BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 18 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 173

Anschlag in Mitrovica

Erstellt von Ciciripi, 08.04.2012, 04:04 Uhr · 172 Antworten · 8.609 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Richtig. Waffen sind ja bekanntlich seit jeher das Mittel der Wahl, um ein friedliches Auskommen zu garantieren
    Würdest du lieber deine Kinder mit einer Waffe beschützen oder zu schauen wie sie getötet werden ? ( Gott bewahre )

  2. #52

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Die kosovarischen Kräfte müssen konsequenter vorgehen. Auch die internationalen Kräfte müssen ihnen stärker unter die Arme greifen. Schon alleine dass mit Sprengstoffen hantiert wird ist haarsträubend!

    Nordkosovo darf nicht zu einem Vakuum zwischen Prishtina und Beograd verkommen. Entweder man spaltet den Norden vom Rest und stellt es unter die Kontrolle Beograds oder es bleibt innerhalb Kosovos mit einer stärkeren Präsenz kosovarischer und internationaler Kräfte. Alles ist besser als dieses Loch, das im Moment existiert.

  3. #53
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Adem Beitrag anzeigen
    Gibts dafür ne Quelle?
    Woher haste die Info?
    Das gab soeben der kosovarische Innenminister in den Nachrichten an. Der Stützpunkt soll in "tre Rrokaqiejt" entstehen, Stadtteil von Nord-Mitrovica in dem Albaner wohnen.

    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Mitrovica wird auf Dauer nur Probleme machen und Kosovos Fortschritt (der so schon schwach ist) extrem behindern. Einzeltäter kann man auch nicht mit einer gewaltigen Polizei-Aufrüstung unter Kontrolle bringen. Parallelstrukturen mit diesem Regime so oder so nicht. Ich habe mir lange überlegt, dass das alles doch irgendwann ein Ende haben muss. Die nächsten ein, zwei Generationen kennes die Kriege doch nur aus dem Internet... Doch Patriotismus und Nationalismus wird vererbt, so dass man die Teilung Nordmitrovicas in Konsequenz nehmen muss, als Schutz der eigenen und restlichen Bevölkerung.

    ...Und dann wollen mir hier ein paar erzählen, dass man Presheva nehmen soll. Wir können doch nicht mal Mitrovica halten.

    Das ist die Realität:


    Mein Beileid an die Familie des Opfers!

    Die Teilung von Mitrovica darf gar nicht im Frage kommen, da die Stadt Mitrovica als solche mehrheitlich von Albanern bewohn wird, auch der nördliche Teil. Man darf nicht vergessen, dass aus dem Norden Mitrovicas 12 000 Albaner vertrieben worden sind, die aber immer noch ihr Land und ihre Häuser besitzen. Der Rest der Albaner der dort noch lebt, lebt unter schwierigsten Bedingungen, jeden Tag mit Drohungen, Schlägereien und Anschlägen konfrontiert. Eine Teilung kommt dennoch nicht in Frage, da wie schon gesagt, statistisch gesehen Mitrovica-Stadt (nord und süd) mehrheitlich von Albanern bewohnt wird. Falls dennoch eine Teilung in Frage kommen sollte, müsste das Presheva-Tal (damit Bujanoc und Medvegja innbegriffen) an Kosovo fallen und Zvecan, Zubin Potok und Leposavic an Serbien abgetreten werde; das wäre ein Ausgleich und ein Frieden wäre in Sicht. Es stellt sich aber die Frage: ist das die beste Lösung? Die Antwort lautet Nein! Denn was ist mit den Albanern in Mazedonien, was mit den Albaner in Montenegro und was wird mit Bosnien und Herzegowina? Wir können nicht die Verantwortung dafür übernehmen, dass andere Nationalismen auf dem Balkan aufkeimen und uns der serbische Nationalismus als Werkzeug benutzt. Eine Teilung Mitrovicas wäre ein Sieg für den serbischen Nationalimus und dagegen müssen wir, die Albaner und andere loyale Minderheiten im Kosovo, standhaft ankämpfen.

  4. #54

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Den albanischen Bürgern in Mitrovica muss Waffen ausgeliefert werden zu Selbstverteidigung .
    Ja genau. Eine Gewehr beschützt dich, wenn jemand Nachts eine Bombe vor dein Haus platziert, während du schläfst.

    Die Bewaffnung von Zivilisten führt einfach nur zum Bürgerkrieg, mehr nicht.
    Ein Serbe tötet einen Albaner, aus Rache tötet ein anderer Albaner irgendeinen anderen Serben, irgend ein weiterer Serbe tötet aus Rache einen komplett anderen Albaner und so weiter.....

    Kosovo braucht eine Entwaffnung, keine Bewaffnung der Haushalte.

  5. #55
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Würdest du lieber deine Kinder mit einer Waffe beschützen oder zu schauen wie sie getötet werden ? ( Gott bewahre )
    Ich würde keine dieser Optionen vorziehen. Ich kann deinen Gedankengang nachvollziehen, aber du musst auch verstehen, dass die Bewaffnung des Volks nur mehr Tote und somit mehr Hass nach sich ziehen würde. Es gilt die Krankheit zu bekämpfen, nicht nur das Symptom.

  6. #56
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Ich würde keine dieser Optionen vorziehen. Ich kann deinen Gedankengang nachvollziehen, aber du musst auch verstehen, dass die Bewaffnung des Volks nur mehr Tote und somit mehr Hass nach sich ziehen würde. Es gilt die Krankheit zu bekämpfen, nicht nur das Symptom.

    Vor allem würde das die Untergrabung der Staatsgewalt bedeuten. Was wäre das für ein Staat der seine Bürger nicht selbst schützen kann und aus Verzweiflung seine Bürger bewaffnet. Bin auch absolut dagegen, in keinem demokratischen Staat kann und darf das passieren. Was passieren muss, ist, dass die Polizei aktiver und agressiver gegen Verbrecher vorgeht und so seine loyalen Bürger schützt.

  7. #57
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Vor allem würde das die Untergrabung der Staatsgewalt bedeuten. Was wäre das für ein Staat der seine Bürger nicht selbst schützen kann und aus Verzweiflung seine Bürger bewaffnet. Bin auch absolut dagegen, in keinem demokratischen Staat kann und darf das passieren. Was passieren muss, ist, dass die Polizei aktiver und agressiver gegen Verbrecher vorgeht und so seine loyalen Bürger schützt.
    Wir haben ja gesehen was mit den Polizisten Enver Zymberaj passiert ist .

  8. #58

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Man sollte in jedem Bezirk ein Polizeistützpunkt bauen im Norden Kosovos.

  9. #59
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Wir haben ja gesehen was mit den Polizisten Enver Zymberaj passiert ist .

    Ja, wir haben gesehen was passiert ist. Ich muss aber dazu anmerken, dass die Polizei in diesem Fall sehr unprofessionell vorgegangen ist. Die Aktion hätte viel besser geplant werden müssen, vor allem weil man wusste, mit wem man es zu tun hat. Aber Polizeieinsatz und Polizeigewalt gegen Verbecher bedeutet nicht nur mit Waffen vorgehen, sondern auch Ermittlungen und Einzel- und Bandenverhaftungen führen, Vernehmungen, etc. Das bspw. tut unsere Polizei einfach zu wenig. Man muss den Kriminellen zuvor kommen, bevor sie ihr Netz ausgebreitet haben. In dieser Hinsicht hat unsere Polizei versagt. Man hat seit 1999 fast keine Festnahmen im Norden gesehen, dort herrscht Gott- und Gesetzeslosigkeit, dank der Unfähigkeit unserer Regierungen und dann versuchen sie mit einem einzigen Polizeischlag den Norden einzunehmen. Jedes Kleinkind würde dir sagen, dass das nicht klappen wird. Die Regierung muss mehr versteckte und unauffällige Ermittlungen und Verhaftungen führen und keine offene Gewalt anwenden, weil dadurch auch unsere unschuldigen Bürger gefährdet werden.

  10. #60
    Avatar von dardani-85

    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    141

    Explosion in Mitrovica

    Explosion in Mitrovica

    Im Norden Mitrovicas ist am 08.04.2012 ein 38 jähriger Albaner Namens Selver Haradinaj gegen 01:20 Uhr durch eine gewaltige Explosion eines Wohnhauses getötet worden. Seine Frau und seine Kinder wurden durch den Anschlag schwer verletzt. Die KFOR-Soldaten und die Polizei des Kosovo ermitteln nun in dem Fall. In der nähe des Gebäudes wurde eine Menge Plastiksprengstoff gefunden.
    Im Norden Mitrovicas leben die Albaner in der Minderheit, die Serben stellen die Mehrheit dar und greifen nun die dort lebende albanische Zivilbevölkerung an.


    Kosovo News | Kosovo News

Seite 6 von 18 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 00:50
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 14:00
  3. Anschlag in Vitez
    Von Perun im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 15:53