BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Belgrad distanziert sich erstmals von Zielen der Serben im Nordkosovo

Erstellt von Mudi, 25.10.2011, 11:54 Uhr · 40 Antworten · 4.187 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von skenderbegi
    im rest-kosova hat/hatte serbien keinen einfluss ,weil es bis 2008 von der uno sprich umik verwaltet wurde.
    einer welcher die tatsachen so verdreht hat entweder nicht mehr grips im kopf oder einfach keine arbeit bewz. beides!!!!

    ja und kosova wird unter serbien kommen.
    bald wird eine abstimmung darüber stattfinden und die albaner werden sich dafür aussprechen.
    Wie kommt es das meine Familie und die Menschen im Dorf meiner Familie Geld monatlich aus Belgrad bekommen???

    Wie kommt das nur?

    Ich rede jetzt nicht vom Norden!!!

    Darfs es doch laut Klugscheisser skenderbegi gar nicht geben!?

    Original von skenderbegi
    den serben im rest-kosova gehts besser als denen im norden.....
    weil solltest du auch nur einwenig politisches kalkül besitzen jetzt der beste moment für proteste wäre.
    weil die weltgemeinschaft sehr genau hinschaut!!!!
    Wieder von dir gelogen und wieder ein NEIN von mir!

    Den Serben dort geht es wirtschaftlich schlechter als im Norden des Kosovo und zusätzlich müssen sie noch jeden Tag um ihr Leben fürchten!

    Original von skenderbegi
    nochmals seit 1999 sind es gegen 6 milliarden welche serbien aufgewendet hat!!!!!
    vorallem für den norden.
    Und die NATO hat 1999 mit Wattebäuschen geschmissen?

    In den 6 Mrd. € sind auch die Beseitigung von Kriegsschäden mit enthalten! Das sind einmalige Aufwendungen gewesen und hat rein gar nichts mit den jährlichen Transferzahlungen zu tun, die als Löhne und Pensionen gedacht sind!

  2. #22
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wie kommt es das meine Familie und die Menschen im Dorf meiner Familie Geld monatlich aus Belgrad bekommen???

    Wie kommt das nur?

    Ich rede jetzt nicht vom Norden!!!

    Darfs es doch laut Klugscheisser skenderbegi gar nicht geben!?


    Wieder von dir gelogen und wieder ein NEIN von mir!

    Den Serben dort geht es wirtschaftlich schlechter als im Norden des Kosovo und zusätzlich müssen sie noch jeden Tag um ihr Leben fürchten!


    Und die NATO hat 1999 mit Wattebäuschen geschmissen?

    In den 6 Mrd. € sind auch die Beseitigung von Kriegsschäden mit enthalten! Das sind einmalige Aufwendungen gewesen und hat rein gar nichts mit den jährlichen Transferzahlungen zu tun, die als Löhne und Pensionen gedacht sind!
    nenne dich nur noch kindskopf,
    belege uns doch deine zahlen.....

    hat serbien etwa gelder aufgewendet um in kosova minen zu räumen????

    natürlich nehmen die menschen ,welche wenige mittel zu verfügung haben lieber zweimal gelder an als einmal!!!!

    habe es in anderen threads schon erwähnt das es serbische mitbürger gibt welche ganz bewusst von beiden regierungen/institutionen profitieren wollen....
    dies zeigt jedoch viel mehr das es diesen menschen egal ist in welchem staat diese leben solange es die mittel zum leben reichen!!!!

    wie beschränkt du bist musst du nicht jedesmal auf neue beweisen und von den toten in pejé darufkommen.....

    weil die serben in ferizaj,prishtina und viti , gjilan haben keine angst sich zu bewegen !!!

    wann warst denn du das letzte mal unten sprich rest-kosova????

  3. #23
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von skenderbegi
    wann warst denn du das letzte mal unten sprich rest-kosova????
    Vor weniger als einem Jahr! Wobei ich persönlich keine Probleme mit den Albanern da unten habe, weil mich die meisten eh für einen Deutschen halten

    Original von skenderbegi
    weil die serben in ferizaj,prishtina und viti , gjilan haben keine angst sich zu bewegen !!!
    So einfach ist es nicht. Wir haben eine Dorfmiliz sozusagen und es leben auch einige einheimische Polizisten bei uns die aus Belgrad bezahlt werden aber defacto arbeitslos sind. Die Situation ist immer angespannt. Man hat wirklich gar keinen Kontakt mit den albanischen Umlandgemeinden, nur die "eigenen Albaner" werden respektiert, aber immerhin so in dem Ausmaß als wären sie Serben und Teil der großen Familie!

    Das Leben ist friedlich, aber das ist es nur gezwungenermaßen oberflächlich! In Kamenica und Gnjilane ist der Krieg auch nicht so extrem gewesen wie im Rest des kosovo, hier respektieren sich Serben und Albaner geringfügig mehr und viele Albaner haben noch Beziehungen zu serbien und fahren öfter mit dem Nisexpress.

    Original von skenderbegi
    hat serbien etwa gelder aufgewendet um in kosova minen zu räumen????
    Nein! Aber um Straßen wieder herzustellen, zerstörte Brücken aufzubauen und beschädigte Häuser wieder instand zu setzen. Ich habe dir geschrieben das die Bewohner "meiner Gemeinde" Hilfsgelder beantragen konnten um ihre beschädigten Häuser instand zu setzen, dies gibt es heutezutage nicht mehr! Das alles kostet nunmal Geld!

    Außerdem was soll ich dir verlinken oder beweisen, wenn es im deinem vorigen Link drinne steht, das Serbien für Infrastruktur Geld ausgegeben hat...!?

    Original von skenderbegi
    habe es in anderen threads schon erwähnt das es serbische mitbürger gibt welche ganz bewusst von beiden regierungen/institutionen profitieren wollen....
    dies zeigt jedoch viel mehr das es diesen menschen egal ist in welchem staat diese leben solange es die mittel zum leben reichen!!!!
    Die Serben die ich kenne, die im Kosovo leben, kommen gerade auf das Existenzminium!!! Richtige Arbeit um 1000 € oder mehr im Monat zu verdienen, die findet man im moment nur in Serbien. Im gesamten Kosovo liegt die Wirtschaft brach, damit meine ich auch den albanischen Teil. Und fast jeder Serbe bekommt Hilfe aus Belgrad, das sind über 100.000 Serben im Kosovo.

  4. #24
    Mudi
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ihr müsstet einsehen, das ihr den Norden des Kosovo mit dem Organhändler Thaci und seine Clique endgültig und für immer verloren habt
    Ich würde mal gerne wissen, was für einen Shit du durch deine Nase ziehst. Bei solchen Sätzen kann es auf keinen Fall gestreckt sein
    Eher lernst du serbisch, als das der Norden Kosovos verloren ist.

  5. #25
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Azzlack
    Ich würde mal gerne wissen, was für einen Shit du durch deine Nase ziehst. Bei solchen Sätzen kann es auf keinen Fall gestreckt sein
    Eher lernst du serbisch, als das der Norden Kosovos verloren ist.
    Stellst mal wieder dein hohes Niveau unter Beweis ^.^

    Ich kann serbisch, nur nicht so gut wie deutsch und der Norden ist für die Regierung Thaci verloren! So einfach ist manchmal die Realität.

  6. #26

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Naja, stimmt nicht ganz der Artikel vom standard...!?

    B92 - News - Negotiator on "worst option for Serbs and Serbia"

    Damit geht es um konkrete Kleinigkeiten, nämlich wie der Dialog geführt werden soll. Um die Ergebnisse eines möglichen Dialoges geht es nicht, sondern eher um die formalen Details der Verhandlungen.
    Ähm, in die EU wollen aber keine EU-geführte Verhandlung wollen ist schon berfremdlich für die Eu-Staaten ;-D deswegen hat die Regierung in Belgrad zur Einigung der serbischen Parteien aufgerufen.

    Auch ist Serbien mit aller Macht dahinter, dass der Protest der Serben im Nordkosovo absolut freidlich bleibt.

    Ein wenig wird die Regierung in Belgrad von den Serben im Nordkosovo auch erpresst, halte ich aber in einer Demokratie für legitim. Ich persönlich stehe absolut hinter den Forderungen der Serben im Norden des Kosovo ^^
    Bewegungsfreiheitverletzung ist ein grundlegende Menschenrechtsverletzung, wie kann man so was "friedlich" nennen? das widerspricht sich.

  7. #27
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von ooops
    Bewegungsfreiheitverletzung ist ein grundlegende Menschenrechtsverletzung, wie kann man so was "friedlich" nennen?
    FALSCH! Es ist der Tatbestand der Nötigung, wenn man andere Menschen in einem gewissen räumlichen Bereich einschließt und man sie zu "extremen Verhalten" nötigt! Als Beispiel kann eine Autobahnblockade eine Nötigung sein, weil die Autofahrer nicht von der Blockade weg können, eine einfache Blockade ist es jedoch keine Nötigung!
    Im Norden des Kosovo ist es jedoch nicht mal eine Nötigung, da der Kosovo noch über andere Transit und Handelsrouten verfügt und albanische Zivilisten werden auch nicht in Mitleidenschaft gezogen.

    Wenn eine Blockade eine "grundlegende Menschenrechtsverletzung" ist, dann ist Mahatma Gandhi ein Kriegsverbrecher!

  8. #28

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    FALSCH! Es ist der Tatbestand der Nötigung, wenn man andere Menschen in einem gewissen räumlichen Bereich einschließt und man sie zu "extremen Verhalten" nötigt! Als Beispiel kann eine Autobahnblockade eine Nötigung sein, weil die Autofahrer nicht von der Blockade weg können, eine einfache Blockade ist es jedoch keine Nötigung!
    Im Norden des Kosovo ist es jedoch nicht mal eine Nötigung, da der Kosovo noch über andere Transit und Handelsrouten verfügt und albanische Zivilisten werden auch nicht in Mitleidenschaft gezogen.

    Wenn eine Blockade eine "grundlegende Menschenrechtsverletzung" ist, dann ist Mahatma Gandhi ein Kriegsverbrecher!
    du kannst es interpretieren wie du es möchtest, und ja ich rede nicht von "Blockade" sondern von "Bewegungsfreiheit"

    P.S: und bitte hör auf solche Parallelen zw Gandhi und kriminelle Strukturen im Norden zu ziehen

  9. #29
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von ooops
    du kannst es interpretieren wie du es möchtest, und ja ich rede nicht von "Blockade" sondern von "Bewegungsfreiheit"
    Du willst Bewegungsfreiheit??? Lauf doch mal durch das Kanzleramt oder durch ein militärisches Sperrgebiet, vielleicht willst du auch mal kurz in den Reaktor von Fukushima spazieren...???

    Bewegungsfreiheit ist ein Begriff, der an reale Gegebenheiten angepast werden muß!

    Die Bewohner von Pristina sind bestimmt nicht in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt, nur weil es im Norden des Kosovo jetzt Blockaden gibt!!!

  10. #30

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Du willst Bewegungsfreiheit??? Lauf doch mal durch das Kanzleramt oder durch ein militärisches Sperrgebiet, vielleicht willst du auch mal kurz in den Reaktor von Fukushima spazieren...???
    der Vergleich

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Bewegungsfreiheit ist ein Begriff, der an reale Gegebenheiten angepast werden muß!
    aha....

    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Die Bewohner von Pristina sind bestimmt nicht in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt, nur weil es im Norden des Kosovo jetzt Blockaden gibt!!!
    das wusste ich auch nicht.....

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Großbritannien distanziert sich von der Euro-Zone
    Von Katana im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 16:22
  2. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 23:32
  3. Sarrazin distanziert sich von sich selbst
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 20:27
  4. Läßt sich Nordkosovo integrieren?
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 17:53
  5. ATP TURNIER ERSTMALS IN BELGRAD
    Von RS_playa im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 12:00