BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 30 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 299

Amnesty International: Verbrechen an Serben ungenügend verfolgt und aufgeklärt

Erstellt von Dissention, 27.08.2013, 12:47 Uhr · 298 Antworten · 10.836 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Valmir Beitrag anzeigen
    Sowas haben die Cetniks auch im Kosovo-Krieg gemacht weil sie krank sind.
    Quelle bitte. Das mit den Föten mein ich.

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Raste doch nicht immer gleich so aus, süsse! Ich weiß, dass es auch auf serbischer Seite unschuldige Opfer gab und das bestreite ich auch nicht. Nur angesichts der schlimmen Verbrechen, die unter anderem auch von Ärzten verübt wurden, ist es nur allzu verständlich, jeden Mord an Serben während des Kosovokrieges zu hinterfragen.
    eigentlich nicht. Das ist reinste Verhöhnung der Opfer.

    Klar ist es nicht die beste Lösung seinen Feind sofort, ohne faires Gericht zu töten.
    genau darum gehts. Und das kann ned sein, dafür gibts keine Rechtfertigung. Egal ob Serbe oder Albaner. Insofern sich jemand schuldig gemacht einen Unschuldigen zu töten, so muss er später bei der Aufklärung dafür gerade stehen.

    Und es kann auch nicht sein, dass man an die Sache so voreingenommen herangeht, nur weil der Vermisste Serbe ist/ war.

    Aber angesichts der Massaker und Verbrechen, die gegen die Albaner verübt wurden, war mit Racheakten zu rechnen, das weißt du auch genau. Und so kommen wir zu einem anderen Problem - nämlich zu dem der serbischen Opfer. Wie viele tote und vermisste Serben gab es während des Kosovokrieges, und wie viele anderer Ethnien?

    und du meinst wirklich, dass deswegen die serbischen Opfer zu vernachlässigen sind, weil es mehr albanische gibt?
    Tickste noch richtig?
    Würde dich zu gern mal in nem Raum mit den Angehörigen der Opfer setzen.

    Wie viele von diesen Fällen wurden Prozentual aufgearbeitet und aufgeklärt? Wie viele Serben werden noch vermisst, und wie viele Menschen anderer Ethnien, die im Kosovokrieg verschollen sind? Was ist mit dem Fall Ukshin Hoti, dem Aussenminister im Exil während der Präsidentschaft Rugova, der von Serben gekidnappt wurde?
    Jetzt halt mal die Luft an. Bei der Aufklärung von Verbrechen gehts nicht um die nationale Zugehörigkeit. Eine jede Spur sollte verfolgt und jeder Täter geahndet werden. Du versuchst die ganze Zeit das irgendwie aufzuwägen, aber du verstehst scheinbar nicht, dass das nicht geht.

    Ich bin ja auch dafür, dass diese Verbrechen aufgearbeitet werden, nur war es Serbien, das diesen Schritt bislang verhindert hat und dieses Kapittel nicht öffnen möchte, weil man genau weiß, dass man sehr tief in der Scheise sitzt. Durch die Aufarbeitung der Verbrechen, würde das wahre Gesicht Serbiens noch einmal ans Licht kommen. So schweigt man lieber und nimmt in Kauf, dass das Schicksaaal der "paar" hundert toten und verschollenen Serben nie aufgeklärt wird, damit auch die tausenden verschollenen und zentausenden Toten auf albanischer Seite nicht offiziell anerkannt und die Schuld auf sich genommen werden muss.

    Wenn ich mir deine Beiträge zu diesem Thema durchlese und auf Aussagen wie "Wir werden abwarten und Caj trinken" stoße, so frag ich mich doch, ob du wirklich so'n kooperativer, netter Mensch wärst, wie du jetzt im Nachinein tust.



    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    In meinem Nachbardorf haben die Cetniks bei ihrem Einfall im Kosovo bspw bis zu 10 Menschen um Heuballen an Händen im Kreis gefesselt und die Heuballen angezündet und die Menschen bei lebendigem Leib verbrannt. Hat mir mein Großvater erzählt, der an diesem Krieg selbst teilgnenommen hat. Ebenfalls in einem anderen Nachbardorf wurde die ganze Sippe ausgelöscht, ohne Rücksicht auf Kinder, Frauen und Greiße, nur ein Kind hat überlebt, das unter der umgekippten Wippe im Schnee unentdeckt blieb. Er wurde von Menschen aus Nachbardörfern halb erfrorfen im Schnee gefunden, nachdem die Cetniks abgezogen waren. Heute ist ein alter Mann. Falls ich ein Bild von ihm finde, werde ich es mal hier rein posten Für die Serben sind die Cetniks Helden, ich weiß, wer Opfer von ihnen geworden ist, kann das nicht behaupten.
    kann man diese Pauschalisierung bitte verwarnen, der Typ liegt ja komplett im Eck.

    Das was du da oben schilderst, bestreitet niemand, aber es bestehen ja doch berechtigte Zweifel, was die Föten-Grill-Geschichte angeht.

  2. #122
    Mirditor
    Zitat Zitat von TheddoNi Beitrag anzeigen
    Geleugnet wird hier von den meisten nichts, relativiert allerdings schon. Und aus dem Threadtitel kann man nun wirklich nicht herauslesen, dass nur Serben die Opfer waren. Der Titel beschäftigt sich nun mal mit serbischen Opfern. Die Existenz albanischer Opfer wird überhaupt nicht abgestritten. Aber genau mit der Tatsache, dass AI die Problematik der Verbrechen an Serben aufgegriffen hat, passt einigen hier anscheinend nicht.
    Nein eben nicht, der AI Bericht handelt nicht über Serben sonder über die Arbeit der UNMIK/EULEX bei der Verfolgung von Verbrechen, der Threadtitel suggeriert aber nur serbische Opfer.

    Zitat Zitat von TheddoNi Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob irgendwelche Föten gegrillt wurden, aber wer behauptet ist in der Beweispflicht.
    Was hätte die Dame den gern, einen Föten per Post zugeschickt, ich habe eine Aussage vom damaligen dt. Aussenminister der sich auf OSZE und BND Berichte stützt, aber da braucht man wohl was 'handfesteres'.


    Legjia das Buch kannste dir sparen, du hast es nicht gelesen und ich auch nicht, bring nen Ausschnitt und nicht ein Inhaltsverzeichnis.

  3. #123
    Gast829627
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Wieso ausgerechnet nach dem Fettgedruckten? Keine weietern Argumente?



    Niemand bestreitet, dass es Verbrechen auf beiden Seiten gegeben hat. Nur ist es lächerlich und auch äußerst Dumm, die Verbrechen der Albaner gegen Serben mit denen der Serben gegen Albaner zu vergleichen. Gerade deswegen auch ist Serbien nicht bereit mit der Aufarbeitung von Verbrechen zu beginnen, weil man diese Tatsache genau vor Augen hat.



    Aber klar doch, sogar Nonnen wurden vergewaltigt bis in die späten 80er Jahre (laut serbischen Medien damals!) Nur besagen die eigenen serbischen/jugoslawischen Polizeiberichte der damaligen Zeit, dass es keinen einzigen Fall von Vergewaltigung an Nonnen gegeben hat im Kosovo, wie damals in den serbischen Medien hoch und runter berichtet wurde. Und ebenfalls besagen die offiziellen serbischen Polizeiberichte, dass es mehr Vergewaltigungen unter den Ethnien selbst gab als unter den Ethnien gegenesitig. So gab es die meisten Vergewaltigungen in Zentralserbien und der Vojvodina, die wenigsten gab es im Kosovo (stets den jugoslawischen Polizeiberichten zufolge!!!). Den Artikel, der dieses Thema behandelt, kann ich die nächste Tage koppieren und hier reinposten, falls Zweifel daran bestehen. Wie ich schon einige Seiten vorher hier schon schrieb, die Serbische Propaganda hat mit dem Kosovokrieg ausgedient. Die Welt hat die Wahrheit erfahren, wer Serbien ist und wozu es in der Lage ist.


    jugoslawische polizeiberichte die natürlich alle in die hände der propaganda albaner gefallen sind.......ich hab albanische die beweisen das es nicht nonnen waren sondern männer in frauenkleidern die aus nem dark room von der uck entführt wurden und dann im gang bang vergewaltigt heute sind sie glücklich verheirtet mit den uck k#mpfern und bumsen bis die eingeweide bluten....

  4. #124
    Avatar von TheddoNi

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    1.881
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen

    Niemand bestreitet, dass es Verbrechen auf beiden Seiten gegeben hat. Nur ist es lächerlich und auch äußerst Dumm, die Verbrechen der Albaner gegen Serben mit denen der Serben gegen Albaner zu vergleichen. Gerade deswegen auch ist Serbien nicht bereit mit der Aufarbeitung von Verbrechen zu beginnen, weil man diese Tatsache genau vor Augen hat.
    Wenn ich als Zivilistin von Soldaten der Gruppe X umgebracht werde, weil meine eigene Regierung/Teile meiner Volksgruppe Y das selbe mit Angehörigen der mich ermordenden Soldaten getan haben, ich aber wie gesagt Zivilistin bin, kann man das sehr wohl mit den Verbrechen der Y an den X vergleichen, weil der Tod von Zivilisten IMMER ungerechtfertigt ist. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Und das was du machst, ist die Relativierung von Verbrechen die an Serben begangen worden ist. Verbrechen an jeder Volksgruppe müssen aufgeklärt werden, ein "aber die haben doch viel mehr und waren doch viel schlimmer" bringt einen da nicht weiter. Und das du als zukünftiger Jurist so ein Rechtsverständnis hast macht mir schon Sorgen.

  5. #125
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    ich krieg kopfschmerzen

  6. #126
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen

    Niemand bestreitet, dass es Verbrechen auf beiden Seiten gegeben hat. Nur ist es lächerlich und auch äußerst Dumm, die Verbrechen der Albaner gegen Serben mit denen der Serben gegen Albaner zu vergleichen. Gerade deswegen auch ist Serbien nicht bereit mit der Aufarbeitung von Verbrechen zu beginnen, weil man diese Tatsache genau vor Augen hat.
    Wer will denn hier was vergleichen? Genau das soll ja NICHT der Fall sein. Die Verbrechen an einzelnen Volksgruppen sollen isoliert voneinander untersucht werden, ohne irgendein Aufwiegen gegeneinander, mit dem Finger zeigen etc. Dass die Albaner mehr Opfer zu verzeichnen hatten, ist doch geschenkt, war im Bosnienkrieg nicht anders. Genau das soll ja nun nicht verglichen werden, sondern einfach systematisch einzeln untersucht. Serbien wird auf niemanden mit dem Finger zeigen können, hier geht es auch nicht darum, dem Staat Serbien Genugtuung zu verschaffen, sondern den Angehörigen der Opfer Klarheit und Gerechtigkeit, ohne irgendeine Voreingenommenheit nach dem Motto "Wenn die umgekommen sind, werden die selbst Dreck am Stecken gehabt haben". Das weiß man erst, wenn man sich wirklich damit befasst hat, finde es ein bißchen krass ehrlich gesagt, sowas direkt schon als Fakt verbuchen zu wollen. In Kriegssituationen kann es keine 100%ig weißen Westen geben, weil das Ausnahmesituationen sind, die aus vielen Menschen das Schlechteste hervorkehren.

  7. #127
    Gast829627
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Wer will denn hier was vergleichen? Genau das soll ja NICHT der Fall sein. Die Verbrechen an einzelnen Volksgruppen sollen isoliert voneinander untersucht werden, ohne irgendein Aufwiegen gegeneinander, mit dem Finger zeigen etc. Dass die Albaner mehr Opfer zu verzeichnen hatten, ist doch geschenkt, war im Bosnienkrieg nicht anders. Genau das soll ja nun nicht verglichen werden, sondern einfach systematisch einzeln untersucht. Serbien wird auf niemanden mit dem Finger zeigen können, hier geht es auch nicht darum, dem Staat Serbien Genugtuung zu verschaffen, sondern den Angehörigen der Opfer Klarheit und Gerechtigkeit, ohne irgendeine Voreingenommenheit nach dem Motto "Wenn die umgekommen sind, werden die selbst Dreck am Stecken gehabt haben". Das weiß man erst, wenn man sich wirklich damit befasst hat, finde es ein bißchen krass ehrlich gesagt, sowas direkt schon als Fakt verbuchen zu wollen. In Kriegssituationen kann es keine 100%ig weißen Westen geben, weil das Ausnahmesituationen sind, die aus vielen Menschen das Schlechteste hervorkehren.


    im bosnienkrieg haben die muslims die meisten opfer gefolgt von den serben und dann den kroaten wobei die opfer der kroaten und muslims die durch kämpfe untereinander und massaker entstanden auch den serben zugerechnet werden in der gesamt zahl..........nur mal so subjektiv

  8. #128
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    im bosnienkrieg haben die muslims die meisten opfer gefolgt von den serben und dann den kroaten wobei die opfer der kroaten und muslims die durch kämpfe untereinander und massaker entstanden auch den serben zugerechnet werden in der gesamt zahl..........nur mal so subjektiv
    ist das jetzt subjektiv oder hast du dafür ne Quelle? Wenn ja, schick PN brauchen den Thread net zubomben mit BiH-Kram.

  9. #129

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    jugoslawische polizeiberichte die natürlich alle in die hände der propaganda albaner gefallen sind.......ich hab albanische die beweisen das es nicht nonnen waren sondern männer in frauenkleidern die aus nem dark room von der uck entführt wurden und dann im gang bang vergewaltigt heute sind sie glücklich verheirtet mit den uck k#mpfern und bumsen bis die eingeweide bluten....

    Du bist echt pervers.

  10. #130

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von TheddoNi Beitrag anzeigen
    Geleugnet wird hier von den meisten nichts, relativiert allerdings schon. Und aus dem Threadtitel kann man nun wirklich nicht herauslesen, dass nur Serben die Opfer waren. Der Titel beschäftigt sich nun mal mit serbischen Opfern. Die Existenz albanischer Opfer wird überhaupt nicht abgestritten. Aber genau mit der Tatsache, dass AI die Problematik der Verbrechen an Serben aufgegriffen hat, passt einigen hier anscheinend nicht.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ich weiß nicht ob irgendwelche Föten gegrillt wurden, aber wer behauptet ist in der Beweispflicht.
    Amnesty International: Verbrechen an Serben ungenügend verfolgt und aufgeklärt

    Noch direkter gehts doch gar nicht

Ähnliche Themen

  1. Amnesty International: GLAUBEN IST EIN MENSCHENRECHT
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 00:39
  2. Amnesty International fordert Festnahme George W. Bushs
    Von BeZZo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 01:57
  3. Amnesty International report Albanien 2010
    Von Thrakian im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 03:04
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 19:02
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 15:25