BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 30 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 299

Amnesty International: Verbrechen an Serben ungenügend verfolgt und aufgeklärt

Erstellt von Dissention, 27.08.2013, 12:47 Uhr · 298 Antworten · 10.773 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.173
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    In meinem Nachbardorf haben die Cetniks bei ihrem Einfall im Kosovo bspw bis zu 10 Menschen um Heuballen an Händen im Kreis gefesselt und die Heuballen angezündet und die Menschen bei lebendigem Leib verbrannt. Hat mir mein Großvater erzählt, der an diesem Krieg selbst teilgnenommen hat. Ebenfalls in einem anderen Nachbardorf wurde die ganze Sippe ausgelöscht, ohne Rücksicht auf Kinder, Frauen und Greiße, nur ein Kind hat überlebt, das unter der umgekippten Wippe im Schnee unentdeckt blieb. Er wurde von Menschen aus Nachbardörfern halb erfrorfen im Schnee gefunden, nachdem die Cetniks abgezogen waren. Heute ist ein alter Mann. Falls ich ein Bild von ihm finde, werde ich es mal hier rein posten Für die Serben sind die Cetniks Helden, ich weiß, wer Opfer von ihnen geworden ist, kann das nicht behaupten.
    Mir sind vieler dieser Geschichten bekannt und auch wie grausam Menschen sein können, gilt übrigens für alle Seiten. Worauf ich aber hinaus wollte ist das Propaganda auch ein Mittel des Krieges war....

  2. #112
    Gast829627
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    In meinem Nachbardorf haben die Cetniks bei ihrem Einfall im Kosovo bspw bis zu 10 Menschen um Heuballen an Händen im Kreis gefesselt und die Heuballen angezündet und die Menschen bei lebendigem Leib verbrannt. Hat mir mein Großvater erzählt, der an diesem Krieg selbst teilgnenommen hat. Ebenfalls in einem anderen Nachbardorf wurde die ganze Sippe ausgelöscht, ohne Rücksicht auf Kinder, Frauen und Greiße, nur ein Kind hat überlebt, das unter der umgekippten Wippe im Schnee unentdeckt blieb. Er wurde von Menschen aus Nachbardörfern halb erfrorfen im Schnee gefunden, nachdem die Cetniks abgezogen waren. Heute ist ein alter Mann. Falls ich ein Bild von ihm finde, werde ich es mal hier rein posten Für die Serben sind die Cetniks Helden, ich weiß, wer Opfer von ihnen geworden ist, kann das nicht behaupten.


    meine freunde im kosovo haben erzählt das seit den 60 ziger jahren massiv serben entführt und vergewaltigt wurden ....serbische mädchen ins ausland geschleppt und das ne menge serben noch vor dem kosovo krieg verschwunden sind auch das im kosovo krieg die albaner serben gezwungen haben sich gegenseitig zu töten also mann die frau und der vater den sohn .....sie haben köpfe abgeschnitten und damit fussball gespielt und schwangern die bäuche aufgeschnitten das tote baby angezündet und in den bauch ne katze genäht usw......ne menge solcher geschichten könnt ich aufzählen die ich alle gehört habe du hässliche hassfresse.....

  3. #113
    Mirditor
    Zitat Zitat von TheddoNi Beitrag anzeigen
    Lächerlich, wie man hier jeden unabhängigen Bericht in den Dreck zieht/ davon ablenkt/ jegliche Verbrechen realtiviert, nur weil man sich nicht eingestehen will, dass gewisse Personen aus dem eigenen Volk ebenfalls Dreck am Stecken haben. Echt traurig sowas.
    Hier geht es um keine Verbrechen sondern um die Arbeit der UNMIK/EULEX, nur wird mit dem Threadtitel von Hr. Dissention suggeriert das es nur serbische Opfer bzw. nur serbische Fälle nicht aufgeklärt werden, dies stimmt jedoch nicht da immernoch mehrere tausend Menschen verschollen sind. Also inwiefern werden hier Verbrechen geleugnet oder sonstiges?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    die lügen des hundes scharping sind schon alle geschichte und der teufel wird diesen hund in der hölle tausend jahre zu reiten...................
    Ist nicht mein Problem, beweis das Gegenteil.

  4. #114
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    Eigentlich misch ich mich net bei solchen Themen ein aber gegrillte Föten?

    Was kommt als nächstes?

    Satanismus und bluttrinkende halbdämonen?

  5. #115
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    die lügen des hundes scharping sind schon alle geschichte und der teufel wird diesen hund in der hölle tausend jahre zu reiten...................

    Scharping diese Hohle Nuss....der hat doch mal bei ner Pressekonferenz einen Einmarschplan in den Kosovo verraten....danach mussten die Generäle nen neuen ausarbeiten.....

    weil er so gute Arbeit in der Politik geleistet hat, lassen sie ihn schon lange keine mehr machen....koja pena....

  6. #116
    Mirditor
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    [B][I][U]


    Nach dem fett unterstrichenen habe ich aufgehört zu lesen.....das geht echt auf keine Kuhhaut mehr....

    Recht hat er.

  7. #117
    Gast829627
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Hier geht es um keine Verbrechen sondern um die Arbeit der UNMIK/EULEX, nur wird mit dem Threadtitel von Hr. Dissention suggeriert das es nur serbische Opfer bzw. nur serbische Fälle nicht aufgeklärt werden, dies stimmt jedoch nicht da immernoch mehrere tausend Menschen verschollen sind. Also inwiefern werden hier Verbrechen geleugnet oder sonstiges?

    - - - Aktualisiert - - -



    Ist nicht mein Problem, beweis das Gegenteil.



    Hartmann nimmt ausführlich und tiefgründig die 13 Lügen von Scharping auseinander, die mitentscheidend für den bewussten Eintritt Deutschlands in diesen verbrecherischen Krieg waren: die Racak-Lüge die Völkermord-Lüge, die Rambouillet-Lüge, die Vertreibungs-Lüge, die Wir- führen-keinen-Krieg-Lüge, die KZ-Lüge, die Hufeisenplan-Lüge, die Fötengrill-Lüge, die Vergewaltigungs-Lüge, die Albaner-Führer-Hinrichtungs-Lüge, die Massengräber-Lüge, die Albaner-Schutzschild-Lüge, die neue Auschwitz-Lüge. Ohne sie hätte die Öffentlichkeit nicht irregeführt werden und somit auch nicht ihre Zustimmung erreichen können. Verwiesen sei nur auf die vielfach wiederholte Behauptung, Schuld an allem seien die Serben, da sie 1989 die Kosovo-Autonomie beseitigt und die albanische Bevölkerung ihrer Rechte beraubt. Laut Scharping hat Milosevic in seiner Amselfeld-Rede im Juni 1989 von "Großserbien" und davon gesprochen, dass dieses Serbien ethnisch rein sein soll. Der Autor legt dazu unanfechtbare Gegenbeweise vor. Welche Unverantwortlichkeit von deutschen Politikern und Medien im Umgang mit politischen Dokumenten eines anderen Staates, welche selbstherrliche selektive Interpretation mit gewünschtem Inhalt. Es stellt sich heraus, dass die FAZ zum 10. Jahrestag des Amselfeld-Jubiläums am 28.6.99 einen Redetext veröffentlicht, der nach einem Vergleich mit dem Originaltext der Rede (in der Belgrader "Politika v. 29.6.89) wesentliche Aussagen nicht enthält, andere Abschnitte sehr willkürlich übersetzt wurden.
    Die glorreichen Sieger, von Ralph Hartmann (Friedensratschlag)

  8. #118
    Avatar von TheddoNi

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    1.881
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Hier geht es um keine Verbrechen sondern um die Arbeit der UNMIK/EULEX, nur wird mit dem Threadtitel von Hr. Dissention suggeriert das es nur serbische Opfer bzw. nur serbische Fälle nicht aufgeklärt werden, dies stimmt jedoch nicht da immernoch mehrere tausend Menschen verschollen sind. Also inwiefern werden hier Verbrechen geleugnet oder sonstiges?
    Geleugnet wird hier von den meisten nichts, relativiert allerdings schon. Und aus dem Threadtitel kann man nun wirklich nicht herauslesen, dass nur Serben die Opfer waren. Der Titel beschäftigt sich nun mal mit serbischen Opfern. Die Existenz albanischer Opfer wird überhaupt nicht abgestritten. Aber genau mit der Tatsache, dass AI die Problematik der Verbrechen an Serben aufgegriffen hat, passt einigen hier anscheinend nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen

    Ist nicht mein Problem, beweis das Gegenteil.
    Ich weiß nicht ob irgendwelche Föten gegrillt wurden, aber wer behauptet ist in der Beweispflicht.

  9. #119

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    meine freunde im kosovo haben erzählt das seit den 60 ziger jahren massiv serben entführt und vergewaltigt wurden ....serbische mädchen ins ausland geschleppt und das ne menge serben noch vor dem kosovo krieg verschwunden sind auch das im kosovo krieg die albaner serben gezwungen haben sich gegenseitig zu töten also mann die frau und der vater den sohn .....sie haben köpfe abgeschnitten und damit fussball gespielt und schwangern die bäuche aufgeschnitten das tote baby angezündet und in den bauch ne katze genäht usw......ne menge solcher geschichten könnt ich aufzählen die ich alle gehört habe du hässliche hassfresse.....
    Also es sind nur GESCHICHTEN wie du es sagst.

  10. #120
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    [B][I][U]


    Nach dem fett unterstrichenen habe ich aufgehört zu lesen.....das geht echt auf keine Kuhhaut mehr....
    Wieso ausgerechnet nach dem Fettgedruckten? Keine weietern Argumente?

    Zitat Zitat von TheddoNi Beitrag anzeigen
    Lächerlich, wie man hier jeden unabhängigen Bericht in den Dreck zieht/ davon ablenkt/ jegliche Verbrechen relativiert, nur weil man sich nicht eingestehen will, dass gewisse Personen aus dem eigenen Volk ebenfalls Dreck am Stecken haben. Echt traurig sowas.
    Niemand bestreitet, dass es Verbrechen auf beiden Seiten gegeben hat. Nur ist es lächerlich und auch äußerst Dumm, die Verbrechen der Albaner gegen Serben mit denen der Serben gegen Albaner zu vergleichen. Gerade deswegen auch ist Serbien nicht bereit mit der Aufarbeitung von Verbrechen zu beginnen, weil man diese Tatsache genau vor Augen hat.

    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    meine freunde im kosovo haben erzählt das seit den 60 ziger jahren massiv serben entführt und vergewaltigt wurden ....serbische mädchen ins ausland geschleppt und das ne menge serben noch vor dem kosovo krieg verschwunden sind auch das im kosovo krieg die albaner serben gezwungen haben sich gegenseitig zu töten also mann die frau und der vater den sohn .....sie haben köpfe abgeschnitten und damit fussball gespielt und schwangern die bäuche aufgeschnitten das tote baby angezündet und in den bauch ne katze genäht usw......ne menge solcher geschichten könnt ich aufzählen die ich alle gehört habe du hässliche hassfresse.....
    Aber klar doch, sogar Nonnen wurden vergewaltigt bis in die späten 80er Jahre (laut serbischen Medien damals!) Nur besagen die eigenen serbischen/jugoslawischen Polizeiberichte der damaligen Zeit, dass es keinen einzigen Fall von Vergewaltigung an Nonnen gegeben hat im Kosovo, wie damals in den serbischen Medien hoch und runter berichtet wurde. Und ebenfalls besagen die offiziellen serbischen Polizeiberichte, dass es mehr Vergewaltigungen unter den Ethnien selbst gab als unter den Ethnien gegenesitig (nämlich nicht einmal zehn während der ganzen Jahrzehtne). So gab es die meisten Vergewaltigungen in Zentralserbien und der Vojvodina, die wenigsten gab es im Kosovo (stets den jugoslawischen Polizeiberichten zufolge!!!). Den Artikel, der dieses Thema behandelt, kann ich die nächste Tage koppieren und hier reinposten, falls Zweifel daran bestehen. Wie ich schon einige Seiten vorher hier schon schrieb, die Serbische Propaganda hat mit dem Kosovokrieg ausgedient. Die Welt hat die Wahrheit erfahren, wer Serbien ist und wozu es in der Lage ist.

Ähnliche Themen

  1. Amnesty International: GLAUBEN IST EIN MENSCHENRECHT
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 00:39
  2. Amnesty International fordert Festnahme George W. Bushs
    Von BeZZo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 01:57
  3. Amnesty International report Albanien 2010
    Von Thrakian im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 03:04
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 19:02
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 15:25