BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 18 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 173

Anschlag in Mitrovica

Erstellt von Ciciripi, 08.04.2012, 04:04 Uhr · 172 Antworten · 8.620 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Athos Beitrag anzeigen
    Hunderttausende???
    Von 1912 bis jetzt wenn nicht sogar schon 1 Million

  2. #82
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Was genau meinst du damit?

    Liebe Lilith, wie du hoffentlich weißt, hat der Konflikt 2004 mit einer ähnlichen Provokation angefangen: Serben hatten 2004 drei Albanische Kinder auf der Nord-Seite der Stadt gejagt und gehetzt, die Kinder sind aus Furcht in den Fluss, der die Stadt teilt, gesprungen, um den Banden zu entkommen und dabei sind 2 von ihnen etrunken, einer überlebte und benachrichtigte Familie und Polizei. Als der Vorfall an die Öffentlichkeit kam, gingen Albaner voller Hass an die Brücke von Mitrovica und wollten über die Brücke auf die andere Seite der Stadt, die Serben stellten sich auf die andere Seite der Brücke auf und es kam zu Auseinandersetzungen und Schießereien. Der ganze Konflikt nahm landesweite Ausmaße an und wir wissen, wie dies endete. Danach wurden jahrelang die Albaner als Agressoren angeprangert und das Behiderte enorm den Fortschrit der Unabhängigkeit. Nun soll durch diese erneuten Provokationen das Mitrovica-Problem auf internationalem politischem Niveau gehoben werden und dazu brauchen sie natürlich Aufmerksamkeit. Da eine Abspaltung des Nordens momentan aussichtslos erscheint, muss sozusagen etwas geschehen. Serbien hat vor wenigen Tagen verlangt, dass das Problem Nord-Kosovo in den politischen Verhandlungen zwischen Serbien und Kosovo aufgenommen wird. Kosovo hat das abgelehnt. Damit das aber passieren kann, müssen Probleme her, um anschließend behaupten zu können: schaut her, die Menschen können dort nicht zusammen leben, eine Lösung muss her, lasst uns nun über Nord-Kosovo verhandeln. Eins kann ich aber versichern: falls mit der Abspaltung des Nordens gedroht wird, werden die Albaner im Kosovo sicher nicht Tatenlos zuschauen, ein neue Konflikt ist vorprogrammiert. Drüber sollten sich die Regierungen in Belgrad und Prishtina sicher sein und allen voran die internationale Gemeinschaft, die die kriminellen Banden, die als Handlager der serbischen Regierung fungieren, seit nun 13 Jahren tatenlos gewähren lässt.

  3. #83

    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    124
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Man muss vorsichtig sein, sie provozieren absichtlich die Situation, damit die Polizei hart durchgreift und sie dann die Albaner wieder als die Bösen vor der Weltgemeinschaft darstellen können. Die wollen die gleiche Show wie 2004 abziehen und dann kann Jerebitch vor der UN-Vollversammlung die Albaner als die pösen pösen Agressoren anprangern und behaupten, die Albaner schlagen, töten und vertreiben die Serbische Zivilbevölkerung aus dem Kosovo. Unsere Regierung muss extrem vorsichtig vorgehen, um den Kriminellen kein Konfliktstoff zu liefern. Sie muss die Situation wieder unter Kontrolle bringen und nachdem die Situation einigermaßen wieder unter Kontrolle ist, muss sie Durchsuchungen und Verhaftungen durchführen, notfalls mit den Banden auch Kämpfen; sie ist verpflichtet die territorielle Integrität und Staatsouverenität zu schützen, notfalls auch bewaffnet, wenn auch nicht erwünscht, jedoch lassen die Mobbingbanden keinen anderen Ausweg.
    Warum sollten die Serben nochmal so ne Aktion wie 2004 erleben wollen? Weißt du eigentlich wieviele Serben damals vertrieben wurden vor den Augen der KFOR? Wieviele Tote? Und wieviele zerstörte Kloster, Kirchen und Häuser? Nur zur Erinnerung, es war nicht zu Kriegszeiten! Wer wünscht sich sowas blos wieder? Von was für einer "Show" redest du? Der Vorfall mit den albanischen Kindern die beim baden ertrunken sind wurde aufgeklärt, damit hatten die Serben nichts zu tun. War halt ein tragischer Unfall! Also warum provozieren jetzt die Serben rum damit sich sowas wie 2004 wiederholt? Versteh ich nicht...

  4. #84

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Es gibt einfach leider noch zu viele serbische Terroristen im Norden. Aber eure Tage sind gezählt!

  5. #85
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Athos Beitrag anzeigen
    Warum sollten die Serben nochmal so ne Aktion wie 2004 erleben wollen? Weißt du eigentlich wieviele Serben damals vertrieben wurden vor den Augen der KFOR? Wieviele Tote? Und wieviele zerstörte Kloster, Kirchen und Häuser? Nur zur Erinnerung, es war nicht zu Kriegszeiten! Wer wünscht sich sowas blos wieder? Von was für einer "Show" redest du? Der Vorfall mit den albanischen Kindern die beim baden ertrunken sind wurde aufgeklärt, damit hatten die Serben nichts zu tun. War halt ein tragischer Unfall! Also warum provozieren jetzt die Serben rum damit sich sowas wie 2004 wiederholt? Versteh ich nicht...
    Versuch doch nicht die Serben als brave Schafe darzustellen , wir wissen ganz genau wer die Serben sind .

  6. #86

    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    124
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Von 1912 bis jetzt wenn nicht sogar schon 1 Million
    ACHSOOOO von 1912!!!!! Ja das 20.Jahrhundert war auch für die Serben das schlimmste und verlustreicheste ihrer Geschichte. Aber mag jetzt nicht auf den 1. und 2. Weltkrieg zurückgreifen. Verfluchtes 20.Jh!

  7. #87

    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    124
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Versuch doch nicht die Serben als brave Schafe darzustellen , wir wissen ganz genau wer die Serben sind .
    Hab ich doch gar nicht gemacht. Ach ja? Wer sind denn "die Serben"?

  8. #88
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Athos Beitrag anzeigen
    Warum sollten die Serben nochmal so ne Aktion wie 2004 erleben wollen? Weißt du eigentlich wieviele Serben damals vertrieben wurden vor den Augen der KFOR? Wieviele Tote? Und wieviele zerstörte Kloster, Kirchen und Häuser? Nur zur Erinnerung, es war nicht zu Kriegszeiten! Wer wünscht sich sowas blos wieder? Von was für einer "Show" redest du? Der Vorfall mit den albanischen Kindern die beim baden ertrunken sind wurde aufgeklärt, damit hatten die Serben nichts zu tun. War halt ein tragischer Unfall! Also warum provozieren jetzt die Serben rum damit sich sowas wie 2004 wiederholt? Versteh ich nicht...

    Anscheinend hast du kene Ahnung mit wem man es dort zu tun hat ?! Das sind Banden, die im Auftrag der serbischen Regierung arbeiten und durch die Gesetzeslosigkeit auch selbst davon profitieren. Ihnen ist die einfache serbische Bevölkerung völlig egal. Hauptsache die kosovarische Regierung kommt nicht in den Norden, um den Schmuggel zu behindern und Serbien erhofft sich dadurch iwann den Nord-Teil abspalten zu können. Die serbische Bevölkerung und deren Sicherheit ist zweitranging und man nimmt deren Verletzung billigend in Kauf. Die serbische Bevölkerung ist für die serbische Regierung und die kriminellen Banden lediglich ein Mittel zu Zweck.

    Zu dem Vorfall 2004: Das war kein tragischer Unfall, denn die serbischen Banden hatten Wachen entlang des Flusses aufgestellt (sog. "Wachen des Zar Lasar"), die jeden Albaner (sei es Zivil oder von der Regierung) der auf die Nord-Seite der Stadt will, zu vertreiben. Diese Kinder sind einem Hund hinterher gejagt, der ihnen auf die Nord-Seite entwischt war. Als die Serbischen Wachen dies bemerkten, haben sie sich auf die Jagt der Kleinkinder gemacht, darauf sind sie in den Fluss gesprungen und etrunken. Der Hass der Albaner damals richtete sich nicht nur auf den tragischen Vorfall als solchen, sondern darauf, dass sie von Kriminellen Banden gejagt und gehetzt wurden. Die Ausschreitungen begannen erst dann, als die Polizei die Gewalt dort übernehmen wollte und die Serben sich bewaffnet dagegen stellten. Die Albanische Bevölkerung hat kam überhaupt nicht auf die Nord-Seite. Man ist dort bemüht, die Gesetzlosigkeit um jeden Preis zu schützen: a) damit Serbien von einer eventuellen Abspaltung profitieren kann und b) die kriminellen Banden profitieren selbst von dem Rechtsfreien Raum (Drogen, Öl, Waffen, gefälschte Papiere und Dokumente, Menschenhandel, etc).

    Deine Frage ist eigentlich in einem Beitrag über dir, in dem ich Lilith geantwortet habe ,schon beantwortet, ließ ihn einfach durch.

  9. #89
    Avatar von Shqiptar90

    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    958
    o na shqiptart qyqana jem bre. qifsha """shtetin""" qe e kemi. qifsha thaqin e krejt korruptionet e nanes

  10. #90

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Sicher waren das Serben man .
    Mann sieht auch bei dem Video , das ich gepostet hab beim Wohnblock dieses Kreuz mit dem CCCC
    Der Anschlag war exakt wie zur Nazi Zeit: Zuerst wurde das Zeichen gesetzt, dann die Bombe.

    Im Nazi-Deutschland wurden auch Juden-Läden mit Nazi-Zeichen bemalt.

Seite 9 von 18 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 00:50
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 14:00
  3. Anschlag in Vitez
    Von Perun im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 15:53