BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 92

Albanisch-Serbische Versöhnung mit Hilfe des Kanun ?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 20.02.2011, 20:25 Uhr · 91 Antworten · 7.137 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Checks du das nicht?

    Zuerst müssen die Täter einsehen was sie getan haben, dann kann verziehen werden, man kann doch nicht einfach mir nichts dir nichts verzeihen.

    Wenn die serbische Regierung die demokratisch gewählt wurde sich entschuldigt und so weit es nur möglich geht die Hinterbliebenen entschädigt und mit einer 0 Toleranz jeden Täter ausfindig macht und für seine Taten bestraft, dann können wir anfangen zu verzeihen, aber nie zu vergessen.

    Aber das gegenteil geschieht, noch nie in der Geschichte war Kosovo für die Serben so selbstverständlich serbisch wie die letzten 10 Jahre, es war nie so wie sich das die serben vorstellen, und es wird nie so sein, ausser man vertriebt aller Albaner, Kosovo war nie serbisch und wird es auch nie sein, diesen grosserbischen Traum von Gottes heiligen Volk der Serben die das heilige Land kosovo zu befreien...... Mittelalter pur...

    Hast du irgend einen serbischen Politiker, egal wie "prowestlich" er sich nennt, von serbischen Kriegsverbrechen reden hören? Ich meine da wurde der höchste serbischen General der jugoslawischen Armee wegen systematischer vertreibung von mindestens 800 000 Menschen verurteilt, nebst systematischer Ermordeung von Zivilisten, und Terror und Vergewaltigung als Strategie, und die reden immernoch von einem gerechten Krieg gegen "Terroristen", hej 99% aller OPfer waren Zivilisten, die UCk war 25 000 Mann stark, mit Gewalt und systematisch Vertrieben wurden mindestens 800 000 der 1.5 Mio Flüchtlinge.

    Alles in allem war es kein Krieg,den Krieg wird von 2 regulären Armeen geführt, dabei ist die Zivilbevölkerung nicht das Ziel, sondern die militärische Überlegenheit, in Kosovo ging es darum die Menschen aufgrund ihrer Ethnie aus ihrer Heimat zu vertreiben, es war ein Genozid, eine ethnische Säuberung, kein Krieg.

    Und fast jeder Serbe denkt sie hätten nur gutes getan.....

  2. #42
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    serben die kein dreck am stecken haben bräuchten sich bei mir nicht zu entschuldigen aber von politikern würde ich das gerne hören da sie ja länder und nationen öffentlich "repräsentieren" und sich für den schlechten teil ihrer landsleute entschuldigen könnten

  3. #43
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Nochmal an alle die keine Lust haben sich alle meine Beiträge komplett durchzulesen
    in Kurzform:

    1. Es geht in diesem Thread nicht um die Frage einer Versöhnung auf der offiziellen
    politischen Ebene, sondern um eine Versöhnung zwischen den einfachen Menschen
    dort unten, um ein sichers Zusammenleben zu gewährleisten.

    2. Es geht nicht darum den Personen die nachweislich Verbrechen begangen haben
    einen Schuldenerlass auszustellen, nein diese sind zu verurteilen. Es geht um die
    Mehrheit der Serben und Albaner im Kosovo die sich nichts zu Schulden haben
    kommen lassen, aber aufgrund des fatalen balkantypischen
    Kollektivschuldverständnisses sich auch feindlich gesinnt gegenüberstehen und
    damit keine Prämissen für Frieden, Stabilität und Sicherheit schaffen können.

    3. Ist es möglich zwischen diesen Menschen mit Hilfe des albanischen
    Gewohnheitsrecht Kanun und der darin beschrieben "Versöhnung mit Blutfeinden",
    wie es zwischen Albanern ohnehin üblich ist eine Grundlage für ein sicheres
    Zusammenleben auch zwischen serbischen und albanischen Nachbarn zu
    schaffen ?
    Irgendwie reden wir aneienander vorbei

    @PlanC

    lass mal bitte politische Verantwortung, Schuld und Lösungsansätze der Regierenden aussen vor in diesem thread. Darüber können wir gerne in einem anderen Thread sprechen und dort werde ich dir gerne Rede und
    Antwort stehen was meiner Meinung nach die serbische Regierung tun sollte und was die kosovarische tun sollte und welche Lösungsvorschläge ich habe....
    ...die aber keine Regierung sich von uns anhören wird.

    Wir einfachen Leute, vor allem hier im BF haben doch keinen Einfluß auf unsere Regierungen und können in dieser Richtung auch nichts bewirken.

    Es geht um die einfachen Leute dort unten, die jeder der dort Verwandte hat ereichen kann und für ein solches Konzept gewinnen kann.

    Die Versöhnung soll zwischen den Nachbarn dort unten im Kosovo statt finden, unabhängig davon ob und wie Belgrad und Prishtina aufeinander eingestimmt sind.

    P.S. Nochmal zu Wdh.:
    Niemand erwartet das einem Mörder und Vergewaltiger vergeben wird.
    Diese sind zu Überführen und zu verurteilen.
    Die Versöhnung soll zwischen denen statt finden die unfreiwillig in
    diesen Krieg hineigezogen wurden und sich nun trotz fehlender
    persönliche Schuld feindlich gegenüberstehen....und das sind
    verdammt viele, oder täusche ich mich ?

    Wenn jeder von euch auch nur einen Verwandten gewinnen würde der daran mit arbeitet, wäre schon viel erreicht.

  4. #44
    Avatar von PriZrenChick

    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    995
    hallo wacht mal auf vergesst die (balkan)politik was nützt diese schon.. die handeln nach ihren interessen nicht im interesse der bevölkerung.. dumm nur, dass das volk opfer dieser gehirnwäsche geworden ist..

    leider haben wir balkaner einen zu grossen stolz um den ersten schritt richtung versöhnung zu machen.. ich weiss nicht woran es liegt das man so ein dickschädel ist (egal ob albaner, serbe, kroate, bosniake ect.). ich bin für eine versöhnung. die schuld an den etlichen kriegen gebe ich der politik. den geldgierigen, machtbesessenen idioten die das bedürfnis des volkes ausnutzen um ihren eigenen bedürfnissen zu befriedigen. zum teil auch dem volk die nationalistisch denken und es schlussendlich soweit kam, das viele unschuldige zivilisten opfer von graussigen gewaltverbrechen wurden. sowie auch finde ich es dumm das man gerade das ganze volk dafür verantwortlich macht.. ich persöhnlich gebe die schuld der politik! hört aber bitte auf die schuld euch gegenseitig zu schieben. versucht „menschlich“ zu denken und lasst mal den hass auf die seite.

    passiert ist passiert wir können die toten nicht mehr auferstehen und die zeit zurückdrehen! wir sitzen alle im gleichen boot, haben die gleichen probleme! um gemeinsam vorwärts zu gehen bzw das sich jedes balkanland weiterentwickeln kann muss ein erster schritt richtung versöhnung getan werden! ich persöhnlich finde, dass die bürger untereinander egal welcher nation sich die hand geben sollen. ich sage nicht das man die vergangenheit vergessen sollte nein, aber es wäre auch falsch wenn man nur mit der vergangenheit leben muss! ich verlange nicht friede freude eierkuchen sondern legendlich allgemein das man mit der vergangenheit abschliesst und richtung zukunft schaut! seht ihr nicht wieviel schaden die politik angerichtet hat? wieviel hass und wut sie unterinander gebracht hat?

    ich warte bestimmt keine 100 jahre bis ein serbischer politiker oder bzw ein kosovarischer politiker sich versöhnen! merkt ihr nicht das die vor den medien so tun als ob sie sich hassen würden aber hinter verschlossenen türen krumme dinge gemeinsam durchziehen? wenn es um krumme geschäfte und geld geht halten alle balkanesen zusammen! sobald es eine tasse kaffee miteinander trinkt und über unser eigenes land zu diskutieren anfängt, fangen die anschuldigungen und die streitereien an.

    was ich wirlich sehr schade finde ist das man im balkan „patriotismus“ mit „nationalismus“ verwechselt geschweige den deren bedeutung weiss..

    wenn man will, kann mann.. aber wie gesagt wenn man will.. ich würde es begrüssen wenn im balkan wieder frieden herrschen würde..


    wie erwähnt, die bürger untereinander sollen sich die hand geben.. der friedensprozess fängt bei einem gemeinsamen kaffee an

  5. #45

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    DAMIT MANN SICH ÜBERHAUPT VERSÖHNEN KANN MUSS MAN ES ERST VERDIENT HABEN UND SERBEN VERDIENEN KEINE VERSÖHNUNG SOLANGE SIE NICHT DIE SCHULD EINGESTEHEN



    es wird jetzt villeicht lächerlich klingen aber ich würde meinen arsch verwetten wenn der kanun nun dazu genutzt wird werden diese rituale von den serben übernommen und in hundert jahren als eure traditionen proklamiert und es wäre ein weiteres argument dass ihr autochton wärt und wir hätten es angeblich übernommen so wie alle anderen sachen !! die ihr sagt zbsp lahuta und cifteli usw

  6. #46

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Das ist eben die albanische Gutmütigkeit, ich verstehe euch sehr gut was ihr meint,wir sind eben keine Nationalisten und Chauvinisten, aber man keinem Verzeihen der immer noch der Meinung ist er hätte nur gutes getan.


    Und hört bitte auf von Verzeihung zu reden, damit wirft ihr die OPfer in den Dreck.

  7. #47

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von PriZrenChick Beitrag anzeigen
    hallo wacht mal auf vergesst die (balkan)politik was nützt diese schon.. die handeln nach ihren interessen nicht im interesse der bevölkerung.. dumm nur, dass das volk opfer dieser gehirnwäsche geworden ist..

    leider haben wir balkaner einen zu grossen stolz um den ersten schritt richtung versöhnung zu machen.. ich weiss nicht woran es liegt das man so ein dickschädel ist (egal ob albaner, serbe, kroate, bosniake ect.). ich bin für eine versöhnung. die schuld an den etlichen kriegen gebe ich der politik. den geldgierigen, machtbesessenen idioten die das bedürfnis des volkes ausnutzen um ihren eigenen bedürfnissen zu befriedigen. zum teil auch dem volk die nationalistisch denken und es schlussendlich soweit kam, das viele unschuldige zivilisten opfer von graussigen gewaltverbrechen wurden. sowie auch finde ich es dumm das man gerade das ganze volk dafür verantwortlich macht.. ich persöhnlich gebe die schuld der politik! hört aber bitte auf die schuld euch gegenseitig zu schieben. versucht „menschlich“ zu denken und lasst mal den hass auf die seite.

    passiert ist passiert wir können die toten nicht mehr auferstehen und die zeit zurückdrehen! wir sitzen alle im gleichen boot, haben die gleichen probleme! um gemeinsam vorwärts zu gehen bzw das sich jedes balkanland weiterentwickeln kann muss ein erster schritt richtung versöhnung getan werden! ich persöhnlich finde, dass die bürger untereinander egal welcher nation sich die hand geben sollen. ich sage nicht das man die vergangenheit vergessen sollte nein, aber es wäre auch falsch wenn man nur mit der vergangenheit leben muss! ich verlange nicht friede freude eierkuchen sondern legendlich allgemein das man mit der vergangenheit abschliesst und richtung zukunft schaut! seht ihr nicht wieviel schaden die politik angerichtet hat? wieviel hass und wut sie unterinander gebracht hat?

    ich warte bestimmt keine 100 jahre bis ein serbischer politiker oder bzw ein kosovarischer politiker sich versöhnen! merkt ihr nicht das die vor den medien so tun als ob sie sich hassen würden aber hinter verschlossenen türen krumme dinge gemeinsam durchziehen? wenn es um krumme geschäfte und geld geht halten alle balkanesen zusammen! sobald es eine tasse kaffee miteinander trinkt und über unser eigenes land zu diskutieren anfängt, fangen die anschuldigungen und die streitereien an.

    was ich wirlich sehr schade finde ist das man im balkan „patriotismus“ mit „nationalismus“ verwechselt geschweige den deren bedeutung weiss..

    wenn man will, kann mann.. aber wie gesagt wenn man will.. ich würde es begrüssen wenn im balkan wieder frieden herrschen würde..


    wie erwähnt, die bürger untereinander sollen sich die hand geben.. der friedensprozess fängt bei einem gemeinsamen kaffee an


    danke

  8. #48

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von Imperatori Beitrag anzeigen
    DAMIT MANN SICH ÜBERHAUPT VERSÖHNEN KANN MUSS MAN ES ERST VERDIENT HABEN UND SERBEN VERDIENEN KEINE VERSÖHNUNG SOLANGE SIE NICHT DIE SCHULD EINGESTEHEN



    es wird jetzt villeicht lächerlich klingen aber ich würde meinen arsch verwetten wenn der kanun nun dazu genutzt wird werden diese rituale von den serben übernommen und in hundert jahren als eure traditionen proklamiert und es wäre ein weiteres argument dass ihr autochton wärt und wir hätten es angeblich übernommen so wie alle anderen sachen !! die ihr sagt zbsp lahuta und cifteli usw


    Einige hier wollen sich einfach profilieren, damit man ihnen sagt, ach wie gut ihr doch seid....... aber merken nicht dass sie gleichzeitig auf die Opfer spucken.

    Man etwas gut meinen, aber damit trotzdem mächtig in die Kake treten.


    Aber ich glaub der typ und diese chick sind einfach noch sehr jung...

    ...das erklärt auch warum sie das Wort "Verzeihung" nicht verstehen.

  9. #49
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    PrizrenChick hat es sehr treffend formuliert: Versöhnung fängt bei einer Tass Kaffee an.

    Und was spricht dagegen wenn sich wenigstens diejenigen Versöhnen "die keinen Dreck" am stecken haben?
     
    @PlanC

    Ich erzähle dir jetzt mal etwas persönliches. Meine Oma ,bosnische Serbin, hat im 2.WK ihre gesammte Familie verloren (durch die Ustasa), nur dadurch das sie nach Deutschland geliefert wurden und dort in Dormagen drei einhalb Jahre Zwangsarbeit leisten mußten haben sie und eine Schwester den 2.WK überlebt. Gegen Kriegsende sind sie mit Bussen von Dormagen nach Wien gebracht worden und nach ihrer Befreiung sind sie Wochenlang von Wien den ganzen Weg in Gruppen zu Fuß gegangen bis nach Bosanski Brod. Meine Oma hätte wirklich Grund Kroaten und Deutsche zu hassen.

    Aber stattdesssen hat der älteste Sohn eine Deutsche geheiratet. Deren Sohn bin ich (jetzt 31). Der 2. Sohn hat eine Kroatin geheiratet, daher haben wir auch kroatische Verwandtschaft.
    Meine Oma verurteilt die Mörder ihrer Familie aufs Schärfste, doch sie ist weise genug daraus keine gesamte kollektive Schuld auf das kroatische oder deutsche Volk abzuleiten und schon gar nicht diese Schuld auf die nachkommenden Generationen zu übertragen die damit überhaupt nichts zu tun haben.

    Im März 1992 haben meine Großeltern zum 2. mal im Leben alles verloren. Beide waren schon über 70. Diesmal war es "nur" materieller Schaden, sieht man von entfernteren Verwandten ab. Serben flohen vor kroatischen und bosniakischen Milizen aus der Bosanska Posavina und kurz darauf Kroaten und Bosniaken vor dem serbischen Militär. In anderen Gebieten Bosniens haben die Serben als erste zugeschlagen haben, aber es gibt eben auf allen Seiten immer unschuldige Opfer die unfreiwillig in diesen Krieg hineingezogen werden.

    Seit kurzem sind Kroaten die damals geflohen waren in den von der RS kontrollierten Teil der bosanska Posavina zurückgekehrt. Und zumindest in den Dörfern wo ich Verwandtschaft habe (u.a Velika Brusnica) ist das Verhältnis gut und man steht sich versöhnlich gegenüber. Es sind zumeist nur die Alten zurückgekommen, die genau wie meine Großeltern unfreiwillig in diesen schmutzigen Krieg hineingezogen wurden.

    Versöhnung fängt bei einer Tasse Kaffee an

  10. #50

    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    764
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Das ist eben die albanische Gutmütigkeit, ich verstehe euch sehr gut was ihr meint,wir sind eben keine Nationalisten und Chauvinisten, aber man keinem Verzeihen der immer noch der Meinung ist er hätte nur gutes getan.


    Und hört bitte auf von Verzeihung zu reden, damit wirft ihr die OPfer in den Dreck.

    Sehe ich genauso wie du, endlich mal einer der die Meinung sagt!!!


Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 23:51
  2. Serbische Nonnen lernen albanisch
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 20:57
  3. Erster Albanisch-Serbische Film!
    Von ooops im Forum Balkan im TV
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 19:16
  4. albanisch-serbische Freundschaft
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 17:57