BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Bombenanschlag in Mitrovica

Erstellt von Dissention, 06.05.2013, 14:21 Uhr · 30 Antworten · 1.815 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970

    Bombenanschlag in Mitrovica

    Eksplozivom na ku

    Nachdem am Freitag irgendwelche Autos angezündet wurden, schmiss man heute einen Sprengkörper in das Haus einer bosniakischen Familie in der Bosnjacka Mahala.

    Zum Glück wurde niemand verletzt.

  2. #2

    Registriert seit
    17.12.2011
    Beiträge
    1.070
    Mögen die Täter schnellstmöglich gefasst sein , das muss endlich ein Ende haben , denn die kriminellen , egal welcher Ethnie, müssen eine gerechte Strafe dafür bekommen !

  3. #3
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Ich finde es recht krass was da in Mitrovica abgeht.

  4. #4
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ich finde es recht krass was da in Mitrovica abgeht.
    Damit das aufhört, muss Recht und Ordnung in diesem Landesteil einkehren und damit die einkehren kann muss der Staat seine Hand auf diesen Landesteil erstrecken. Welcher Schritt in der Folge notwendig ist, sollte dir auch klar sein, denke ich. Wer dabei kooperativ sein muss, sollte dir auch klar sein, denke ich.

  5. #5
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420
    Die sollen endlich die Kavallerie hinschicken und den Verbrechern das Handwerk legen.

  6. #6
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Damit das aufhört, muss Recht und Ordnung in diesem Landesteil einkehren und damit die einkehren kann muss der Staat seine Hand auf diesen Landesteil erstrecken. Welcher Schritt in der Folge notwendig ist, sollte dir auch klar sein, denke ich. Wer dabei kooperativ sein muss, sollte dir auch klar sein, denke ich.
    Da die KPS dort war, wird es wohl eine Form der Kooperation geben; tust ja so, als ob sich dort nie die Polizei hinwagen würde. Dieser Anschlag ist, wie viele andere auch, im multiethnischen Stadtteil geschehen - gebe es Ermittlungserfolge, hätte man die Verantwortlichen schon längst verhaftet.

    Propaganda wo anders rum.

  7. #7

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Dadurch versuchen die Serben zu zeigen, dass sie gegen das Abkommen sind.
    Wie dumm:

  8. #8
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Da die KPS dort war, wird es wohl eine Form der Kooperation geben; tust ja so, als ob sich dort nie die Polizei hinwagen würde. Dieser Anschlag ist, wie viele andere auch, im multiethnischen Stadtteil geschehen - gebe es Ermittlungserfolge, hätte man die Verantwortlichen schon längst verhaftet.

    Propaganda wo anders rum.
    Der Anschlag hat sich im nördlichen Teil der Stadt, also auf serbisch kontrollierter Seite ereignet. Die KP ist dort ausschließlich von serbischen Polizisten besetzt und wird durch das Brüsseler Abkommen auch noch formell besiegelt.

    Und nein, die meisten Anschläge haben sich nicht im multiethnischen Teil der Stadt ereignet, sondern im serbischen dominierten und kontrollierten Teil der Stadt. Wenn sich ein Anschlag im mutliethnischen Stadteil ereignet hat, dann hat er sich immer entweder gegen Albaner oder gegen andere nicht-serbische Ethnien gerichtet. Würdest du die Nachrichten aus diesem Landesteil genau verfolgen, wäre dir das aufgefallen oder aber du willst die Dinge absichtlich anders darstellen. Um meine Behauptung zu verifizieren, bedarf es keiner großen Mühe, ausser die Nachrichten der letzen Anschläge zu sammeln und sich noch einmal genau zu analysieren.

    Ergo: da die KP dort auschließlich von Serben kontrolliert wird und sich der Anschlag gegen eine Minderheit in diesem Teil ereignet hat, in diesem Fall gegen einen Bosniaken, wird es zu keinem Fahnundsergebnis führen, weil dort die KP entweder den illegalen Paralellstrukturen unterworfen und unterlegen ist oder sie mit ihnen gezielt zusammenarbeiten, wie man anhand von Bildern und Videos sehen kann, als serbische Polizisten der KP mit der illegalen Bürgerwehr am Straßenrand standen und Informationen austauschten oder aber auch als albanische Bauarbeiter die mit der Wiederrichtung ihrer zerstörten Häuser beschäftigt waren, von serbischen kriminellen Strukturen angegriffen wurden und die serbischen Polizisten tatenlos daneben standen und bei den Angriffen auf die Albaner von serbischen Kriminellen zuschauten. Auch alles anhand von Bildern, Videos und Artikeln festgehalten und in notfall auch nachweisbar.

    Das Problem bei dem ganzen ist, dass Prishtina äußerste Zurückhaltung zeigt, anstatt dort ein für alle mal aufzuräumen, angefangen bei den eigenen Reihen der KP und bis hin zur Stürmung, Ausschaltung und Aflösung von illegalen Institutionen, sowie der massiven Bekämpfung der serbischen Kriminalität in diesem Landesteil.

  9. #9
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.159
    Man muss härte zeigen gegen solche Kriminellen Leuten.

  10. #10
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Der Anschlag hat sich im nördlichen Teil der Stadt, also auf serbisch kontrollierter Seite ereignet. Die KP ist dort ausschließlich von serbischen Polizisten besetzt und wird durch das Brüsseler Abkommen auch noch formell besiegelt.

    Und nein, die meisten Anschläge haben sich nicht im multiethnischen Teil der Stadt ereignet, sondern im serbischen dominierten und kontrollierten Teil der Stadt. Wenn sich ein Anschlag im mutliethnischen Stadteil ereignet hat, dann hat er sich immer entweder gegen Albaner oder gegen andere nicht-serbische Ethnien gerichtet. Würdest du die Nachrichten aus diesem Landesteil genau verfolgen, wäre dir das aufgefallen oder aber du willst die Dinge absichtlich anders darstellen. Um meine Behauptung zu verifizieren, bedarf es keiner großen Mühe, ausser die Nachrichten der letzen Anschläge zu sammeln und sich noch einmal genau zu analysieren.

    Ergo: da die KP dort auschließlich von Serben kontrolliert wird und sich der Anschlag gegen eine Minderheit in diesem Teil ereignet hat, in diesem Fall gegen einen Bosniaken, wird es zu keinem Fahnundsergebnis führen, weil dort die KP entweder den illegalen Paralellstrukturen unterworfen und unterlegen ist oder sie mit ihnen gezielt zusammenarbeiten, wie man anhand von Bildern und Videos sehen kann, als serbische Polizisten der KP mit der illegalen Bürgerwehr am Straßenrand standen und Informationen austauschten oder aber auch als albanische Bauarbeiter die mit der Wiederrichtung ihrer zerstörten Häuser beschäftigt waren, von serbischen kriminellen Strukturen angegriffen wurden und die serbischen Polizisten tatenlos daneben standen und bei den Angriffen auf die Albaner von serbischen Kriminellen zuschauten. Auch alles anhand von Bildern, Videos und Artikeln festgehalten und in notfall auch nachweisbar.

    Das Problem bei dem ganzen ist, dass Prishtina äußerste Zurückhaltung zeigt, anstatt dort ein für alle mal aufzuräumen, angefangen bei den eigenen Reihen der KP und bis hin zur Stürmung, Ausschaltung und Aflösung von illegalen Institutionen, sowie der massiven Bekämpfung der serbischen Kriminalität in diesem Landesteil.
    Genau, am Freitag ein serbisches Auto angegriffen, davor ein serbisches und bosniakisches Kind in den Rücken gestochen (von Albanern) und nun ein Sprengsatz in ein bosniakisches Haus ... klar die Serben sinds schuld ...

    Aber ich gebe dir Recht, plant eine Operation furtunë - wenn Taci nicht will, dann wählt die VV bitte in die absolute Mehrheit - und marschiert da ein - denn nur so kann man die Menschen dort überzeugen - und wenn nicht, vertreiben

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bombenanschlag in Mitrovica
    Von Ciciripi im Forum Kosovo
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 15:24
  2. Bombenanschlag in Istanbul
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 18:53
  3. Bombenanschlag in Weissrussland
    Von ökörtilos im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 13:18
  4. Bombenanschlag in Mitrovica
    Von CrazyDardanian im Forum Kosovo
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 18:24
  5. Bombenanschlag auf EU-Hauptquartier
    Von Bloody im Forum Kosovo
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 18:20