BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Balkanexperte kritisiert Mandats-Verlängerung für das Kosovo

Erstellt von skenderbegi, 05.05.2011, 03:18 Uhr · 5 Antworten · 878 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086

    Balkanexperte kritisiert Mandats-Verlängerung für das Kosovo

    Balkanexperte kritisiert Mandats-Verlängerung für das Kosovo

    DTS-Meldung vom 04.05.2011, 16:01 Uhr

    Balkanexperte kritisiert Mandats-Verlängerung für das Kosovo



    Der frühere Hohe Repräsentant für Bosnien-Herzegowina, Christian Schwarz-Schilling (CDU), hat vor dem Hintergrund der vom Bundeskabinett beschlossenen Mandats-Verlängerung für das Kosovo den Westen kritisiert.

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) - "Die Europäische Union hat das Kosovo nicht geschlossen, sondern mit fünf abweichenden Stimmen anerkannt", erklärte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe) mit Blick auf die kosovarische Unabhängigkeitserklärung von 2008. "Seit dieser Zeit stagniert alles. Noch schlimmer ist die Situation in Bosnien. Zu einer gemeinsamen Haltung Europas und der USA gegenüber Bosnien ist es nie gekommen."

    Der Westen sehe nicht, "dass vor allem in der Republika Srpska sehr aggressive Gruppen weiter ihre Geschäfte betreiben und den gemeinsamen Staat Bosnien-Herzegowina torpedieren", so Schwarz-Schilling. Hinter all dem stehe Serbien, "das noch immer dem Greater Serbia nachtrauert und alles tut, um seine eigene Ambition am Leben zu erhalten. Deshalb ist es auch sträflich, wie die EU schulterklopfend nach Belgrad kommt und sagt: Ihr seid auf einem guten Weg nach Europa."

    In Wahrheit kämen auch wegen Serbien weder das Kosovo noch Bosnien "in der Konsolidierung ihrer Staaten einen Schritt weiter". Erst das mache die anhaltende westliche Militärpräsenz erforderlich.

    Share|
    © dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Info)
    Direkt-Link:
    Balkanexperte kritisiert Mandats-Verlngerung fr das Kosovo +++ derNewsticker.de +++

    der mann hat recht....
    die eu & europa im allgemeinen müssen serbien mehr an bedienungen binden damit endlich vorwärts geht auf dem balkan.

    habe schon immer geschrieben serbien tanzt auf verschiedenen hochzeiten.
    das man diese politik nicht längst durchschaut hat muss einem zu denken geben....

  2. #2

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    außer ethnische grenzen zu ziehen wird es nie eine lösung geben für den balkan merkt euch diese worte

  3. #3

    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    498
    Der Mann hat keine Peilung. Persoenlich sehe ich Serbien deutlich reifer fuer die EU als einige andere Balkanlaender. Nichtmal Mazedonien ist reif, da hat sich seit 20 Jahren nichts getan.
    Von deutschen Politikern habe ich eh die Nase voll. Die reden meist nur Muell. Das sage ich als Deutscher.
    Organisierte Kriminalitaet auf dem Balkan hat nichts mit ethnischen Gruppen zu tun, das hat sich einfach aus der Situation ergeben. Findet man in Bosnien, in Mazedonien und vor allem im Kosovo. Die unterschiedlichen Ethnien arbeiten da sogar besser zusammen als auf anderen legalen Gebieten.

  4. #4
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Entweder ist Schwarz-Schilling ein Hetzer oder dumm wie ein Stück Weißbrot?!

    Hinter dem Graben in Bosnien steckt die Unfähigkeit des Westens hier klare Strukturen zu schaffen. Man bevormundet Bosnier, Kroaten und Serben wie kleine Kinder und hält Bosnien wie eine Kolonie von Europas Gnaden, also hauptsächlich Deutschland, als größter Geldgeber. Souveränität ist der EU ein Fremdwort, wie können sich Bosnier, Serben und Kroaten mit einem Staat identifizieren, der eigentlich kein souveräner Staat ist. Bosnien hat heute weniger Freiheiten als im alten Jugoslawien, wo es am Mitbestimmungsprozess maßgeblich beteiligt war.

    Den Serben die Schuld in die Schuhe zu schieben ist natürlich am einfachsten und in Zeiten der deutschen Slawophobie auch ganz in Mode. Er vergisst das in Serbien gewaltige Anstrengungen unternommen wurden, um sich an die EU anzunähern. Man hat Menschen als Verbrecher ausgeliefert, die zuhause wie Helden gefeiert werden, auch wenn ein Verbrecher ein Verbrecher bleibt. Man hat die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo ruhig hingenommen, wo jedes andere Land egal wie schwach mit seiner Armee einmarschiert wäre.

    Serbien ist vom Wege des Krieges abgekommen und versucht seine Ziele auf legitimen diplomatischen Wegen zu erreichen und internationale Institutionen auf seine Seite zu ziehen. Im moment ist Serbien moralisch viel vorbildlicher als Deutschland mit seinen Soldaten in Afghanistan, die bestimmt keine Rosen und Geschenke an die Bevölkerung verteilen, sondern die mächtig Stahl auf die Heide bringen. Und in diesen Bemühungen spuckt man Serbien ins Gesicht.

    Eine unverfrorene Frechheit sind die Äußerungen von ihm. So etwas nennt man Aufhetzung, denn er drängt die Serben an die Seite, so dass ihnen im Ende nur der Schulterschluß mit Russland bleibt und vielleicht weitere Kriege auf dem Balkan. Er sollte erst mal seine politischen und diplomatischen Hausaufgabenmachen, bevor er den Mund aufmacht!

    greetz

  5. #5
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Wer braucht schon Schwarz-Schilling wenn wir hier Diplom Politiker im Forum haben..


  6. #6
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Wer braucht schon Schwarz-Schilling wenn wir hier Diplom Politiker im Forum haben..

    du darfst die vielen juristen nicht vergessen......
    geschichts-professoren....
    astronomen usw......

Ähnliche Themen

  1. UNO kritisiert die Kosovo Polizei scharf
    Von BIG-Eagle im Forum Kosovo
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 20:56
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 11:39
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 15:48
  4. Kostunica kritisiert UNO im Kosovo
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 19:44
  5. Serbiens Präsident kritisiert Schweizer Position zum Kosovo
    Von Shqiptar_Kosovar im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 14:45