BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 92

Albanisch-Serbische Versöhnung mit Hilfe des Kanun ?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 20.02.2011, 20:25 Uhr · 91 Antworten · 7.140 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    20.02.2011
    Beiträge
    13
    Versöhnung ist schwierig solange manche Albaner noch von einen Großalbanien träumen.

  2. #52

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    mach dir nichts vor wir wollen uns nicht entschuldigen bzw versöhnen

  3. #53

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von dragce Beitrag anzeigen
    Versöhnung ist schwierig solange manche Albaner noch von einen Großalbanien träumen.
    erstens heißt es vereintes albanien

    zweitens ist das pure realität und keine träumerei

    drittens weißt du es ganz genau das es geschehen wird und das es nur eine frage der zeit ist und nicht des ob ´s



    und sowieso was ist dein problem ? ist es die angst das wir dann stärker sind als ihr es seit ?

  4. #54

    Registriert seit
    20.02.2011
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    erstens heißt es vereintes albanien

    zweitens ist das pure realität und keine träumerei

    drittens weißt du es ganz genau das es geschehen wird und das es nur eine frage der zeit ist und nicht des ob ´s



    und sowieso was ist dein problem ? ist es die angst das wir dann stärker sind als ihr es seit ?
    ihr seit den serben sehr viel ähnlicher als ihrs zugeben möchtet

  5. #55

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    PrizrenChick hat es sehr treffend formuliert: Versöhnung fängt bei einer Tass Kaffee an.

    Und was spricht dagegen wenn sich wenigstens diejenigen Versöhnen "die keinen Dreck" am stecken haben?
     
    @PlanC

    Ich erzähle dir jetzt mal etwas persönliches. Meine Oma ,bosnische Serbin, hat im 2.WK ihre gesammte Familie verloren (durch die Ustasa), nur dadurch das sie nach Deutschland geliefert wurden und dort in Dormagen drei einhalb Jahre Zwangsarbeit leisten mußten haben sie und eine Schwester den 2.WK überlebt. Gegen Kriegsende sind sie mit Bussen von Dormagen nach Wien gebracht worden und nach ihrer Befreiung sind sie Wochenlang von Wien den ganzen Weg in Gruppen zu Fuß gegangen bis nach Bosanski Brod. Meine Oma hätte wirklich Grund Kroaten und Deutsche zu hassen.

    Aber stattdesssen hat der älteste Sohn eine Deutsche geheiratet. Deren Sohn bin ich (jetzt 31). Der 2. Sohn hat eine Kroatin geheiratet, daher haben wir auch kroatische Verwandtschaft.
    Meine Oma verurteilt die Mörder ihrer Familie aufs Schärfste, doch sie ist weise genug daraus keine gesamte kollektive Schuld auf das kroatische oder deutsche Volk abzuleiten und schon gar nicht diese Schuld auf die nachkommenden Generationen zu übertragen die damit überhaupt nichts zu tun haben.

    Im März 1992 haben meine Großeltern zum 2. mal im Leben alles verloren. Beide waren schon über 70. Diesmal war es "nur" materieller Schaden, sieht man von entfernteren Verwandten ab. Serben flohen vor kroatischen und bosniakischen Milizen aus der Bosanska Posavina und kurz darauf Kroaten und Bosniaken vor dem serbischen Militär. In anderen Gebieten Bosniens haben die Serben als erste zugeschlagen haben, aber es gibt eben auf allen Seiten immer unschuldige Opfer die unfreiwillig in diesen Krieg hineingezogen werden.

    Seit kurzem sind Kroaten die damals geflohen waren in den von der RS kontrollierten Teil der bosanska Posavina zurückgekehrt. Und zumindest in den Dörfern wo ich Verwandtschaft habe (u.a Velika Brusnica) ist das Verhältnis gut und man steht sich versöhnlich gegenüber. Es sind zumeist nur die Alten zurückgekommen, die genau wie meine Großeltern unfreiwillig in diesen schmutzigen Krieg hineingezogen wurden.

    Versöhnung fängt bei einer Tasse Kaffee an
    Hmm, ich tscheck erst jetzt dass du Serbe bist, ich hab gedacht du seist Albaner weil du die Versöhnungsaktion erwähnt hast.

    Wie gesagt, eine Versöhnung kann nur Erfolgen wen sich der Täter stellt, die Tat einsieht und um Verzeihung bittet, dann kann man soweit man dazu bereit ist verzeihen, wer das nicht kann ist selbst zu überlassen.

    Die Albaner verzeihe dem serbischen Staat sicher nicht, nicht solange es die Verbrechen anerkennt. Aber wir Albaner sind gutmütig, ich meine, Thaci hat dem Tadic sogar die Hand angeboten, stell dir das mal vor, wir als Opfer.

    Ich glaube, für euch ist das so ne "Rasse-Vs- Rasse / Volk- Vs - Volk / Religion - Vs- Religion" ewiger Krieg, Vorstellungen von der heiligen Erde, und die primitiven bösen Albaner..... blabla....für uns war es ein Krieg gegen das national-chauvinistische Milosevic Regime.

    Was ich damit sagen will ist, wem soll ich verzeihen, dem serbischen Regime der verantwortlich ist dass ich ausserhalb meiner Heimat lebe, wie Mio. andere Menschen aus dem Balkan, die entweder politisch mit Gewalt oder eben wirtschaftlich dazu gezwungen wurden ihre Heimat zu verlassen.

    Werde ich, wen es sich entschuldigt und die Hinterbliebenen finanziell Entschädigt und die Täter richtig bestraft.

  6. #56

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Serbische Invasion des Kosovo 1915

  7. #57

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Vertreibung der Albaner durch Jugoslawien/Serbien


  8. #58

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Unruhen 1981 Prishtina



    1990



    1999



    2004


  9. #59

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    4.087
    Zitat Zitat von PlanC Beitrag anzeigen
    Hmm, ich tscheck erst jetzt dass du Serbe bist, ich hab gedacht du seist Albaner weil du die Versöhnungsaktion erwähnt hast.

    Wie gesagt, eine Versöhnung kann nur Erfolgen wen sich der Täter stellt, die Tat einsieht und um Verzeihung bittet, dann kann man soweit man dazu bereit ist verzeihen, wer das nicht kann ist selbst zu überlassen.

    Die Albaner verzeihe dem serbischen Staat sicher nicht, nicht solange es die Verbrechen anerkennt. Aber wir Albaner sind gutmütig, ich meine, Thaci hat dem Tadic sogar die Hand angeboten, stell dir das mal vor, wir als Opfer.

    Ich glaube, für euch ist das so ne "Rasse-Vs- Rasse / Volk- Vs - Volk / Religion - Vs- Religion" ewiger Krieg, Vorstellungen von der heiligen Erde, und die primitiven bösen Albaner..... blabla....für uns war es ein Krieg gegen das national-chauvinistische Milosevic Regime.

    Für dich! nicht für mich also nicht für uns ich kann mit recht sprechen das slawen unsere urfeine und erbfeinde sind

  10. #60

    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von Imperatori Beitrag anzeigen
    Für dich! nicht für mich also nicht für uns ich kann mit recht sprechen das slawen unsere urfeine und erbfeinde sind
    Das ist die Reaktion der serbischen Aggression.

    Jede Wirkung hat eine Gegenwirkung, oder wie man so schön sagt, wer sich mit dem Teufel anlässt, wird nicht den Teufel ändern, der Teufel ändert dich.

    Denn Urfeinde der "Albaner" sind die Albaner selbst..haha... ergo. es gibt keine sogenannten Urfeinde.

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 23:51
  2. Serbische Nonnen lernen albanisch
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 20:57
  3. Erster Albanisch-Serbische Film!
    Von ooops im Forum Balkan im TV
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 19:16
  4. albanisch-serbische Freundschaft
    Von Feuerengel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 17:57