BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Albanische Sprache

Erstellt von Albion, 30.12.2010, 06:37 Uhr · 42 Antworten · 5.329 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    @luli
    arberesh wird heute oft als altalbanisch bzw dem altalbanischen am nahestehendster dialekt betrachtet
    da ist schon was wahres dran

  2. #32
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Das sind nur Lehnwörter Arvanitis die selber anfangen zu verschwinden. Für jedes dieser Lehnwörter gibt es ein originales albansches. Auch Arvanitis hat Lehnwörter. Einer aus Epirus sprach etwas anderst aus als einer aus Athen. Aber ich weiss schon jetzt was du meinst. Vorallem die, die den Türken schon krass direkt ausgesetzt waren, fingen an deren Wörter zu gebrauchen, vor den Arvaniten oder den Malsoren in den Bergen.

    Like Arvanitika in southern Greece and Arbëresh in Italy, the Cham dialect retains some conservative features of Albanian, such as the old consonant clusters /kl/, /gl/, which in standard Albanian are q and gj, and retention of /l/ instead of /j/.[2]

  3. #33
    Luli
    Zitat Zitat von Pjetër Malota Beitrag anzeigen
    @luli
    arberesh wird heute oft als altalbanisch bzw dem altalbanischen am nahestehendster dialekt betrachtet
    da ist schon was wahres dran

    Die ältesten schriftlichen Zeugnisse von Albanisch sind Gegisch. Und was drin steht ist eher dem heutigen Gegisch ähnlich als dem toskischen.

  4. #34
    Luli
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Like Arvanitika in southern Greece and Arbëresh in Italy, the Cham dialect retains some conservative features of Albanian, such as the old consonant clusters /kl/, /gl/, which in standard Albanian are q and gj, and retention of /l/ instead of /j/.[2]

    Ja, Gjon Buzuku benutzte in seinem Messbuch das gl.

  5. #35
    Mulinho
    Haben die Rugovant nicht auch einen distanzierten Dialekt?

  6. #36
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Ja, Gjon Buzuku benutzte in seinem Messbuch das gl.
    Dann hatt er Ehre.

    Das GL und KL ist eine alte Form im albanischen während sich vielerorts das GJ und KJ eingeschleicht hatt.
    zB bei uns heißt es noch
    Gluhe
    Klumesht
    usw.

  7. #37
    Luli
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Dann hatt er Ehre.

    Das GL und KL ist eine alte Form im albanischen während sich vielerorts das GJ und KJ eingeschleicht hatt.
    zB bei uns heißt es noch
    Gluhe
    Klumesht
    usw.

    Weiss nicht, man halt halt beim neuen Alphabet halt versucht schnell ein lateinischen zu machen, umd sich von der arabischen Schrift zu distanzieren bzw. von der griechischen oder kyrillischen. Gab mehre Variationen, und viele haben sich dann für diese entschieden.

  8. #38
    Mulinho
    Ich muss ehrlich sagen, ich beneide die Arvaniten in so vielen Dingen

    Und ich lieb die Musik!

  9. #39
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Weiss nicht, man halt halt beim neuen Alphabet halt versucht schnell ein lateinischen zu machen, umd sich von der arabischen Schrift zu distanzieren bzw. von der griechischen oder kyrillischen. Gab mehre Variationen, und viele haben sich dann für diese entschieden.
    Das mein ich ja. Durch die Einführung der lateinischen Schrift als Einheitsschrift hatt sich einiges geändert sprachlich.

  10. #40
    Luli
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Das mein ich ja. Durch die Einführung der lateinischen Schrift als Einheitsschrift hatt sich einiges geändert sprachlich.

    Nein, sprachlich spricht man es immer noch gleich. Also wir Gegen sprechen es wie Gjergj Fishta vor der Einführung des Alphabet schrieb, hier zum Beispiel (ohne die è):

    Ndihmò, Zot, si m’kè ndihmue!
    Pesëqind vjet kishin kalue
    Çëse të buk'rën ketë Shqypni
    Turku e mbate në robnì,
    krejt tu' e là t' mjerën në gjak, 5
    frymën tue ia xanun njak,
    e as tu' e lanë, jo, dritë me pà:
    kurr të keqen pa ia dà:
    rrihe e mos e lèn me kjà:
    me iu dhimbtë, po, minit n' murë, 10
    me iu dhimbtë gjarpnit nën gurë!
    Veç si 'i dèm, vu n' lavër spari,
    qi, ka' e vret zgjedha e kulari
    kah nuk bàn m'e thekë strumb'llari,
    s'ndigjon me tërhjekun m'pluer: 15
    e tue dhanë kryq e terthuer,
    tu' i dhanë bulkut shum mërzì,
    me u vu s' ryset për hullì
    e as me shoq ai pendë me shkue:
    kështu Shqiptarët, të cilt mësue 20
    s'i'n me ndejë rob nën zgjedhë t'huej,
    pagë e t'dheta me i là kujë:
    por të lirë me shkue ata motin,
    veç mbi vedi tue njohtë Zotin,
    ....

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albanische Sprache/Dialekte
    Von Besnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 430
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 15:51
  2. Illyrisch-Albanische Sprache
    Von Besa Besë im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 310
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 15:30
  3. Die albanische sprache und ihre verbreitung..
    Von allesineinem im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 16:01
  4. albanische sprache
    Von Rane im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 13:58
  5. Albanische Sprache
    Von Spartaner im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 18:29