BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 39 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 384

Alma Lama beleidigt die Moslems

Erstellt von Turkalvanos, 13.03.2011, 21:30 Uhr · 383 Antworten · 31.494 Aufrufe

  1. #151
    Fan Noli
    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Also wenn jemand ein Kopftuch trägt, weil es stylisch für sie ist, ist er erlaubt ? Doch wenn ein Mädchen das tut für den einen Gott, dann ist es verboten?

    Hörst du dich manchmal selber an wenn du redest ?

    Wieso ist es nicht erlaubt, wenn Mädchen das für religiöse Gründe tun ? Aber aus anderen Gründen ist das erlaubt ?

    Du hast doch echt ein Problem mit deiner Sichtweise. Nur weil du es nicht haben willst, dass ein paar Albaner an Gott glauben und sich Gott niederwerfen, solltest du nicht mit deinen billigen Erklärungen kommen.
    Ich glaube es tut dir bestimmt selber manchmal weh, was du da schreibst?

    Aber sowas kann nur von Vetvendosje-Anhängern kommen.

    Die Albaner verehren Adem Jashari, doch wissen sie nicht das sein Bart genau solch ein religiösen Hintergrund hatte, doch weil er ein Held war, ist das legitim. Wenn das ein Mädchen tut, weil sie ihre Religion liebt, wehe es passiert dann... denn damit wird die Schule zerstört.

    Ich glaube kaum das ein Mädchen mit Kopftuch die Schüler ablenkt, die Schule oder die Lehrer auf irgendeiner Weise stört oder ?
    Es sind doch eher diese Halbnackten Mädchen, die lieber gerne den anderen Jungs mit den Augen zwinkern als ihr Buch zu lesen.

    Bitte tu was gegen deine Sichtweise, dass ist doch allmählich zu krank.

    @AulOn : Wieso sind es Extremisten, nur weil sie für ihre Rechte kämpfen ?
    Nur weil sie dafür kämpfen, Kopftücher zu tragen und ihr Leben religiös ausleben dürfen?
    Eine Muslimin die sich bedeckt, tut das auch vom eigenen Willen dann in der Schule.
    Wieso soll sie ihren Glauben zum allmächtigen Gott lassen? Nenne mir den Grund?
    Weil sie gefährlich ist ? Wohl kaum, sie wird nicht trinken, keine Drogen zu sich nehmen und niemanden beleidigen oder Jungs ablenken. Weil sie gefährlich ist ?
    Sie wird radikal nett sein, extremisch zuvorkommend sein, aber keineswegs gefährlich.

    Also wieso sind Albaner die ihr Glauben praktizieren und sich ihre Rechte nicht nehmen lassen, denn so gefährlich ? Weil ein paar bezahlt werden ? Ein Paar, doch nicht alle.
    Also solang du keine genauen Antworten hast und nur mit deiner "Islamphobie" ankommst, kannst du und diese Eierbewerfer von Vetvendosje nichts erreichen. Solange es Menschen gibt, die nicht blind sind.


    Selamu aleykum .
    Zu behaupten Gott will das du ein Kopftuch trägst ist Gehirnwäsche. Es gab Zeiten da war allerlei Gehirnwäsche erlaubt, Resultat davon war z.b. der 2. Weltlkrieg. Zumal nicht erwachsene noch leichter zu beeinflussen sind. Nein, wir sollten unsere Jugend zumindest in den Schulen vor totalitären Ideologien schützen - frei halten.

    Das Religionsopfer dies nicht verstehen ist klar. Aber wenn es nach Religionsopfern gehen würde, hätten sie nichts dagegen hier die Scharia einzuführen.

  2. #152
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Die Frage ist halt nur, wie man im Schulalltag den Unterschied so genau festlegen will.
    Die Kopftuchfrage in Schulen ist im Kosovo vorm Verfassungsgericht. Mal schauen wie die urteilen. In der Verordnung worauf man sich beim Kopftuchverbot stützt ist jedefalls von religiösen Symbolen die Rede. Die Islamische Gemeinschaft hat Verfassungsklage erhoben

  3. #153
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Das berühmte Kopftuch

    Für die Angestellten von staatlichen Schulen oder Universitäten, Behörden etc. habe ich nichts gegen ein Kopftuchverbot. Im Sinne und Interesse staatlicher Neutralität. Warum aber Schülerinnen und Studentinnen vorschreiben, wie sie zur Schule kommen? So käme ja auch in Deutschland niemand auf die Idee einer Schülerin vorzuschreiben, was sie anzieht, solange sie nicht etwa in (Fast)Evakostüm kommt. An den Schulen findet man doch alles. Von "normal" bis "Szenekleidung". Und letztlich ist das wohl grundsätzlich auch Teil der Privatsphäre, solange es eben nicht Schuluniformen z.B. gibt. Ich halte ein Kopftuchverbot auch insofern für fragwürdig, weil es Mädchen und Frauen, die sich dafür entschieden haben, vielleicht die Entscheidung für eine (Hoch)schulbildung doch erschweren könnte.
    Der Staat hat natürlich eine Fürsorgepflicht (insbesondere bei Kindern). Aso die Werte die ein Staat in seiner Verfassung formuliert sind nicht eine Art Flyer um Reklame für sich zu machen, sondern sind Grundstein unseres Gemeinwesens. Ich hätte insofern weniger ein Problem damit wenn eine ausgereifte Person sich dafür entscheidet ein Kopftuch zu tragen, wie z.b eine Lehrerin als wie wenn ein Kind seiner Kindheit beraubt und von klein auf in ein Korset gedrückt wird. Mir geht es nicht primär um die Schule im Sinne einer staatlichen Institution die so schützenwert wäre, sondern um die Schule als Ort in der unsere Kinder groß werden. Der Staat ansich ist für mcih sowieso nicht weiteres als ein Organisationsumfeld der Menschen die in ihm leben. Es geht mir immer um die Menschen und nicht um den Staat.

  4. #154

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Zu behaupten Gott will das du ein Kopftuch trägst ist Gehirnwäsche. Es gab Zeiten da war allerlei Gehirnwäsche erlaubt, Resultat davon war z.b. der 2. Weltlkrieg. Zumal nicht erwachsene noch leichter zu beeinflussen sind. Nein, wir sollten unsere Jugend zumindest in den Schulen vor totalitären Ideologien schützen - frei halten.

    Das Religionsopfer dies nicht verstehen ist klar. Aber wenn es nach Religionsopfern gehen würde, hätten sie nichts dagegen hier die Scharia einzuführen.
    Zur Sharia, ich habe das gerade eben in einem anderne Beitrag erklärt und ich zitiere es gerne für die Unwissenden ( fühl dich angesprochen ) :
    Die Sharia als Vorwand zu nehmen bringt auch nichts. Da in der Sharia Steinigung nur unter gewissen Umständen angewandt wird. Das Beispiel ist Ehebruch. Bei einem Ehebruch müssen 4 Zeugen dabei gewesen sein und soweit ich mich entsinne muss e die Frau oder der Mann der Ehebruch begangen hat, es am Ende zugeben ( wie gesagt, so weit ich mit entsinnen kann ).
    Die Todesstrafe die im Islam erwähnt wird , so wie die Steinigung, sind im Christlischen so wie im Muslimischen Glauben zu finden. Doch in beiden haben die Propheten , Jesus ( a.s ) und Mohammed ( s.a.s ) versucht zu verzichten.
    Todesstrafe, die in der Sharia vorkommt, kennen wir auch vom heutigen Gesetz in Amerika, dies soll dann für Mörder, Kinderschänder etc. gelten, dies aber nur wenn der Kinderschäner z.B die Tat gesteht und das tut einer, der für seine Strafe büsen will, damit er ins ewige Paradies kommt. Ansonsten vergibt Allah alle Sünden, keine Sünde ( ausser die falsche Anbetung ) ist so groß, das Gott sie nicht vergibt, somit muss es nicht zur Todesstrafe kommen. Wenn dies vorkommt, dann nur zum Schutz der Menschen ( wie es in Deutschland war und in Amerika heute noch so ist ). ....
    Im Christentum , im Judentum und im Islam ( die abrahamischen Religionen ) ist die Bedeckung von Reizen einer Frau die Pflicht.
    Das Christen dies nicht tun, liegt an den Protesten für Rechte, da viele Männer eher ihren Stolz schauen als die Religion. Ein Muslime der Angst , Respekt und Liebe vor den allmächtigen Gott hat, zwingt seine Tochter bzw. seine Frau nicht zu einem Kopftuch.
    Wenn ein Mädchen es sich vom Herzen wünscht, sollte man sie nicht aufhalten, die Gehirnwäsche ist, zu meinen das dies der Umgebung schadet. Doch Frauen mit Kopftuch, schaden keinesfalls. Es ist schlimmr, wie Mädchen mit 13 lernen was Sex ist, wie Mädchen die mit 13 lernen , wie sie nein sagen .

    Komm schon, den 2ten Weltkrieg als Vorwandt nehmen ?
    Das Hitler nicht bei Sinnen war, sollten wir wissen. Das es eher um rassistische und Machthungrige Gründe gehandelt hat, solltest du auch wissen. Wieso gleich die Religion miteinmischen ? Natürlich gab es Kriege aufgrund der verschiedenen Religionen, möchte ich nicht bezweifeln. Doch es gab auch Kriege aufgrund der Interessen ( Öl, Uran etc. ) und Kriege zwecks den verschiedenen Nationen. Wenn du also die Argumentation für den Drahtzieher eines Kriege sucht, so verbiete den Stolz an Nationalität, die Interesse die Welt zu "verbessern" , so wäre kein Krieg mehr .
    Sage mir nicht die Indianer wurden zwecks der Religion und nicht zwecks der Übernahme getötet ? Echt witzig, wie man Argumente für sich bastelt, um am Ende recht zu haben .

    Die Ideologie, sofort ein Mädchen mit Kopftuch zu bemitleiden, die für ihr ewiges Leben , sich hier vorbereitet, dass sollte man verringern.
    Die Ideologie, gleich alle Religiösen Muslimen als Fantiker zu sehn, als Männer die nur an Zwangsheirat, zwangskopftuch aussagen, sollte man verbieten. Du meinst eine bessere Welt damit zu erschaffen, in dem man den Menschen ihr Glauben beraubt ?

    Du sagst privat ist es ihre Sache, doch in Schulen wird es untersagt?

    Ein Beispiel : Du hast Asma, der Arzt empfiehlt dir , dich von sportliche Aktivitäten fern zu halten. In der Schule ist der Unterrichtssport jedoch eine Pflicht, würdest du also deine Gesundheit schaden, um den Lehre zu gefallen ? Wohl kaum.
    Wieso soll eine Muslimin, ihr Glauben vernachlässigen, sündigen, ihre Religion verraten , in dem sie auf Menschen wie dich und Eierbewerferin Alma hört ?

    Natürlich ist KRANKHEIT und RELIGION zwei ganz verschiedene Welten, doch es geht um Prinziep, dass man für sich weiß, was das Richtige ist, was einem wohl ist * kapisch? *

    Also hör auf hier zu philosofieren und auf "Schutzengel" zu spielen.
    Denn du und viele Vetvendosje Aktivisten, versucht Menschen in der Schule, ihren Glauben zu berauben.
    Schau in Deutschland, in Gerichtshäusern, Krankenwagen, Krankenhäuser , die Missionare, die Nonnen u.s.w überall Kreuze, Bedeckungen etc. doch niemand versucht hier dagegen anzukämpfen .
    Kreuzketten können sowohl auch eine Provokation verursachen, doch niemanden stört das, denn die meisten tragen es aus falschen Gründen.

    Solang kein Mädchen jede 2 Sekunden in der Klasse :"Allahu Ekbe" schreit, sollst du und Alma gefälligt um eure Probleme kümmern.
    Solche Menschen wie dich, die die Albaner spalten wollen, brauchen wir nicht und wenn es euch grad nicht passt, öffnet ihr euren Sack ( drauf beschriftet :"WAHABIT" und rein mit der Person ohne Fakten und Beweise.



  5. #155
    Fan Noli
    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Zur Sharia, ich habe das gerade eben in einem anderne Beitrag erklärt und ich zitiere es gerne für die Unwissenden ( fühl dich angesprochen ) :

    Im Christentum , im Judentum und im Islam ( die abrahamischen Religionen ) ist die Bedeckung von Reizen einer Frau die Pflicht.
    Das Christen dies nicht tun, liegt an den Protesten für Rechte, da viele Männer eher ihren Stolz schauen als die Religion. Ein Muslime der Angst , Respekt und Liebe vor den allmächtigen Gott hat, zwingt seine Tochter bzw. seine Frau nicht zu einem Kopftuch.
    Wenn ein Mädchen es sich vom Herzen wünscht, sollte man sie nicht aufhalten, die Gehirnwäsche ist, zu meinen das dies der Umgebung schadet. Doch Frauen mit Kopftuch, schaden keinesfalls. Es ist schlimmr, wie Mädchen mit 13 lernen was Sex ist, wie Mädchen die mit 13 lernen , wie sie nein sagen .

    Komm schon, den 2ten Weltkrieg als Vorwandt nehmen ?
    Das Hitler nicht bei Sinnen war, sollten wir wissen. Das es eher um rassistische und Machthungrige Gründe gehandelt hat, solltest du auch wissen. Wieso gleich die Religion miteinmischen ? Natürlich gab es Kriege aufgrund der verschiedenen Religionen, möchte ich nicht bezweifeln. Doch es gab auch Kriege aufgrund der Interessen ( Öl, Uran etc. ) und Kriege zwecks den verschiedenen Nationen. Wenn du also die Argumentation für den Drahtzieher eines Kriege sucht, so verbiete den Stolz an Nationalität, die Interesse die Welt zu "verbessern" , so wäre kein Krieg mehr .
    Sage mir nicht die Indianer wurden zwecks der Religion und nicht zwecks der Übernahme getötet ? Echt witzig, wie man Argumente für sich bastelt, um am Ende recht zu haben .

    Die Ideologie, sofort ein Mädchen mit Kopftuch zu bemitleiden, die für ihr ewiges Leben , sich hier vorbereitet, dass sollte man verringern.
    Die Ideologie, gleich alle Religiösen Muslimen als Fantiker zu sehn, als Männer die nur an Zwangsheirat, zwangskopftuch aussagen, sollte man verbieten. Du meinst eine bessere Welt damit zu erschaffen, in dem man den Menschen ihr Glauben beraubt ?

    Du sagst privat ist es ihre Sache, doch in Schulen wird es untersagt?

    Ein Beispiel : Du hast Asma, der Arzt empfiehlt dir , dich von sportliche Aktivitäten fern zu halten. In der Schule ist der Unterrichtssport jedoch eine Pflicht, würdest du also deine Gesundheit schaden, um den Lehre zu gefallen ? Wohl kaum.
    Wieso soll eine Muslimin, ihr Glauben vernachlässigen, sündigen, ihre Religion verraten , in dem sie auf Menschen wie dich und Eierbewerferin Alma hört ?

    Natürlich ist KRANKHEIT und RELIGION zwei ganz verschiedene Welten, doch es geht um Prinziep, dass man für sich weiß, was das Richtige ist, was einem wohl ist * kapisch? *

    Also hör auf hier zu philosofieren und auf "Schutzengel" zu spielen.
    Denn du und viele Vetvendosje Aktivisten, versucht Menschen in der Schule, ihren Glauben zu berauben.
    Schau in Deutschland, in Gerichtshäusern, Krankenwagen, Krankenhäuser , die Missionare, die Nonnen u.s.w überall Kreuze, Bedeckungen etc. doch niemand versucht hier dagegen anzukämpfen .
    Kreuzketten können sowohl auch eine Provokation verursachen, doch niemanden stört das, denn die meisten tragen es aus falschen Gründen.

    Solang kein Mädchen jede 2 Sekunden in der Klasse :"Allahu Ekbe" schreit, sollst du und Alma gefälligt um eure Probleme kümmern.
    Solche Menschen wie dich, die die Albaner spalten wollen, brauchen wir nicht und wenn es euch grad nicht passt, öffnet ihr euren Sack ( drauf beschriftet :"WAHABIT" und rein mit der Person ohne Fakten und Beweise.


    Wir sehen ja wie die Realität in islamischen Ländern und Gesellschaften zu häufe ist. Man kann ja viel erzählen wenn man die Augen vor der Realität verschliesst. Entscheidend ist aber die Realität und die ist alles andere als so wie du sie darstellst. Wir haben erhebliche Probleme was Frauenrechte angeht weltweit in der islamischen Community. Den Muslimas geht es am besten in demokratischen Ländern, in demokratischen Gesellschaften.

    Wenn man also die Realtät mit dem vergleicht was du erzählst, bist du im Grunde nichts anderes als ein Lügner. Dass du dich "derWahre" nennst, passt irgendwie perfekt zum Scharlatan.

  6. #156
    Avatar von Ilir B

    Registriert seit
    15.03.2011
    Beiträge
    1.753
    wo ist da bitte eine beleidigung?
    das was sie sagt stimmt: z.b. Kopftücher haben in der Schule nichts verloren, da Kosovo ein LAIZISTISCHER Staat ist.

    und hier ist mal eine richtige beleidigung:


    ist zwar bisschen alt, aber sowas von peinlich was dierser kerl da über mutter tereza redet.

  7. #157

    Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    88
    moment mal,ihr albaner seid doch zum größten teil muslimisch, richtig?
    da kann sie sich ja gleich ihr eigenes grab schaufeln die dumme sau..

  8. #158

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von Ilir B Beitrag anzeigen
    wo ist da bitte eine beleidigung?
    das was sie sagt stimmt: z.b. Kopftücher haben in der Schule nichts verloren, da Kosovo ein LAIZISTISCHER Staat ist.

    und hier ist mal eine richtige beleidigung:


    ist zwar bisschen alt, aber sowas von peinlich was dierser kerl da über mutter tereza redet.
    Ja er hätte sich das verkneifen sollen, aber was sagst du zu der aussagen von Don Anton Kqira? das war tausend mal schlimmer, den er hatte das ganze kosovarische volk beleidigt, über diese aussage von ihm wird ja keine große sache gemacht, aber wenn irgendein imam der übrigens in kosovo nicht sehr beliebt ist, sich über einen Person schlecht äusert erfeht die ganze Welt.

  9. #159

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.703
    Zitat Zitat von Ilir B Beitrag anzeigen
    wo ist da bitte eine beleidigung?
    das was sie sagt stimmt: z.b. Kopftücher haben in der Schule nichts verloren, da Kosovo ein LAIZISTISCHER Staat ist.

    und hier ist mal eine richtige beleidigung:


    ist zwar bisschen alt, aber sowas von peinlich was dierser kerl da über mutter tereza redet.
    Mach einen anderen Thread darüber auf, und mich interessiert es einen Scheissdreck was Kosovo ist. Kopftücher in der Schule erlaubt und fertig.

  10. #160
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021
    Ich seh da keine beleidigung !

    Man darf sich doch äußern , und die mehrheit der albaner sind zwar muslimisch aber ihr nationalität steht klar an 1 stelle und die religion ist und war uns nie wichtig !!

    Beleidigend finde ich wenn wahabiten aus arabieben kommen und unseren albanischen kindern ungewollt kopftücher ausetzen , da waren die eltern KLAR dagegen und diese extrimisten wurden aus ks wieder abgeschoben !

    FLM Lama

Ähnliche Themen

  1. Promi Moslems / Star Moslems / Wer ist zum Islam kon.?
    Von Zlatan89 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 19:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 17:00
  3. Moslems gegen Moslems im Kosovo
    Von Lucky Luke im Forum Kosovo
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 11:18
  4. Alma Ata: Poginulo 38-oro u požaru
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 12:00
  5. Alma Ferovic????
    Von Emir im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 13:14