BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 26 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 252

Bashkohu neue Partei in Kosovo

Erstellt von Nonqimi, 08.03.2013, 22:31 Uhr · 251 Antworten · 10.621 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    dann sollte die politik bitte auch die "religionsfreiheit" ernst nehmen und kopftuchtragenden mädchen den schulbesuch ermöglichen! die politiker sind unsere angestellten und sie haben dem volk zu dienen. das volk besteht zu über 90% aus muslimen.
    Nein mein lieber, denn das Volk wählt das Parlament und das dient dem Volke. Eben jenes Parlament hat auch gegen das Kopftuchtragen an Schulen gestimmt. Somit ist eine demokratische Entscheidung vollzogen worden, die gültig und durch das Volk legitimiert ist!! Wer das nicht akzeptiert ist gegen die kosovarische Verfassung und somit gegen die Republik Kosovo. PUNKT! (Was diese Einstellung betrifft, kann man feststellen, dass Islamisten im Kosovo und die serbische Regierung die gleiche Meinung bzgl. RKS haben)
    Und da gerade mal ein paar Hundert Islamisten dagegen protestiert haben und 99% der Bevölkerung mit ihrer bewussten Nichtteilnahme gezeigt haben, dass das Kopftuchverbot in der Bevölkerung (nochmal 99%) überhaupt nicht unpopulär ist!

  2. #42
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    bleib sachlich und hör auf mit dieser panikmache. hier geht es in erster linie darum, den werteverfall, der durch die einmischung und den immer größer werdenen einfluss des westens (EU, USA) beschleunigt wird, aufzuhalten.
    Ich will wirklich keine Panik verbreiten aber selbst der islamischen Comunity im Kosovo tut diese Organisation/Partei nicht gut, sie vertritt nicht das, was wir als islamische Werte kennen und darum geht es mir.

    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Ich fordere die sofortige Sperrung dieser Partei!

    Sie tut Kosova nichts Gutes, da diese Einstellung Brennholz für die serbische Propaganda ist.
    Diese Partei verkörpert genau das, was die Serben immer propagiert haben: Nämlich, dass wir alle uns für den Islam interessieren, was aber nicht der Fall ist. Der Parteigründer gehört weggesperrt und nach Arabien gebracht! Dort kann er sich für seine Interessen stark machen, aber nicht in einem modernen, westlich orientiertem Kosova.
    Es geht nicht darum eine Partei zu verbieten, weil sie etwas mit dem Islam zu tun hat oder islamische Werte vertritt, es geht darum, dass sie die Werte, die sie angeblich vertritt, hinreichend konkretisiert, denn selbst im Islam sind die Werte nicht einheitlich. Ich möchte keine Partei wählen, die mir das blaue vom Himmel verspricht und wenn sie an der Macht ist, anders handelt (siehe Islamburderschaft in Ägypten)

  3. #43
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Es gibt bereits eine islamische Partei (Partia e Drejtesise). Die kann ja existieren gemeinsam mit der albanisch-christlichen Partei, denn beide sind bedeutungslos. Der Islamistenverein gefährdet den interrelgiösen Frieden, vorallem zwischen Albanern, mehr als sie eh schon durch den Social-Media-Terror, der profesionell aufgezogen ist und mit viel Geld, ohnehin schon haben.
    Die PSHDK verfolgt keine christlichen Ziele. Ich kenne die Partei sehr gut, mein Onkel wurde zuetzt als Vizepräsident gewählt. Und glaub mir, mehr Mitglieder sind Muslime und von den Christen haben wenige eine Messe in letzter Zeit besucht Hinzu ist die eine traditionelle Partei die in den 90ern gegründet wurde.

  4. #44
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    dann sollte die politik bitte auch die "religionsfreiheit" ernst nehmen und kopftuchtragenden mädchen den schulbesuch ermöglichen! die politiker sind unsere angestellten und sie haben dem volk zu dienen. das volk besteht zu über 90% aus muslimen.

    - - - Aktualisiert - - -



    bist du nicht vor kurzem in der schweiz amokgelaufen? ^^ was sollen diese vergleiche?

    Und über 85% fühlen sich nicht unbedingt mit der Religion verbunden. Sie sind zwar Moslems, aber das wars auch schon. Denn sie verbinden damit nichts weiter, sehen es locker. Daher ist solch eine Partei für die EU und vor allem für die USA Dynamit und Serbien hat das, was sie immer schon wollten: Ein Bild vom islamisierten Kosovo!

  5. #45
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Kompliment Leute! Nur weiter mit Argumenten und ohne Beleidigungen.

  6. #46
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Nein mein lieber, denn das Volk wählt das Parlement und die dienen dem Volk. Eben jenes Parlament hat auch gegen das Kopftuchtragen an Schulen gestimmt. Somit ist eine demokratische Entscheidung vollzogen worden, die gültig und durch das Volk legetimiert ist!! Wer das nicht akzeptiert ist gegen die kosovarische Verfassung und somit gegen die Republik Kosovo. PUNKT!
    Und da gerade mal ein paar Hundert Islamisten dagegen protestiert haben und 99% der Bevölkerung mit ihrer bewussten Nichtteilnahme gezeigt haben, dass das Kopftuchverbot in der Bevölkerung (nochmal 99%) überhaupt nicht unpopulär ist!
    wieder so ein jämmerlicher versuch von dir..
    das volk wurde überhaupt nicht gefragt, somit war es keine demokratische entscheidung. die menschen, die dagegen protestiert haben, sind keine islamisten, sondern ganz normale muslime. das koftuch ist nicht, wie die kreuzkette bei euch, nur ein religiöses symbol, sondern pflicht im islam. dieses gesetz macht es den gläubigen frauen unmöglich sich zu bilden. außerdem verschlechtert es die chancen auf dem arbeitsmarkt. das ist keine demokratie, das ist diskriminierung. ich bin mir ziemlich sicher, dass "bashkohu" vieler wählerstimmen absahnen wird. insh´allah

  7. #47
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von IN.PE.RA.TO.RE.BT Beitrag anzeigen
    Arid Uka II. Arbeitest du auch auf einem Flughafen?
    Solche Vergleiche sollte man lassen, sie sind einfach nur bescheuert.

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    dann sollte die politik bitte auch die "religionsfreiheit" ernst nehmen und kopftuchtragenden mädchen den schulbesuch ermöglichen! die politiker sind unsere angestellten und sie haben dem volk zu dienen. das volk besteht zu über 90% aus muslimen.
    Das bedeutet aber nicht, dass auch alle die Sache gleich betrachten. Das Parlament im Kosovo, welches legitim gewählt wurde und das Volk vertritt, hat entschieden, dass das Kopftuchverbot aufrecht erhalten bleibt. Ausserdem wiegt das Recht des laizistischen Staates schwerer als die Religionsfreiheit, da Kosovo ein multiethnischer, multireligiöser Staat ist. Insofern muss die Religion hinter den Grundsatz des laizismus zurücktretten, falls wir etwas von der demokratischen Wertordnung halten und unseren Staat künftig politisch modern gestalten möchten.

  8. #48

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Solche Vergleiche sollte man lassen, sie sind einfach nur bescheuert.
    Deswegen auch das Smiley rechts davon.

    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Das bedeutet aber nicht, dass auch alle die Sache gleich betrachten. Das Parlament im Kosovo, welches legitim gewählt wurde und das Volk vertritt, hat entschieden, dass das Kopftuchverbot aufrecht erhalten bleibt. Ausserdem wiegt das Recht des laizistischen Staates schwerer als die Religionsfreiheit, da Kosovo ein multiethnischer, multireligiöser Staat ist. Insofern muss die Religion hinter den Grundsatz des laizismus zurücktretten.
    Danke!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    wieder so ein jämmerlicher versuch von dir..
    das volk wurde überhaupt nicht gefragt, somit war es keine demokratische entscheidung. die menschen, die dagegen protestiert haben, sind keine islamisten, sondern ganz normale muslime. das koftuch ist nicht, wie die kreuzkette bei euch, nur ein religiöses symbol, sondern pflicht im islam. dieses gesetz macht es den gläubigen frauen unmöglich sich zu bilden. außerdem verschlechtert es die chancen auf dem arbeitsmarkt. das ist keine demokratie, das ist diskriminierung. ich bin mir ziemlich sicher, dass "bashkohu" vieler wählerstimmen absahnen wird. insh´allah
    ... dhe prape my pyetin pse jam larguar nga kjo feje?!

  9. #49
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Solche Vergleiche sollte man lassen, sie sind einfach nur bescheuert.



    Das bedeutet aber nicht, dass auch alle die Sache gleich betrachten. Das Parlament im Kosovo, welches legitim gewählt wurde und das Volk vertritt, hat entschieden, dass das Kopftuchverbot aufrecht erhalten bleibt. Ausserdem wiegt das Recht des laizistischen Staates schwerer als die Religionsfreiheit, da Kosovo ein multiethnischer, multireligiöser Staat ist. Insofern muss die Religion hinter den Grundsatz des laizismus zurücktretten.

    warum ist es dann in anderen laizistischen EU-mitgliedstaaten anders? in deutschland ist es erlaubt, obwohl die muslime hier ja noch nichtmal die mehrheit bilden. in kosovo ist es verboten? die tochter von enver zymberi hat kein recht auf bildung, weil sie kopftuch trägt? man, man.. unser volk ist wahrlich zum arschkriecher #1 europas mutiert.

  10. #50
    Mirditor
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    IN.PE.RA.TO.RE.BT, die religon sollte zuhause bleiben, hat in der politik nichts verloren. man kann nicht das eine verbieten und das andere begrü´ßen
    Ne wieso auch, solange sie nicht gegen die Verfassung ist und eben die Voraussetzungen für die Parteigründung erfüllt soll jede Gruppierung die Möglichkeit haben ihre Interessen vertreten zu lassen. Aber wie hier schon viele die die kosovarische Verfassung besser kennen schon geschrieben haben, wird diese Partei vom Gericht verboten.

Seite 5 von 26 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jakup Krasniqi gründet neue Partei ?
    Von Ciciripi im Forum Kosovo
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 01:15
  2. Antworten: 189
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 22:27
  3. Fahrudin Radoncic eröffnet neue Partei
    Von hamza m3 g-power im Forum Politik
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 19:28
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 02:40
  5. Edi Rama ist der neue Vorsitzende der SP Partei
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 01:32