumbum
    Jaja ska problem, sich mit andere Nick amälde, und dann das Gesicht nicht zeigen wollen, nicht dafür stehen was man sagt.

    Ich wiederhole es nochmals: Die "Anerkennungen" sind nur die Befriedigung des Volkes, das Opium fürs Volk, die ACE-Hemmer, AT1-Antagonisten, Beta-Blocker für die Hypertonie, damit es nicht sprudelt, somit der Druck abnimmt.


    Denn wären diese "Anerkennungen" real, würde Sejdiu eben im Ausland von Staatsoberhäupten empfangen werden, und nicht von Ministerpräsidenten, Aussenministern usw... Und schlimmer, diese Staaten die ihn anerkannt haben empfangen ihn mit Aussenminister und Ministerpräsidenten. Calmy Rey ist ein Beispiel. Rice ist ein Beispiel.

    Gleichzeitig wird diese Taktik (dieses Opium) genutzt, damit das Volk wieder diese Politiker wählt. Stellt euch vor, es gäbe diese Zwischenphase nicht, und Haradinaj wird Ministerpräsident, und Nexhat Daci wird Präsident, da müsste wieder vieles nachgeholt werden von der Internationalen Gemeinschaft um diese Politiker runterzukriegen wie sie es mit Sejdiu und Thaci getan haben, damit diese Politiker schlappschwänze werden. Sejdiu freut es noch, dass er sich mit Brown treffen kann, obwohl er weiss, er müsste zuerst die Queen treffen, aber Brown ist für seine Partei ja auch gut, dann wählen ihn alle.

    Also ist diese Situation perfekt für jeden, für Sejdiu und Thaci, und für die Internationale Gemeinschaft, um diese Zwischenzeit zu nutzen, dass Kosovo als Teil Serbien in die EU kommt. Diese Zeit ist wichtig, bis Serbien für die EU reif ist.

    Ein besseres Beispiel ist: Kosovo bekommt keine Internationale Telefonnummer. Es wird immer noch die von Serbien benutzt. Jetzt gibt es Pläne, die von FYROM zu nutzen, weil Serbien moralisch nicht korrekt ist (oder politisch, weil dann muss man irgendwann dem Volk erklären, wie man Unabhängig sein kann und trotzdem die gleiche Vorwahl nutzen kann) und Monaco einfach zu teuer. Also kreiert man ein neues Opium, um nicht vor dem Dilemma zu stehen, um nicht dem Volk erklären zu müssen: Warum Kosovo keine eigene Nummervorwahl hat, denn dieses Problem kann man nicht ausschieben wie andere Probleme.

    Das gleiche gilt mit der FSK. Jeder Sprach von einer Armee, es wurde ein Opium kreiert, die Feuerwehr FSK, weil man kein anderen Ausweg kennt.


    uswwww

Ähnliche Themen

  1. Albanien- nicht das einzige Land...
    Von Pejani1 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 10:25
  2. Kosova , ein eigener Staat ? Kann das gut gehen ?
    Von denki im Forum Balkan im TV
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 16:19
  3. Der einzige Zoo in Albanien ist am Ende
    Von lupo-de-mare im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 09:33
  4. kosova wird 45 staat europas!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 16:47