BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 63

Warum nicht andersherum?

Erstellt von Harput, 01.09.2013, 16:17 Uhr · 62 Antworten · 3.931 Aufrufe

  1. #51
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Mr. X Beitrag anzeigen
    Ihr Albaner seid in eurer Geschichte niemals unabhängig gewesen. Du schreibst ja selber dass die Grenzen von Albanien in London festgesetzt wurden. Kosovo wurde (fast) komplett von Serben "befreit" nicht weil Albaner selbst in der Lage dazu waren, sondern weil es Ausländer (USA, NATO, etc) es aus eigennützigen Gründen wollten.
    Falls ihr Albaner euch mit dem Kosovo vereinen wollt (oder umgekehrt, was absolut keine Rolle spielt), warum macht ihr es nicht einfach? Warum seid ihr nicht in der Lage einfach die Grenzen zwischen Albanien niederzureissen? Das wäre in ein paar Stunden erledigt.

    Ich sage dir warum ihr es nicht könnt: Weil ihr niemals darüber selbstständig entscheiden werdet. Ihr dürft es.

    - - - Aktualisiert - - -



    Die Albaner haben damals nicht für die Serben gekämpft sondern für sich selbst.
    Zitat Zitat von Albyyy Beitrag anzeigen
    Doch Albanien ist doch unabhängig vergessen ?
    Da versucht jemand mich zu provozieren. Er soll wissen seine Haarspalterei geht mir am Arsch vorbei.
    Das Wort "Unabhängigkeit" bezeichnet in dem Fall formale,internationale Anerkennung und Selbstverwaltung als Staat.
    Seinem Veständnis nach,ist kein Land der Welt unabhängig. Dazu müsste es autark und Hegemonialmacht sein.

  2. #52

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Albyyy Beitrag anzeigen
    Doch Albanien ist doch unabhängig vergessen ?
    Weil andere dieses "Land" unabhängig gemacht haben, hauptsächlich aus eigenem Interesse.

  3. #53
    Karim-Benzema
    Ja, Österreich und Ungarn sowie Italien.

    Dank diesen Ländern gibt es unserer Republik Albanen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Er ist Bosniake, das ist bei einigen echt so die haben gar keine Ahnung das es auch ein Land namens Albanien gibt und kennen nur Kosovo.

  4. #54
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.013
    Zitat Zitat von Albyyy Beitrag anzeigen
    Er ist Bosniake, das ist bei einigen echt so die haben gar keine Ahnung das es auch ein Land namens Albanien gibt und kennen nur Kosovo.
    So ein Schmarrn.

  5. #55
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    So ein Schmarrn.
    Ist ja nicht schlecht gemeint aber bei einigen Jugoslawen ist das wirklich so. Nimm mich als Beispiel. Ich werde oft Kosovo-Albaner genannt Oft frage ich mich ob de auch Albanen kennen.

  6. #56
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Entgegen kommen im welchem fall?
    Willst du damit sagen dass die Albaner unter den KS-Albanern im falle einer Vereinigung als minderheit gewertet werden?
    Du scheinst vergessen zu haben dass wir Albaner alle gleich sind, egal woher wir kommen.
    Träume sind etwas Schönes. Die Albaner sind nicht gleich. Ich kenne sogar auf Anhieb kein Volk, dass auf so kleinem Raum sich so extrem unterschiedlich entwickelt hat. Trotzdem ist der Zusammenhalt unter den Albanern sehr groß. Nur weiß ich nicht, ob er das immer noch wäre, wenn "die Slawen" als Feindbild wegfielen. Denn in diesem Fall müsstet ihr euch plötzlich mit euch selbst beschäftigen.

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Inwiefern würden die Kosovaren die Wahl für sich entscheiden? Die Verenigung soll ja nicht deswegen geschehen, um sich gegenseitig zu knechten, sondern gemeinsam etwas zu erreichen und sich in der erlangten Freiheit gemeinsam zu entfalten. Im Kosovo gab es nie (und wird es nie geben, denke ich) Bestrebungen, jemand anderen zu "Kosovarisieren"
    Die kosovarisch-albanische Kultur ist nicht die Gleiche wie die albanische in Albanien - speziell die christlich-toskische. Die Kosovaren sind nun einmal anders und werden - wie es in Demokratien üblich ist - versuchen, Staat und Gesellschaft zu formen, an dem Gemeinwesen zu partizipieren. Das wird zwangsläufig zu Konflikten mit den Menschen in Albanien führen. Die muslimischen Gegen werden die absolute Mehrheit stellen und obendrein sehr wahrscheinlich eine höhere Geburtenrate aufweisen. Das ist alles gesellschaftlicher Balast, der sich leicht entzünden kann.

    Diese Differenzen kann man nicht einfach wegdiskutieren.

    das liegt den Kosovaren historisch/traditionell nicht.
    Das kannst Du gar nicht mit letzter Gültigkeit sagen. Die Kosovaren hatten auch gar nicht die Chance, dies unter Beweis zu stellen. Byzantiner, Osmanen, Slawen kamen und gingen. Wirklich souverän seid ihr ja bis heute noch nicht, was mich persönlich ärgert. Die EU, Amerika, Serbien oder die Türkei müssen sich nicht in jeden Scheiß der Leute dort einmischen.

    Ich denke, deine Einschätzung geht völlig an der Realität vorbei.
    Wir haben das Jahr 2013. Es ist gerade einmal 40 Jahre (!) her, dass die Albaner sich eine einheitliche Schriftsprache gegeben haben. Die Unterschiede sind nicht so klein wie die meisten Diasporakinder glauben, die Gemeinsamkeiten aber überwiegen verständlicherweise.

    Ein solches Problem könnte durch verfassungsrechtliche Maßnahmen aus der Welt geschaffen werden, in dem man ein übermäßig hohes Machtverhältnis bestimmter Regionen durch Listen- und Verhältniswahlen verhindert. Damit hätten alle Regionen eine ausgeglichene Zahl an Abgeordneten und somit wäre dieses Problem ganz leicht bei Seite geschaffen.
    ...was in Bosnien nicht funktioniert, in Makedonien nicht funktioniert, in Serbien nicht funktioniert und in Albanien selber nur durch einen Diktator überwunden werden konnte, der alle nach seiner Lust gleichermaßen mit Gewalt formte.

    Was mir größere Sorgen bereiten würde, wären die verschiedenen Wirtschaftsentwicklungen der beiden Länder. Dies gilt zuerst zu beseitigen, bevor man eine Vereinigung vornehmen sollte.
    Das wiederum bereitet mir eher weniger Sorgen. Albaniens Entwicklung ist nicht wirklich sehr weit von der Kosovarischen entfernt - zumindest nicht unüberholbar weit weg ist.

  7. #57
    Karim-Benzema
    Die toskisch - christliche Kultur ist gleich der muslimisch - toskischen Kultur sonst kennst du dich richtig gut aus. Bis der Glauben sind sie alle gleich,

  8. #58
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Albyyy Beitrag anzeigen
    Die toskisch - christliche Kultur ist gleich der muslimisch - toskischen Kultur sonst kennst du dich richtig gut aus. Bis der Glauben sind sie alle gleich,
    Die Mehrheitsreligion unter den Tosken ist doch das Christentum? Im KS gibt es auch albanische Christen. Minderheiten spielen eine kleine Rolle.

  9. #59
    Karim-Benzema
    Im Süden gibt es viele orthodoxe Tosken und Orthodoxe gibt es auch nur da oder man stammt von dort. Mehrheitlich kann man nicht sagen aber die meisten Christen in Albanien sind Orthodoxe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich würde mal sagen 70-30 Harput.

  10. #60
    Avatar von El Malesor

    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    5.438
    Die Mehrheitsreligion in Albanien ist der Islam, so ist es auch im Süden; Stichwort Ali Pashë Tepelena. Was die Kultur angeht: Auch bei den Gegen gibt es Unterschiede und es klappt. Zudem wird gesagt, eine große Minderheit der Tosken seien Ausgewanderte aus dem Norden.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum eigentlich nicht so?
    Von Esseker im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 15:19
  2. WARUM NICHT BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH???
    Von RS_playa im Forum Kosovo
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 21:08