BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 85

Es begann mit einer Lüge!!!!!

Erstellt von Dzek Danijels, 14.03.2009, 09:32 Uhr · 84 Antworten · 5.425 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    ok andersrum , hätte die nato nicht ins kosovo-konflikt eintreten sollen ? sollten die ganzen albaner vertrieben werden ??? sollte ks ethnisch serbisch werden ?

    was wäre die beste lösung gewesen ? etwa zuschauen und abwarten ?
    Folgende Tatsachen ergeben sich!

    Die USA selbst stufte die UCK noch im Jahre 1998 als terroristische Organisation ein! Die UCK begeht Anschläge auf serbische Polizisten und auch gegen die eigene Zivilbevölkerung! Jeder der nicht für diese Sache ist, wird zur Zielscheibe der UCK!
    1999 jedoch bombardiert die NATO Jugoslawien - ohne UN Mandat und offensichtlich gewollt! Innerhalb weniger Monate wird aus einer terroristischen Bande eine Freiheitsbewegung!
    Seither ist dise serbische Provinz belagert! Von der NATO! Und das sie noch lange bleiben wollen, zeigt das Camp Bondsteel!

  2. #52
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo ...

    jetzt gehen wir beide mal von der hardcore linie ab und versuchen sachlich und seriös zu diskutieren , ohne sarkasmus und ironie , denn das thema ist dafür viel zu ernst , es kamen unschuldige zivilisten (auf beiden seiten ) um ...

    gehen wir mal ,zeitlich gesehen , etwas weiter zurück ... um genauer zu werden , 1989 !! milos rief den ausnahmezustand fürs kosovo aus und schickte seine panzer richtung kosovo , why ? eine inszinierte falle der örtlichen serbischen politiker in prishtina bewegten den milos dazu , gegen die albaner militärisch vorzugehen , gegen zivilisten , denn damals gab es noch keine UCK , und das wissen nicht nur wir beide , sondern auch die damalige jugoslawische regierung ...

    welche haltung und einstellung soll ich als gesund denkender albaner inne haben , wenn ich jeden morgen vor meiner haustür einen panzer bzw. serbische militärpresänz sehen muss und um mein leben fürchten muss ??? erkläre es mir , danke

    desweiteren möchte ich dir auch zu manch deinen aussagen was schreiben ... es stimmt , die menschheit suchte auf der welt vergebens ein bessere autonomie wie die in kosove , das bestätigen wir albaner ... nur was sollten die panzer 1989 ?? meinst du nicht auch , dass das der erste schritt zum kosovo-krieg war ??

    wenn wir beide uns sachlich unterhalten"" wollen , so erwähne nicht , dass kosove eine serbische provinz ist , denn ich schreibe schliesslich auch nie , dass kosove ein unabhängiger staat ist , danke

    also , fangen wir klein klein an , mal schauen , was dabei rauskommt

    it"s your turn now

  3. #53
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Gut! Du willst zeitlich zurück gehen! Dann musst du in die frühen 80iger gehen! Was sollten die ganzen Demonstrationen albanischer Studenten in Pristina? Nachdem man ihnen 1974 die höchst mögliche Autonomie gab die man weltweit erhalten konnte?

  4. #54
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Gut! Du willst zeitlich zurück gehen! Dann musst du in die frühen 80iger gehen! Was sollten die ganzen Demonstrationen albanischer Studenten in Pristina? Nachdem man ihnen 1974 die höchst mögliche Autonomie gab die man weltweit erhalten konnte?
    wie wärs wenn du zunächst einmal stellung dazu nimmst , bevor du was anderes anfängst ? natworte auf meinen beitrag passend und weich nicht aus , anscheinend nimmst du mein angebot sachlich und seriös zu diskutieren nicht an !!! schade

    demonstrationen gab es zu titos zeiten schon immer ...

  5. #55
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.176
    Zitat von Vatrena
    Gut! Du willst zeitlich zurück gehen! Dann musst du in die frühen 80iger gehen! Was sollten die ganzen Demonstrationen albanischer Studenten in Pristina? Nachdem man ihnen 1974 die höchst mögliche Autonomie gab die man weltweit erhalten konnte?
    Wieso hätten wir damit abfinden sollen?!
    Wir hatten alle Merkmale um ein Volk darzustellen und somit hätte einer Republik nichts im Wege stehen dürfen. Wieso wurden wir nur als eine Volksschar dargestellt?! Obwohl wir die drittgrösste Bevölkerung in Jugoslawien ausmachten. Wieso wurden unsere Gebiete systematisch koloniesiert! Wieso wurde es absichtlich wirtschaftlich diskriminiert?! Erst ab 1974, hatte Kosova angefangen für sich selbst zu arbeiten.

    Man wollte nicht mehr oder weniger, als das gleiche Recht für alle!
    Demonstrationen sind übrigens ein demokratischer Akt! Aber wem ich das….

  6. #56
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    wie wärs wenn du zunächst einmal stellung dazu nimmst , bevor du was anderes anfängst ? natworte auf meinen beitrag passend und weich nicht aus , anscheinend nimmst du mein angebot sachlich und seriös zu diskutieren nicht an !!! schade

    demonstrationen gab es zu titos zeiten schon immer ...
    Auf was für Fragen soll ich dir denn antworten?
    Warum die serbische Polizei 1989 im Kosovo präsent war?

    Weil es Jahre zuvor schon zu Unruhen im Kosovo kam! Und 1989 das Fass zum Überlaufen kam!

    Warum behauptest du daß 1989 eine inszenierte serbische Empörung die Panzer aus den Kasernen lockte!

    Die Unruhen gab es schon vor 1989! Schon in den 70igern!

    Briefe und und Hilfeschreie der serbischen Bevölkerung aus dem Kosovo nach Belgrad waren an der Tagesordnung, doch nichts geschah!

    was glaubst du warum so viele Serben aus dem Kosovo flüchteten? terror durch die Albaner! Oder glaubst du man verlässt wirklich gerne seine Heimatstadt um vom Regen in die Traufe zu wechseln?

    Du kannst nicht einfach bei 1989 anfangen um das ganze Dilemma im Kosovo zu erklären!

  7. #57
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von th pelasgian Beitrag anzeigen
    Wieso hätten wir damit abfinden sollen?!
    Wir hatten alle Merkmale um ein Volk darzustellen und somit hätte einer Republik nichts im Wege stehen dürfen. Wieso wurden wir nur als eine Volksschar dargestellt?! Obwohl wir die drittgrösste Bevölkerung in Jugoslawien ausmachten. Wieso wurden unsere Gebiete systematisch koloniesiert! Wieso wurde es absichtlich wirtschaftlich diskriminiert?! Erst ab 1974, hatte Kosova angefangen für sich selbst zu arbeiten.

    Man wollte nicht mehr oder weniger, als das gleiche Recht für alle!
    Demonstrationen sind übrigens ein demokratischer Akt! Aber wem ich das….
    Das ist doch genau der Punkt!

    Wieso soll man sich mit einer Autonomie zufrieden geben wenn da noch mehr geht!
    Und dann hilft man einfach ein wenig nach!

    Was willst du jetzt mit einer wirtschaftlichen Diskriminierung??

    Schau dir doch mal Albanien an! Wer diskriminiert denn Albanien wirtschaftlich? Da es ja ne Wirtschaftsmacht in Europa ist!

  8. #58

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Auf was für Fragen soll ich dir denn antworten?
    Warum die serbische Polizei 1989 im Kosovo präsent war?
    Weil es Jahre zuvor schon zu Unruhen im Kosovo kam! Und 1989 das Fass zum Überlaufen kam!
    ach deshalb haben serbische Nationalisten einen Aufstand provoziert ?


    Warum behauptest du daß 1989 eine inszenierte serbische Empörung die Panzer aus den Kasernen lockte!
    dazu gibt es auch ne Quelle von Miroslav Solevic...soll ich ?


    Die Unruhen gab es schon vor 1989! Schon in den 70igern!
    ist das ein Grund einen Krieg anzuzetteln ?


    Briefe und und Hilfeschreie der serbischen Bevölkerung aus dem Kosovo nach Belgrad waren an der Tagesordnung, doch nichts geschah!
    na ja...Belgrad hat sich nie wirklich für die Wiege der Serben interessiert...

    was glaubst du warum so viele Serben aus dem Kosovo flüchteten? terror durch die Albaner! Oder glaubst du man verlässt wirklich gerne seine Heimatstadt um vom Regen in die Traufe zu wechseln?
    der Terror kam später. Viele Serben haben ihr Haus und Hof an die Albaner verkauft und das noch zu Titos Zeiten.


    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Du kannst nicht einfach bei 1989 anfangen um das ganze Dilemma im Kosovo zu erklären!
    stimmt....da müsste man schon zurück zu 1389....ach bleiben wir doch bei 1918 und dem Balkankrieg



    dazu zitiere ich...

    1918 gab es keine Zählung. 1921 war die erste "standardisierte" und wissenschaftliche fundierte Volkszählung im Königreich SHS.

    Dabei wurde, und im Gegensatz was zum Beispiel bosniakische Nationalisten oder halt du als serbischer Nationalst behauptest, keine Nationalitäten erfasst sondern nur die Religion und Sprache (christliche Südslawen mußten serbo-kroatisch angeben).

    Mann kann dann aus diesen Angaben interpolieren welche Nationalität welchen Anteil hatte.

    Für das Kosovo:
    serbo-kroatisch 114.095
    albanisch: 310.334

    Die Bosniaken haben meistens "türkisch" angegeben und fallen nicht unter SK, oben muss man aber die Janjevci rausrechnen. Nimmt man noch die Religionsangabe orthodox (93.203) hinzu kommen wir 1921 auf ungefähr 25 % Serben und Montenegriner in der Bevölkerungstruktur des Kosovos.

    Dannach stieg der Anteil leicht durch die Kolonisierung vor allem in "Metohien" durch die Montenegriner.

    Dazu wanderten einige Albaner aus, das das Königreich mit dem Osmanischen Reich/Türkei Verhandlungen über eine Umsiedlung führte (wie Bulgarien oder Griechenland).
    Dieser Plan wurde aber letztendlich noch vor dem Zweiten Weltkrieg verworfen da es vor allem in finaziellen Fragen scheiterte wohl (Die Türken taten es ja nicht aus reiner Nächstenliebe).

    Die Albaner stellten aber schon 1921 65 % der Bevölkerung auf dem Kosovo.

    Die nächste Zählung gab es 1931, diese ist aber bißchen problematischer wegen des "Jugoslawen" Wahns von König Aco.

    Zahlen sind aus der ganz normalen veröffentlichen großen Auswertung der Zählung (wurden ja jede Menge Angaben erfasst), welche 1928 in Belgrad in Buchform veröffentlicht wurde. Ist heute in der serbischen Staatsbibliothek zu finden im Orginal. Die obigen Zahlen findest du in allen "seriösen" demographischen Abhandlungen.

    Die muslimischen Albaner waren in der Mehrzahl auf dem Kosovo seit dem die Serben, Aromunen und orthodoxen Arbanasi/Albaner Richtung Vojvodina abgewandert waren nach dem Scheitern des ersten Aufstandes von 1701 unter Patriarch Crnojevic. Obwohl es hier bescheuert ist von "Serben" oder "Albanern" zu reden. Im heutigen Montenegro, Albanien, Kosovo und Serbien gab es vor dem "nationalen" Erwachen eine sehr komplexe Symbiose aus Slawen und der vorslawischen Bevölkerung vor allem entlag der religiösen Zugehörigkeiten.

    Dazu wurden auf dem Kosovo die ganzen Albaner angesiedelt nachdem das Osmanische Reich Südserbien räumte und innerhalb von fünf Jahren alle "Türken" die Gebiete verlassen mussten.

  9. #59
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.176
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Das ist doch genau der Punkt!

    Wieso soll man sich mit einer Autonomie zufrieden geben wenn da noch mehr geht!
    Und dann hilft man einfach ein wenig nach!

    Was willst du jetzt mit einer wirtschaftlichen Diskriminierung??

    Schau dir doch mal Albanien an! Wer diskriminiert denn Albanien wirtschaftlich? Da es ja ne Wirtschaftsmacht in Europa ist!
    Junge wir reden hier von Jugoslawien!
    Weshalb waren alle anerkannt: Serben, Kroaten, Bosnier, Montenegrier, Mazedonier, Slowenen und nur die Albaner hatten den Status einer Minderheit, obwohl sie die drittgrösste Bevölkerung ausmachten?!

    Wieso stand/steht uns keine Republik zu?!?

    Die Wirtschaft und die Infrastruktur Kosovas wurden absichtlich vernachlässigt. Die Serben wurden nicht vertrieben, sondern sie gingen freiwillig, weil der Lohn in Belgrad das Vierfache von Kosova war, obwohl es sich im gleichen Staat befand. Obwohl es ja ein „Sozialstaat“ war!

    Wie kann man Gast im eigenen Haus sein!
    Hör auf, deine Argumente sind einfach zu lächerlich. Ihr habt damit ein Problem, dass wir nicht mehr die Unterschicht für eueren Staat bilden wollen. Jetzt werdet ihr sie wohl oder übel selbst bilden müssen!

  10. #60
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.176
    Albanien wurde zerstückelt!
    Solange ein Volk nicht über seine Ressourcen wie geistige als auch materielle verfügt, kann es keine normale Entwicklung machen.

    Das ist das gleiche, wie wenn man einen die Beine bricht und ihn in einen Marathon schickt! Dann ihn noch vorwirft, er sei nicht schnell genug!

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es begann mit einer Lüge
    Von Sumadinac im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 20:02
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 19:58
  3. Es begann eben nicht mit einer Lüge...
    Von FREEAGLE im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 13:18