BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90

Beispiele der serbischen Unterdrückung im Kosovo

Erstellt von Carl Marks, 02.07.2011, 19:29 Uhr · 89 Antworten · 5.305 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004

    Beispiele der serbischen Unterdrückung im Kosovo

    Da mich das Thema ganz brennend interessiert, eröffne ich einfach mal Thread dafür :klugscheiß:

    Ich lese desöfteren im Forum von der serbischen Unterdrückung der Kosovoalbaner im Kosovo. Doch ich frage mich wie kann das in einem Vielvölkerstaat, in dem Tito und die sozialistische Führung offen die Gewaltenteilung der Völker propagierte, sein? Immerhin hatte das Kosovo fast die Rechte einer Teilrepublik, als autonome Provinz.

    Die Albaner durften offen ihre Sprache sprechen und in den Schulen wurde auf albanisch gelehrt. Ja sogar die Serben mussten im Kosovo albanisch lernen, das waren zwar nur rudimentäre Sprachkenntnise, ähnlich der zweiten Fremdsprache in Deutschland, aber immerhin. Albaner durften öffentlich Printmedien in ihrer Sprache vertreiben. Der öffentliche Dienst und die Unternehmen waren in der Mehrzahl bis Ende der 80er Jahre, also genau 1989, mit Albanern besetzt.

    Worin bestand die Unterdrückung und wie sah diese aus?

    Ich will hier belegte Informationen zusammengetragen sehen, natürlich gelten auch Augenzeugenberichte bis zu einem gewissen Maße.

    Das Hauptproblem was ich überhaupt sehe ist die Verteuflung der jugoslawischen Zeit durch die heute lebenden Kosovoalbaner, dabei sind ja 2/3 aller Kosovoalbaner angeblich jünger als 25. Viele sehen die Welt durch eine blutrote Brille und sind zu einer Zeit geboren, in der sie objektiv gar nichts mehr mitbekommen haben. Deswegen ist das Zusammentragen von Informationen ja auch für viele Kosovoalbaner sinnvoll.

  2. #2

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    "Immerhin hatte das Kosovo fast die Rechte einer Teilrepublik, als autonome Provinz."

    FAST war wohl das Problem.

  3. #3

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Da mich das Thema ganz brennend interessiert, eröffne ich einfach mal Thread dafür :klugscheiß:

    Ich lese desöfteren im Forum von der serbischen Unterdrückung der Kosovoalbaner im Kosovo. Doch ich frage mich wie kann das in einem Vielvölkerstaat, in dem Tito und die sozialistische Führung offen die Gewaltenteilung der Völker propagierte, sein? Immerhin hatte das Kosovo fast die Rechte einer Teilrepublik, als autonome Provinz.

    Die Albaner durften offen ihre Sprache sprechen und in den Schulen wurde auf albanisch gelehrt. Ja sogar die Serben mussten im Kosovo albanisch lernen, das waren zwar nur rudimentäre Sprachkenntnise, ähnlich der zweiten Fremdsprache in Deutschland, aber immerhin. Albaner durften öffentlich Printmedien in ihrer Sprache vertreiben. Der öffentliche Dienst und die Unternehmen waren in der Mehrzahl bis Ende der 80er Jahre, also genau 1989, mit Albanern besetzt.

    Worin bestand die Unterdrückung und wie sah diese aus?

    Ich will hier belegte Informationen zusammengetragen sehen, natürlich gelten auch Augenzeugenberichte bis zu einem gewissen Maße.

    Das Hauptproblem was ich überhaupt sehe ist die Verteuflung der jugoslawischen Zeit durch die heute lebenden Kosovoalbaner, dabei sind ja 2/3 aller Kosovoalbaner angeblich jünger als 25. Viele sehen die Welt durch eine blutrote Brille und sind zu einer Zeit geboren, in der sie objektiv gar nichts mehr mitbekommen haben. Deswegen ist das Zusammentragen von Informationen ja auch für viele Kosovoalbaner sinnvoll.


  4. #4
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021

  5. #5
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021
    ...

  6. #6

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Mein Gott lösch die Videos.

  7. #7
    Mulinho
    Frag ich mich auch jeden Tag, was für ne Unterdrückung? Diese SIppos erfinden jeden Tag neue Geschichten

  8. #8
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Aktivist Vetevendosje Beitrag anzeigen






    Zitat Zitat von Aktivist Vetevendosje Beitrag anzeigen






    Was bist du für ein Trottel ?

  9. #9
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021
    Zitat Zitat von Vuki Beitrag anzeigen
    Mein Gott lösch die Videos.


    Lösch mal diese Propaganda scheiße da oben !!

  10. #10
    Mudi
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Da mich das Thema ganz brennend interessiert, eröffne ich einfach mal Thread dafür :klugscheiß:

    Ich lese desöfteren im Forum von der serbischen Unterdrückung der Kosovoalbaner im Kosovo. Doch ich frage mich wie kann das in einem Vielvölkerstaat, in dem Tito und die sozialistische Führung offen die Gewaltenteilung der Völker propagierte, sein? Immerhin hatte das Kosovo fast die Rechte einer Teilrepublik, als autonome Provinz.

    Die Albaner durften offen ihre Sprache sprechen und in den Schulen wurde auf albanisch gelehrt. Ja sogar die Serben mussten im Kosovo albanisch lernen, das waren zwar nur rudimentäre Sprachkenntnise, ähnlich der zweiten Fremdsprache in Deutschland, aber immerhin. Albaner durften öffentlich Printmedien in ihrer Sprache vertreiben. Der öffentliche Dienst und die Unternehmen waren in der Mehrzahl bis Ende der 80er Jahre, also genau 1989, mit Albanern besetzt.

    Worin bestand die Unterdrückung und wie sah diese aus?

    Ich will hier belegte Informationen zusammengetragen sehen, natürlich gelten auch Augenzeugenberichte bis zu einem gewissen Maße.

    Das Hauptproblem was ich überhaupt sehe ist die Verteuflung der jugoslawischen Zeit durch die heute lebenden Kosovoalbaner, dabei sind ja 2/3 aller Kosovoalbaner angeblich jünger als 25. Viele sehen die Welt durch eine blutrote Brille und sind zu einer Zeit geboren, in der sie objektiv gar nichts mehr mitbekommen haben. Deswegen ist das Zusammentragen von Informationen ja auch für viele Kosovoalbaner sinnvoll.
    Über die Hälfte der Bevölkerung ist jünger als 25 Jahre.
    Das gilt aber nur für die, die in Kosovo leben!

    Du redest von nichts mehr mitbekommen haben.
    ich bin fast 21 ich erinner mich an sachen wo ich 3-4 Jahre alt war.
    Ich selbst hab vom Krieg nichts mitbekommen.
    Aber es gibt genügend Albaner die was mitbekommen haben,
    auch wenn sie sehr jung waren!

    Ich kenn z.B. eine Albanerin sie ist 2 Jahre jünger als ich.
    Sie erzählte mir wie sie im Kosovo Krieg nach Albanien flüchten wollten.
    Kurz vor der Grenze haben sie die Serben abgefangen sie liesen sie Laufen, doch den Vater behielten sie da.
    Das war das letzte Mal, dass sie ihren Vater sah. Er wurde umgebracht.
    Das ist nur ein Beispiel.

    Jetzt ein anderes Beispiel.
    Ich schrieb ja, dass ich nichts mitbekommen habe vom Krieg.
    Wie viele, kamen wir 1992 nach Deutschland.
    Meine Eltern erzählten mir viel über Tito, Jugslawien, Kosovo dies das.
    Bevor ich deutscher wurde (Nationalität), sagten mir meine Eltern sehr oft. Mach nie Probleme, bleib anständig sonst werden wir zurückgeschickt. Und damals Sah ich was Im Jugokrieg und später allein im Kosovo abgegangen ist denn jeden tag kam was ins TV.
    Unsere Häuser wurden verbrannt, Verwandte getötet etc.

    Ich habe aktiv nichts mitbekommen, aber passiv genügend!

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 13:32
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 16:17
  3. Die schönsten serbischen Kosovo-Songs
    Von Dragan Mance im Forum Musik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 22:13
  4. Projekte in der Serbischen Provinz Kosovo
    Von Gospoda im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 19:26
  5. Der Kosovo das Grab für die Serbischen Finanzen?
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 17:06