BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 30 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 299

Amnesty International: Verbrechen an Serben ungenügend verfolgt und aufgeklärt

Erstellt von Dissention, 27.08.2013, 12:47 Uhr · 298 Antworten · 10.826 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von TheddoNi Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, die höre ich SO oft. Nicht nur von Kriegen auf dem Balkan sondern überall, zu jeder Zeit. Und richtig, richtig oft ist sowas schlimme Propaganda. Deswegen bin ich einfach sehr vorsichtig wenn es darum geht, sowas zu glauben.

    genau das wollt ich ja damit ausdrücken.
    der Mensch ist zwar häufig ein Tier und zu allem fähig, aber dass man eine Frau aufschlitzt, ihr den Fötus entnimmt und sie so lange durchhält ohne zu verbluten und dann auch noch fähig sein soll Suppe zu essen, ist medizinisch gesehen schon mal gar nicht möglich.

    Hier kann mir keiner erzählen, dass nicht die kranke Fantasie zum Vorschein tritt.

  2. #142
    Gast829627
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Man kann so alles als Verhöhnung abstempeln.



    Sicher gibt es keine Rechtfertigung, das versuche ich auch nicht zu rechtfertigen, ich sagte lediglich, dass mit Racheakten zu rechnen war, wenn man sich derart unmenschlich verhält, wie es Serben im Kosovo getan haben. Ich schrieb ja, dass es falsch und nicht das beste war, den Feind ohne faires Gericht hinzurichten. Aber ganz ehrlich: War etwas anderes zu erwarten?



    Ich sagte ebenfalls, dass Verbrechen sowohl an Serben als auch an Albaner aufgeklärt werden müssen. Schließlich haben wir Albaner ein größeres Interesse daran, weil wir weitaus mehr Opfer zu beklagen haben. Aber gerade deswegen hat Serbien kein Interesse daran.




    Niemand sollte vernachlässigt werden, jedes unschuldige Opfer ist zu viel, deshalb sollte jedes Schicksaal aufgearbeitet und aufgeklärt werden. Dazu muss aber zunächst einmal die serbische Regierung bewegt werden.

    Ich wäre jeder Zeit bereit in einen Raum mit den Angehörigen der Opfer zu betreten und ihnen genau das zu sagen, was ich auch hier schreibe, ich habe kein Problem damit. Ich habe schließlich niemand umgebracht und es ist nicht mein Land, dass die Aufarbeitung der Verbrechen verhindert.



    Aufwägen sollte man Verbrechen immer. Schließlich kann das ein Indiz dafür sein, wieso die andere Seite so gehandelt hat, wie sie gehandelt hat. Im Kosovo sind sehr schlimme Verbrechen gegen die albanische Zivilbevölkerung verübt worden, das weiß jeder. Racheakte (die in solchen Fällen zwar nicht nachvollziehbar aber doch verständlich sind) waren da vorprogrammiert.



    Sicher werden wir abwarten und Caj trinken. Kosovo hat mehrmals die Aufarbeitung der Verbrechen gefordert und die Überführung der Vermissten Albaner, die in Serbien in Massengräbern begraben liegen, verlangt. Serbien war es, das bisland die Aufarbeitung verhindert. Kosovo kann nicht viel mehr tun als abwarten. In erster Linie aber ist für dieses Versagen die internationale Gemeinschaft verantwortlich und nicht Serbien, denn die internationale Gemeinschaft hätte seit 1999 auf Serbien diesbezüglich viel mehr Druck ausüben können, um wenigstens die Toten heraus zu geben. Hat man aber bislang nicht. Hoffentlich wird dies während der Verhandlungen in Brüssel passieren, ansonsten wird dieses Thema unter der Tisch gekehrt und es besteht die Gefahr, dass die Verbrechen gar nicht mehr aufgearbeitet werden, wenn Serbien den EU-Kurs einschlägt.







    Der Artikel wurde von unabhängigen Autoren geschrieben, die sich auf Serbische und Jugoslawische Polizeiberichte beziehen. So sind aber nun mal manche Serben; wenn ihnen etwas nicht in den Kram passt und ihre Propaganda aufdeckt, wird notfalls auch der eigene Staat dementiert und ins lächerliche gezogen




  3. #143
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.025
    Als Kind habe ich oft in der Familie gehört das die Kroaten Köpfe abgeschnitten haben und damit Fussball gespielt. Das wirkt auf einen Menschen.

  4. #144
    Mirditor
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    ich finds interessant, wie häufig diese Föten-Geschichte ausgepackt wird.

    Ich war vor 2 Jahren ca. mal mit ein paar Kurden grillen, einer von denen hat mir dann 'ne Geschichte über türkische Kriegsverbrecher erzählt und wie sie angeblich kurdischen, schwangeren Frauen die ungeborenen Kinder aus dem Leib schnitten um letztendlich aus den Föten Suppe zu kochen, welche dann die Mütteressen mussten.^^

    Bei allem Respekt, aber die Superfrau, die all das überlebt, will ich kennenlernen....
    Wieso reitest du immer noch auf diese Föten Geschichte herum?

  5. #145

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    ich finds interessant, wie häufig diese Föten-Geschichte ausgepackt wird.
    Im Krieg ist sowas möglich außerdem gibt es Menschen die sowas mitansehen mussten. Ihr wollt dass man Verbrechen an Serben anerkennt leugnet aber die Verbrechen eurer Landsleute, weil sie so schrecklich klingen. Und diese Gräueltat ist nur eine von vielen Gräueltaten, die begangen wurden.

  6. #146
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Wieso reitest du immer noch auf diese Föten Geschichte herum?
    weil's extrem unglaubwürdig is. deswegen.

    Zitat Zitat von Valmir Beitrag anzeigen
    Im Krieg ist sowas möglich außerdem gibt es Menschen die sowas mitansehen mussten. Ihr wollt dass man Verbrechen an Serben anerkennt leugnet aber die Verbrechen eurer Landsleute, weil sie so schrecklich klingen. Und diese Gräueltat ist nur eine von vielen Gräueltaten, die begangen wurden.
    aj ne seri, Neuland.


    Mann, der Thread geht ab, ey.

  7. #147
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Wer will denn hier was vergleichen? Genau das soll ja NICHT der Fall sein. Die Verbrechen an einzelnen Volksgruppen sollen isoliert voneinander untersucht werden, ohne irgendein Aufwiegen gegeneinander, mit dem Finger zeigen etc. Dass die Albaner mehr Opfer zu verzeichnen hatten, ist doch geschenkt, war im Bosnienkrieg nicht anders. Genau das soll ja nun nicht verglichen werden, sondern einfach systematisch einzeln untersucht. Serbien wird auf niemanden mit dem Finger zeigen können, hier geht es auch nicht darum, dem Staat Serbien Genugtuung zu verschaffen, sondern den Angehörigen der Opfer Klarheit und Gerechtigkeit, ohne irgendeine Voreingenommenheit nach dem Motto "Wenn die umgekommen sind, werden die selbst Dreck am Stecken gehabt haben". Das weiß man erst, wenn man sich wirklich damit befasst hat, finde es ein bißchen krass ehrlich gesagt, sowas direkt schon als Fakt verbuchen zu wollen. In Kriegssituationen kann es keine 100%ig weißen Westen geben, weil das Ausnahmesituationen sind, die aus vielen Menschen das Schlechteste hervorkehren.
    Ohne nun auf alles wieder genauer einzugehen, will ich nur mal klar stellen: In diesem Thread geht es um die unaugefklärten Verbrechen gegen Serben. Ich sagte ja schon bereits, dass es sicher auch Verbrechen gegen Serben gegeben hat, auch wenn sie nicht in der Zahl so hoch sind, wie die gegen die Albaner. Das sipelt aber keine Rolle, ich schrieb ja bereits: jedes Opfer ist zu viel. Daher muss jeder Fall aufgearbeitet und aufgeklärt werden. Ich weiß nicht, wieso mir in den Mund gelegt wird, dass ich die Aufarbeitung der Verbrechen an Serben leugne oder nicht akzeptieren möchte. Worauf ich hinaus will, ist lediglich, dass es seitens der kosovarischen Regierungen schon mehrmals Aufforderungen gab, die Verbrechen aufzuklären, Serbien jedoch nicht dazu bereit ist. Kosovo obliegt es nicht als erstes an die Aufarbeitung heran zu gehen, weil man damit eine Last auf sich nimmt, die man nicht zu verantworten hat. So übernimmt man unbewusst eine Schuld auf sich und weckt den Anschein, man sei verantwortlich für den Krieg, obwol man nicht der Aggressor war. Diese Pflicht obliegt Serbien, das aber die Aufarbeitung verhindert hat und seiner Pflicht nicht bewusst ist. Daher muss auch die internationale Gemeinschaft Serbien zu einem solchen Schritt bewegen, da Kosovo nicht mächtig genug dazu ist.

  8. #148
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Valmir Beitrag anzeigen
    Im Krieg ist sowas möglich außerdem gibt es Menschen die sowas mitansehen mussten. Ihr wollt dass man Verbrechen an Serben anerkennt leugnet aber die Verbrechen eurer Landsleute, weil sie so schrecklich klingen. Und diese Gräueltat ist nur eine von vielen Gräueltaten, die begangen wurden.
    Hast du einen einzigen Link zu irgendeiner deiner vielen Behauptungen gepostet, seit du dich hier angemeldet hast?

  9. #149

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Hast du einen einzigen Link zu irgendeiner deiner vielen Behauptungen gepostet, seit du dich hier angemeldet hast?
    Für was genau einen Link, dass es Verbrechen Seitens der Serben an Albanern gab? Ist jetzt nicht dein Ernst oder?

  10. #150
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Valmir Beitrag anzeigen
    Für was genau einen Link, dass es Verbrechen Seitens der Serben an Albanern gab? Ist jetzt nicht dein Ernst oder?
    Die gab es.

    Für das Babygrillen z.B. oder auch andere Sachen.

Ähnliche Themen

  1. Amnesty International: GLAUBEN IST EIN MENSCHENRECHT
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 00:39
  2. Amnesty International fordert Festnahme George W. Bushs
    Von BeZZo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 01:57
  3. Amnesty International report Albanien 2010
    Von Thrakian im Forum Politik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 03:04
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 19:02
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 15:25