BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 30 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 299

Amnesty International: Verbrechen an Serben ungenügend verfolgt und aufgeklärt

Erstellt von Dissention, 27.08.2013, 12:47 Uhr · 298 Antworten · 10.776 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Würde mich mal interessieren....was macht man mit gegrillten Föten und woher hast du die Info?
    Sowas haben die Cetniks auch im Kosovo-Krieg gemacht weil sie krank sind.

  2. #102
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    sag mal hast du und deiner Redner unter dir eigentlich noch alle Latten am Zaun? Wie kannst du die Frechheit und Dreistigkeit besitzen, zu behaupten, dass dieser Verbrechen verübt haben muss, und die guten albanischen UCK Kämpfer haben ihm nur seine gerechte Strafe zukommen lassen! Hörst du dir eigentlich selber zu beim Reden? Dieser Mann war Sanitäter, und ich weiß nicht warum du den Unterschied zu einem Arzt nicht kennst oder auch noch so verblödet nachfragst! Und sowas wie du ist angehender Akademiker? Dein Landsmann Golum bezichtigt hier Kollektiv alle Serben aus dem Kosmet des Mordes und Vertreibung, da schweigst du hinterhältig, nein du springst auch noch auf die Hohle scheisse an und verwendest sie nur ein bisschen schöner verpackt! Und Leute wie du wollen von Moral, Schuld und Aufarbeitung reden? Du bist ja nichtmal in der Lage menschliche Größe und Charakter zu beweisen und nicht so Hinterfotzig und dumm mit übelster Rhetorik zu argumentieren.....und selbst für Kirchen-und grabschändungen findest du auch noch beschissene Phrasen! Ich finde es eine Frechheit was hier geduldet wird vom modteam und offensichtlich ist in diesem Forum erlaubt Serbische Opfer zu verhöhnen und unsere vermissten als Verbrecher zu beschimpfen.....!!!! Ich kann nicht fassen was ich da so heute in diesem Thread alles zu lesen bekomme....
    Leute wie du widern mich an.....idijote
    Raste doch nicht immer gleich so aus, süsse! Ich weiß, dass es auch auf serbischer Seite unschuldige Opfer gab und das bestreite ich auch nicht. Nur angesichts der schlimmen Verbrechen, die unter anderem auch von Ärzten verübt wurden, ist es nur allzu verständlich, jeden Mord an Serben während des Kosovokrieges zu hinterfragen. Klar ist es nicht die beste Lösung seinen Feind sofort, ohne faires Gericht zu töten. Aber angesichts der Massaker und Verbrechen, die gegen die Albaner verübt wurden, war mit Racheakten zu rechnen, das weißt du auch genau. Und so kommen wir zu einem anderen Problem - nämlich zu dem der serbischen Opfer. Wie viele tote und vermisste Serben gab es während des Kosovokrieges, und wie viele anderer Ethnien? Wie viele von diesen Fällen wurden Prozentual aufgearbeitet und aufgeklärt? Wie viele Serben werden noch vermisst, und wie viele Menschen anderer Ethnien, die im Kosovokrieg verschollen sind? Was ist mit dem Fall Ukshin Hoti, dem Aussenminister im Exil während der Präsidentschaft Rugova, der von Serben gekidnappt wurde?

    Ich bin ja auch dafür, dass diese Verbrechen aufgearbeitet werden, nur war es Serbien, das diesen Schritt bislang verhindert hat und dieses Kapittel nicht öffnen möchte, weil man genau weiß, dass man sehr tief in der Scheise sitzt. Durch die Aufarbeitung der Verbrechen, würde das wahre Gesicht Serbiens noch einmal ans Licht kommen. So schweigt man lieber und nimmt in Kauf, dass das Schicksaaal der "paar" hundert toten und verschollenen Serben nie aufgeklärt wird, damit auch die tausenden verschollenen und zentausenden Toten auf albanischer Seite nicht offiziell anerkannt und die Schuld auf sich genommen werden muss.

    Da man aber mit gegenseitigen Verhandlungen begonnen hat und zudem in die EU möchte, ist eine Aufarbeitung dieser Verbrechen auf beiden Seiten in nächster Zeit unausweichlich. Dabei wird aber Serbien den größeren Imageschaden dadurch erleiden.

  3. #103
    Gast829627
    Zitat Zitat von Valmir Beitrag anzeigen
    Ja leugne ruhig weiter die Gräueltaten der Cetniks. Für euch ist ja alles erfunden. Die Cetniks haben auch im 2. WK ethnische Säuberungen betrieben. Sieh es ein.













  4. #104
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Valmir Beitrag anzeigen
    Sowas haben die Cetniks auch im Kosovo-Krieg gemacht weil sie krank sind.
    Hast du denn jetzt Quellen dazu oder nicht?
    Ich frage nur weil es z.B. in BiH ähnliche Geschichten von Babys gab die man Löwen zum Fraß vorgeweorfen halt und am Ende stellt sich alles als große Propagandalüge heraus

  5. #105
    Mirditor
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Würde mich mal interessieren....was macht man mit gegrillten Föten und woher hast du die Info?
    Neben den Augenzeugenberichten und den Opfern, kam es einmal in einem Spiegel-Interview mit Rudolf Scharping vor der über die Verbrechen im Kosovo erzählte.


    Scharping: Die menschliche Empörung spielt eine große Rolle, die historische Erfahrung ebenso wie das Wissen um die Greuel. Auf dem Balkan geht es ja nicht um Öl oder um Rohstoffe. Was wir jetzt tun, geschieht wegen einer mit äußerster Brutalität vorgenommenen Verletzung von Menschen- und Lebensrechten. Sie müssen nur lesen, was die OSZE-Beobachter oder unsere Befragungsteams zusammengetragen haben: Die Gastfamilien der OSZE-Beobachter wurden umgebracht, weil sie die Beobachter beherbergt hatten. Aus einer Schule trieb man die Lehrer und die Kinder heraus, hängte die Lehrer vor den Augen der Kinder auf und vertrieb die Kinder dann mit Gewehrkolben und Schüssen. Schwangeren Frauen wurden nach ihrer Ermordung die Bäuche aufgeschlitzt und die Föten gegrillt.


  6. #106
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Würde mich mal interessieren....was macht man mit gegrillten Föten und woher hast du die Info?
    In meinem Nachbardorf haben die Cetniks bei ihrem Einfall im Kosovo bspw bis zu 10 Menschen um Heuballen an Händen im Kreis gefesselt und die Heuballen angezündet und die Menschen bei lebendigem Leib verbrannt. Hat mir mein Großvater erzählt, der an diesem Krieg selbst teilgnenommen hat. Ebenfalls in einem anderen Nachbardorf wurde die ganze Sippe ausgelöscht, ohne Rücksicht auf Kinder, Frauen und Greiße, nur ein Kind hat überlebt, das unter der umgekippten Wippe im Schnee unentdeckt blieb. Er wurde von Menschen aus Nachbardörfern halb erfrorfen im Schnee gefunden, nachdem die Cetniks abgezogen waren. Heute ist ein alter Mann. Falls ich ein Bild von ihm finde, werde ich es mal hier rein posten Für die Serben sind die Cetniks Helden, ich weiß, wer Opfer von ihnen geworden ist, kann das nicht behaupten.

  7. #107
    Gast829627
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Neben den Augenzeugenberichten und den Opfern, kam es einmal in einem Spiegel-Interview mit Rudolf Scharping vor der über die Verbrechen im Kosovo erzählte.


    die lügen des hundes scharping sind schon alle geschichte und der teufel wird diesen hund in der hölle tausend jahre zu reiten...................

  8. #108

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Toll was willst du mir damit sagen ändert nichts daran das Draza ein Kriegsverbrecher war aber für die meisten von euch sind Kriegsverbrecher Helden.

  9. #109
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Raste doch nicht immer gleich so aus, süsse! Ich weiß, dass es auch auf serbischer Seite unschuldige Opfer gab und das bestreite ich auch nicht. Nur angesichts der schlimmen Verbrechen, die unter anderem auch von Ärzten verübt wurden, ist es nur allzu verständlich, jeden Mord an Serben während des Kosovokrieges zu hinterfragen
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    . Klar ist es nicht die beste Lösung seinen Feind sofort, ohne faires Gericht zu töten. Aber angesichts der Massaker und Verbrechen, die gegen die Albaner verübt wurden, war mit Racheakten zu rechnen, das weißt du auch genau. Und so kommen wir zu einem anderen Problem - nämlich zu dem der serbischen Opfer. Wie viele tote und vermisste Serben gab es während des Kosovokrieges, und wie viele anderer Ethnien? Wie viele von diesen Fällen wurden Prozentual aufgearbeitet und aufgeklärt? Wie viele Serben werden noch vermisst, und wie viele Menschen anderer Ethnien, die im Kosovokrieg verschollen sind? Was ist mit dem Fall Ukshin Hoti, dem Aussenminister im Exil während der Präsidentschaft Rugova, der von Serben gekidnappt wurde?

    Ich bin ja auch dafür, dass diese Verbrechen aufgearbeitet werden, nur war es Serbien, das diesen Schritt bislang verhindert hat und dieses Kapittel nicht öffnen möchte, weil man genau weiß, dass man sehr tief in der Scheise sitzt. Durch die Aufarbeitung der Verbrechen, würde das wahre Gesicht Serbiens noch einmal ans Licht kommen. So schweigt man lieber und nimmt in Kauf, dass das Schicksaaal der "paar" hundert toten und verschollenen Serben nie aufgeklärt wird, damit auch die tausenden verschollenen und zentausenden Toten auf albanischer Seite nicht offiziell anerkannt und die Schuld auf sich genommen werden muss.

    Da man aber mit gegenseitigen Verhandlungen begonnen hat und zudem in die EU möchte, ist eine Aufarbeitung dieser Verbrechen auf beiden Seiten in nächster Zeit unausweichlich. Dabei wird aber Serbien den größeren Imageschaden dadurch erleiden.

    Nach dem fett unterstrichenen habe ich aufgehört zu lesen.....das geht echt auf keine Kuhhaut mehr....

  10. #110
    Avatar von TheddoNi

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    1.881
    Lächerlich, wie man hier jeden unabhängigen Bericht in den Dreck zieht/ davon ablenkt/ jegliche Verbrechen relativiert, nur weil man sich nicht eingestehen will, dass gewisse Personen aus dem eigenen Volk ebenfalls Dreck am Stecken haben. Echt traurig sowas.

Ähnliche Themen

  1. Amnesty International: GLAUBEN IST EIN MENSCHENRECHT
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 00:39
  2. Amnesty International fordert Festnahme George W. Bushs
    Von BeZZo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 01:57
  3. Amnesty International report Albanien 2010
    Von Thrakian im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 03:04
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 19:02
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 15:25